Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mein Depot

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mein Depot

    Hallo Börsianer,
    ich werde hier am Samstag mein Depot veröffentlichen und habe die Absicht das jeden Samstag nach einer Handelswoche zu tun. Das ist natürlich nicht ganz uneigennützig. Ich hoffe, daß sich viele von Euch anschließen und es mir gleichtun. So bekommen wir durch die Veröffentlichungen sicher tolle Tips und Anregungen für Neuinvestitionen. Wir profitieren letztendlich alle voneinander. Ich könnte mir vorstellen, daß das besser ist als jeder dubiose Börsenbrief. Und das auch noch kostenlos.

    Wer mitmachen möchte kann ja mein Depot kopieren in einen Post einfügen und mit den eigenen Werten bestücken. Natütlich nur ein Vorschlag.

  • #2
    Wert 25.04.2020 20:00 Uhr

    Hier mein Depot zum Wochenabschluß und ein paar Anmerkungen zu den einzelnen Positionen.

    5 Amazon (906886) am 27.07.2018
    Kaufkurs: 1.771,84 €
    Kaufwert: 8.859,20 €
    akt.Kurs: 2.225,50 €
    akt.Wert: 11.127,50 €
    Gewinn/Verl.: 2.268,30 €
    Prozent: 25,60 %

    35 Apple (865985) am 06.09.2018
    Kaufkurs: 227,17 €
    Kaufwert: 7.950,59 €
    akt.Kurs: 260,25 €
    akt.Wert: 9.108,75 €
    Gewinn/Verl.: 1.157,80 €
    Prozent: 14,56 %

    135 Barrick Gold (870450) am 11.04.2017
    Kaufkurs: 18,75 €
    Kaufwert: 2.530,98 €
    akt.Kurs: 25,37 €
    akt.Wert: 3.424,28 €
    Gewinn/Verl: 893,30 €
    Prozent: 35,29 %

    140 HelloFresh (A16140) am 21.11.2019
    Kaufkurs: 17,70 €
    Kaufwert: 2.478,00 €
    akt.Kurs: 33,76 €
    akt.Wert: 4.726,40 €
    Gewinn/Verl.: 2.248,40 €
    Prozent: 90,73 %

    17 Microsoft (840747) am 16.01.2020
    Kaufkurs: 147,00 €
    Kaufwert: 2.499,00 €
    akt.Kurs : 160,22 €
    akt.Wert: 2.723,74 €
    Gewinn/Verl.: 224,74 €
    Prozent: 8,99 %

    8 Tesla (A1CX3T) am 04.02.2020
    Kaufkurs: 784,45 €
    Kaufwert: 6.275,60 €
    akt.Kurs : 659,90 €
    akt.Wert: 5.279,20 €
    Gewinn/Verl.: -996,40 €
    Prozent -15,88 %

    15 Wirecard (747206) am 14.09.2018
    Kaufkurs: 189,25 €
    Kaufwert: 2.838,75 €
    akt.Kurs : 134,38 €
    akt.Wert: 2.015,70 €
    Gewinn/Verl.: -823,05 €
    Prozent -28,99 %

    Gewinn/Verlust: 4.973,09 €

    Cash: 2.629,92 €
    Watchlist: TeamViewer (A2YN90)
    Käufe und Verkäufe werde ich zum gleichen Tag hier einstellen.

    Amazon betrachte ich als Basis-Investment. Diese Aktie werde ich langfristig halten. Gegebenenfalls sogar nachkaufen. Denn bei einem längeren Horizont kann man hier jederzeit zugreifen. Sie hat sich in den letzten Wochen sehr gut entwickelt. Und ich sehe hier auf lange Sicht noch viel Potential. Vielleicht steht auch bald wieder ein Aktiensplit an, der den Wert optisch billiger machen und manchen eher wieder zum kaufen einladen würde.

    Apple sehe ich ähnlich. Da bleibe ich auch längerfristig dabei. Das Orakel aus Omaha ist bei Apple auch groß investiert. Und was der anpackt wird bekanntlich langfristig immer zu viel Geld.

