Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verizon, Kenn-Nr. 868402, Kurs 46,995 Euro, USA

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Verizon, Kenn-Nr. 868402, Kurs 46,995 Euro, USA

    Ein eventuelles Investment könnte hier vor dem Hintergrund einer guten
    Diversifizierung fürs Depot beisteuern. Die Telekommunikation passt
    zur Zeit ins Bild bei den Anlegern. Allerdings gilt hier auch, dass der
    Platzhirsch Verizon hart um seine Marktanteile kämpfen muss.

    Hier einige Zahlen aus dem Wirtschaftsjahr 2020: Aktienanzahl 4.140 Mrd. US $,
    Marktkapitalisierung 194,6 Mrd. US $, letzte Div. 2,49 US-$, Umsatz 128,292 US$,
    Überschuss 17,801 Mrd. US$, Fremdkapital 247,209 US$, Eigenkapital 67,842 US$,
    Ergebnis 4,30 US$, Buchwert 16,74 US$, Personal 132000 Mitarbeiter 2020 reduziert.
    KGV13,70, D.-R 4,23, Starke Ankeraktionäre: The Vanguard Group 7,90 %, Black-
    rock 7,70 %, Freefloat 84,40 %, Alle Angabe ohne Gewähr, unter www.verizon.com
    können weitere Konzerangaben nachgelesen werden.

    Bei einer Anlage weiterhin viel Glück!

  • #2
    Verizon, Kenn-Nr. 868402, Kurs 48,30, USA
    Heute stehen zwei Werte im Rampenlicht der Anleger. Beide Unternehmungen
    sind aus der Telekommunikationsbranche. Die Verizon steht im Rampenlicht,
    weil sie sich aus strategischen Gründen von der Mediensparte (AOL, Yahoo usw.)
    trennen möchte. Hier scheint mit einem Verkaufserlös von ca. 5 Mrd. US $ zu
    rechnen zu sein. Dies ist allerdings im Verhältnis zum Gesamtgeschäft sehr
    wenig. Die Verizon hat 2020 einen Umsatz von 128292 Mrd. US$ und einen Ge-
    winn von 17.801 Mrd. US Dollar erwirtschaftet. Bei einem Ergebnis je Aktie
    von 4,30 US $ und einer Ausschüttung von 2,49 US $ liegt die Gesellschaft
    also gut nach Zahlen für den Bereich Telekommunikation. Das Fremdkapital
    beträgt 2020 247.209 Mrd. US $ und das Eigenkapital 67.842 Mrd. US $ Der
    Buchwert je Aktie liegt bei 16,74 US $. Auch hier wissen die starken Anker-
    aktionäre Black Rock 7,20 % und The Vanguard Group 7,90 % warum die
    Beteiligung gehalten wird. Eine biedere Anlage für Anleger, die kein zu großes
    Risiko möchten und eine jährliche Dividendenrendite haben möchten. Auch
    hier gilt, dass die Anleger sich selber in den Finanzforen ein Urteil bei einer
    eventuellen Anlage bilden müssen.

    Die KPN in den Niederlanden ist in die Schlagzeichen gerückt, weil Invest-
    mentgesellschaften ein Interesse bekundet haben. Die Übernahmekandidaten
    KKR, EQT haben jedoch mit sehr starken Ankeraktionäre zu tun. Und die
    Gesellschaft selber hat den Preis als zu gering abgetan? Das Hedging führte
    hier allerdings im morgentlichen Handel zu einem minus von 3,38 % auf
    Euro 2,77. Persönlich glaube ich, dass die Gesellschaft mehr etwas für
    die Vermögensgiganten ist. America Movil könnte die Gesellschaft theoretisch
    schlucken.

    Es bleibt weiter in der Telekommunikation interessant. Allerdings gilt hier, dass
    die Aktionäre sich mit der oft bescheideren Dividendenrendite zufrieden geben
    müssen. Die Peaker haben ja die Wahl sich die besten Werte herauszufischen
    bei einer möglichen Anlage. Weiterhin viel Glück!

    Für die Dividendenjäger sind die Werte Freenet, Orange usw. nicht schlecht.
    Für strategische Anleger scheint mehr die Deutsche Telekom und die US-Tochter
    T-Mobil interessant zu sein. Für die unteren beiden Werte könnte gelten, dass
    die Gesamtrendite bei der Anlage die Dividendenrendite schlagen könnte.
    Aktienanlage ist also nicht so einfach.



    Kommentar


    • #3
      Verizon, Kenn-Nr. 868402, Kurs 46,55 Euro, USA
      Die Verizon hat ein starkes erstes Quartal 2021 abgeliefert. Im Vergleich
      zum 1. Quartal 2020 31.610 US $ konnte im 1. Quartal 2021 das Ergebnis
      auf 32.867 US Dollar gesteigert werden. Der Überschuss 1. Quartal 2020
      4.287 US-Dollar -net income- stieg auf 5.378 US $ im 1. Quartal 2021. Das
      Ergebnis pro Aktie -per share- stieg von 1 US $ auf 1,27 US $. Die Zahlen
      können sich durchaus sehen lassen. Der etwas schwächere US Dollar
      macht es einigen ausländischen Anlegern einfacher die Aktie günstig zu
      erwerben. Hier scheint eine ausgewogene Diversifikation und Valutenstreuung
      ein guter Grund für eine Anlage zu sein. Beim Blick auf die Ankeaktionäre
      fallen hier auch große Namen ins Auge. Ein Blick in die Finanzzahlen wird
      sich für alle weltweiten Anleger lohnen.

      Kommentar

      Lädt...
      X