Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gazprom

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zitat von Walter Beitrag anzeigen
    Umstieg auf Elektroautos gefährdet Steuereinnahmen




    quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/artic...14-Jahren.html

    12,5% des bundeshaushalts! man muss kein prophet sein um zu vorhersagen, dass der staat nicht auf dias geld verzichten wird. wie wärs mit einer "angemessenen" stromsteuer? vielleicht auch für die, die den strom selbst erzeugen? vielleicht wird man prinzipiel den selbst erzeugten strom ganz verkaufen müssen (z.b. für 10-11 cent/kwh, aus heutiger sicht) und zum verbrauchen diesen strom wieder zu 31 cent zurückkaufen, auch auf heute bezogen? die politik ist in diesem bezug sehr phantasiereich. egal wie, die fehlende steuereinnahmen holt sich der staat. so günstig wird aber dann die fahrt mit dem e-auto nicht mehr sein.
    Nach Privatisierung Netze setzt "der Staat" darauf, dass der Ausbau der flächendeckenden Netzkapazität für die erforderlichen flächendeckenden Ladestationen nicht kommt.
    Die meisten Ladestellen an Supermärkten etc. sind nicht nur kompliziert und umständlich zum Betrieb "freizuschalten" sondern geben höchstens 20 Ampere Ladestrom her.
    Eine realistische Ladezeit unter 1h gibt es da nur für kleine Kurzstrecken- Batteriekapazitäten. Woher die quasi privaten Ladestationen von Tesla und sehr wenige Porsche die 100 bis 200 A nehmen bleibt unerfindlich.

    Kommentar


    • Strom... wenn die Akws und Kohle vom Netz gehen spitzt sich die Lage dramatisch zu.
      Deutschland braucht auch Stom wenn es Nachts ist, wenn die Sonne nicht scheint und wenn kein Wind weht.
      Wie soll 5O Hz aufrecht erhalten werden, wenn dann auch noch Autos Strom aus dem Netz saugen.. und dies meinst zu Unzeiten...

      Grüne B90 der Herr Herr Habeck ist gegen NS2
      und für Waffen für Ukraine...
      Grüne wollen kein Atom, Kohle, Erdgas Strom aber Fahrzeuge die ausschließlich Strom benötigen...
      Grüne/B90 die Trojaner-Partei mit dem Umwelt Logo... Gibt es dort keine Pazifisten mehr...
      Nein Danke

      ??
      ??Besser man würde eine Kampagne für mehr LPG Betriebene Autos führen...
      Aber dann fehlt dem Staat wieder Steuereinnahmen weil LPG nur mit 10 Cent besteuert wird zzgl. MwSt.
      auf die Summe.

      LPG in die Autos und Heizungen, wo keine Erdgas Pipeline gibt... wäre zielführender.

      Solar und Windstrom ist nicht CO2 neutral, da das Zeug/Equipments produziert montiert demontiert und entsorgt werden muss... Also die Gesamte Kette stinkt gewaltig zum Himmel.
      (Gibt es schon ein Endlager für diese Art von Giftmull..?)

      X Ja zu mehr Erdgas... Im Auto und Heizung zum wohle der Umwelt.

      Kleine Taten sind besser als große Worte.

      Kommentar


      • Gazprom hält zusätzliche Gaslieferungen nach Europa zurück

        Gazprom will zum aktuellen Zeitpunkt kein zusätzliches Gas nach Europa versenden, obwohl es dringend gebraucht wird. Analysten sehen darin ein taktisches Verhalten, um die Fertigstellung von Nord Stream 2 voranzutreiben.
        Unter normalen Umständen würden Kohlekraftwerke die Lücke füllen, aber der CO2-Preis im europäischen Emissionshandel hat sich seit November auf 52 Euro verdoppelt, so der englischsprachige Dienst von Reuters. In der Vergangenheit hätte Gazprom die Exporte schnell hochgefahren, um zusätzlichen Bedarf zu decken, mit dem ultimativen Ziel, den Marktanteil zu erhöhen. Allerdings hat sich das russische Unternehmen davor zurückgehalten, zusätzliche Transitkapazitäten durch das ukrainische Pipelinesystem zu „buchen“.

