Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heutiger Marktausblick Börse und wichtige Termine

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #46
    Marktausblick - 10.04.2018

    US-Börse --- DJI +0,19% / S&P 500 +0,33% / NASDAQ +0,51%
    MINIPLUS - Nach kräftigen Kursgewinnen zu Handelsbeginn hat die Anleger zum Schluss wieder der Mut verlassen

    Nikkei +0,49%
    HÖHER - Die versöhnlichen Töne von Chinas Staats- und Parteichef Xi Jinping haben die Anleger in Asien zu Käufen animiert

    DAX Vorb.: 12.375 (12.261,75)


    EUROPA

    BNP Paribas will in den kommenden Jahren viel in Deutschland investieren, FAZ-Interview mit Deutschland-Chef Lutz Diederichs, S. 18

    Givaudan wächst zu Jahresbeginn langsamer als erwartet

    LVMH steigert Umsatz kräftig - Uhren und Schmuck Verkaufsrenner

    up & down (Quelle: dpa-AFX)
    • BERENBERG HEBT ACS AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 39 (35) EUR
    • DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR KERING AUF 420 (390) EUR - 'HOLD'
    • DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR LVMH AUF 278 (270) EUR - 'HOLD'
    • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR SIEMENS GAMESA AUF 14,10 (13,50) EUR - 'NEUTRAL'
    • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR VESTAS AUF 520 (510) DKK - 'BUY'
    • MAINFIRST HEBT LVMH AUF 'OUTPERFORM' (NEUTRAL) - ZIEL 315 (275) EUR
    • UBS HEBT ZIEL FÜR KERING AUF 475 (460) EUR - 'BUY'

    DEUTSCHLAND

    BAYN
    US-Kartellwächter genehmigen Monsanto-Übernahme durch Bayer (WSJ)

    DBK
    Neuer Deutsche-Bank-Chef will "in Deutschland klarer Marktführer in allen Bereichen sein und eine der führenden europäischen Investmentbanken bleiben", ZDF

    F3C
    SFC Energy: EFOY Pro Brennstoffzellen sichern Stromversorgung von seismischen Messstationen

    up & down (Quelle: dpa-AFX)
    • BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR HANNOVER RÜCK AUF 104,90 (105,60) EUR - 'UNDERWEIGHT'
    • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR MUNICH RE AUF 211 (205) EUR - 'OVERWEIGHT'
    • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR HOCHTIEF AUF 162 (141) EUR - 'HOLD'
    • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR HELLA AUF 54 (53) EUR - 'NEUTRAL'
    • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR NORDEX AUF 7 (5) EUR - 'SELL'
    • HSBC STARTET AROUNDTOWN MIT 'BUY' - ZIEL 8,60 EUR
    • MAINFIRST SENKT LANXESS AUF 'UNDERPERFORM' (NEUTRAL) - ZIEL 65 (73) EUR
    • MORGAN STANLEY HEBT CONTINENTAL AG AUF 'OVERWEIGHT' (EQUAL-WEIGHT)


    Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
    07:00 CH: Givaudan Q1-Umsatz
    07:30 F: LVMH Q1-Umsatz
    07:30 F: Air France-KLM Verkehrszahlen 03/18
    10:00 D: FMS Wertmanagement Bilanz-Pk, München
    10:00 D: Carl Zeiss Meditec Hauptversammlung, Weimar
    10:30 D: Dillinger Hüttenwerke AG Jahres-Pk, Dillingen
    10:30 D: Rewe Jahres-Pk, Köln
    10:30 DK: AP Moeller Maersk Hauptversammlung
    14:00 S: Telia Hauptversammlung, Stockholm

    TERMINE KONJUNKTUR
    06:30 NL: Verbraucherpreise 03/18
    08:00 J: Maschinenwerkzeugaufträge 03/18 (vorläufig)
    08:45 F: Industrieproduktion 02/18
    10:00 I: Industrieproduktion 02/18
    14:30 USA: Erzeugerpreise 03/18
    16:00 USA: Lagerbestände Großhandel 02/18 (endgültig)

    SONSTIGE TERMINE
    09:30 L: Urteil des Europäischen Gerichtshofs zu Uber France
    10:00 D: Bundesverfassungsgericht verkündet Urteil über eine Klage gegen eine Ausweitung der Gewerbesteuer 2002
    14:00 D: Bundesverfassungsgericht verkündet Urteil über Einheitsbewertung für die Bemessung der Grundsteuer
    D: Messe Prolight + Sound (bis 13.04.), Frankfurt

    Kommentar


    • #47
      Marktausblick - 16.04.2018

      US-Börse --- DJI -0,50% / S&P 500 -0,29% / NASDAQ -0,42%
      ABWÄRTS - Vor dem Hintergrund als enttäuschend eingestufter Ergebnisse aus der Bankenbranche

