Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

CE-Norm bei Sportartikeln?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CE-Norm bei Sportartikeln?

    Wertes Kompetenzteam,

    wie und wo lässt es sich in Erfahrung bringen, ob - und wenn ja, welche - Kennzeichnungspflicht (z.B. CE-Norm) beim vertrieb von importierten Sportartikeln in der EU verpflichtend ist.

    Ware: Wassersport (Surf, SUP, Skateboards)
    Quelle: div. Produzenten in Asien, forwarded via Hong Kong
    Distribution: EU-weit

    Besten Dank und Gruß

    PTRLHD

  • #2
    Hallo,

    ich denke die zentrale Auskunft des Zolls kann dir hier weiterhelfen:
    Telefon: 0351 44834-520

    Viele Grüße

    Jenny
    Infortra GmbH
    Ganghoferstrasse 68b
    80339 München
    Tel.: 089 / 200041710
    Fax.: 089 / 200041729
    [url]www.infortra.de[/url]
    [email]Jenniferk@infortra.de[/email]
    [url]www.facebook.com/fortragroup[/url]

    Kommentar


    • #3
      Der Zoll ist da nicht die richtige Instanz, der will nur die Zertifikate sehen, alles andere interessiert den nicht.

      Entscheidend ist die klassifizierung der Artikel. Ein Skateboard wird als Spielzeug bezeichnet und braucht daher CE, so als Beispiel.

      CE Kennzeichnung kann gemacht werden in China bei der DEKRA oder TÜV.
      Das sollte der Hersteller in China anstossen, denn das geht schneller und ist billiger.
      In Deutschland ist da komischer Weise nicht so fix wie in China kann aber auch bei DEKRA oder TÜV gemacht werden.

      Hier mal der Link aus dem WIKI, ist interessant..
      http://de.wikipedia.org/wiki/CE-Kennzeichnung

      Bei Sportartikel kannst du immer davon ausgehen, das die CE brauchen, da dort viel Chemie verarbeitet wird.

      Der Hersteller in China soll seine Produkte mit CE versehen und die Zertifikate erstellen lassen. Ist ja für Ihn auch gut, denn dann kann er unbesorgt auch nach der EU verkaufen.
      Macht der das nicht, kannst du davon ausgehen, das mit den Produkten etwas nicht stimmt.
      Lass dich nicht täuschen wenn der erzählt er verkauft in die USA. Wenn der keine CE bekommt, dann schafft der auch nicht die Sicherheitsprüfung in den USA. Das harmonisiert fast und in den USA sind die Anforderungen /Safety Regulation sogar noch strenger.

      Kommentar


      • #4
        CE-Kennzeichnung für Sportartikel kann man so pauschal nicht sagen. Elektrisch betriebene müssen gekennzeichnet sein, solche, die für Kinder attraktiv sind auch. Andere wieder nicht. Es gibt eine Liste mit Produkten/Produktgruppen, die die CE-Kennzeichnung haben MÜSSEN:

        http://www.stmwivt.bayern.de/fileadm...regelungen.pdf

        Alle anderen DÜRFEN KEINE haben.
        Mit viel oder wenig Chemie hat das aber nichts zu tun.

        Kommentar

        Lädt...
        X