Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kleingewerbe für die Vermittlung chinesischer Elektronikprodukte mit Verzollung im UK

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kleingewerbe für die Vermittlung chinesischer Elektronikprodukte mit Verzollung im UK

    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier im Forum und habe gleich eine Frage zur Unternehmesgründung bzw. zur Gründung eines Kleingewerbes.

    Bisherige Situation:

    Ich beziehe schon seit längerem Elektronikprodukte eines chineschine Herstellers der seine Waren nur im indischen und asiatischen Raum anbietet (keine Plagiate). Der Versand und die Wareninspektion erfolgte über eine chinesische Agentur die die Abfertigung für mich übernimmt. Die Produkte werden nach Wareninspektion mit einer speziellen Spedition nach England versandt, dort verzollt und anschleißend mit DPD zollabgabenfrei direkt zu mir vor die Haustür geliefert.

    Des öfteren wurde ich nun schon von Freunde und Bekannten gebeten, Ihnen etwas mitzubestellen. Darauf hin kam mir die Idee ein Kleingewerbe (als Nebenjob) mit einem Onlineshop anzumelden. Dieser Shop bietet die Produkte an. Es kann per PayPal und Überweisung an mein Konto bezahlt werden. Anschließend sende ich das Geld weiter zu meiner chinesischen Agentur, diese führt die Bestellung direkt bei dem Unternehmen durch und versendet das Paket wiederum über England nach Deutschland direkt zum Kunden.

    Nun zu meinen Fragen:
    1. Ist es Möglich dieses Vorhaben als Kleingewerbe bzw. Nebengewerbe anzumelden?
    2. Ich muss die Gewährleistung übernehmen. Zur Überprüfung des Defekts muss der Kunde das Gerät aber zurück nach China senden. Kann ich in der Widerrufsbelehrung angeben das der Käufer die Versandkosten nach China bezahlen muss?
    3. Bin ich verplichtet anzugeben das die Waren aus China kommen? Oder kann ich als Versandort auch England angeben?
    4. Dadurch das die Waren in England verzollt werden, fallen beim Kunde vor der Hausstür keine Zollgebühren etc. an. Muss ich als Verkäufer dennoch Einfuhrsteuer usw. für die jeweiligen Produkte bezahlen?
    5. Angenommen ich biete eine weitere Versandart wie z.B. DHL Express an (dort findet die Abgabe der Zollgebühren beim DHL-Boten vor der Haustür statt) bin ich dann als Verkäufer noch zu irgendetwas verpflichtet?
    6. Wie lange muss ich die Gewährleistung bzw. Rückgaberecht anbieten?
    7. Abgesehen von den moralischen bzw. steuerlichen Gründen, wäre es vielleicht cleverer die Unternehmensgründung aufgrund der komplizierten Lage in China bzw. Hong Kong vorzunehmen?



    Über Antworten und Hilfe würde ich mich sehr freuen! Bin ich noch relativ neu in diesem Bereich, also entschuldigt bitte eventuelles Unwissen.

    Vielen Dank schon mal.

    darksky

  • #2
    am bestens machen Sie einen Termin mit IHK
    sie wissen alles ueber Betrieb...

    Ich bin ein chinesischer Händler, was ich sagen kann sind
    - Die Waren du von der Fabrik gekauft od. die Sie kaufen werden,haben nicht bestimmt eine Gewährleistung.Ich wiess nicht wie werden Sie die Gürtern einkafen, durch Händler oder Fabrik aber das ist ein wichtigstes Problem, weil mache bietet und macnhe nicht(ich meine gar keine).
    - unabhängig von deiner Nationalität, sofern Sie eine Firma in De gründen natürlich sind Sie verantwortlich...
    - Falls Sie Sachen importieren,dann muessen Sie eine Firma haben,Zoll und Steuer sind kompliziert
    - ich weiss mache Website u Agentur bieten vllt Dropshipping Service(naemlich internationale Sendung direckt an der Tuer)Falls die Kunde die Sache nicht zufrieden, wollen sie bestimmt nicht sie Sendung zurueck nach China senden(am mindestens 15euro),dann Ihre Firma wird viele Beschwerde bekommen und vllt Gerichtsverfahren
    - nachdem Brexit werden viele Ordungen unterschiedlich sein,die Firma(Agentur) Sie genannt haben ,vllt einen anderen Weg suchen,es gibt zu viele abhaengigen Variablen...Die werden alle Katrastrophen sein, fuer eine neue und keine Firma.
    -Falls Sie echt Firma gruenden wollen dann muessen Sie viele Sachen planen,
    1, Machtbarkeit an IHK fragen
    2, zuverlässiger Händler od Firma bestimmen(produzieren,transportieren)
    3, Kapital vorbereite(für Firmagründung)
    ...

    Beste Grüße
    Tony Li
    ShenZhen LCK CO & LTD

    dein zuverlässiger chinesischer Einkauf
    Tony Li
    Email:li.tony@outlook.de
    ____________________________
    Adress:Shenzhenshi Bao'anqu Qianjnerlu 262hao

    Kommentar

    Lädt...
    X