Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heutiger Marktausblick Börse und wichtige Termine

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    Nachtrag: Marktausblick 09.03.2018

    US-Börse --- DJI +0,38% / S&P 500 +0,45% / NASDAQ +0,42%
    EINFUHRZÖLLE LASSEN ANLEGER KALT - Die von Donald Trump abgesegneten Einfuhrzölle haben die Wall Street vergleichsweise kalt gelassen

    Nikkei +0,50%
    GIPFELTREFFEN SORGT FÜR KURSGEWINNE - Die Aussicht auf ein Gipfeltreffen von Donald Trump mit Kim Jong Un hat an den Aktienmärkten in Asien für Kurgewinne gesorgt. Einer der bedrohlichsten Konflikte der Welt nahm damit in der Nacht eine unerwartete Wendung

    DAX Vorb.: 12.360 (12.355,57)


    EUROPA

    UBS passt Gewinnzahlen 2017 aufgrund von Rückstellungen leicht nach unten an

    up & down (Quelle: dpa-AFX)
    • BERNSTEIN SENKT VODAFONE AUF 'MARKET-PERFORM' (OUTP.) - ZIEL 205 (270) PENCE
    • RBC CAPITAL SENKT ZIEL FÜR UBS AUF 19,50 (21) CHF - 'SECTOR PERFORM'

    DEUTSCHLAND

    AT1 (VB -2,4%)
    Aroundtown bittet Kapitalmarkt um 600 Mio EUR für weiteres Wachstum - 95 Mio neue Aktien - Spanne 6,38 bis 6,64 Euro

    DHER
    DELIVERY-HERO-AKTIENVERKAUF VON 1,38 MIO STÜCK ZU 38,30 EURO - MORGAN STANLEY

    FME / FRE
    RATING: FITCH BESTÄTIGT FRESENIUS UND FMC BEI 'BBB-' - AUSBLICK STABIL

    P1Z
    Umstrittener Verkauf landeseigener Wohungen an Patrizia Immobilien: Opposition in Bayern fordert Akteneinsicht von Markus Söder, HB S. 31

    SZG
    Salzgitter-Chef zu US-Strafzöllen: " Sie dürften für Unternehmen wie meines eher gering sein", HB, S. 22

    up & down (Quelle: dpa-AFX)
    • BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR AXEL SPRINGER AUF 67,30 (69,30) EUR - 'EQUAL WEIGHT'
    • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR DEUTSCHE BÖRSE AUF 112 (109) EUR - 'HOLD'
    • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR GERRESHEIMER AUF 78 (75) EUR - 'BUY'
    • BERNSTEIN SENKT ZIEL FÜR MERCK KGAA AUF 105 (115) EUR - 'OUTPERFORM'
    • CREDIT SUISSE HEBT FMC AUF 'EMU TOP PICKS LIST'
    • CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR MERCK KGAA AUF 85 (90) EUR - 'NEUTRAL'
    • HSBC NIMMT HOCHTIEF MIT 'BUY' WIEDER AUF - ZIEL 165 EUR
    • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR RTL AUF 81 (81,50) EUR - 'OVERWEIGHT'
    • KEPLER CHEUVREUX HEBT BAUER AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 25 (27) EUR
    • RBC CAPITAL HEBT HUGO BOSS AUF 'OUTPERFORM' (SECTOR PERFORM) - ZIEL 80 (75) EUR
    • SOCGEN SENKT RTL AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 75 (79) EUR


    Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
    06:45 CH: UBS Jahreszahlen
    13:00 D: Lufthansa Verkehrszahlen 02/18
    10:00 D: MVV Energie Hauptversammlung, Mannheim

    TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
    D: Allianz Geschäftsbericht 2017

    TERMINE KONJUNKTUR
    02:30 CHN: Verbraucherpreise 02/18
    08:00 D: Arbeitskostenindex Q4/17
    08:00 D: Handels- und Leistungsbilanz 01/18
    08:00 D: Industrieproduktion 01/18
    08:45 F: Industrieproduktion 01/18
    10:30 GB: Handelsbilanz 01/18
    10:30 GB: Industrieproduktion 01/18
    14:30 USA: Arbeitsmarktbericht 02/18

    TERMINE KONJUNKTUR OHNE ZEITANGABE
    J: BoJ Zinsentscheid
    EU: S&P Ratingergebnis Bosnien
    EU: Moody's Ratingergebnis Serbien, Slowakei
    EU: DBRS Ratingergebnis Luxemburg
    EU: Fitch Ratingergebnis Ungarn

    SONSTIGE TERMINE
    D: Münchener Spitzengespräch der Deutschen Wirtschaft mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)
    CH: Internationaler Automobilsalon Genf (bis 18. März)
    D: Internationale Tourismus-Börse (ITB) (bis 11.03.), Berlin
    D: Internationale Handwerksmesse (bis 13.03.), München

    Kommentar


    • #32
      Marktausblick - 12.03.2018

      US-Börse --- DJI +1,77% / S&P 500 +1,74% / NASDAQ +1,79%
      Ein für die Börse wie gemalter Arbeitsmarkt hat am Freitag die Wall Street gestützt. Der offizielle Bericht für Februar offenbarte einen signifikanten Stellenaufbau, der noch dazu um rund ein Drittel höher ausgefallen war, als vom Markt veranschlagt. Zudem wurden die Angaben für die beiden Vormonate nach oben revidiert. Das Sahnehäubchen für den Aktienmarkt lieferten aber die weiterhin mäßigen Stundenlöhne. Deren Zuwachs hatte im Januar noch verschreckt, schwächte sich nun aber leicht ab und blieb knapp unterhalb der Prognose. Damit stand der Arbeitsmarkt für eine brummende Konjunktur ohne signifikanten Inflationsdruck und schaffte so eine Wohlfühlzone für Aktienanleger. Denn mit den mauen Lohnzuwächsen fehlte der US-Notenbank ein entscheidendes Argument für eine forschere Straffung der Geldpolitik. Im Handel war von einem "Goldilock-Szenario" die Rede.

      Nikkei +1,65%
      Der besser als erwartet ausgefallene US-Arbeitsmarktbericht und vor allem der mäßige Anstieg der Stundenlöhne sorgen zu Wochenbeginn in Asien für kräftig steigende Kurse. Noch im Januar hatte der stärker als erwartet ausgefallene Anstieg der Stundenlöhne an den Börsen für kräftige Abgaben gesorgt, da diese Sorgen vor einem schnelleren Zinserhöhungstempo der US-Zinsen schürten. Diesmal blieben die Stundenlöhne leicht unter der Erwartung und sorgen daher für Erleichterung.

      DAX Vorb.: 12.465 ( 12.346,68 )


      EUROPA

      ZURN SE - Zurich Insurance kauft Travel Ace und Universal in Lateinamerika

      DEUTSCHLAND

      IGY - INNOGY 2017 DIV 1,60€/AKTIE, INNOGY BESTÄTIGT AUSBLICK FÜR 2018

      HYQ - Hypoport sieht Gj Ebit von €26 Mio bis €31 Mio

      G1A - GEA GROUP GJ DIV/AKT €0,85, ERW. €0,82

      DAI - Daimler: BlackRock senkt Stimmrechtsanteil von 5,61% auf 4,74%

      WDI - Wirecard gibt Debitkarten für TransferWise heraus; Aktie vorbörslich bei Tradegate +1,1%

      DPW - Die Deutsche Post bereitet einen großen Umbau vor. Der Konzern gründet gerade einen neuen Gesamtbetrieb für die Zustellung von Briefen und Paketen. Darin werden die nach Haustarifvertrag angestellten Mitarbeiter der Deutschen Post Aktiengesellschaft unmittelbar mit den Kollegen der vor zwei Jahren gegründeten Billig-Tochterfirma Delivery zusammenarbeiten. Umgesetzt wird dies bereits in wenigen Wochen zum 1. Mai. (Welt S. 1)

      DBK - Die Deutsche Bank hat für den Aufsichtsrat ihrer Fondstochter DWS fünf namhafte Vertreter von außerhalb gefunden. Dem Kontrollgremium des Börsenkandidaten soll unter anderem Margret Suckale, einst Personalchefin bei der Bahn und bei BASF, angehören. Auch Evonik-Finanzchefin Ute Wolf ist laut einem internen Dokument dabei. Daneben sind der Ex-Finanzchef von Fidelity, Alan Scheuer, und der französische Unternehmensberater Aldo Cardoso für das Gremium vorgesehen. Der letzte Vertreter kommt vom Versicherer Nippon Life, der durch den Kauf eines größeren Aktienpakets zweitgrößter DWS-Anteilseigner nach der Deutschen Bank werden soll. Die DWS wollte die Namen nicht kommentieren. Ein Sprecher sagte, die Entscheidung sei noch nicht gefallen. (Welt S. 10/HB S. 32)

      DBK - Die Deutsche Bank will ihren Mitarbeitern noch deutlich höhere Boni zahlen als bisher gedacht. Obwohl sie im vergangenen Jahr zum dritten Mal in Folge einen Verlust ausweisen musste, wird sich die variable Vergütung für die Mitarbeiter auf mehr als 2 Milliarden Euro summieren, sagte Personalvorstand Karl von Rohr. (FAZ S. 26)

      TUI1 - Europas größter Reisekonzern will bis 2023 fast die Hälfte seiner Flugzeugflotte modernisieren und weitere Kreuzfahrtschiffe kaufen. "Wir haben unser Geschäft verändert", sagte Konzernchef Friedrich Joussen. Statt Reisen zu vermitteln, will der Konzern verstärkt Urlaubsdestinationen entwickeln und setzt dabei auf eigene Hotels, eigene Flugzeuge und Kreuzfahrtschiffe. 60 Prozent des Konzerngewinns kämen heute bereits von den eigenen Hotels und Kreuzfahrtgesellschaften, 2014 seien es nur 30 Prozent gewesen, sagte Joussen. Die Flugzeugflotte der Tui umfasst 150 Maschinen. Bis 2023 will der Konzern 72 neue Maschinen anschaffen, die 14 Prozent weniger Kerosin verbrauchen und um 40 Prozent leiser sind. (Tagesspiegel)

      IGY- Wettbewerbsexperte Justus Haucap sieht in der Übernahme von Innogy durch Eon kein Problem. "Aus Wettbewerbssicht ist der Deal ziemlich unproblematisch. Die Netze unterstehen ohnehin der Regulierung durch die Bundesnetzagentur oder Landesregulierungsbehörden, dabei ist es völlig egal, ob Innogy oder Eon die Eigentümer sind", sagte Haucap, Professor an der Universität Düsseldorf und früher Mitglied der Monopolkommission. Auch für den Stromvertrieb sei ein Zusammenschluss unproblematisch: Es gebe "einen sehr aktiven Wettbewerb mit zahlreichen Anbietern". Vor zehn Jahren hätten die Kartellbehörden ein solches Vorhaben wohl kaum genehmigt. Inzwischen sei die Marktmacht der ehemals großen Konzerne "fast völlig zerbröselt" und die Fusion daher auch nicht kritisch. (Rheinische Post/SZ S. 19/FAZ S. 17/Welt S. 9)

      IGY - Der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (VZBV), Klaus Müller, hofft nach der Übernahme der RWE-Ökostromtochter Innogy durch Eon auf sinkende Strompreise in Deutschland. Jeder Wettbewerber, der vom Strommarkt verschwinde, sei zwar für den Verbraucher "eine traurige Nachricht", sagte Müller. "Innogy ist aber ein eher teurer Grundversorger, darum ist zu hoffen, dass Eon die Strompreise senken wird." (Handelsblatt)

      RWE/ENBW - Nach der Grundsatzeinigung mit EON über den Verkauf seiner Tochter Innogy arbeitet der Energiekonzern RWE offenbar schon am nächsten Geschäft: RWE verhandelt schon seit Wochen mit Konkurrent EnBW über den Kauf von Kohle- und Gaskraftwerken, wie es aus vertrauten Kreisen verlautet. Die Gespräche seien noch in einem frühen Stadium und die Verhandlungen komplex - aber auch diese Transaktion könnte ein Milliardenvolumen erreichen. (Handelsblatt)