      Nikkei +0,28%
      GEMISCHT - Die Märkte in Asien geben am Montag ein gemischtes Bild ab. In Hongkong und China sind die Börsen gefallen

      DAX Vorb.: 12.495 (12.442,40)


      EUROPA

      NOVARTIS: NEUE DATEN ZU ENTRESTO ZEIGEN POSITIVEN EINFLUSS AUF NIERENFUNKTION

      Sulzer: US-Behörden geben blockierte Vermögenswerte frei

      up & down (Quelle: dpa-AFX)
      • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR ORANGE AUF 20 (19) EUR - 'OVERWEIGHT'
      • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR L'OREAL AUF 181 (179) EUR - 'HOLD'
      • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR NOVARTIS AUF 90 (91) CHF - 'HOLD'
      • GOLDMAN HEBT BHP BILLITON AUF 'BUY' (NEUTRAL) - ZIEL 1750 (1500) PENCE
      • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR FIAT CHRYSLER AUF 31,30 (31) EUR - 'CONVICTION BUY LIST'
      • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR GIVAUDAN AUF 2142 (2230) CHF - 'NEUTRAL'
      • GOLDMAN SENKT KAZ MINERALS AUF 'NEUTRAL' (BUY) - ZIEL 1000 (1050) PENCE
      • GOLDMAN SENKT VEDANTA RESOURCES AUF 'NEUTRAL' (BUY) - ZIEL 800 (950) PENCE
      • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR BNP PARIBAS AUF 70 (71) EUR - 'NEUTRAL'

      DEUTSCHLAND

      1COV
      Covestro ex Dividende 2,20 Euro

      DAI
      Daimler-Großaktionär Li Shufu fordert aktive Prüfung von Allianzen

      D6H
      IT-Dienstleister Datagroup setzt beim Wachstum weiter auf Zukäufe

      DBK
      EZB lässt Deutsche Bank Investmentbanking-Abwicklung durchrechnen (SZ)
      Ärger bei Deutscher Bank geht weiter: Aktionär will Achleitners Kopf (FT)

      PSM
      ProSiebenSat.1 will Online-Geschäft rasch ausbauen

      SHA
      Schaeffler streicht Abstimmung über Aktienumwandlung

      SOW
      Software AG mit Umsatz- und Gewinnrückgang - IoT-Umsatzprognose erhöht

      SZU
      Südzucker spürt trotz Zuckerdebatte keine Absatzrückgänge

      up & down (Quelle: dpa-AFX)
      • BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR FREENET AUF 21 (23) EUR - 'UNDERWEIGHT'
      • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR FRESENIUS SE AUF 88,10 (89,10) EUR - 'BUY'
      • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR VARTA AUF 26 (25) EUR - 'BUY'
      • HSBC SENKT CARL ZEISS MEDITEC AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 55 EUR
      • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR DEUTSCHE TELEKOM AUF 18,40 (18,70) EUR - 'OVERWEIGHT'


      Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
      12:45 USA: Bank of America Q1-Zahlen (Prog 0,59 ; Whisper 0,61)
      22:00 USA: Lam Research Q3-Zahlen (Prog 4,36 ; Whisper 4,45)
      22:05 USA: Netflix Q1-Zahlen (Prog 0,63 ; Whisper 0,64)

      TERMINE KONJUNKTUR
      14:30 USA: Einzelhandelsumsatz 03/18
      14:30 USA: Empire State Index 04/18
      15:00 B: Handelsbilanz 02/18
      16:00 USA: Lagerbestände 02/18
      16:00 USA: NAHB-Index 04/18

      SONSTIGE TERMINE
      10:30 D: Deutsche Flugsicherung Pressegespräch zur Umsetzung eines europäischen Flugsicherungssystems, München
      D: Tarifverhandlungen für die rund 800 000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe (bis 17.04.), Leipzig
      GB: Gipfeltreffen der Commonwealth-Staaten (bis 20.04.), London
      EU: EU-Außenministertreffen, Luxemburg

      Kommentar


      • #48
        Marktausblick Börse - 17.04.2018

        US-Börse --- DJI +0,87% / S&P 500 +0,81% / NASDAQ +0,71%
        GEWINNE - Besser als erwartet ausgefallene Einzelhandelsdaten trugen dazu bei
        Nachbörslich: Netflix-Boom hält an - Wachstum übertrifft Erwartungen (NB +5,17%)

        Nikkei -0,01%
        SEITWÄRTS - An Asiens Börsen zeichnet sich am Dienstag keine klare Richtung ab

        DAX Vorb.: 12.456 (12.391,41)


