Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage zur Versicherung bei CIF

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage zur Versicherung bei CIF

    ich war letzte Woche bei einem Vortrag der BW Bank zu den Incoterms 2010.
    Beim Nachlesen daheim sieht es in dem Chart zu CIF so aus als würde sich die Versicherung nur über den Frachtteil erstrecken. Ist das richtig ? Und ws passiert dann bei Autounfällen, wenn beim Transport zum Hafen das Zeug vom Laster fällt?
    2. Nach 2010 gehört zu CIF nicht nur der HAfen sondern auch Angaben zum Abladeort. Hat den mein Lieferant zu nennen ?

    Danke im Vorraus

  • #2
    Es kommt immer darauf an was vertraglich vereinbart wurde.
    Wenn du "CIF Bremen/Hamburg" kaufst dann muss der Versender die Versicherung bis Bremen/Hamburg tragen.
    Der Vorlauf braucht dich nicht zu interessieren weil dort der Kaufvertrag noch nicht als erfüllt gilt und dein Versender das Risiko trägt.

    Der Rest der Beförderungsstrecke nach Löschung im im B/L genannten Empfangshafen wird über die Haftung deines Spediteurs gemäß ADSp mit 8,33 SZR bzw. 5€/brutto kg oder aber durch eine eigens eingedeckte Versicherung abgedeckt.

    Ich persönlich würde aber eher bevorzugen bereits im Vorfeld eine Versicherung über den gesamten Transportweg abzuschließen. Wenn du einmal in den "Genuss" des Schadensfalles kommst und gegenüber dem bspw. chinesischen Versicherer deine Ansprüche geltent machen willst weißt du warum ;)
    [CENTER][COLOR="Black"][B][SIZE="1"][FONT="Century Gothic"]„Was nützen die besten Konzepte und clevere Logistik, wenn die Lastkraftwagen in Staus steckenbleiben? Wenn die Transportsysteme Straße, Schiene und Wasser konkurrieren, anstatt zu kooperieren?“
    [I]Detthold Aden[/I][/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/CENTER]

    Kommentar


    • #3
      Zitat von R4Y2K Beitrag anzeigen
      Ich persönlich würde aber eher bevorzugen bereits im Vorfeld eine Versicherung über den gesamten Transportweg abzuschließen. Wenn du einmal in den "Genuss" des Schadensfalles kommst und gegenüber dem bspw. chinesischen Versicherer deine Ansprüche geltent machen willst weißt du warum ;)
      Hatte noch nie mit Chinesischen unternehmen, aber dafür mit deutscher Versicherung ärger, Ich glaube ist Jacke wie Hose. Keiner der Versicherungen will zahlen. Bei Gelegenheit kannst mal schreiben wie das abläuft wenn über China Versicherung abläuft. Hat man da chancen überhaupt ?

      Kommentar


      • #4
        Es kommt immer drauf an. Wenn die Versicherung bei einem großen Versicherer eingedeckt wird hast du meist einen AP in Deutschland an den du dich im Schadensfall wenden kannst. Du kannst aber auch das Pech haben von dortaus lediglich an das ausländische Büro verwiesen zu werden ;)
        [CENTER][COLOR="Black"][B][SIZE="1"][FONT="Century Gothic"]„Was nützen die besten Konzepte und clevere Logistik, wenn die Lastkraftwagen in Staus steckenbleiben? Wenn die Transportsysteme Straße, Schiene und Wasser konkurrieren, anstatt zu kooperieren?“
        [I]Detthold Aden[/I][/FONT][/SIZE][/B][/COLOR][/CENTER]

        Kommentar

        Lädt...
        X