      DEUTSCHE BÖRSE - Theodor Weimer, der Chef der Deutschen Börse, holt sich seinen ehemaligen Arbeitgeber McKinsey als Berater ins Haus. Der US-Konzern unterstütze Weimer bei der Ausarbeitung einer neuen Unternehmensstrategie, sagten mehrere Konzerninsider. Weimar will seine Strategie für die nächsten drei Jahre im April mit dem Aufsichtsrat diskutieren und sie dann am 30. Mai auf einem Investorentag präsentieren. McKinsey und die Deutsche Börse wollten sich laut Zeitung dazu nicht äußern. Weimer war von 1988 bis 1995 selbst für McKinsey tätig. Seit Jahresbeginn steht der 58-Jährige an der Spitze der Deutschen Börse. Weimer hat im Februar angekündigt, dass er bei der Überarbeitung der Strategie keine Revolution plant. (HB S. 33)


      TERMINE UNTERNEHMEN
      07:00 D: Innogy Jahreszahlen (10.00 h Pk)
      07:00 D: Hypoport Jahreszahlen (endgültig)
      07:30 D: Gea Jahreszahlen (endgültig) Mittelfristziele (14.00 Call) und Kapitalmarkttag, London
      17:00 D: Ende der Angebotsfrist für die Übernahme der österreichischen Buwog durch den Bochumer Immobilienkonzern Vonovia
      TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
      D: Software Capital Markets Day

      TERMINE KONJUNKTUR
      07:00 J: Maschinenwerkzeugaufträge 02/18 (vorläufig)
      11:00 GR: Industrieproduktion 01/18
      12:00 PL: Verbraucherpreise 02/18 (endgültig)

      SONSTIGE TERMINE
      09:00 D: Zweite Runde der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst im Bund und in den Ländern
      08:45 Statement Verdi-Vorsitzender Frank Bsirske - Die entscheidende Abschlussrunde findet am 15. und 16. April statt.
      10:00 D: Vorstellung der Ernst&Young-Studie zu Investitionsverhalten der Automobilindustrie in den Jahren 2010-2017, Frankfurt
      10:00 D: Bilanz-Pk 50Hertz für 2017, Berlin
      10:00 D: EU-Kommission stellt Jahresbericht zu gefährlichen Verbraucherprodukten vor Es geht um Produkte (außer Lebensmitteln), die vom Markt genommen werden mussten. Pk mit EU-Kommissarin Vera Jourova
      12:00 D: Pk EU-Kommissar Dombrovskis zu Kapitalmarktunion, Brüssel Vorgestellt werden sollen eine Reihe neuer Vorschläge, unter anderem zu grenzüberschreitenden Investmentfonds.
      12:00 D: Pk des Bundesverbands der Schuh- und Lederwarenindustrie mit Zahlen zur Lage der Branche, Düsseldorf
      14:00 D: Unterzeichnung des Koalitionsvertrages zwischen CDU, CSU und SPD - Pressekonferenzen der Oppositionsparteien - An der Zeremonie sollen die Partei- und Fraktionschefs sowie die Generalsekretäre von CDU, CSU und SPD teilnehmen
      09:45 Pk FDP-Vorsitzender Christian Lindner
      12:30 Pk AfD-Parteivorsitzende Jörg Meuthen und Alexander Gauland sowie Fraktionsvorsitzende, Alice Weidel
      13:15 Linke-Parteivorsitzende Katja Kipping und Bernd Riesinger
      B: Treffen der Eurogruppe, Brüssel
      D: Jahrestagung Handelsblatt zur betrieblichen Altersvorsorge (bis 14.03.), Berlin
      CH: Internationaler Automobilsalon Genf (bis 18. März)
      D: Internationale Handwerksmesse (bis 13.03.), München

      Kommentar


      • #33
        Marktausblick 13.03.2018

        US-Börse --- DJI -0,62% / S&P 500 -0,13% / NASDAQ +0,36%
        Zweigeteilt hat sich die Wall Street am Montag präsentiert. Während der Dow-Jones-Index, belastet von Industriewerten, nach unten lief, setzte sich an der Nasdaq die Rally vom Freitag in abgeschwächter Form fort, wobei der Nasdaq-Composite erstmals in seiner Geschichte über 7.600 Punkte gestiegen war.

        Nikkei +0,66%
        Mit einer uneinheitlichen Tendenz zeigen sich die Aktienmärkte in Ostasien am Dienstag im späten Geschäft. Händler sprechen von einer erhöhten Zurückhaltung vor der Veröffentlichung neuer US-Inflationsdaten. Diese könnten Auskunft über das weitere Vorgehen der US-Notenbank geben, heißt es aus dem Handel.

        DAX Vorb.: 12.424 ( 12.418,39 )

        EUROPA

        RIEN SW - Rieter 2017: Reingewinn 13,3 Mio CHF (AWP-Konsens: 10,9 Mio)

        GALE SW - GALENICA GJ DIV/AKT CHF1,65, ERW. CHF1,60

        GEBN SW - Geberit 2017 verzeichnet wegen Sanitec weniger Gewinn, erhöht aber DVD

        GUR SW - Gurit 2017: Reingewinn 24,9 Mio CHF (AWP-Konsens: 27,1 Mio)

        TAMN SW - Tamedia 2017: EBIT 180,7 Mio CHF (VJ 113,5 Mio); DVD/Akt. CHF 4,50

        DEUTSCHLAND

        RWE - RWE 2017 ber. Nettogewinn 1,23 Mrd €, strebt 2018 0,7-1 Mrd € an

        EOAN- EON stimmt Kauf von RWE-Tochter Innogy zu, bietet 40€ je Aktie

        FRA - Frankfurter Flughafen fertigt im Februar 8,5% mehr Passagiere ab

        MOR - MorphoSys Gj Ebit-Verlust geringer als erwartet

        WCH - WACKER CHEMIE PLANT ZUSATZ-AUSSCHÜTTUNG VON 2€/AKTIE

        AR4 - AURELIUS GJ UMSATZ €4,05 MRD, ERW. €3,81 MRD, DVD/AKT €5

        HNR1- HANNOVER RÜCK BEKRÄFTIGT ERWARTUNG 2018 NETTOGEW. ÜBER 1 MRD €

        VOW3 - Die Aufarbeitung der Diesel-Affäre belastet Volkswagen immer mehr. Zahlreiche Richter sprechen von Betrug. Der Konzern will die Urteile anfechten. Bisher hat die Dieselaffäre Volkswagen mehr als 25 Milliarden Euro gekostet. Welche zusätzlichen Rechtsrisiken durch laufende Klagen auf den Autokonzern zukommen könnten, ist nur schwer absehbar. (HB S. 4)

        VOW3 - Volkswagen schreitet mit der geplanten Neuordnung seines Händlernetzes voran. Die ersten Händler haben die Kündigung ihrer Verträge schon erhalten. Wie ein Unternehmenssprecher bestätigte, sollen bis Ende März alle Verträge gekündigt werden. Von April 2020 an sollen neue Verträge gelten. (FAZ S. 24)

        SIE - Siemens befreit sich von einer Altlast aus der Zeit als Atomtechnik-Lieferant: Gemeinsam mit dem Pariser Konsortialpartner Areva hat der Konzern einen jahrelangen Streit um ein Atomkraftwerk in Finnland beigelegt. Demnach erhält der Kunde des französisch-deutschen Konsortiums, der finnische Energieversorger TVO, 450 Millionen Euro als Ausgleich für die massive Verspätung beim Bau eines Druckwasserreaktors vom Typ EPR. Im Gegenzug ziehen alle drei Unternehmen die zahlreichen Rechtsverfahren zurück, die sie gegeneinander führen. (SZ S. 19)

        DTE - Seit gut zwei Jahren bietet Microsoft gemeinsam mit der Telekom eine besonders geschützte Cloud-Plattform in Deutschland an. Doch die Nachfrage ist gering - zu limitiert und zu teuer ist das Angebot. (HB S. 16)

        RWE/EOAN - Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) warnt mit Blick auf die geplante Neuordnung bei Eon und RWE vor einem Rückschlag für die Energiewende. DIW-Energiewirtschaftsexpertin Claudia Kemfert sagte, es sei kaum zu erwarten, dass die RWE, bei der die erneuerbaren Energien konzentriert werden sollen, die Energiewende voranbringen werde. (Neue Osnabrücker Zeitung)

        TAKKO - Der Textildiscounter Takko unternimmt offenbar einen neuerlichen Anlauf auf die Börse: Wie zu hören ist, fädelt der Finanzinvestor Apax, der das Unternehmen aus dem Münsterland 2010 mit einer Bewertung von geschätzt 1,2 Milliarden Euro übernommen hatte, mit Credit Suisse und Deutscher Bank ein IPO ein. (BZ S. 9)


        DIENSTAG, DEN 13. MÄRZ 2018
        06:30 CH: Rieter Jahreszahlen
        07:00 CH: Galenica Jahreszahlen
        07:00 CH: Geberit Jahreszahlen
        07:00 CH: Gurit Jahreszahlen
        07:00 CH: Tamedia Jahreszahlen
        07:00 D: Fraport Verkehrszahlen 02/18
        07:00 D: RWE Jahreszahlen (10.00 h Pk)
        07:00 D: Morphosys Jahreszahlen (14.00 h Call)
        07:00 D: Wacker Chemie Jahreszahlen (endgültig) (10.30 h Pk)
        07:30 D: Hannover Rück Jahreszahlen
        07:30 D: Volkswagen Jahreszahlen (endgültig)/ Geschäftsbericht
        10:30 CH: Roche Hauptversammlung, Basel
        11:00 D: DMG Mori Bilanz-Pk
        15:00 CH: BB Biotech Hauptversammlung, Schaffhausen

        TERMINE KONJUNKTUR
        00:50 J: Erzeugerpreise 02/18
        09:00 E: Verbraucherpreise 02/18 (endgültig)
        13:30 USA: Verbraucherpreise 02/18
        13:30 USA: Realeinkommen 02/18

        SONSTIGE TERMINE
        10:00 D: Pk "Zweirad-Industrie-Verband e.V." (ZIV) zum deutschen Fahrrad- und E-Bike-Markt 2017, Berlin
        10:00 D: Jahres-Pk Bundesverband deutscher Volksbanken und Raiffeisenbanken
        11:00 D: Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie (BVEG) - Jahresgespräch
        F: Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) präsentiert Zwischenbericht zum Wirtschaftsausblick
        B: Treffen des EU-Ministerrates für Wirtschaft und Finanzen, Brüssel
        BR: Weltsozialforum (bis 17.03.)

        Kommentar


        • #34
          Marktausblick - 14.03.2018

          US-Börse --- DJI -0,68% / S&P 500 -0,64% / NASDAQ -1,02%
          Die Wall Street hat am Dienstag die Eröffnungsgewinne nicht gehalten. Wie zuletzt öfters wurden auch diesmal wieder gestiegene Kurse zu Gewinnmitnahmen genützt. Teilnehmer bemängelten, dass es der Aufwärtsbewegung an Kraft gefehlt habe. Zunächst war die Stimmung durch neue Inflationsdaten gestützt worden, die wie erwartet einen rückläufigen Preisauftrieb anzeigten. Dies wurde zwar positiv gesehen, reichte aber nicht aus für einen anhaltenden Kaufwillen. Die Analysten der LBBW hoben im Gegenteil warnend hervor, dass es nach der starken Teuerung im Januar nun nicht zu einer Gegenbewegung in der Teuerung gekommen sei und insofern Optimismus verfehlt sei. Im Handelsverlauf bröckelten die Indizes dann immer weiter ab.

          Nikkei -0,87%
          Angeführt von Abgaben bei den Technologie- und Bankenwerten geht es an den Aktienmärkten in Ostasien zur Wochenmitte nach unten. Dazu kommen die weiter gestiegenen Unsicherheiten nach der Entlassung von US-Außenminister Rex Tillerson. In China sorgen besser als erwartet ausgefallene Konjunkturdaten für Befürchtungen, dass die Notenbank die Zinsen erhöhen werde, um eine Überhitzung der Wirtschaft zu verhindern. Sowohl die Industrieproduktion im Februar als auch die Anlageinvestitionen in den Städten in den ersten beiden Monaten des Jahres fielen über den Erwartungen der Analysten aus.