        EUROPA

        Roche erhält für Hämophilie-Mittel Hemlibra in USA den Status Therapiedurchbruch

        up & down (Quelle: dpa-AFX)
        • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR RIO TINTO AUF 3750 (3800) PENCE - 'NEUTRAL'
        • RBC CAPITAL HEBT ZIEL FÜR LVMH AUF 290 (265) EUR - 'OUTPERFORM'
        • UBS HEBT ABB AUF 'NEUTRAL' (SELL) - ZIEL 21,50 (21) CHF

        DEUTSCHLAND

        BAYN (VB +1,3%)
        Bayer: Temasek erhöht Anteil auf vier Prozent

        DRW3(VB -4,9%)
        Drägerwerk wird nach schleppendem Jahresbeginn ein wenig zurückhaltender

        up & down (Quelle: dpa-AFX)
        • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR LEG IMMOBILIEN AUF 102 (99) EUR - 'BUY'
        • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR HAPAG-LLOYD AUF 30,50 (31) EUR - 'NEUTRAL'
        • LAMPE SENKT LEG IMMOBILIEN AUF 'HALTEN' (KAUFEN) - ZIEL 100 (98) EUR
        • UBS SENKT ZIEL FÜR SIEMENS AUF 138 (150) EUR - 'BUY'


        Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
        07:00 F: Casino Q1 Trading Update
        07:30 D: Sixt Leasing Jahreszahlen (endgültig)
        10:00 D: Jungheinrich Hauptversammlung, Hamburg
        10:00 F: Vinci Hauptversammlung
        10:00 F: L'Oreal Hauptversammlung
        10:00 D: DekaBank Bilanz-Pk, Frankfurt
        11:00 D: Verband der Sparda-Banken Bilanz-Pk, Frankfurt
        11:00 D: NordLB Bilanz-Pk, Hannover
        11:55 USA: UnitedHealth Group Q1-Zahlen (Prog 2,92 ; Whisper 2,97)
        12:30 D: BMW Digital Day mit Entwicklungsvorständen Klaus Fröhlich, Digitalvorstand Peter Schwarzenbauer, München
        12:40 USA: Johnson & Johnson Q1-Zahlen (Prog 2,01 ; Whisper 2,03)
        13:30 USA: Goldman Sachs Q1-Zahlen (Prog 5,67 ; Whisper 6,03)
        19:00 USA: US Bancorp Hauptversammlung
        20:00 USA: LAM Research Q3-Zahlen (Prog 4,36 ; Whisper 4,45)
        22:00 USA: IBM Q1-Zahlen (Prog 2,42 ; Whisper 2,42)
        TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
        D: Uzin Utz Bilanz-Pk

        TERMINE KONJUNKTUR
        04:00 CHN: BIP Q1/18
        04:00 CHN: Einzelhandelsumsatz 03/18
        04:00 CHN: Industrieproduktion 03/18
        06:30 J: Industrieproduktion 02/18 (endgültig)
        10:00 I: Verbraucherpreise 03/18 (endgültig)
        10:30 GB: Arbeitslosenzahlen 02/18
        11:00 D: ZEW-Konjunkturerwartungen 04/18
        11:00 I: Handelsbilanz 02/18
        14:30 USA: Baubeginne- und genehmigungen 03/18
        15:15 USA: Industrieproduktion 03/18
        15:15 USA: Kapazitätsauslastung 03/18
        15:15 USA: Fed-Präsident von San Francisco, Williams, hält Rede in Mailand
        19:10 USA: Fed-Präsident von Chicago, Evans, hält Rede in Chicago

        SONSTIGE TERMINE
        09:00 D: 4. Berlin Energy Transition Dialogue der Bundesregierung (bis 18.04.)
        10:00 D: Pk zur Vorstellung der neuen Commerzbank-Mittelstandsstudie
        11:00 D: Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz stellt Dividenden-Studie vor, Frankfurt
        14:00 D: Forum UnternehmerTUM , München

        Kommentar


        • #49
          Marktausblick am 19. April 2018

          US-Börse --- DJI -0,16% / S&P 500 +0,08% / NASDAQ +0,19%
          ABWARTEN - Nach den Kursgewinnen zu Wochenbeginn ist die Luft an den US-Börsen am Mittwoch etwas dünner geworden
          Nachbörslich: Alu-Riese Alcoa erfreut Anleger mit starken Zahlen, American Express steigert Quartalsgewinn kräftig

          Nikkei +0,23%
          FREUNDLICH - Die Sorge vor einem Rückschlag der globalen Wirtschaft durch den brodelnden Handelskonflikt sei geschwunden

          DAX Vorb.: 12.600 (12.590,83)


          EUROPA

          Hotelbetreiber Accor leidet unter Eurostärke

          Kreise: Credit Suisse und UBS sprechen über Zusammenlegung von Funktionen

          Iberdrola prüft Verbesserung ihres 1,7 Milliarden schweren Gebotes für brasilianische Eletropaulo nach Enel-Gegenofferte, Expansion