    Barrick Gold hat sich lange schwer getan. Da lag ich über Jahre im Minus. Bei der Aktie hat sich eindrucksvoll gezeigt, daß sich Geduld letztendlich auszahlt. Ein schöner Nebeneffekt bei Barrick Gold ist, daß bei einem schwachen Gesamtmarkt Gold adäquat meistens steigt. Man hat also an schlechten Tagen bei durchweg roten Vorzeichen auch etwas grünes dazwischen. Diese Aktie macht im Moment richtig Spaß. Ein Shotingstar auch ohne treibende Analystenkommentare.

    HelloFresh ist für mich zur Zeit die Cash-Cow im deutschen Aktienmarkt. Durch das Virus gewinnt der Koch-Boxen-Versender täglich neue Kunden in der ganzen Welt dazu. Ich glaube nicht, daß nach der Pandemie viele Kunden, die den Service schätzen gelernt haben, wieder abspringen werden. Inzwischen ist der Börsenwert des Berliner Start-ups höher als der des DAX-Wertes Lufthansa. Ich denke mit HelloFresh wird noch viel Geld zu verdienen sein. Da bleibe ich auf jeden Fall dabei. Vielleicht erfolgt sogar ein Aufstieg in den DAX. HelloFresh wird, wenn nichts Gravierendes dazwischenkommt und nach einer spektakulär kurzen Anlagedauer, mein erster Verdoppler im Depot werden.

    Microsoft habe ich unter der Prämisse "must have" gekauft. Auch ein langfristiges Basis-Investment bei dem man nichts verkehrt machen kann. Natürlich keine Aktie für das schnelle Geld. Warren Buffet ist auch nicht durch Zocken sondern durch langjähriges Investieren reich geworden.

    Bei Tesla wurde ich auf dem falschen Fuß erwischt. Die habe ich leider fast auf Höchststand gekauft. Pünktlich vor dem Absturz. Aber inzwischen hat sie sich zum Glück wieder etwas erholt. Die Kursziele der Analysten von bis zu über 800 Dollar lassen mich hoffen, daß ich auch hier bald im Plus stehen werde. Dann muß man sehen, wie Chancen und Risiken bei dem Wert aussehen. Aber Elon Musk ist ein bunter Hund. Da muß man immer auf Überraschungen gefasst sein.

    Wirecard. Dieser Wert wurde leider in den letzten Monaten regelrecht durchgekaut und wieder ausgespuckt. Sowohl die Shortattacken als auch die Anschuldigungen der "Financial-Times" hab ich voll investiert mitgemacht. Das hat Nerven gekostet. Trotzdem bin ich weiterhin von Wirecard überzeugt. Sollte der Prüfbericht der KPMG positiv ausfallen, dann denke ich, daß es auch hier schnell wieder massiv aufwärts gehen wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt...

    Jetzt hoffe ich, daß ich mit meinem Depot zu Diskussionen anregen konnte und freue mich darauf andere Depots zu sehen und die Tradingentscheidungen für den ein oder anderen Wert zu lesen und sich darüber auszutauschen.
    Laßt Euer Geld arbeiten!

    Kommentar


    • #3
      Ein paar Meinungen von einem Amateur

      Zitat von portfolio Beitrag anzeigen
      Amazon betrachte ich als Basis-Investment. Diese Aktie werde ich langfristig halten. Gegebenenfalls sogar nachkaufen. Denn bei einem längeren Horizont kann man hier jederzeit zugreifen. Sie hat sich in den letzten Wochen sehr gut entwickelt. Und ich sehe hier auf lange Sicht noch viel Potential. Vielleicht steht auch bald wieder ein Aktiensplit an, der den Wert optisch billiger machen und manchen eher wieder zum kaufen einladen würde.
      Langfristig bin ich völlig bei Dir.
      Aktuell kommt mir die Aktie allerdings extrem teuer vor. Vor Corona stand sie bei knapp 2.000, nun gut 2.200.
      Ja, Amazon profitiert irgendwo von Corona, allerdings tun das einige andere große Unternehmen auch – und diese bekommt man billiger als wie sie vor Corona standen.
      Ich hätte Amazon gerne in meinem Depot, aber zu diesen Kursen würde ich wohl verkaufen.