          DAX Vorb.: 12.185 ( 12.221,03 )

          EUROPA

          TECN SW - Tecan erzielt 2017 deutliche Gewinnsteigerung- Höhere Dividende CHF 2

          LMN SW - Lastminute.com erleidet 2017 wieder Reinverlust - Gruppe heißt neu lmgroup

          DEUTSCHLAND

          ADS - Adidas startet Aktienrückkaufprogramm über bis zu 3 Mrd Euro

          RHM - Australien bestellt Panzer von Rheinmetall: Großauftrag

          SY1 - SYMRISE BESTÄTIGT ZIELE FÜR ENDE GJ 2020

          BNR - Brenntag Gj oper. Ebitda entspricht Erwartungen

          WDI - Wirecard expandiert in Asien und gewinnt Mizuho Bank als Neukunden für Dienstleistungen im Bereich Acquiring und Issuing

          LNSX - Sixt Leasing Gj Umsatz €744 Mio

          SGL - SGL GJ UMSATZ FORTG. GESCHÄFT €860,1 MIO, ERW. €844,1 MIO

          DEZ - DEUTZ GJ EBIT €146,5 MIO, DEUTZ GJ DIV/AKT €0,15, ERW. €0,10

          VOW3 - Der Automobilkonzern Volkswagen einigt sich mit seinen US-Kunden. Die Wolfsburger haben sich bislang mit 350.000 amerikanischen Besitzern von Dieselautos auf eine Entschädigung verständigt. Insgesamt hat VW nun 82,5 Prozent der manipulierten Fahrzeuge in den USA von der Straße geholt - und bereits 7,4 Milliarden Dollar Schadensersatz gezahlt. (HB S. 19)

          DBK - Der DWS-Chef kann mehr verdienen als John Cryan, der Chef seiner Muttergesellschaft Deutsche Bank. Während die Bank vor einigen Jahren einen Gehaltsdeckel bei 9,5 Millionen Euro gezogen hat, stehen dem Geschäftsführer ihrer Vermögensverwaltung, die am 23. März an die Börse geht, im besten Fall inklusive Bonuszahlungen und Aktienzuweisungen 10,5 Millionen Euro im Jahr zu. Das geht aus dem Wertpapierprospekt hervor. (FAZ S. 24)

          IGY - Die Chefs von Eon, Johannes Teyssen, und RWE, Rolf Martin Schmitz, besiegelten am Dienstag ihren Milliardendeal. Eon übernimmt die RWE-Tochter Innogy und reicht an den Konkurrenten eigene Aktien und umfangreiche Geschäftsaktivitäten weiter. Innogy dagegen wird zerschlagen. Der Vorstand kündigte in einem internen Schreiben, das dem Handelsblatt vorliegt, an, für die Mitarbeiter zu kämpfen: "Wir nehmen die Gewerkschaften in die Pflicht." (HB S. 14/FAZ S. 25)

          LHA - Nach knapp fünf Monaten zieht sich der Lufthansa-Konzern von der einzigen aus dem Streckennetz der insolventen Air Berlin übernommenen Langstreckenverbindung in Berlin zurück. Die Flüge nach New York werden in der kommenden Woche eingestellt und entgegen allen Versprechungen auch nicht von der Billigtochter Eurowings durchgeführt. Man habe sich entschieden, auf die Bedienung der Strecke zu verzichten, teilte die Fluggesellschaft dem Tagesspiegel mit. Grund sei, dass nur ein ungünstiger Slot am New Yorker Kennedy-Flughafen verfügbar war. Außerdem habe die derzeit durch Lufthansa beflogene Strecke eine "ungenügende Wirtschaftlichkeit". (Tagesspiegel)


          MITTWOCH, DEN 14. MÄRZ 2018
          06:30 CH: Tecan Jahreszahlen
          07:00 CH: Lastminute.com Jahreszahlen
          07:00 D: Windeln.de Jahreszahlen
          07:00 E: Inditex Jahreszahlen
          07:30 D: Adidas Jahreszahlen (10.00 h Pk)
          07:30 D: Eon Jahreszahlen (9.00 h Call)
          07:30 D: Deutz Jahreszahlen (10.00 h Pk)
          08:00 GB: Prudential Jahreszahlen
          10:00 D: Symrise Bilanz-Pk, Frankfurt
          10:00 D: Volkswagen Pkw Jahres-Pk, Wolfsburg
          10:00 D: SGL Carbon Bilanz-Pk, Frankfurt
          10:00 D: Verband der Auslandsbanken in Deutschland Jahres-Pk, Frankfurt
          10:30 CH: Swatch Bilanz-Pk, Biel

          TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
          A: Raiffeisen Bank International Jahreszahlen (endgültig)
          D: Brenntag Jahreszahlen
          I: Leonardo Jahreszahlen
          USA: Analog Devices Hauptversammlung

          TERMINE KONUNKTUR
          00:50 J: Kernmaschinenaufträge 01/18
          03:00 CHN: Industrieproduktion 02/18
          08:00 D: Verbraucherpreise 02/18 (endgültig)
          09:00 E: Einzelhandelsumsatz 01/18
          10:00 I: Einzelhandelsumsatz 01/18
          11:00 EU: Industrieproduktion 01/18
          11:00 EU: Beschäftigung Q4/17
          13:30 USA: Erzeugerpreise 02/18
          13:30 USA: Einzelhandelsumsatz 02/18
          15:00 USA: Lagerbestände 01/18
          15:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)

          SONSTIGE TERMINE
          08:30 D: Konferenz "Europäische Zentralbank (EZB) und ihre Beobachter" voraussichtlich mit einem Vortrag von EZB-Präsident Mario Draghi
          13:15 D: Bundesgerichtshof verkündet Urteil zu Bankhaus Sal. Oppenheim
          18:30 D: Jahresempfang der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ), Berlin

          Kommentar


          • #35
            Marktausblick - 15.03.2018

            US-Börse DJI -1,00% / S&P 500 -0,57% / NASDAQ -0,19%
            - RUNTER - Durchwachsene Konjunkturdaten und Kursverluste bei den Aktien von Boeing haben die Wall Street am Mittwoch unter Druck gesetzt. Hinzu kamen anhaltende Sorgen um einen Handelskonflikt mit China. Der Dow Jones Industrial verzeichnete seinen dritten Minustag in Folge und fiel um 1,00 Prozent auf 24 758,12 Punkte.

            Nikkei -0,10%
            - ABWÄRTS - Die asiatischen Aktienmärkte haben sich am Donnerstag überwiegend von der schlechten Laune an der Wall Street anstecken lassen. Positive Ausnahme waren die Börsen in Japan und Südkorea, die leicht stiegen.

            DAX Vorb.: 12.270 (12.238)
            - HÖHER - Nach dem leichten Kursplus zur Wochenmitte dürfte der Dax am Donnerstag zunächst weiter zulegen. Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn 0,37 Prozent höher auf 12 283 Punkte.


            EUROPA

            DIALOG SEMICONDUCTOR - Dialog Semiconductor hat eine schwierigere Phase hinter sich. Nun könne es für die Aktie nach Meinung von Chartanalysten vergleichsweise schnell nach oben gehen. Voraussetzung wäre dafür, dass die nun erreichte Kursgrenze in den kommenden Sitzungen stabilisiert wird. Dann sind sogar 20 % Aufschlag möglich. (Quelle: finanznachrichten.de)

            STEINHOFF - Die kika/Leiner-Mutter Steinhoff International Holdings hat mit dem Verkauf von 450 Mio. Aktien des südafrikanischen Mischkonzerns KAP Industrial Holdings insgesamt 3,667 Mrd Rand bzw. 251 Mio. Euro erlöst.

            GAZPROM - Der russische Gasriese Gazprom will Insidern zufolge hunderte Arbeitsplätze im Ausland streichen und nach St. Petersburg verlagern. Betroffen seien Stellen in den Handels- und Exportbüros, darunter in Großbritannien, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch von zwei mit der Sache vertrauten Personen. Die Entscheidung spiegele die Tendenz russischer Staatsfirmen wider, sich angesichts der Russland-Sanktionen aus dem Westen zurückzuziehen.

            up & down (Quelle: dpa-AFX)
            • CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR VESTAS AUF 385 (370) DKK - 'UNDERPERFORM'
            • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR INDITEX AUF 33,50 (36) EUR - 'BUY'
            • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR BNP PARIBAS AUF 71 (69) EUR - 'NEUTRAL'
            • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR PRUDENTIAL AUF 1899 (1800) PENCE - 'NEUTRAL'
            • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR SOCIETE GENERALE AUF 51 (49) EUR - 'NEUTRAL'
            • WDH/BARCLAYS NIMMT HSBC MIT 'EQUAL WEIGHT' WIEDER AUF - ZIEL 700 PENCE
            • WDH/BARCLAYS NIMMT LLOYDS MIT 'OVERWEIGHT' WIEDER AUF - ZIEL 90 PENCE

            DEUTSCHLAND

            ADIDAS - Adidas hat Investoren am Mittwoch ein Rundum-Wohlfühlpaket geschnürt. Im Karton mit den drei Streifen: Überraschend starke Zahlen, eine satte Dividenden-Erhöhung, ein dickes Aktienrückkauf-Programm und eine angehobene Langfrist-Prognose. Kein Wunder, dass Investoren die Adidas-Aktie am Mittwoch zwischenzeitlich zwölf Prozent nach oben trieben. (boerse-online.de)

            DERO BANK - Kunden der insolventen Dero Bank werden mit bis zu 500.000 Euro entschädigt. Die Dero Bank ist nun offiziell insolvent. Kunden haben aber Anspruch auf Entschädigung. Die Dero Bank ist die zehnte Privatbank seit 2001, bei der die Einlagensicherung greift.

            MUNICH RE - Munich Re geht mit höherem Gewinnziel ins Jahr 2018. Der weltgrößte Rückversicherer legt ein neues Aktienrückkauf-Programm auf. Die Munich Re nimmt sich für das laufende Jahr etwas mehr Gewinn vor als für 2017 Der Überschuss des weltgrößten Rückversicherers soll zwischen 2,1 Milliarden und 2,5 Milliarden Euro liegen, sagte Vorstandschef Joachim Wenning am Donnerstag in München. (Handelsblatt)

            EON - Börsianer feiern Eon als Sieger nach dem Mega-Deal mit RWE. Auf den ersten Blick profitieren beide Konzerne von der Neuordnung der Energiebranche. Doch laut Analystenmeinung ist Eon der größere Gewinner. (Handelsblatt)

            AURELIUS - Zweistellige Dividendenrendite möglich. Für das laufende Jahr erwarten die Experten einen Gewinn je Aktie von 7,15 Euro und eine Dividende von 5,50 Euro. Die Prognose für 2019 liegt bei 8,13 Euro bzw. 6,00 Euro. Daraus errechnet sich eine Dividendenrendite von 9,3 Prozent bzw. 10,2 Prozent.

            up & down (Quelle: dpa-AFX)
            • CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR ADIDAS AUF 243 (223) EUR - 'OUTPERFORM'
            • DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR ADIDAS AUF 205 (200) EUR - 'HOLD'
            • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR AXEL SPRINGER AUF 82 (85) EUR - 'BUY'
            • WDH/DZ BANK SENKT FAIREN WERT FÜR SIXT LEASING AUF 20 (23) EUR - 'KAUFEN'


            Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
            07:00 D: Lanxess Jahreszahlen
            07:00 D: K+S Geschäftsbericht (11.00 Pk)
            07:00 D: Rational Jahreszahlen (endgültig)
            07:30 D: Lufthansa Jahreszahlen (11.00 h Pk)
            07:30 CH: Swiss Re Geschäftsbericht
            07:30 I: Generali Jahreszahlen
            07:30 FIN: Ferratum Jahreszahlen
            08:00 L: Senvion Jahreszahlen
            08:00 EU: Acea Kfz-Erstzulassungen 02/18
            09:30 D: Munich Re Bilanz-Pk, München
            10:00 D: Rheinmetall Bilanz-Pk, Düsseldorf
            10:00 D: Audi Bilanz-Pk, Ingolstadt
            10:00 D: Sixt Bilanz-Pk, München
            10:00 D: Mercedes-Benz Vans Jahres-Pk, Stuttgart
            12:00 E: BBVA Hauptversammlung
            21:05 USA: Adobe Systems Q1-Zahlen

            TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
            A: Raiffeisen Bank International Investor Day, London
            A: Semperit Jahreszahlen D: Patrizia Immobilien Geschäftsbericht mit Pk
            D: Adler (Modekette) Geschäftsbericht D: Krones Geschäftsbericht
            D: ProSiebenSat.1 Geschäftsbericht
            D: Gerry Weber Q1-Zahlen
            DK: Danske Bank Hauptversammlung
            GB: Old Mutual Jahreszahlen
            I: Fiat Chrysler Automobiles Absatz 02/18
            S: Nordea Hauptversammlung
            S: Hennes & Mauritz Q1 Trading Statement

            TERMINE KONJUNKTUR
            D: Bundeswirtschaftsministerium Monatsbericht 03/18
            08:45 F: Verbraucherpreise 02/18 (endgültig)
            09:30 CH: SNB Geldpolitische Lagebeurteilung
            10:00 PL: Verbraucherpreise 02/18
            12:00 IRL: Verbraucherpreise 02/18
            12:00 IRL: BIP Q4/17 13:30 USA: Empire State Index 03/18
            13:30 USA: Im- und Exportpreise 02/18
            13:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
            13:30 USA: Philly Fed Index 03/18
            15:00 USA: NAHB-Index 03/18

            SONSTIGE TERMINE
            09:00 D: Tagung "International Banker Forum" und Deutsche Bundesbank
            09:00 D: "Handelsblatt"-Bankentagung Privatkundengeschäft (bis 16.03.)