        Nick Campbell , Direktor des Beratungsunternehmens Inspired Energy, teilte dem englischsprachigen Dienst von Reuters mit: „Gazprom hat in diesem Sommer noch keine Kapazitäten bei den monatlichen Auktionen (der Ukraine) erworben. Daher könnte man dies als eine Strategie sehen, um Nord Stream 2 bis zur Fertigstellung voranzutreiben.“

        https://deutsche-wirtschafts-nachric...src=XNASLSPREG

        Kommentar


        • Gazprom
          Die BRD, Belgien und die Niederlande haben zur Zeit andere Probleme höhere
          Mengen Gas irgendwo zu bekommen. Durch die Zerstörung der Gasnetze des
          Verbundes innerhalb der BRD, sind wahrscheinlich die Auffangstationen schon
          leicht überfordert. Kaum vorstellbar, dass bei dieser Art Notlage noch an Profit
          gedacht wird. Keiner kann zur Stunde sagen, ob die Überlasteten Staubecken
          nicht noch reißen. Hier von Gasliefermengen zu sprechen könnte von vielen
          Menschen als Sarkasmus verstanden werden.

          Kommentar


          • Genau
            besser wir unterhalten uns im Gazprom Forum über CoronaVirus und Naturkastrophen.... als über Verschwörungs Kampagne... gegen Gazprom.

            Kommentar


            • Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
              Strom... wenn die Akws und Kohle vom Netz gehen spitzt sich die Lage dramatisch zu.
              Deutschland braucht auch Stom wenn es Nachts ist, wenn die Sonne nicht scheint und wenn kein Wind weht.
              Wie soll 5O Hz aufrecht erhalten werden, wenn dann auch noch Autos Strom aus dem Netz saugen.. und dies meinst zu Unzeiten...
              AfD Parteiprogrmm :Mehr Geld für kaputtgesparte Beamte!
              Mehr muss man nicht wissen zu AfD "gescheiterte Energiewende" Parolen.
              Angenommen alle derzeit zugelassenen PKW werden vollständig durch e Autos ersetzt um wieviel mehr elektrische Energie müsste bereitgestellt werden.
              Das Ergebnis hängt erheblich vom Fahrzyklus ab. Da muss man einen Normfahrzyklus zugrundelegen. Dann ist das Ergebnis ein harter Schlag gegen AfD Schriller und Kreischer.
              Nur 15% mehr. Abgesehen davon, dass 15% mehr nicht ganz problemfrei "erneuerbar" sein können ist das sehr weit vorbei an der Praxis. Denn der Mehrbedarf muss ja über das ganze BRD Territorium annähernd so verteilt werden wie Tankstellen verteilt sind. Da hilft es auch nicht , dass der Wirkungsgrad von e PKW bis 3 mal höher ist als der von Verbrenner PKW-
              Denn im Netz liegt der sprichwörtliche Hund begraben. Über woher kommt mehr Strom braucht man nicht zu reden das ist nur AfD Propaganda.


              Kommentar


              • Nur 15% mehr.
                15% mehr als die bisherige schätzung. niemand sagt wie gross diese schätzung war.

                Kommentar


                • Zitat von Walter Beitrag anzeigen

                  15% mehr als die bisherige schätzung. niemand sagt wie gross diese schätzung war.
                  Nicht 15% mehr als eine vornehmlich AfD Behauptung sondern 15 % mehr elektrische Energie sind erforderlich für rund 45 millionen e PKW
                  diese Zahl hat Auswirkung auf Energiepolitik unter anderem derart dass die gesamte Mehrkapazität Nordstream II nicht gebraucht wird sondern nur ein variabler Teil davon.
                  jedenfalls wenn man nur den Mehrbedarf der gnadenlos seitens AfD verschrillten e Mobilität nimmt. . Eine technisch vernünftige Massnahme sind eine größere Anzahl bundesweit verteilter
                  kleiner Gaskraftwerke die "automatisch" betrieben werden. Das wäre auch kostengünstig hinsichtlich des Netzausbaus.Für Gazprom würde das "on demand" bedeuten mit Festverträgen ist es vorbei

                  Kommentar


                  • ich glaube wir sprechen von verschiedenen 15%. ich meinte den um 15% höheren stromverbrauch in deutschland als geschätzt bis 2030
                    sorry, habe vergessen, das es hier nicht um gazprom bzw. energie geht

                    Kommentar


                    • Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
                      Stillhalter in Energieaktien besonders russische sollten mit Hedging gegen Energiepreis crash beginnen.
                      crude -5,9% Russenbulls sind nicht lernfähig.