      Zitat von portfolio Beitrag anzeigen
      HelloFresh ist für mich zur Zeit die Cash-Cow im deutschen Aktienmarkt. Durch das Virus gewinnt der Koch-Boxen-Versender täglich neue Kunden in der ganzen Welt dazu. Ich glaube nicht, daß nach der Pandemie viele Kunden, die den Service schätzen gelernt haben, wieder abspringen werden. Inzwischen ist der Börsenwert des Berliner Start-ups höher als der des DAX-Wertes Lufthansa. Ich denke mit HelloFresh wird noch viel Geld zu verdienen sein. Da bleibe ich auf jeden Fall dabei. Vielleicht erfolgt sogar ein Aufstieg in den DAX. HelloFresh wird, wenn nichts Gravierendes dazwischenkommt und nach einer spektakulär kurzen Anlagedauer, mein erster Verdoppler im Depot werden.
      Das ging so weit hoch, puhhhh.
      Ich denke ehrlich gesagt schon, dass nach Corona viele Kunden wieder abspringen. Man spart den Weg zum Supermarkt, dafür zahlt man drauf und kann sein Gericht nicht selbst aussuchen.
      So ein Mittelding zwischen selber kochen und einkaufen, oder bestellen. Ist man sparsam, kauft man selber ein. Hat man Geld, bestellt man. Hello Fresh macht man, tja, wenn man selber kochen will, nicht aufs Geld achtet und nicht selber aussuchen will?
      Mich überzeugt das nicht so richtig ehrlich gesagt.
      So ein Modell ließe sich auch ganz einfach von Amazon oder den Supermärkten kopieren. Klingt für mich nicht sonderlich zukunftsträchtig.


      Zitat von portfolio Beitrag anzeigen
      Microsoft habe ich unter der Prämisse "must have" gekauft. Auch ein langfristiges Basis-Investment bei dem man nichts verkehrt machen kann. Natürlich keine Aktie für das schnelle Geld. Warren Buffet ist auch nicht durch Zocken sondern durch langjähriges Investieren reich geworden.
      Komplett agree. Will ich seit Wochen kaufen. Habe nur immer Angst der Markt fällt und ich zu viel bezahle.
      Vor Corona stand Microsoft bei 170, nun sinds 160. Ist immer noch (zu?) teuer, aber finde ich attraktiver als den Amazon-Kurs.



      TeamViewer habe ich übrigens auch auf der Watch-List. Kurse leider sehr hoch, aber sehe da im Gegensatz zu Hello-Fresh einen auch nach Corona andauernden Trend.
      Sind öfters gestiegen, wenn der Markt fiel. Könnte ein netter Gegenpol zu den anderen Positionen sein.

      Kommentar


      • #4
        Hallo Andy

        Danke für Deine Meinung. Laß Dich bitte nicht vom vierstelligen Aktienkurs von Amazon abschrecken. Das sagt nichts über teuer oder billig aus. Ob eine Aktie teuer oder zu teuer ist wird durch das KGV bestimmt. Das ist zwar bei Amazon mit 88,67 auch sehr hoch aber bei den Tec-Werten durchaus angemessen. Im übrigen hat das Analysehaus Goldman-Sachs am 23.04.2020 Amazon auf seiner Conviction buy list belassen und das Kursziel auf 2.900,00 Dollar angehoben. Das sind über 20 % Kurspotenzial.

        Wenn Du Dir den Chart von Microsoft anschaust, dann ist er wieder in den Aufwärtstrend eingeschwenkt, der vor dem Corona-Crash bestand. Und die 170,00 € war ein Ausreißer, der aus den Aufwärtstrend nach oben ausgebrochen ist. Das passiert immer wieder mal. Auch in die andere Richtung. Entscheidend ist aber der langfristige bilderbuchmäßige Anstieg der Kurve. Charts sind zwar nur ein Kriterium unter vielen um die Performance einer Aktie zu beurteilen aber das sieht bei Microsoft richtig gut aus. Ich bin auf jeden Fall langfristig bullisch.