            Kommentar


            • #36
              Marktausblick - 19.03.2018

              US-Börse --- DJI +0,29% / S&P 500 +0,17% / NASDAQ 0,00%
              ERHOLUNG - Überwiegend gute Konjunkturdaten stützten wie schon am Vortag die Kurse an der Wall Street

              Nikkei -0,90%
              UNEINHEITLICH - An Asiens Aktienmärkten ist am Montag keine klare Richtung zu erkennen

              DAX Vorb.: 12.360 (12.389,58)


              EUROPA

              up & down (Quelle: dpa-AFX)
              • GOLDMAN HEBT UNILEVER NV AUF 'NEUTRAL' (SELL) - ZIEL 46 (45) EUR
              • GOLDMAN HEBT UNILEVER PLC AUF 'NEUTRAL' (SELL) - ZIEL 4000 (3900) PENCE
              • JEFFERIES HEBT ASTRAZENECA AUF 'BUY' (HOLD)
              • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR SENVION AUF 9,00 (10,50) EUR - 'NEUTRAL'

              DEUTSCHLAND

              BAYN
              Bayer hat wieder Lieferprobleme bei Flüssig-Aspirin

              BMW
              BMW muss wegen Umstellung auf neue Messverfahren ab Mai Produktion stoppen, Automobilwoche

              DAI
              Daimler erhöht Pkw-Produktion bis 2020 auf drei Millionen Einheiten, Automobilwoche

              G1A
              Gea Group braucht neuen Vorstandschef

              GYC
              Grand City Properties – 2017 net 639 Mio (GG 653 VJ) , FFO1 178 Mio (GG 160 VJ) , EBITDA 870,5 Mio (GG 825 VJ) , Div 0,73 (GG 0,68 VJ)

              SHA
              Schaeffler peilt Umsatz-Milliarde bei E-Mobilität an, Automobilwoche

              TLX
              Talanx – 2017 Div 1,40 (Prog 1,37) , net nach mind 672 Mio (vorläufig 670) , erwartet 2018 net von 850 Mio (Prog 887)

              VAR1
              VARTA AG setzt den Wachstumskurs mit einem sehr erfolgreichen Jahr 2017 fort

              up & down (Quelle: dpa-AFX)
              • ALPHAVALUE HEBT AXEL SPRINGER AUF 'REDUCE' (SELL) - KURSZIEL 67,40 (60,50) EUR
              • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR MERCK KGAA AUF 106 (111) EURO - 'BUY'
              • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR SÜDZUCKER AUF 13,50 (18,30) EUR - 'HOLD'
              • JPMORGAN HEBT MUNICH RE AUF 'OVERWEIGHT' (NEUTRAL)
              • MAINFIRST HEBT ZIEL FÜR LUFTHANSA AUF 35 (33) EUR - 'OUTPERFORM'
              • MORGAN STANLEY HEBT ZIEL FÜR LUFTHANSA AUF 30,60 (30,15) EUR - 'EQUAL-WEIGHT'


              Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
              10:00 D: Lufthansa Technik Jahres-Pk, Hamburg
              10:30 CH: Clariant Hauptversammlung, Basel
              11:00 D: Talanx Bilanz-Pk, Hannover
              11:00 D: Volkswagen Financial Services Jahres-Pk, Frankfurt

              TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
              L: Grand City Properties Jahreszahlen
              USA: Oracle Q3-Zahlen (Prog 0,72 ; Whisper 0,74)

              TERMINE KONJUNKTUR
              00:50 J: Handelsbilanz 02/18
              02:30 CHN: Erzeugerpreise 02/18
              10:00 I: Industrieproduktion 01/18
              11:00 EU: Handelsbilanz 01/18
              11:00 EU: Bauproduktion 01/18
              11:00 I: Handelsbilanz 01/18
              15:00 B: Verbrauchervertrauen 03/18

              SONSTIGE TERMINE
              11:30 D: Pk Verband Elektrotechnik (ZVEI) und Zentralverband Elektrohandwerk
              EU: Treffen der Finanzminister und Zentralbankchefs der G20-Staaten (bis 20.03.), Buenos Aires
              EU: EU-Außenministertreffen, Brüssel

              Kommentar


              • #37
                Marktausblick 20.03.2018

                US-Börse --- DJI -1,35% / S&P 500 -1,42% / NASDAQ -1,84%
                SEHR SCHWACH - Hohe Verluste bei Technologiewerten sowie drohende Handelskonflikte haben den Wochenauftakt verhagelt
                Nachbörslich: US-Steuerreform brockt Oracle Milliardenverlust ein (NB -7,2%)

                Nikkei -0,50%
                KURSVERLUSTE IN JAPAN - Ein drohender weltweiter Handelskrieg hatte die US-Aktienmärkte am Montag stark belastet

                DAX Vorb.: 12.270 (12.217,02)

                EUROPA

                MICHELIN WILL FENNER PLC ÜBERNEHMEN - BEWERTUNG 1,2 MRD GBP
                NOVARTIS KÜNDIGT KOOPERATION MIT HARVARD-UNI IM BEREICH IMMUN-ONKOLOGIE AN

                up & down (Quelle: dpa-AFX)
                • BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR TELEFONICA SA AUF 9 (9,30) EUR - 'EQUAL WEIGHT'
                • CITIGROUP SENKT AXA AUF 'NEUTRAL' (BUY)
                • JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR L'OREAL AUF 186 (193) EUR - 'HOLD'
                • MACQUARIE HEBT SIEMENS GAMESA AUF 'OUTPERFORM' (NEUTRAL) - ZIEL 14,12 (11) EUR

                DEUTSCHLAND

                BC8
                IBM Deutschland will Teile der Service-Sparte an Bechtle verkaufen (Wiwo)

                SDF
                K+S-Vorstände kaufen Aktien des Kali- und Salzproduzenten

                TTI (VB +5,4%)
                TOM TAILOR GROUP erzielt bestes Nachsteuerergebnis der Firmengeschichte - Operative Transformation schreitet planmäßig voran

                VOW3
                VW steckt 340 Millionen Dollar in US-Werk

                up & down (Quelle: dpa-AFX)
                • ALPHAVALUE HEBT LUFTHANSA AUF 'ADD' (REDUCE) - ZIEL 30,30 (27,90) EUR
                • BERNSTEIN SENKT DAIMLER AUF 'MARKET-PERFORM' (OUTPERFORM) - ZIEL 73 (85) EUR
                • BERNSTEIN SENKT ZIEL FÜR DT TELEKOM AUF 14,80 (16,25) EUR - 'MARKET-PERFORM'
                • BERNSTEIN HEBT ZIEL FÜR SYMRISE AUF 60 (58) EUR - 'MARKET-PERFORM'
                • CFRA HEBT ZIEL FÜR MUNICH RE AUF 195 (190) EUR - 'HOLD'
                • DEUTSCHE ASSET MANAGEMENT HEBT DAX AUF 'ÜBERGEWICHTEN' (NEUTRAL)
                • DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR BECHTLE AUF 60 (47,50) EUR - 'HOLD'
                • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR GERRESHEIMER AUF 74 (76,40) EUR - 'NEUTRAL'
                • SOCGEN HEBT INNOGY AUF 'HOLD' (SELL) - ZIEL 38,40 (28,20) EUR


                Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                07:00 S: Scania Jahreszahlen
                08:00 A: Mayr-Melnhof Jahreszahlen
                08:00 D: MAN Jahreszahlen
                10:00 D: Knorr Bremse Bilanz-Pk, München
                10:00 D: Porsche SE Jahres-Pk, Stuttgart
                10:00 D: R+V Versicherung Bilanz-Pk, Wiesbaden
                10:30 D: Bankhaus Lampe Bilanz-Pk, Düsseldorf
                11:00 D: Hansgrohe Group Bilanz-Pk, Frankfurt
                11:00 D: Wacker Neuson Bilanz-Pk, Frankfurt
                14:30 CH: Schindler Hauptversammlung, Luzern
                21:15 USA: FedEx Q3-Zahlen (Prog 3,17 ; Whisper 3,17)

                TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                D: Deutsche Börse Geschäftsbericht
                D: Continental Geschäftsbericht
                D: Leoni Bilanz-Pk
                D: Tom Tailor Jahreszahlen
                D: Deutsche Euroshop vorläufige Jahreszahlen
                L: ADO Properties Jahreszahlen
                FIN: Finnair Hauptversammlung

                TERMINE KONJUNKTUR
                07:00 J: Maschinenwerkzeugaufträge 02/18 (endgültig)
                07:45 CH: Seco: Konjunkturprognosen vom März 2018
                08:00 D: Erzeugerpreise 02/18
                10:00 PL: Einzelhandelsumsatz 02/18
                10:30 GB: Verbraucherpreise 02/18
                10:30 GB: Erzeugerpreise 02/18
                11:00 D: ZEW-Konjunkturerwartung 03/18
                16:00 EU: Verbrauchervertrauen 03/18 (vorab)

                SONSTIGE TERMINE
                10:00 D: Veranstaltung der Initiative Deutsche Zahlungssysteme "Sicherheit versus Innovation? Zur Neuordnung des Bezahlens in Deutschland"
                10:30 D: Jahres-Pk der Getreide- und Futtermittelbranche, Berlin
                D: MMM-Messe der Fonds-Finanz zu den aktuellsten Trends der Versicherungs- und Finanzbranche, München

                Kommentar


                • #38
                  Marktausblick - 21.03.2018

                  US-Börse --- DJI +0,47% / S&P 500 +0,15% / NASDAQ +0,27%
                  ERHOLUNGSKURS - Mit Blick auf die Sitzung der US-Notenbank Fed an diesem Mittwoch hätten die Anleger vorsichtig agiert
                  Nachbörslich:
                  US-Steuerreform beschert Fedex Gewinnsprung , (NB -1,66%)
                  SAP-Rivale Salesforce (NB -2,2%) will Mulesoft (NB +5,2%) kaufen - Firmenwert 6,5 Milliarden Dollar

                  Nikkei +0,00%
                  J: Feiertag, Börse geschlossen

                  DAX Vorb.: 12.360 (12.307,33)


                  EUROPA

                  Vivendi verkauft Beteiligung an Ubisoft - Chinesen steigen ein
                  Zur Rose-Gruppe setzt Wachstumsstrategie erfolgreich um

                  up & down (Quelle: dpa-AFX)
                  • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR LONDON STOCK EXCHANGE AUF 4635 (4365) P - 'OVERWEIGHT'
                  • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR NESTLE AUF 95 (96) CHF - 'BUY'

                  DEUTSCHLAND

                  2HRA
                  H&R GmbH & Co. KGaA bestätigt vorläufige Ergebnisse für 2017

                  BAYN
                  Kreise: Brüssel könnte am Mittwoch Bayer-Monsanto-Übernahme erlauben

                  GMM
                  Grammer 2017 mit Umsatzrekord und gestiegener Profitabilität auf Erfolgskurs

                  HAB
                  HAMBORNER REIT AG: Jahresabschluss bestätigt vorläufige Zahlen und erfolgreiches Geschäftsjahr 2017

                  HFG
                  HelloFresh mit großen Schritten in Richtung Break-Even - Positiver Ausblick für 2018: 25-30% Umsatzwachstum und Break-Even in Q4 2018

