Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Import von China nach Italien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Import von China nach Italien

    Hallo,

    Ich beabsichtige ein Video Unterhaltungsgerät (1 Stk.) aus China zu bestellen und via Schifftransport nach Triest, Italien liefern zu lassen. Von dort beabsichtige ich das Gerät persönlich abzuholen. Ich bin Privatperson (österreichischer Staatsbürger) und habe besitze keinen Gewerbeschéin.

    Warenwert: 730 USD + 200 USD Shippingkosten --> Total: 930 USD

    Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich vom Hersteller die Rechnung erhalten mit den notwendigen Angaben für eine Banküberweisung (IBAN, Swift Code)

    Wäre dankbar wenn ihr weitere Infos geben könnt wie dann die Verzollung in Italien abläuft, bzw. welche Unterlagen benötigt werden. Sind eventuell Probleme zu erwarten?

    Bei den genannten 200 USD shippingkosten --> Welche Leistungen sind überlicherweise darin enthalten?
    Soll ich bei der Bestellung gleich den Auftrag geben das die Transportfirma gleich die Verzollung übernimmt?

    Vielen herzlichen Dank für eure Antworten schon mal im voraus

  • #2
    also für das Geld kannst du dir das auch nach Österreich schicken lassen mit DHL denke ich oder andere Spedition, oder ist das so eine riesige Maschine ?

    Zu hause ist es einfacher mit dem Zoll etc.

    oder hat das einen Grund warum das nach Italien kommt ?

    Kommentar


    • #3
      naja, schon...kommt aus China mit dem Schiff, ist ein grosses Teil (180x60x60)



      Und der nächste Hafen von meinem Wohnort ist nun mal Triest, ist schon lange her das wir Österreicher noch richtige Häfen hatten...

      ciao

      Kommentar


      • #4
        Hallo,
        ist vielleicht nicht mehr relevant, aber das Suchen und Finden von Statistischen Warennummern trainiere ich sehr gerne.
        Wenn die Bezeichnung für Dein Gerät aus China "Video recording or reproducing apparatus, whether or not incorporating a video tuner" zutrifft, dann hast Du zusätzlich zu der österreichische Einfuhrumsatzsteuer (20%) - die Waren werden in Deinem Namen verzollt, weil Du auf der Rechnung stehst und damit Zollbeteiligter bist - den EU-Zollsatz von 13,9% von 730,- USD an den Hacken. Die EUSt. kannst nicht gegenrechnen, weil Du nicht vorsteuerabzugsberechtigt bist. Dein EK Preis erhöht sich um ca. 35 %.
        Welchen Incoterm verwendest Du.

        Gruß
        Reinhard

        Kommentar

        Lädt...
        X