Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

CE und RoHS bereits für Samples?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CE und RoHS bereits für Samples?

    Geplant ist batteriebetriebene LEDs für den Automobil-Zubehörhandel aus China nach Deutschland zu importieren.

    Für das Produkt und die darin verbauten Materialien liegt noch keine Konformitätserklärung bzw. keine CE-Kennzeichnung sowie RoHs mit vorangegangener Prüfung vor.

    Dies soll erst anhand des Samples (1 Exemplar) hier in Deutschland erfolgen.

    Nun stelle ich mir aber die Frage, ob es bereits Probleme geben könnte, wenn das Sample (soll nicht verkauft werden) in die EU eingeführt wird.

    Für eine (er-)klärende Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Danke!

  • #2
    Da gibt es keine Probleme.

    Gruß
    Malone7

    Kommentar


    • #3
      Das Problem kommt mir seltsam vertraut vor. Stand der Kenntnisse: Der Schlüsselbegriff bei WEEE/ElektroG/ROHS ist meines Wissens "in Verkehr bringen". Wenn man sich etwas privat bestellt, bringt man nicht in Verkehr. Gewerbliche Verwender wiederum müssen selbst entsorgen. Im Prinzip dürftest Du Dir also für Deinen privaten oder Firmen-Eigenbedarf soviel Nicht-ROHS Elektronik importieren können, wie Dir beliebt.

      Kommentar


      • #4
        Zitat von d-innovations Beitrag anzeigen
        Geplant ist batteriebetriebene LEDs für den Automobil-Zubehörhandel aus China nach Deutschland zu importieren.

        Für das Produkt und die darin verbauten Materialien liegt noch keine Konformitätserklärung bzw. keine CE-Kennzeichnung sowie RoHs mit vorangegangener Prüfung vor.

        Dies soll erst anhand des Samples (1 Exemplar) hier in Deutschland erfolgen.

        Nun stelle ich mir aber die Frage, ob es bereits Probleme geben könnte, wenn das Sample (soll nicht verkauft werden) in die EU eingeführt wird.

        Für eine (er-)klärende Antwort wäre ich sehr dankbar.

        Danke!
        Als Muster deklarieren dann gibt es keine Probleme. Am besten UPS Air als Transportmittel verwenden. Da gibt es zur Zeit wenig Probleme bei Batterien / Akku ( Ausfuhrbedingung von China beachten!)
        [B]Telehomeshopping Ltd.[/B]
        [SIZE="2"]Rooms C & D, 18/F., Alliance Building
        130-136 Connaught Road Central
        Sheung Wan, Hong Kong
        Tel: +86 769-83755955
        Mobil: +86 13828763476[/SIZE]
        Service Hotline: [B]04131-5804667 DEUTSCHLAND[/B]
        [email]info@telehomeshopping.de[/email]
        skype: [B]telehomeshopping[/B]
        [SIZE="2"]QQ: 741776661[/SIZE]
        MSN: [B]telehomeshopping@hotmail.com[/B]
        [SIZE="2"]ICQ: 458291151[/SIZE]
        [B][url]http://www.restposten-news.de[/url][/B]

        :) [B][I]Wir beantworten nur Anfragen per Mail mit vollständigen Kontaktdaten, Produkt und Menge ![/I][/B]

        Kommentar


        • #5
          Ich würde auch unbedingt darauf achten, dass es als Sample deklariert ist, dann geht es meist gut. Wenn es als Express verschickt wird, ist die Chance bei 95% würde ich jetzt mal sagen. Air freight (für "größere" Muster) ist schon schwieriger.

          Aber nur noch so eine Kleinigkeit am Rande: CE-Zertifizierungen und auch RoHS kosten Geld und in China sogar eine ganze Menge + die Gebühren für den EU-Rep, den der Chinese noch braucht...meine Erfahrung ist: wenn dein Chinese jetzt noch kein CE hat, wo er bereits mit dir verhandelt, ist die Chance, dass er bald/später zertifiziert sein wird, eher schlecht. In der Vergangenheit lief es bei uns meist so, dass angeboten wurde, dass wir uns an ihren Kosten beteiligen oder die MOQ sehr groß wird und einmal hat uns einer echt angeboten, dass er einfach ein CE drauf kleben würde "würd ja keiner merken".

          Ich drück dir die Daumen, dass es besser läuft!
          Liebe Grüße
          Kienhuis

          Kommentar

          Lädt...
          X