                  F3C
                  SFC Energy AG erhält Folgeauftrag für gehärtete Brennstoffzellen von asiatischem Verteidigungskunden

                  FPE
                  FUCHS bestätigt vorläufige Zahlen für das Geschäftsjahr 2017: Umsatz steigt auf 2,5 Mrd. EUR, Ergebnis auf Vorjahresniveau

                  NOEJ
                  NORMA Group SE: Umsatz der NORMA Group wächst 2017 auf rund 1,02 Milliarden Euro , Div 1,05 EUR

                  OHB
                  OHB - Auftragsbestand auf Rekordniveau von EUR 2,4 Mrd. - Ausblick für 2018 bestätigt

                  PFV
                  Pfeifer Vacuum – 2017 net 53,85 Mio (Prog 58,45) – 2018 deutliches Umsatzplus, aber unter VJ

                  SFQ
                  SAF-HOLLAND übernimmt Trailerachs- und Federungssystem-hersteller York Transport Equipment (Asia) Pte. Ltd

                  SHL
                  Siemens-Healthineers-Aufsichtsrätin kauft Aktien des Konzerns für 100 000 Euro

                  TTK
                  TAKKT erwartet 2018 höheres organisches Wachstum und treibt die Digitale Transformation weiter voran

                  V6C
                  Viscom AG erzielt Rekordumsatz und -ergebnis im Geschäftsjahr 2017 und erwartet weiteres Wachstum in 2018

                  VIH
                  VIB Vermögen mit deutlichem Ergebnisanstieg in 2017 - Weiteres Umsatz- und Ergebniswachstum für das Jahr 2018 geplant

                  up & down (Quelle: dpa-AFX)
                  • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR GEA GROUP AUF 31 (35) EUR - 'HOLD'
                  • CFRA HEBT ZIEL FÜR K+S AUF 23 (20) EUR - 'HOLD'
                  • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR ADO PROPERTIES AUF 54 (54,50) EUR - 'BUY'
                  • DEUTSCHE BANK HEBT LEONI AUF 'HOLD' (SELL) - ZIEL 54 (46) EUR
                  • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR MERCK KGAA AUF 85 (99) EUR - 'HOLD'
                  • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR MERCK KGAA AUF 92 (100) EUR - 'NEUTRAL'
                  • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR SÜDZUCKER AUF 14,50 (16) EUR - 'NEUTRAL'
                  • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR EON AUF 11,50 (10,50) EUR - 'OVERWEIGHT'
                  • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR LEONI AUF 54 (57) EUR - 'NEUTRAL'
                  • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR RWE AUF 21 (18,50) EUR - 'NEUTRAL'
                  • MORGAN STANLEY HEBT ZIEL FÜR INNOGY AUF 32,00 (30,50) EUR - 'UNDERWEIGHT'
                  • MORGAN STANLEY HEBT ZIEL FÜR RWE AUF 22,00 (20,10) EUR - 'EQUAL-WEIGHT'


                  Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                  07:00 D: Fuchs Petrolub Jahreszahlen (endgültig)
                  07:00 D: Grammer Jahreszahlen (13.00 h Pk)
                  07:00 D: Hamborner Reit Jahreszahlen (endgültig)
                  07:15 D: Norma Group Jahreszahlen (endgültig)
                  07:30 D: BMW Jahreszahlen (endgültig)
                  07:30 D: Pfeiffer Vacuum Jahreszahlen (endgültig)
                  07:30 CH: SIX Group Jahreszahlen
                  08:00 GB: Kingfisher Jahreszahlen (endgültig)
                  08:00 GB: Ferrexpo Jahreszahlen
                  10:00 D: Washtec Bilanz-Pk, Augsburg
                  10:00 D: Alte Leipziger-Hallesche Bilanz-Pk, Oberursel
                  10:30 D: Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) Bilanz-Pk, Frankfurt
                  12:00 USA: General Mills Q3-Zahlen (Prog 0,79 ; Whisper 0,79)
                  18:00 D: Freenet Jahreszahlen (endgültig)

                  TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                  A: Schoeller-Bleckmann Jahreszahlen
                  F: Hermes Jahreszahlen
                  D: HelloFresh Geschäftsbericht
                  D: Fresenius Geschäftsbericht
                  D: Deutsche Bank - DWS Ende Zeichnungsfrist für private Investoren
                  USA: Starbucks Hauptversammlung
                  USA: Agilent Technologies Hauptversammlung

                  TERMINE KONJUNKTUR
                  10:30 GB: Arbeitslosenzahlen 02/18
                  11:00 D: Institut für Weltwirtschaft gibt Konjunkturprognose im Frühjahr für Deutschland, Europa und die Welt bekannt
                  13:30 USA: Leistungsbilanz Q4/17
                  15:00 USA: Wiederverkäufe Häuser 02/18
                  15:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)
                  19:00 USA: FOMC Zinsentscheid

                  SONSTIGE TERMINE
                  11:00 CH: Pressekonferenz zur Uhrenmesse Baselworld
                  19:00 D: Parlamentarischer Abend der Fraport AG mit Stefan Schulte und Volker Bouffier

                  Kommentar


                  • #39
                    Marktüberlick - 22.03.2018

                    US-Börse --- DJI -0,18% / S&P 500 -0,18% / NASDAQ -0,26%
                    Mit Verlusten haben die US-Aktienmärkte auf das Ergebnis der US-Notenbanksitzung reagiert. Der mit Spannung erwartete Zinsentscheid der Federal Reserve enthielt sowohl "hawkishe" als auch "dovishe" Botschaften, so dass sich die Akteure an den Finanzmärkten mit einer Einordnung schwertaten. Die Reaktionen fielen entsprechend unterschiedlich aus. Während sich an den Aktienmärkten eine eher falkenhafte Interpretation der Aussagen durchsetzte, waren die Fed-Äußerungen für die Akteure am Devisenmarkt wohl überraschend taubenhaft.

                    Nikkei +0,99%

                    [b]DAX Vorb.: 12.270 ( 12.309,15 )[(b]


                    EUROPA

                    MBTN CH - Meyer Burger erleidet 2017 hohen Verlust - Verhaltener Start ins

                    VIG AV - VIENNA INSURANCE GJ VORSTEUERGEW. €443 MIO, ERW. €430,6 MIO

                    CAI AV / IIA AV - STARWOOD CAPITAL BIETET FÜR ANTEILE AN CA IMMO, IMMOFINANZ

                    FACEBOOK - Justiz- und Verbraucherschutzministerin Katarina Barley will eine Erklärung von Facebook zum Skandal um millionenfach angezapfte Nutzerprofile erzwingen. "Das europäische Facebook-Management muss zu diesem Skandal umfassend gegenüber der Bundesregierung Stellung beziehen", sagte die SPD-Politikerin den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "Dafür werde ich Vertreterinnen und Vertreter des Unternehmens in das Bundesjustizministerium laden." Es sei nicht hinnehmbar, dass Nutzer in sozialen Netzwerken "gegen ihren Willen ausgeleuchtet werden, um sie ganz gezielt mit Wahlwerbung oder Hass gegen den politischen Gegner zu bombardieren", kritisierte Barley. "Solche Wahlkampfmethoden sind eine Gefahr für die Demokratie." Hier müssten klare Regeln gelten. (Funke Mediengruppe)

                    AMAZON - Das Ausmaß des möglichen Umsatzsteuerbetrugs auf Amazons Händlerplattform "Marketplace" ist offenbar größer als bisher bekannt. Nach Recherchen von SZ und WDR nutzen Tausende Händler aus China den Service "Versand durch Amazon". Nur ein Bruchteil hat eine deutsche Steuernummer. (SZ S. 2)

                    C & A - Alain Caparros, der neue Chef der Textilkette C & A, hat einen Plan, wie sich der Konzern reanimieren lässt. In einem Interview spricht er von einer "Operation am offenen Herzen". "C & A ist ein ungeschliffener Diamant, aber ein Diamant". Als Vorteil sieht er die 1.473 eigenen Läden in den besten Innenstadtlagen in ganz Europa. In diesem Jahr sollen 134 davon komplett modernisiert werden. (Handelsblatt S. 14)

                    DEUTSCHLAND

                    Deutsche Steuereinnahmen stiegen 8,1% im Februar: Ministerium

                    ADS - Adidas startet erste Tranche von Aktienrückkaufprogramm ab heute

                    HEI - HeidelbergCement erwartet 2018 deutliche Ergebnisverbesserung

                    DRI - 1&1 Drillisch AG 2017 auf Wachstumskurs

                    UTDI- United Internet Gj Ebitda entspricht Erwartungen

                    ZO1 - ZOOPLUS GJ VORSTEUERGEW. €4,1 MIO

                    HLE - Hella wächst weiter profitabel und bekräftigt den Ausblick, 9M BER. EBIT €408 MIO

                    HBH - Hornbach Holding Gj Konzernumsatz entspricht Erwartungen

                    CWC - Cewe sieht für 2018 Ebit-Anstieg von bis zu 10%

                    KU2 - KUKA SIEHT 2018 UMSATZ MEHR ALS 3,5 MRD €, EBIT-MARGE ~5,5%

                    JEN - Jenoptik erhöht Dividende auf € 0,30

                    MDG1- MEDIGENE SIEHT GJ UMSATZ VON €7,5 MIO BIS €9,5 MIO

                    SKB - KOENIG & BAUER SIEHT 2018 ORGANISCHES WACHSTUM VON ETWA 4%

                    DUE - Dürr beabsichtigt Begebung von Gratisaktien für mehr Liquidität

                    BIO3- Biotest sieht 2018 Ebit bei 10-20 Mio € nach Einmaleffekten

                    REAL - Kurz vor Ablauf des Verhandlungsmandats drohen die Tarifgespräche bei der Supermarktkette Real zu scheitern. "Offensichtlich hat Verdi kein Interesse, zu einer Lösung zu kommen", sagte Co-Chef Patrick Müller-Sarmiento dem Handelsblatt und drohte mit dem Ausstieg aus dem Flächentarif. (Handelsblatt S. 18)

                    KAUFHOF - Roland Neuwald, im November als Sanierer an die Spitze von Galeria Kaufhof geholt, will Klarheit. "Unser Ziel ist, wieder dauerhaft wettbewerbsfähig zu sein, und dazu benötigen wir auch wettbewerbsfähige Personalkosten", sagte er in einem Interview. Erreichen will er dies durch einen Beschäftigungssicherungs-Tarifvertrag, den es nun zeitnah mit der Gewerkschaft Verdi auszuhandeln gilt. (FAZ S. 21/Welt S. 12)

                    ALDI - Der Discounter Aldi will bis zum Jahresende 45 Filialen in Italien eröffnen. Lidl, Douglas, Fielmann und dm sind schon da. Und auf den deutschen Discounter warten starke Konkurrenten und anspruchsvolle Konsumenten. (Handelsblatt S. 19)

                    WARBURG - Erneut wurde die Hamburger Privatbank M. M. Warburg wegen dubioser Aktiendeals durchsucht. Der Verdacht lautet auf schwere Steuerhinterziehung. Die Bank bestreitet die Vorwürfe. (Handelsblatt S. 30)


                    DONNERSTAG, DEN 22. MÄRZ 2018

                    TERMINE UNTERNEHMEN
                    07:00 D: Hornbach Holding Trading Statement 2017
                    07:00 D: Cewe Stiftung Jahreszahlen
                    07:00 D: Hella Q3-Zahlen
                    07:00 D: HeidelbergCement Jahreszahlen (10.00 h Pk)
                    07:00 D: Continental Geschäftsbericht
                    07:00 D: United Internet Jahreszahlen (11.30 Web-Pk)
                    07:00 D: Kuka Jahreszahlen (9.30 h Pk)
                    07:30 D: TAG Immobilien Geschäftsbericht
                    07:30 D: Jenoptik Jahreszahlen (10.00 h Pk)
                    07:30 D: Medigene Jahreszahlen
                    07:30 D: Vossloh Jahreszahlen (10.00 h Pk)
                    07:30 D: Zooplus Jahreszahlen
                    07:30 D: Keonig und Bauer Jahreszahlen
                    07:30 D: Dürr AG Geschäftsbericht
                    08:00 A: Vienna Insurance Jahreszahlen
                    08:00 GB: Accenture Q2-Zahlen
                    10:00 D: Bayerische Landesbank Bilanzpressekonferenz
                    10:00 D: ZF Friedrichshafen Bilanz-Pk, Friedrichshafen
                    10:30 D: EnBW Bilanz-Pk, Stuttgart
                    10:30 CH: Givaudan Hauptversammlung, Genf
                    11:00 D: Deutsche Bahn Bilanz-Pk, Berlin
                    12:00 FIN: Outokumpu Hauptversammlung
                    14:00 DK: Novo Nordisk Hauptversammlung
                    17:45 I: Enel Jahreszahlen (endgültig)
                    21:15 USA: Nike Q3-Zahlen