        Ich hab mir mal Dein Depot angeschaut und hab da ein paar Anmerkungen. Als Anfänger hast Du ja beim Kauf gleich massiv zugeschlagen indem Du Dir ein großes Portfolio zusammengestellt hast. Was mir aber auffällt, sind die überrepräsentierten Kreditkarten-Werte im Depot. Eine alte Börsenregel lautet: Nie mehrere Aktien aus der gleichen Branche ins Depot. Mehr Streuung.

        Ansonsten scheinst Du ja mit Deinen Käufen moderat im Plus zu liegen. Ich hätte aber zum Anfang mein Depot nicht mit so vielen Werten bestückt sondern hätte erst einmal mit vier, fünf kleineren Positionen begonnen und bei gut laufenden Titeln nachgekauft. Den Rest hätte ich in einer Watchlist weiter verfolgt und dann bei postiver Entwicklung zugekauft. Aber das ist nur meine Meinung und jeder hat selbstverständlich seine eigene Strategie. Und sollten Deine Gewinne weiter steigen hast Du alles richtig gemacht.

        Zu den einzelnen Werten muß ich mir erst mal ein Bild machen. Vielleicht ist auch für mich der ein oder andere Stockpick dabei, obwohl ich trotz vorhandenem Cash für eine neue Position im Moment voll investiert bin. Bin gespannt, wie sich unsere Depots in der nächsten Börsenwoche entwickeln werden. Wünsche weiterhin gute Gewinne.

        Kommentar


        • #5
          DAX-Ausblick

          Die nächste Börsenwoche wird für ein paar Werte aus meinem Depot hochinteressant.

          Zitat:
          "DAX-Ausblick: Schaukelbörse geht weiter-Firmenbilanzen im Blick"
          In den USA geben unter anderem der Online-Händler Amazon, die Google-Mutter Alphabet, der iPhone-Anbieter Apple und der Software-Konzern Microsoft Zahlen bekannt.

          Quelle:
          https://www.boerse-online.de/nachric...ick-1029117563

          Kommentar


          • #6
            Zitat von portfolio Beitrag anzeigen
            Die nächste Börsenwoche wird für ein paar Werte aus meinem Depot hochinteressant.

            Zitat:
            "DAX-Ausblick: Schaukelbörse geht weiter-Firmenbilanzen im Blick"
            In den USA geben unter anderem der Online-Händler Amazon, die Google-Mutter Alphabet, der iPhone-Anbieter Apple und der Software-Konzern Microsoft Zahlen bekannt.
            Interessant auf jeden Fall. Aber hat es praktischen Einfluss?
            Je nach Zahlen werden die Kurse steigen oder fallen - aber man selber erfährt die Zahlen nach den Profis, so dass Entscheidendes bereits eingepriced sein wird.
            So denke ich mir als Laie das jedenfalls.
            Oder planst Du auf die News zu reagieren?

            Kommentar


            • #7
              Da hast Du vollkommen recht. Meistens sickert vorher schon etwas durch, zumindest tendenziell und das schlägt sich dann schon weit vorher in den Kursen nieder. Interessant wird es trotzdem. Da ich bei den Positionen long bin werde ich so oder so nicht reagieren.

              Aber auch für unsere Wirecard ist die nächste Woche von Bedeutung. Da gibt es vielversprechende News. Meine Überlegung, wenn ich auf dem jetzigen Kursniveau noch 15 Stück nachkaufen würde könnte ich meinen Einstiegskurs auf ca. 162,00 € senken. Ich möchte aber lieber meinen Cash-Bestand für ein eventuelles Schnäppchen in Reserve halten.

              Zitat:
              " Auch Wirecard will am Donnerstag endgültige Jahreszahlen vorlegen, zuvor soll am Montag das Endergebnis der KPMG-Sonderprüfung bekannt gegeben werden. Am vergangenen Donnerstag war bereits durchgesichert, dass bei der Sonderprüfung bislang nichts bilanziell Auffälliges gefunden wurde."