                      Kommentar


                      • Zitat von Walter Beitrag anzeigen
                        ich glaube wir sprechen von verschiedenen 15%. ich meinte den um 15% höheren stromverbrauch in deutschland als geschätzt bis 2030
                        sorry, habe vergessen, das es hier nicht um gazprom bzw. energie geht
                        doch es geht um Gazprom

                        Kommentar


                        • Das dürfte Gazprom gefallen


                          Auch in China wird Kohlenstoffdioxid (CO2) einen Preis bekommen. So startete im Reich der Mitte der Handel mit Verschmutzungsrechten. Blickt man genauer auf die Pläne der dortigen Regierung, wird schnell klar, wer zu den Gewinnern gehören dürfte: Gazprom.
                          Denn demnach wird die Stromerzeugung durch Kohlekraftwerke Jahr für Jahr etwas teurer werden. Zwar liegt der Preis für eine Tonne CO2 mit aktuell umgerechnet etwa sechs Euro noch weit unter dem Niveau in Europa, doch ein Anfang ist immerhin gemacht.
                          Gefördert werden soll nach Willen der chinesischen Führung statt Kohle vor allem Gas, da es als gute Brückentechnologie gilt, bis sich China dank aktuell massiver Investitionen in den Ausbau der Erneuerbaren Energien deutlich klimaneutraler als bisher mit Energie versorgen kann.
                          Der stärkere Fokus auf Gaskraftwerke könnte dazu führen, dass der Erdgasimport aus Russland ausgeweitet wird. Nach den bestehenden Verträgen zwischen dem Weltmarktführer Gazprom und seinen chinesischen Partnern sollen die Lieferungen ohnehin stetig steigen. Es wurde aber auch immer wieder angedeutet, dass auch weitere Steigerungen möglich sind.
                          aus: https://www.deraktionaer.de/artikel/...xEKV2n-qR2P-ag

                          Kommentar


                          • Nord Stream 2 USA und Deutschland offenbar vor Einigung im Pipeline-Streit

                            Der Disput über die Gasleitung Nord Stream 2 ist laut einem US-Bericht beigelegt. Demnach einigten sich Berlin und Washington auf einen Vier-Punkte-Kompromiss.
                            aus: https://www.spiegel.de/ausland/nord-...c-f69ff5894257

                            das würde heissen, dass es keine probleme mit der zertifizierung und freigaben geben sollte.

                            Kommentar


                            • Zitat von Walter Beitrag anzeigen
                              Es kommt auf den Preis an. Gegen China wird das neo zaristische turbo-kapitalistische Russland Preisverhandlung immer verlieren.
                              Dass Gaskraftwerke "Brückentechnologie" sind, das sagte GRÜNE immer schon. Man kann davon ausgehen, China wird "Weltführer" in erneuerbaren Energien.
                              Russland kommt über den Status "Rohstofflager" nicht hinaus. Mit China wird Afrika Russland in kurzer Zeit überholt haben.

                              Durchaus bemerkenswert : Putin, Kreml news, AfD und Trump bleiben bei "alles nur Wetter" aber China nicht!. Auch wegen Zhengzhou city, würde das nicht durchzusetzen sein. Die Form "Staatskapitalismus" Chinas scheint für Fortschritt und Wissenschaft zu stehen. AfD ist von Gestern. Trump genauso. Und Putin?
                              Mein Freund "Vladimir" Putin Flüchtling jetzt US Bürger: "Putin raus! Er ruiniert unser Russland für eine handvoll dreckiger Oligarchen!"
                              Zuletzt geändert von vladimirbush; 21.07.2021, 15:51.

                              Kommentar


                              • Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen

                                crude -5,9% Russenbulls sind nicht lernfähig.
                                wenigstens einer weiss bescheid

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X