                    TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                    D: Capital Stage Jahreszahlen
                    D: Biotest Jahreszahlen
                    L: ADO Properties Jahreszahlen
                    D: 1&1 Drillisch Jahreszahlen
                    D: CTS Eventim Geschäftsbericht
                    D: BMW Investorenkonferenz
                    USA: Micron Technology Q2-Zahlen

                    TERMINE KONJUNKTUR
                    D: Institut für Weltwirtschaft gibt mittelfristige Konjunkturprognose bis 2023 bekannt, Kiel
                    D: Bundesfinanzministerium Monatsbericht 03/18
                    01:30 J: Nikkei PMI Verarbeitendes Gewerbe 03/18 (vorläufig)
                    05:30 J: All Industry Acitivity Index 01/18
                    08:45 F: Geschäftsklima 03/18
                    09:00 F: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 03/18 (vorläufig)
                    09:30 D: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 03/18 (vorläufig)
                    10:00 EU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 03/18 (vorläufig)
                    10:00 EU: Leistungsbilanz 01/18
                    10:00 D: ifo-Geschäftsklima 03/18
                    10:00 EU: EZB Wirtschaftsbericht
                    10:30 GB: Einzelhandelsumsatz 02/18
                    13:00 GB: BoE Zinsentscheid
                    13:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
                    14:00 USA: FHFA-Index 01/18
                    14:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe (vorläufig)
                    15:00 USA: Frühindikator 02/18
                    15:00 B: Geschäftsklima 03/18
                    15:45 USA: Markit PMI Dienste 03/18 (vorläufig)

                    SONSTIGE TERMINE
                    09:00 D: Landgericht Stuttgart verhandelt Schadenersatzklage des Zulieferers Prevent gegen Daimler
                    09:00 D: Pk Deutsches Verpackungsinstitut zu "Nachhaltigkeit in Deutschland: Sinn, Unsinn und Eigenverantwortung", Berlin
                    11:00 D: OLG verkündet Entscheidung im Streit um gekürzte Renditen für Strom-und Gasnetze, Düsseldorf Die Bundesnetzagentur hat den Netzbetreibern die staatlich garantierten Renditen gekürzt - um gut zwei Milliarden Euro in den kommenden fünf Jahren. Dagegen haben rund 1100 Stadtwerke und andere Netzbetreiber Beschwerde eingelegt.
                    D: "newTV" Kongress 2018 - Experten diskutieren über die Zukunft von Bewegtbild, Hamburg
                    CH: Beginn der Uhrenmesse "Baselworld" (bis 29.3.), Basel
                    B: EU-Gipfel (bis 23.3.), Brüssel

                    Kommentar


                    • #40
                      Marktausblick am 23.02.2018

                      US-Börse --- DJI -2,93% / S&P 500 -2,52% / NASDAQ -2,50%
                      MASSIVE VERLUSTE - Die Angst vor einer Eskalation im Handelskonflikt zwischen den USA und China greift um sich
                      Nachbörslich: Nike Q3 Umsatz 9,0 Mrd USD (Prog 8,85) , EPS ber 0,68 (Prog 0,53) , (NB +5,8%)

                      Nikkei -4,50%
                      KURSEINBRUCH - Besonders kräftig ging es in Japan abwärts, nachdem der Yen auf den höchsten Stand seit einem Jahr gestiegen war

                      DAX Vorb.: 11.880 (12.100,08)

                      EUROPA

                      Novartis erhält erweiterte US-Zulassung für Leukämie-Medikament Tasigna
                      Nächster Paukenschlag im Gezerre um Telecom Italia - Verwaltungsratschef Arnaud de Puyfontaine zurückgetreten

                      up & down (Quelle: dpa-AFX)
                      • DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR PRUDENTIAL AUF 2250 (2050) PENCE - 'BUY'
                      • JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR ROCHE AUF 285 (290) CHF - 'BUY'

                      DEUTSCHLAND

                      AAG
                      Aumann bestätigt vorläufige Zahlen und schlägt 0,20 EUR Dividende je Aktie vor

                      ADL
                      ADLER Real Estate AG: Öffentliches Erwerbsangebot für Aktien der Brack Capital Properties N.V. erfolgreich

                      BSL
                      Basler bestätigt Rekord-Jahresergebnis und rechnet mit stabiler Entwicklung 2018

                      CAP
                      Encavis AG erhöht Dividendenvorschlag und bestätigt vorläufige Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2017

                      CBK
                      Commerzbank will älteren Mitarbeitern den Abschied mit Hilfe der Arbeitsagentur schmackhaft machen, HB, S. 30

                      DBK
                      Deutsche-Bank-Tochter DWS schafft Börsengang - Ausgabepreises von 32,50 Euro je Aktie

                      DR0
                      Deutsche Rohstoff AG beschließt die Begebung von Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von bis zu ca. 14,5 Mio. EUR

                      EOAN / RWE
                      Eon und RWE weisen Gerüchte über Fusion zurück (WAZ)

                      MOR
                      MorphoSys reicht Registrierungserklärung für ein geplantes Angebot von American Depositary Shares (ADS) in den USA ein

                      RIB (VB -6,2%)
                      RIB Software SE beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital - bis zu 4.684.565 neuen Aktien

                      SDF
                      K+S dreht Outsourcing zurück, FAZ, S. 28

                      TLG
                      TLG IMMOBILIEN steigert FFO um 34 % und Portfoliowert um 52%

                      up & down (Quelle: dpa-AFX)
                      • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR BMW AUF 114 (110) EUR - 'OVERWEIGHT'
                      • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR LINDE Z.U.E. AUF 176 (172) EUR - 'OVERWEIGHT'
                      • BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR PROSIEBENSAT.1 AUF 37 (38) EUR - 'OVERWEIGHT'
                      • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR HEIDELBERGCEMENT AUF 102,50 (104,50) EUR - 'BUY'
                      • DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR MUNICH RE AUF 198 (188) EUR - 'HOLD'
                      • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR BRENNTAG AUF 54 (56) EUR - 'NEUTRAL'
                      • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR PUMA SE AUF 475 (420) EUR - 'BUY'
                      • RBC CAPITAL HEBT EON AUF 'OUTPERFORM' (SECTOR PERFORM) - ZIEL 10,25 (10) EUR
                      • RBC CAPITAL HEBT ZIEL FÜR INNOGY AUF 37 (34) EUR - 'SECTOR PERFORM'
                      • RBC CAPITAL HEBT ZIEL FÜR RWE AUF 26 (23) EUR - 'OUTPERFORM'


                      Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                      07:00 D: Deutsche Wohnen Jahreszahlen
                      07:00 D: TLG Immobilien Jahreszahlen
                      07:30 D: Xing Jahreszahlen (endgültig)
                      11:00 D: Frankfurter Sparkasse Bilanz-Pk, Frankfurt
                      11:00 D: B.Braum Melsungen Bilanz-Pk, Melsungen
                      12:00 E: Siemens Gamesa Renewable Hauptversammlung
                      13:00 CDN: Blackberry Q4-zahlen
                      15:00 D: Villeroy & Boch Hauptversammlung

                      TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                      D: Deutsche Bank - DWS voraussichtlich Erstnotiz
                      D: Jenoptik Analystentreffen

                      TERMINE KONJUNKTUR
                      13:30 USA: Auftragseingang langlebige Güter 02/18
                      15:00 USA: Verkauf neuer Häuser 02/18
                      15:30 USA: Fed-Präsident von Minneapolis, Kashkari, hält Rede in New York

                      TERMINE KONJUNKTUR OHNE ZEITANGABE
                      EU: S6P Ratingergebnis Belgien, Kroatien, Litauen, Malta, Spanien
                      EU: Moody's Ratingergebnis Polen

                      SONSTIGE TERMINE
                      13:00 D: Pk Institut für Weltwirtschaft, IHK und Stadt Kiel zu nominierten Preisträgern des Weltwirtschaftlichen Preises 2018, Kiel
                      EU: EU-Gipfel (Fortsetzung), Belgien

                      Kommentar


                      • #41
                        Marktausblick - 26.30.2018

                        US-Börse --- DJI -1,77% / S&P 500 -2,10% / NASDAQ -2,43%
                        KURSRUTSCH SETZT SICH FORT - der eskalierende Handelskonflikt zwischen USA und China ließ immer mehr Investoren die Reißleine ziehen

                        Nikkei -0,60%
                        HANDELSKRIEG SORGT FÜR KURSVERLUSTE - Die Sorge vor den Folgen eines weltweiten Handelskrieges hat weiter belastet

                        DAX Vorb.: 11.900 (11.886,31)


                        EUROPA

                        ROCHE MIT GUTEN STUDIENRESULTATEN FÜR TECENTRIQ GEGEN LUNGENKREBS

                        up & down (Quelle: dpa-AFX)
                        • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR LVMH AUF 280 (270) EUR - 'BUY'
                        • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR AIR LIQUIDE AUF 126,10 (126,50) EUR - 'BUY'
                        • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR ENEL AUF 6,15 (6,30) EUR - 'CONVICTION BUY LIST'
                        • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR GIVAUDAN AUF 2317 (2327) CHF - 'NEUTRAL'

                        DEUTSCHLAND

                        ADL
                        ADLER Real Estate: Strategische und finanzielle Ziele erreicht - Weiteres Wachstum um ca 20% durch Akquisition der Brack Capital Properties

                        ALV
                        Allianz Deutschland will ihr Engagement in Immobilien massiv ausbauen, Interview mit Anlagechef Andreas Lindner, Euro am Sonntag

                        ART
                        artnet AG steigert Jahresumsatz um 8% auf 21 Millionen USD - Beschleunigtes Umsatzwachstum für 2018 erwartet

                        DBK
                        Deutsche Bank-Vorstand hadert mit eigenem Konzern: Nirgendwo mehr Unfähigkeit, FAS, S. 27

                        EVT
                        EVOTEC FÜHRT INDIGO EIN: EINE EINZIGARTIGE INTEGRIERTE LÖSUNG ZUR BESCHLEUNIGUNG DES KLINIKEINTRITTS VON WIRKSTOFFKANDIDATEN

                        SIE
                        Siemens und Alstom besiegeln Fusionspläne für Bahngeschäft

                        TKA
                        Cevian-Gründer Lars Förberg erneuert Forderungen nach stärkerem Umbau von Thyssenkrupp, HB, S. 1/4-5

                        VOW3
                        Vertrauliche Konzernunterlagen belasten Volkswagen im möglichen CO2-Skandal, Wiwo

                        up & down (Quelle: dpa-AFX)
                        • BERENBERG SENKT SARTORIUS AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 110 (85) EUR


                        Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                        A: CA Immo Jahreszahlen
                        D: Adler Real Estate Jahreszahlen
                        D: Progress-Werk Oberkirch Jahreszahlen
                        D: LPKF Geschäftsbericht
                        D: Commerzbank Geschäftsbericht

                        TERMINE KONJUNKTUR
                        06:30 NL: BIP Q4/17 (endgültig)
                        08:45 F: BIP Q4/17 (endgültig)
                        14:30 USA: CFNA-Index 02/18

                        SONSTIGE TERMINE
                        BG: EU-Spitzentreffen mit dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan, Warna

                        Kommentar


                        • #42
                          Marktausblick Börse - 27.03.2018

                          US-Börse DJI +2,84% / S&P 500 +2,72% / NASDAQ +3,26%
                          DEUTLICHE ERHOLUNG - Nach dem Kurseinbruch der Vorwoche hat die Wall Street am Montag eine fulminante Erholungsrally erlebt. Der Dow Jones Industrial kletterte um 2,84 Prozent auf 24 202,60 Punkte. In den vergangenen fünf Handelstagen war der Leitindex um 5,7 Prozent auf den tiefsten Stand seit sechs Wochen abgesackt.