              Quelle::
              https://www.deraktionaer.de/artikel/...SEev3sU8n0XjZA

              Zitat:
              " Die Aktie kann derweil an ihre dynamische Aufwärtsbewegung anknüpfen und mit dem Sprung über die 200-Tage-Linie ein charttechnisches Kaufsignal erzeugen. Seit dem Krisentief Mitte März hat der Kurs somit bereits rund 65 Prozent zugelegt.

              Das erste Zwischenziel der laufenden AKTIONÄR-Empfehlung bei 145 Euro rückt damit immer näher. Mittel- und langfristig ist aber ohnehin ein Anstieg in Richtung des Allzeithochs bei 199 Euro und darüber hinaus die Maßgabe. Anleger setzen auf eine Fortsetzung des Comebacks. "

              Quelle:
              https://www.deraktionaer.de/artikel/...-20200234.html

              Kommentar


              • #8
                Wirecard ging die letzten Tage dick nach oben.
                Ich glaube da ist schon viel von dem wahrscheinlich für die Aktie positiven Ergebnis der Prüfung eingepriced.

                Mittel- und Langfristig bin ich bezüglich Alltime-High voll bei Dir. Allerdings gilt das für den gesamten Markt. Wir werden mittelfristig bedingt durch das ganze Geld der Notenbanken in den Indizes wohl überall neue Alltime-Highs sehen.
                Wirecard ist da sicher interessant, aber viele andere Aktien imo auch.
                Eine Microsoft Aktie, Teamviewer usw finde ich im Vergleich zu Wirecard @ 140 jetzt nicht schlechter. Eher sogar besser, weil Wirecard so steil ging zuletzt.

                Ich persönlich werde aber meinen Cash zusammenhalten. Ehrlich gesagt überlege ich sogar kurzzeitig aus Wirecard auszusteigen, auf einen Drop zu spekulieren und dann günstiger wieder einzusteigen.

                Kommentar


                • #9
                  HelloFresh Aufstockung

                  Habe heut vormittag 60 HelloFresh zu 34,80 € nachgekauft. Nach einem kleinen Schwächeanfall der Aktie hab ich zugegriffen aber natürlich nicht genau den Tiefsrpreis von 34,58 € getroffen aber wer schafft so etwas schon. Der Einstiegskurs ist damit von 17,70 € auf 22,83 € gestiegen.Es gab heut früh eine neue Kaufempfehlung von der Berenberg Bank mit Kursziel 40,00 €:
                  Zitat:
                  "Der Kochboxenversender dürfte in diesem Jahr den Umsatz um 40 Prozent steigern und die Margen sollten sowohl vom höheren Umsatzwachstum als auch von niedrigeren Marketingkosten profitieren, glaubt Berg. Nach wie vor sehe die Bewertung der Aktie attraktiv aus."

                  Damit reduziert sich mein Cash-Bestabd auf 541,92 €


                  200 HelloFresh (A16140) am 28.04.2020
                  Kaufkurs: 22,83 €
                  Kaufwert: 4.566,00 €
                  akt.Kurs: 35,78 €
                  akt.Wert: 7.156,00 €
                  Gewinn/Verl.: 2.590,00 €
                  Prozent: 50,72 %

                  Kommentar


                  • #10
                    01.05.2020

                    Die verkürzte Handels-Woche fing mit den ersten drei Tagen so vielversprechend an. Dann hat die Anleger vor dem langen Wochenende leider, aber absolut üblich, der Mut verlassen. Dazu kommt der Absturz von Wirecard. So gibt es zum Wochen-Abschluß ein leider negatives Ergebnis für mein Depot.

                    Hier die einzelnen Positionen:

                    5 Amazon (906886) am 27.07.2018
                    Kaufkurs: 1.771,84 €
                    Kaufwert: 8.859,20 €
                    akt.Kurs: 2.210,50 €
                    akt.Wert: 11.052,50 €
                    Gewinn/Verl.: 2.193,30 €
                    Prozent: 24,76 %

                    Amazon hat bei den Geschäftszahlen leider die Erwartungen nicht erfüllt. Amazon mußte massiv neues Personal einstellen, um die Paketflut die durch die Pandemie ausgelöst wurde zu bewältigen. Trotzdem kommt es zu Verzögerungen. Der Kurs gab nachbörslich nach.