                          Nikkei +2,40%
                          AUFWÄRTS - Asiens Börsen sind der Wall Street am Dienstag deutlich ins Plus gefolgt. Vor allem der japanische Markt zog deutlich an. Der Leitindex Nikkei 225 lag im späten Handel annähernd zweieinhalb Prozent im Plus. Anleger machten Zeichen für eine Entspannung im Handelsstreit aus, den die USA vom Zaun gebrochen hatten: Am Wochenende hatte US-Finanzminister Steven Mnuchin sich "vorsichtig hoffnungsvoll" geäußert, dass man sich im Konflikt um Strafzölle einigen könnte.

                          DAX Vorb.: 11972,00 (11787,26)


                          EUROPA

                          - Novartis: Das Pharmaunternehmen Novartis (NOVN 74.4 -1.17%) trennt sich von seinem Anteil am Joint Venture mit GlaxoSmithKline (GSK). Es verkauft ihn für 13 Mrd. $ an GSK. (Quelle: FUW)

                          - Baloise: Der Versicherungskonzern Baloise (BALN 142.6 0.14%) steigerte 2018 das Geschäftsvolumen 3,9% auf knapp 9,3 Mrd. Fr. Es resultierte ein Gewinn von 548 Mio. Fr. (+2,5%). Bereinigt um negative Restrukturierungseffekte ergab sich gar ein Überschuss von 601,7 Mio. Fr. Im Berichtsjahr konnten ein Kundenwachstum um 118’000 Neukunden sowie ein Rückfluss von Barmitteln im Umfang von 415 Mio. Fr. registriert werden. Der VR beantragt eine Erhöhung der Dividende von 5.20 auf 5.60 Fr. (Quelle: FUW)

                          - Breitling-Chef Kern sieht Luxussegment der Uhrenbranche im Aufwind, HB, S. 19

                          up & down (Quelle: dpa-AFX)
                          • BERENBERG SENKT NATUREX AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 135 (100) EUR
                          • DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR CRH AUF 33,50 (33,20) EUR - 'HOLD'
                          • MS SENKT ROCHE AUF 'UNDERWEIGHT' (EQUAL-WEIGHT) - ZIEL 230 (260) CHF

                          DEUTSCHLAND

                          - Leifheit 2017 mit Umsatz von €236,8 Mio (VJ: €237,1 Mio), Ebit von €18,8 Mio (VJ: €22,1 Mio), Ebit-Marge von 8,0 % (VJ: 9,3 %), EBT von €17,7 Mio (VJ: €20,6 Mio) und Periodenergebnis von €12,8 Mio (VJ: €14,5 Mio). (Quelle: Guidants News)

                          - Nordex sieht für 2018 Rückenwind beim Auftragseingang und erwartet Umsatz 2018 bei €2,4-€2,6 Mrd, Herausforderungen durch neues Auktionssystem in Deutschland, Ebitda-Marge bei 4 %-5 % erwartet. (Quelle: Guidants News)

                          -Nordex 2017 mit Umsatz von €3,08 Mrd (VJ: €3,39 Mrd), Ebitda-Marge von 7,9 % (VJ: 8,4 %), Ebitda von €242 Mio (VJ: €285 Mio), Ebit von €43,4 Mio (VJ: €168,6 Mio) und Ergebnis je Aktie von €0 (VJ: €1,03). (Quelle: Guidants News)

                          - Studie: Eigenkapitalquote deutscher Unternehmen erreicht 2017 im Schnitt erstmals 40 Prozent, HB, S. 1, 6-7

                          - Deutsche Börse tritt bei Bitcoin-Produktentwicklung auf die Bremse, HB-Interview mit Vorstand Jeffrey Tessler, HB, S. 28-29

                          - SLM Solutions: Vorstand und CTO Henner Schöneborn wird seinen bis zum 30. Juni 2018 laufenden Vorstandsanstellungsvertrag nicht verlängern. (Quelle: Guidants News)

                          - VW-Finanzchef Frank Witter ruft im Handelsstreit zu Deeskalation auf, Interview, WSJ CFO Journal
                          -Airbus - Airbus on Thursday took a 1.3 billion euros ($1.6 billion) writedown on its A400M military transport plane, lifting cumulative charges on Europe's troubled defence project above 8 billion euros and clouding higher-than-expected underlying profits. (Quelle: CNBC)

                          - Deutsche Bundesbank beharrt auf einer Abschaffung der Nullgewichtung von Staatsanleihen in Bankbilanzen als Vorbedingung für eine Fortentwicklung der Bankenunion in Europa, BöZ-Interview mit Vorstandsmitglied Andreas Dombret, S. 1/3

                          - Julius Bär eröffnet neunten Standort in Deutschland, FAZ, S. 18

                          - Bethmann Bank gibt Stammsitz auf, FAZ, S. 18

                          up & down (Quelle: dpa-AFX)
                          • BERNSTEIN SENKT ZIEL FÜR LUFTHANSA AUF 30 (33) EUR - 'OUTPERFORM'
                          • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR SIEMENS AUF 117 (121) EUR - 'HOLD'
                          • DEUTSCHE BANK STARTET INSTONE REAL ESTATE MIT 'BUY' - ZIEL 26 EUR
                          • JPMORGAN SENKT JOST WERKE AUF 'NEUTRAL' (OVERWEIGHT) - ZIEL 45,00 (47,50) EUR
                          • WDH/JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR FRAPORT AUF 98 (96) EUR - 'OVERWEIGHT'


                          Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                          07:00 CH: Baloise Jahreszahlen (11.30 h Call)
                          07:00 D: Ströer Jahreszahlen (endgültig)
                          07:30 D: Indus Jahreszahlen (endgültig)
                          07:30 D: Nordex Jahreszahlen 08:00 S: Hennes & Mauritz Q1-Zahlen
                          08:00 D: Bertelsmann Jahreszahlen (10.30 h Pk)
                          10:00 D: Berliner Sparkasse Bilanz-Pk, Berlin
                          10:00 D: Leifheit Bilanz-Pk, Frankfurt
                          12:30 D: Siemens Analyst Day

                          Termine Konjunktur
                          09:00 E: Verbraucherpreise 03/18 (vorläufig) 01:50
                          J: Erzeugerpreise 02/18 10:00
                          EU: Geldmenge M3 02/18 10:00
                          I: Verbrauchervertrauen 03/18 11:00
                          EU: Wirtschafts-/Industrievertrauen 03/18 11:00
                          EU: Verbrauchervertrauen 03/18 (vorläufig) 14:00
                          HU: Zentralbank Zinsentscheid 16:00
                          USA: Richmond Fed Herstellerindex

                          Sonstige Termine
                          D: HHLA Jahreszahlen
                          D: VTG Jahreszahlen
                          D: ElringKlinger Jahreszahlen (endgültig)
                          D: Commerzbank German Real Estate Forum u.a. mit Vonovia

                          Kommentar


                          • #43
                            Marktausblick - 28.03.2018

                            US-Börse --- DJI -1,43% / S&P 500 -1,73% / NASDAQ -2,93%
                            ERNEUT KURSVERLUSTE - Wie gewonnen, so zerronnen

                            Nikkei -1,99%
                            KURSVERLUSTE AUF BREITER FRONT - Asiens Aktienmärkte haben am Mittwoch deutliche Kursverluste verzeichnet

                            DAX Vorb.: 11.820 (11.970,83)


                            EUROPA

                            RATING: S&P HEBT AUSBLICK FÜR VINCI AUF 'POSITIV' VON 'STABIL' - WEITER 'A-'

                            up & down (Quelle: dpa-AFX)
                            • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR ZURICH AUF 310 (296) CHF - 'EQUAL WEIGHT'
                            • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR GLAXOSMITHKLINE AUF 1780 (1705) PENCE - 'BUY'
                            • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR NOVARTIS AUF 89 (90) CHF - 'HOLD'
                            • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR SANOFI AUF 88 (93) EUR - 'BUY'
                            • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR KERING AUF 485 (410) EUR - 'BUY'
                            • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR LVMH AUF 303 (277) EUR - 'BUY'
                            • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR PSA AUF 19,30 (16,60) EUR - 'SELL'
                            • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR SAFRAN AUF 100 (106) EUR - 'OVERWEIGHT'
                            • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR VODAFONE AUF 290 (300) PENCE - 'OVERWEIGHT'
                            • UBS HEBT UNILEVER NV AUF 'BUY' (NEUTRAL) - ZIEL 49 EUR

                            DEUTSCHLAND

                            AIR
                            Ex-Telekom-Chef Obermann soll Chefaufseher bei Airbus werden, HB, S. 1/14-15

                            AM3D (VB -0,6%)
                            SLM Solutions steigert Umsatz in herausforderndem Geschäftsjahr 2017 um 2,2% - angepasste Umsatzprognose 2017 leicht verfehlt

                            AT1 (VB -1,3%)
                            Aroundtown – 2017 adj EBITDA 429 Mio (Prog 394) , Div 0,23 (Prog 0,22)

                            B4B
                            Metro will bei Real Tarifvertrag kündigen und Handelsverband HDE verlassen - keine Zerschlagung von Real, HB, S. 20

                            BMW
                            US-Kanzlei verklagt BMW wegen angeblicher Abgas-Manipulation

                            CEV (VB -1,0%)
                            CENTROTEC entwickelte sich in 2017 vor allem international positiv und prognostiziert für 2018 weiteres Wachstum

                            EVT (VB -1,2%)
                            Evotec AG beabsichtigt Umwandlung der Rechtsform in eine Europäische Aktiengesellschaft (SE)
                            2017 ber EBITDA 58,0 Mio (GG 36,2 VJ) , erwartet 2018 Konzernumsatz von über +30% , EBITDA von +30%

                            G24
                            Scout24 AG: Scout24 erzielt im Geschäftsjahr 2017 neue Rekorde bei Umsatz und Ergebnis und gibt positiven Ausblick für 2018

                            HHFA (VB +3,4%)
                            Hamburger Hafen und Logistik AG: Nachhaltige Wachstumsziele für 2018 nach erfolgreichem Jahr 2017

                            S92 (VB -0,8%)
                            SMA Solar – Div 0,35 (GG 0,26 VJ) , Q1 EBITDA ca 18 Mio (Gg 15,9 VJ) , bekräftigt Jahresprognose

                            V3V (VB +3,2%)
                            Vita 34 AG: Anhaltende Wachstumsdynamik nach Übernahme - Vita 34 auch in Q4 mit deutlichen Umsatz- und Ergebniszuwächsen

                            up & down (Quelle: dpa-AFX)
                            • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR LEIFHEIT AUF 26 (30) EUR - 'HOLD'
                            • DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR ELRINGKLINGER AUF 17 (16) EUR - 'HOLD'
                            • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR BMW AUF 84 (85) EUR - 'SELL'
                            • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR HUGO BOSS AUF 66,50 (66,00) EUR - 'SELL'
                            • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR VW-VORZÜGE AUF 241 (250) EUR - 'CONVICTION BUY LIST'
                            • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR ELRINGKLINGER AUF 10,80 (13,10) EUR - 'UNDERWEIGHT'
                            • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR FMC AUF 96,10 (95,60) EUR - 'OVERWEIGHT'
                            • KEPLER CHEUVREUX HEBT FREENET AUF 'HOLD' (REDUCE) - ZIEL 25 (27) EUR
                            • MACQUARIE HEBT AURUBIS AUF 'NEUTRAL' (UNDERPERFORM)


                            Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                            07:00 D: SMA Solar Jahreszahlen (10.30 h Pk)
                            07:00 D: Aareal Bank Jahreszahlen
                            07:15 L: Aroundtwon Jahreszahlen
                            07:30 D: Evotec Jahreszahlen (14.00 h Call)
                            07:30 D: HHLA Jahreszahlen (endgültig)
                            07:30 D: SLM Solutions Jahreszahlen
                            07:30 D: Scout24 Jahreszahlen (endgültig)
                            08:00 D: Singulus Jahreszahlen (9.30 h Pk)
                            10:00 D: KSB Bilanz-Pk, Frankenthal
                            10:00 D: Otto Einzelgesellschaft Pk zu wirtschaftlicher Entwicklung, Hamburg
                            11:00 D: Flughafen Hamburg Bilanz-Pk, Hamburg
                            13:00 CDN: Blackberry Q4-Zahlen
                            14:30 D: Hapag-Lloyd Bilanz-Pk, Hamburg
                            15:00 S: Ericsson Hauptversammlung

                            TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                            D: PNE Wind Geschäftsbericht
                            D: Cancom Jahreszahlen (endgültig)
                            D: Comdirect Jahreszahlen
                            D: Wüstenrot & Württembergische Jahreszahlen
                            I: Buzzi Unicem Jahreszahlen

                            TERMINE KONJUNKTUR
                            D: DIW-Konjunkturbarometer
                            08:00 D: GfK-Verbrauchervertrauen 04/18
                            08:45 F: Verbrauchervertrauen 03/18
                            09:00 E: Einzelhandelsumsatz 0/18
                            10:00 I: Industrieaufträge 01/18
                            10:00 CH: KOF Konjunkturprognose Frühling 2018
                            14:30 USA: BIP Q4/17 (3. Veröffentlichung)
                            14:30 USA: Lagerbestände 02/18
                            16:00 USA: Schwebende Hausverkäufe 02/18
                            16:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)

                            Kommentar


                            • #44
                              Marktausblick - 04.04.2018

                              US-Börse --- DJI +1,65% / S&P 500 +1,26% / NASDAQ +1,06%
                              ERHOLUNG - Im Fokus am Markt standen der erfolgreiche Handelsstart der Spotify-Aktien, starke US-Autoabsatzzahlen für März sowie eine für Marktteilnehmer beruhigende Kreisemeldung zum Umgang des Weißen Hauses mit dem Online-Händler Amazon

                              Nikkei +0,21%
                              LEICHT IM PLUS - Die Märkte in Asien zeigen sich am Mittwoch überwiegend leicht erholt

                              DAX Vorb.: 12.010 (12.002,45)

                              EUROPA

                              Swiss Re und Softbank feilen weiter an Bündnis: Anteil nicht über 10%

                              up & down (Quelle: dpa-AFX)
                              • CREDIT SUISSE HEBT ENGIE AUF 'OUTPERFORM' (NEUTRAL) - ZIEL 16,10 (15) EUR
                              • CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR PHILIPS AUF 38 (37) EUR - 'OUTPERFORM'
                              • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR GLENCORE AUF 550 (570) PENCE - 'OVERWEIGHT'
                              • RBC CAPITAL HEBT GLENCORE AUF 'TOP PICK' (OUTPERFORM) - ZIEL 460 (470) PENCE

                              DEUTSCHLAND

                              B4B
                              Metro will Liefergeschäft organisch und durch Zukäufe ausbauen, Gespräch mit Metro-Vorstand Pieter Boone, HB, S. 16/17

                              BMW
                              BMW GROUP: US-ABSATZ KONZERN MÄRZ -0,4% GG VJ AUF 35842 AUTOS

                              DAI
                              DAIMLER: US-ABSATZ MERCEDES-BENZ CARS MÄRZ -2,7% GG VJ AUF 31484 FZG

                              DTE
                              Telekom-Tochter T-Systems soll in zwei Jahren wieder Gewinne machen, Interview mit T-Systems-Chef Adel Al-Saleh, HB. S. 20/21

                              GLJ
                              GRENKE AG: Gelungener Jahresauftakt mit starkem Neugeschäft im ersten Quartal 2018

                              JB7
                              Deutsche Industrie REIT-AG beschließt Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital

                              LNSX
                              Sixt Leasing setzt mehr auf Benzin statt Diesel, Gespräch mit Vorstandschef Thomas Spiegelhalter, FAZ, S. 19

                              N2F
                              NanoFocus AG: Exklusive Partnerschaft mit der Mahr GmbH bei Standard 3D-Oberflächenmesssystemen

                              WDI
                              Wirecard und Crédit Agricole Payment Services unterzeichnen Partnerschaftsvertrag für den digitalen Zahlungsverkehr

                              up & down (Quelle: dpa-AFX)
                              • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR AURELIUS AG AUF 77 (83) EUR - 'BUY'
                              • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR PORSCHE AUF 97 (102) EUR - 'BUY'
                              • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR DEUTSCHE BANK AUF 12 (14) EUR - 'NEUTRAL'


                              Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                              CH: Swiss Re Investor Day mit Strategie Update und Call 8.30 h, Zürich
                              CH: Geberit Hauptversammlung
                              CH: Straumann Hauptversammlung
                              CH: Zurich Insurance Group Hauptversammlung
                              CH: Sulzer Hauptversammlung
                              CH: Swisscom Hauptversammlung
                              D: Grenke Q1 Neugeschäft
                              F: Credit Agricole ao Aktionärstreffen
                              USA: HP Enterprises Hauptversammlung
                              USA: Schlumberger Hauptversammlung

                              TERMINE KONJUNKTUR
                              02:30 J: Nikkei PMI Dienste 03/18
                              03:45 CHN: Caixin PMI Dienste 03/18
                              10:00 PL: Verbraucherpreise 03/18 (vorläufig)
                              11:00 EU: Arbeitslosenquote 02/18
                              11:00 EU: Verbraucherpreise 03/18 (vorab)
                              14:15 USA: ADP-Beschäftigung 03/18
                              15:45 USA: Markit PMI Dienste 03/18 (endgültig)
                              15:45 EU: EZB Monatsbericht 03/18
                              16:00 USA: Auftragseingang Industrie 02/18
                              16:00 USA: Auftragseingang langlebige Güter 02/18 (endgültig)
                              16:00 USA: ISM-Index Dienste 03/18
                              16:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)
                              17:00 USA: Fed-Präsidentin von Cleveland, Mester, hält eine Rede

                              SONSTIGE TERMINE
                              11:00 D: Deutsche Bundesbank Buchvorstellung "Das Gold der Deutschen" u.a. mit Vorstandmitglied Carl-Ludwig Thiele, Frankfurt
                              TR: Syrien-Gipfel der Präsidenten der Türkei, Russlands und des Irans

                              Kommentar


                              • #45
                                Marktausblick - 06.04.2018

                                US-Börse --- DJI +0,99% / S&P 500 +0,69% / NASDAQ +0,49%
                                Nach der fulminanten Erholung vom Vortag ist es am Donnerstag an der Wall Street nochmals aufwärts gegangen. Kurstreiber war die Hoffnung, dass ein Handelskrieg zwischen China und den USA doch noch abgewendet werden kann. Am Vortag hatten beschwichtigende Aussagen entsprechende Ängste vermindert. US-Handelsminister Wilbur Ross hatte dem Fernsehsender CNBC gesagt, er rechne trotz der aggressiven Handelsstreitigkeiten mit China damit, dass sich beide Länder schlussendlich auf ein Abkommen verständigen werden. Das Thema wird nach Meinung von Beobachtern an Schärfe verlieren, weil die USA und China in den kommenden sechs Monaten auf dem Verhandlungswege versuchen werden, ihre Differenzen zu überwinden.

                                Nikkei -0,16%
                                Der Handelskrieg zwischen den USA und China geht weiter, doch die Aktienmärkte in Asien stecken die jüngste Eskalation am Freitag zunächst weg. Gleichwohl sprechen Händler von einem nervösen Geschäft. Einige Börsen präsentieren sich sogar mit Aufschlägen. Im Handel ist von "Gewöhnungseffekten" die Rede: "Man sollte nicht überrascht sein, wenn sich Anleger mit wachsender Intensität desensibilisiert zeigen über die neuen Schlagzeilen", sagt ein Händler.

                                DAX Vorb.: 12.219 ( 12305,19 )


                                EUROPA

                                OMV AV - Wiener OMV will Ölfeld-Paket in Abu Dhabi für 1,5 Mrd $ kaufen

                                EMSN SW - EMS-Chemie steigert Nettoumsatz in Q1 um 11,8% auf 595 Mio CHF

                                DUFN SW - Dufry bezahlt Dividende in Höhe von 3,75 CHF und kauft Aktien

                                ROS AV - EANS-News: Rosenbauer International AG / Umsatz mit 847,6 Mio € 2017 auf zufriedenstellendem Niveau / Maßvolle Dividende von € 1 vorgeschlagen.

                                DEUTSCHLAND

                                DEUTSCHLAND INDUSTRIEPROD. FEB. -1,6% GG VM; ERW 0,2%
                                DEUTSCHLAND INDUSTRIE PROD. FEB. +2,6% GG VJ; ERW 4,4%

                                MOR - MorphoSys gibt Zulassung für Tremfya(R) (Guselkumab) zur Behandlung von mittelschweren bis schweren Formen von mittelschweren bis schweren Formen von Schuppenflechte und von psoriatischer Arthritis in Japan bekannt.

                                SY1 - Symrise schlägt Ex-CFO Hirsch für Wahl in Aufsichtsrat vor: BöZ

                                DAI – ex DVD € 3,65

                                SIE - Seit Monaten schwelt ein deutsch-spanischer Kampf im vor einem Jahr fusionierten Windkraftunternehmen Siemens Gamesa Renewable Energy. Nun fordert die spanische Seite ein neues, unabhängiges Management für das Gemeinschaftsunternehmen, das zu 59 % im Besitz von Siemens ist. (FAZ S. 21)

                                VOW3 - Seine verärgerten Diesel-Fahrer-Kunden speist Volkswagen bisher mit einem Software-Update ab. Doch wenn es nach einem Gericht in Köln geht, soll selbst nach dem Update noch ein Rücktritt vom Kauf möglich sein. Der Fall könnte die Wende bringen. (FAZ S. 19)

                                THOMAS COOK - Der Reiseveranstalter Thomas Cook tritt bei der geplanten Zusammenarbeit mit der Fluglinie Laudamotion auf die Bremse. Grund dafür ist der Einstieg der Billigfluggesellschaft Ryanair bei der Fluglinie von Niki Lauda. Die Gespräche über eine Kooperation laufen zwar weiter, Branchenkenner gehen indes davon aus, dass es nicht zu einer engeren Zusammenarbeit kommen wird. Ryanair hat sich mit zunächst einem Viertel der Anteile an Laudamotion beteiligt, Ziel ist aber eine Beteiligung von rund 75 Prozent. (Börsen-Zeitung S. 11)

                                DEICHMANN - Europas größter Schuhhändler Deichmann will in neue Länder expandieren. "So wie wir in der Vergangenheit von Österreich aus in ganz Mittel- und Südosteuropa gewachsen sind, wollen wir aus der Türkei heraus in den Nahen Osten und die arabische Welt expandieren", kündigte Unternehmenschef Heinrich Deichmann im Interview mit der Wirtschaftswoche an. So gebe es schon seit einiger Zeit Überlegungen für Filialen in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Auch der chinesische Markt, der für Deichmann bisher nur als Produktionsstandort wichtig ist, reizt den Schuhunternehmer. (Wirtschaftswoche S.36) )

                                ARD - Auf die Bilanzen der öffentlich-rechtlichen Rundfunksender drücken milliardenschwere Rückstellungen für Pensionszusagen. Interne Zahlen der Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) zeigen laut Bild-Zeitung, dass den Sendern bis zum Jahr 2024 gut 2,9 Milliarden Euro fehlten. Das entspreche nahezu dem Betrag, den ARD und ZDF in der Gebührenperiode von 2017 bis 2020 für die betriebliche Altersversorgung ihrer Mitarbeiter insgesamt aufwenden. (FAZ S. 15)

                                UKW - Wegen eines Streits zwischen den Betreibern von UKW-Antennen und Sendernetzen droht in großen Teilen Deutschlands die Abschaltung des Sendebetriebs. "Bis zu zehn Millionen Hörer könnten schon ab kommendem Mittwoch von einer Abschaltung ihrer UKW-Radiosender betroffen sein", sagte Media-Broadcast-Chef Wolfgang Breuer im Gespräch mit Welt. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit einen Großteil des UKW-Sendebetriebs in Deutschland übernommen, trennt sich nun aber von dem Geschäft. (Welt S. 9)


                                TERMINE UNTERNEHMEN
                                06:00 CH: Ems-Chemie Q1-Umsatz
                                09:30 I: UBI Banca Hauptversammlung

                                TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                                NL: Aegon Q1-Zahlen

                                TERMINE KONJUNKTUR
                                08:00 D: Produktion im produzierenden Gewerbe 02/18
                                14:30 USA: Arbeitsmarktbericht 03/18

                                TERMINE KONJUNKTUR OHNE ZEITANGABE
                                EU: Moody's Ratingergebnis Bulgarien
                                EU: S&P Ratingergebnis Frankreich
                                EU: DBRS Ratingergebnis Spanien

                                HINWEIS
                                CHN: Feiertag, Börse geschlossen

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X