                    35 Apple (865985) am 06.09.2018
                    Kaufkurs: 227,17 €
                    Kaufwert: 7.950,59 €
                    akt.Kurs: 266,30 €
                    akt.Wert: 9.320,50 €
                    Gewinn/Verl.: 1.369,55 €
                    Prozent: 17,22 %

                    Apple hat vom vergangenen Freitag bis heut knapp 3 % zugelegt.

                    135 Barrick Gold (870450) am 11.04.2017
                    Kaufkurs: 18,75 €
                    Kaufwert: 2.530,98 €
                    akt.Kurs: 23,13 €
                    akt.Wert: 3.121,88 €
                    Gewinn/Verl: 590,90 €
                    Prozent: 23,35 %

                    Barrick Gold hat nach einem fulminanten Aufstieg eine kleine Pause eingelegt.

                    200 HelloFresh (A16140) am 21.11.2019
                    Kaufkurs: 22,83 €
                    Kaufwert: 4.566,00 €
                    akt. Kurs: 32,88 €
                    akt.Wert: 6.576,00 €
                    Gewinn/Verl.: 2.010,00 €
                    Prozent: 44,02 %

                    HelloFresh konsolidiert gegenwärtig auf hohem Niveau. An sich eine positive, gesunde Sache, wenn ich nicht gerade kurz davor meine Anteile auf 200 aufgestockt hätte. Leider zu früh. Aber letzt endlich wird der verpasste Einstieg bei günstigeren Kursen langfristig kaum ins Gewicht fallen.
                    Am Dienstag sollen die Geschäftszahlen für das erste Quartel von HelloFresh veröffentlicht werden. Vorab ist durchgesickert, daß es sich um sehr gute Ergebnisse handeln soll. Ich hoffe nur, daß hier nicht wieder mal die alte Börsenregel "sell on god news" zur Anwendung kommt. Es ist an der Börse gar nicht so selten, daß nach Rekordzahlen der Kurs kurzfristig einbricht.

                    17 Microsoft (840747) am 16.01.2020
                    Kaufkurs: 147,00 €
                    Kaufwert: 2.499,00 €
                    akt.Kurs : 163,00 €
                    akt.Wert: 2.771,00 €
                    Gewinn/Verl.: 272,00 €
                    Prozent: 10,88 %

                    Microsoft ist nach starken Zahlen um ca. 2 % zur Vorwoche gestiegen.

                    8 Tesla (A1CX3T) am 04.02.2020
                    Kaufkurs: 784,45 €
                    Kaufwert: 6.275,60 €
                    akt.Kurs : 713,80 €
                    akt.Wert: 5.710,40 €
                    Gewinn/Verl.: -565,20 €
                    Prozent -9,01 %

                    Der Tesla-Kurs hat sich nach guten Zahlen verbessert und mein Minus weiter abschmelzen lassen.

                    15 Wirecard (747206) am 14.09.2018
                    Kaufkurs: 189,25 €
                    Kaufwert: 2.838,75 €
                    akt.Kurs : 91,49 €
                    akt.Wert: 1.372,35 €
                    Gewinn/Verl. -1.466,40 €
                    Gewinn/Verl.: -51,66 %

                    Wirecard hat mich schon viel Nerven und Geld gekostet. Bei einer Shortattacke auf Wirecard ist mir mal ein K.O.-Call über 1.000,00 € wertlos verfallen. Jetzt der erneute Rückschlag. Hier ist viel Geduld gefragt. Es wird wohl Jahre dauern, um aus dem Minus heraus zu kommen. Ehrlich gesagt verstehe ich die Firmenleitung nicht, warum hier nicht endlich reiner Tisch gemacht wird. Es ist bereits wieder viel Vertrauen verspielt worden. So wird das nichts.

                    Gewinn/Verlust: 4.404,15 €

                    Kommentar


                    • #11
                      04.05.2020

                      Habe heut noch mal frisches Geld nachgeschossen und 62 TeamViewer zu 40,35 € gekauft. Ich bin davon überzeugt, daß die Story HomeOffice auch über die Pandemie hinaus ein Thema bleiben wird.
                      Die Kursziele wurden von den Analysten zunächst bis zu 47,00 € angehoben.

                      62 TeamViewer (A2YN90) am 04.05.2020
                      Kaufkurs: 40,35 €
                      Kaufwert: 2.501,70 €
                      akt.Kurs : 40,35 €
                      akt.Wert: 2.501,70 €
                      Gewinn/Verl.: 0,00 €
                      Prozent: 0,00 %

                      Kommentar


                      • #12
                        06.05.2020

                        Heut hab ich noch einmal eingekauft. Da die amerikanischen Tec-Aktien äußerst robust durch die Krise kommen hab ich 2 Alphabet C zu 1.260,60 gekauft. Google ist sicherl die bekanntste Marke im Internet. Da kann man nichts falsch machen.

                        2 Alphabet C (A14Y6H) am 06.05.2020
                        Kaufkurs: 1.260,60 €
                        Kaufwert: 2.521,20 €
                        akt.Kurs: 1.260.60 €
                        akt.Wert: 2.521,20 €
                        Gewinn/Verl.: 0,00 €
                        Prozent: 0,00 %

                        Kommentar


                        • #13
                          interessanter thread

                          so macht man das!

                          Kommentar


                          • #14
                            09.05.2020

                            Eine erfolgreiche Woche geht zu Ende. Über zweitausend Euro Gewinn in 5 Handelstagen kann sich durchaus sehen lassen. Ich denke, daß meine Depotstruktur aus überwiegend aussichtsreichen Unternehmen besteht. Der Ex Goldman Sachs Analyst Will Meade prognostiziert zwar für 2020 noch einmal einen 40 %tigen Einbruch der Märkte aber sollte er tatsächlich Recht behalten wissen wir ja inzwischen auch, wie schnell das wieder aufgeholt werden kann. Dann heißt es zugreifen. Ich glaube jedenfalls daß meine Investments eine relative Stärke besitzen und das Geschäftsjahr mit weitaus höheren Kursen abschließen werden.

                            Auf eine ertragreiche nächste Woche. Laßt Euer Geld arbeiten!

                            Und hier mein Depot:

                            2 Alphabet C (A14Y6H) am 06.05.2020
                            Kaufkurs: 1.260,60 €
                            Kaufwert: 2.521,20 €
                            akt.Kurs: 1.288,40 €
                            akt.Wert: 2.576,80 €
                            Gewinn/Verl.: 55,60 €
                            Prozent: 2,21 %

                            Von Alphabet verspreche ich mir einen langsamen aber stetigen Anstieg ähnlich wie bei Microsoft. Hier macht viel Zeit das Geld. Nicht entscheidend, aber ein schönes Chart-Bild.

                            5 Amazon (906886) am 27.07.2018
                            Kaufkurs: 1.771,84 €
                            Kaufwert: 8.859,20 €
                            akt.Kurs: 2.2187,00 €
                            akt.Wert: 10.935,00 €
                            Gewinn/Verl.: 2.075,80 €
                            Prozent: 23,43%

                            Amazon hat sich in dieser Woche in die falsche Richtung bewegt. Hoffe auf die kommende Woche.

                            35 Apple (865985) am 06.09.2018
                            Kaufkurs: 227,17 €
                            Kaufwert: 7.950,59 €
                            akt.Kurs: 283,70 €
                            akt.Wert: 9.929,50 €
                            Gewinn/Verl.: 1.978,55 €
                            Prozent: 24,88 %

                            Apple hat in der vergangenen Woche sehrschön zugelegt.

                            135 Barrick Gold (870450) am 11.04.2017
                            Kaufkurs: 18,75 €
                            Kaufwert: 2.530,98 €
                            akt.Kurs: 25,25€
                            akt.Wert: 3.408,75 €
                            Gewinn/Verl: 877,77 €
                            Prozent: 34,68 %

                            Barrick Gold bleibt sehr zuverlässig.

                            200 HelloFresh (A16140) am 21.11.2019
                            Kaufkurs: 22,83 €
                            Kaufwert: 4.566,00 €
                            akt.Kurs: 37,72 €
                            akt.Wert: 7.544,00 €
                            Gewinn/Verl.: 2.978,00 €
                            Prozent: 65,22 %

                            Mein Superstar! 20 % in einer Woche! Wenn das so weitergeht, wird sich HelloFresh selbst nach neinem Zukauf bald verdoppeln. Die leichte Schwäche am Freitag hat für einen Bilderbuch-Chart gesorgt. Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Hellofresh von 43 auf 45 Euro angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Anlauf auf neue Höhen in der nächsten Woche?

                            17 Microsoft (840747) am 16.01.2020
                            Kaufkurs: 147,00 €
                            Kaufwert: 2.499,00 €
                            akt.Kurs : 169,92€
                            akt.Wert: 2.888,64 €
                            Gewinn/Verl. 389,64 €
                            Prozent: 15,59 %

                            Auch Microsoft hat in den letzten Handelstagen mehr als solide abgeliefert.

                            62 TeamViewer (A2YN90) am 04.05.2020
                            Kaufkurs: 40,35 €
                            Kaufwert: 2.501,70 €
                            akt.Kurs : 43,01 €
                            akt.Wert: 2.666,62 €
                            Gewinn/Verl.: 164,92 €
                            Prozent: 6,59 %

                            Mein zweites Neuinvestment in dieser Woche hat sich auch gleich in die Erfolgsspur begeben. 6,59 % aus dem Stand. Die Privatbank Berenberg hat am 07.05. die Bewertung der Papiere von Teamviewer mit "Buy" und einem Kursziel von 50 Euro aufgenommen.

                            8 Tesla (A1CX3T) am 04.02.2020
                            Kaufkurs: 784,45 €
                            Kaufwert: 6.275,60 €
                            akt.Kurs : 750,60 €
                            akt.Wert: 6.004,80 €
                            Gewinn/Verl.: -270,80 €
                            Prozent -4,32 %

                            Hätte Elon Musk mit seinem Tweet nicht so einen kapitalen Bock geschossen und seinen Aktionären Riesenverluste beschert, wäre ich vermutlich längst im Plus bei Tesla. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben.

                            15 Wirecard (747206) am 14.09.2018
                            Kaufkurs: 189,25 €
                            Kaufwert: 2.838,75 €
                            akt.Kurs : 91,84 €
                            akt.Wert: 1.377,60 €
                            Gewinn/Verl.: -1.461,15 €
                            Prozent -51,47 %

                            Die Probleme bei Wirecard sollten allgemein bekannt sein. Jetzt prüft die Finanzaufsicht, ob Wirecard den Prüfbericht der KPMG auch wahrheitsgemäß veröffentlich hat. Ein Desaster ohne Ende. Zumindest wurde jetzt bekannt, daß sich in der Geschäftsführung etwas bewegt. Der Vorstand soll umgebaut werden. Ob es was bringt? Langsam bereue ich, in Wrecard investiert zu haben.

                            Gewinn/Verlust: 6.788,33 €
                            (Vorwoche: 4.404,15 €)
                            Zuletzt geändert von portfolio; 09.05.2020, 10:21.

                            Kommentar


                            • #15
                              12.05.2020

                              Hab heut 30 Anteile von Shop Apotheke zu 81,80 € gekauft. Die US-Bank Citigroup hat das Kursziel für Shop Apotheke von 55 auf 95 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Außerdem hat mich das schöne Chartbild angesprochen. Man kann auch mal auf sein Bauchgefühl hören wenn rund herum alles gut läuft.

                              30 Shop Apotheke (A2AR94) am 12.05.2018
                              Kaufkurs: 81,80 €
                              Kaufwert: 2.454,00 €
                              akt.Kurs : 81,80 €
                              akt.Wert: 2.454,00 €
                              Gewinn/Verl.: 0,00 €
                              Prozent 0,00 %

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X