          GENERALI VERKAUFT GESAMTEN GENERALI-BELGIUM-ANTEIL FÜR 540 MIO EUR

          Nestle – Q1 Umsatz 21,26 Mrd CHF (Prog 21,4) , bestätigt Jahresprognose

          Novartis kooperiert mit Pear Therapeutics bei digitalen Therapeutika

          Novartis verzeichnet ein starkes erstes Quartal und ergreift Schritte, um ein stärker fokussiertes Arzneimittelunternehmen zu werden

          up & down (Quelle: dpa-AFX)
          BERENBERG HEBT ZIEL FÜR ASML AUF 190 (175) EUR - 'BUY'
          BERENBERG HEBT ZIEL FÜR DANONE AUF 72,50 (70,50) EUR - 'HOLD'
          CFRA HEBT ZIEL FÜR ASML AUF 186 (167) EUR - 'BUY'
          GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR ASML AUF 221 (215) EUR - 'CONVICTION BUY LIST'
          JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR RIO TINTO AUF 4300 (4200) PENCE - 'NEUTRAL'
          JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR SOCIETE GENERALE AUF 50 (51) EUR - 'NEUTRAL'
          RBC CAPITAL SENKT ZIEL FÜR NATIONAL GRID AUF 900 (950) PENCE - 'SECTOR PERFORM'

          DEUTSCHLAND

          DB1
          Deutsche Börse verpflichtet neuen Strategiechef von der Allianz, HB, S. 26

          DBK
          Deutsche Bank: IT-Vorstand Kim Hammonds tritt zurück

          ECX
          Epigenomics AG: Bluttest mit überzeugenden klinischen Ergebnissen bei der Erkennung von Leberkrebs

          ET0B
          ETERNA mit Rekordumsatz im Geschäftsjahr 2017 - Liquide Mittel um 3,0 Mio. EUR deutlich über Vorjahr

          LIN
          Kreise: Fusionspartner Linde und Praxair planen weitere Verkäufe

          MOR
          Morphosys nimmt mit US-Börsengang gut 200 Millionen Dollar ein

          MRK
          MERCK-KGAA-SPARTE MIT REZEPTFREIEN MEDIKAMENTEN DÜRFTE AN P&G GEHEN (WSJ)

          PAH3
          Im Abgasskandal steht Porsche-Entwicklungsvorstand Michael Steiner im Visier der Staatsanwaltschaft, BöZ, S. 1

          RKET
          Rocket Internet nimmt mit HelloFresh (VB -5,0%) - Platzierung 150 Millionen Euro ein

          SBS
          STRATEC mit deutlichem Wachstum bei Umsatz und Ergebnis in 2017

          SJJ
          Serviceware SE: Platzierungspreis zum Börsengang auf 24,00 EUR je Aktie festgelegt

          ST5
          Steico fährt die Kapazitäten hoch, Gespräch mit Finanzvorstand David Meyer, BöZ, S. 8

          VSC
          4SC AG: Phase-II-Studie mit Resminostat in Gallenwegskrebs in Japan gestartet

          ZO1
          zooplus AG: Anstieg der Umsatzerlöse um 26% im ersten Quartal 2018

          up & down (Quelle: dpa-AFX)

          BERENBERG HEBT CEWE AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 99 (92) EUR
          GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR AROUNDTOWN AUF 7,90 (7,80) EUR - 'CONVICTION BUY LIST'
          GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR DEUTSCHE WOHNEN AUF 33,30 (31,50) EUR - 'SELL'
          GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR GRAND CITY PROPERTIES AUF 20 (18,80) EUR - 'NEUTRAL'
          GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR LEG IMMOBILIEN AUF 110 (106) EUR - 'BUY'
          RBC CAPITAL STARTET PUMA MIT 'UNDERPERFORM' - ZIEL 355 EUR
          SOCGEN SENKT ZIEL FÜR CONTINENTAL AG AUF 246 (250) EUR - 'BUY'


          Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
          00:30 GB: BHP Q3 Trading Update
          06:45 CH: ABB Q1-Zahlen (10.00 h Call)
          07:00 CH: Novartis Q1-Zahlen
          07:00 CH: Panalpina Q1-Zahlen
          7:00 CH: Sulzer Bestelleingang Q1
          07:00 D: Software AG Q1-Zahlen
          07:15 CH: Nestle Q1-Umsatz (14.00 h Call)
          07:30 F: Schneider Electric Q1-Umsatz
          07:30 D: Stratec Jahreszahlen (13.00 h Call)
          07:30 D: Zooplus Q1-Umsatz
          08:00 NL: Unilever Q1-Umsatz
          08:00 GB: Rentokil Initial Q1 Trading Update
          09:00 FIN: Ferratum OYJ Hauptversammlung, Helsinki
          10:00 D: Hawesko Bilanz-Pk, Hamburg
          10:00 D: Siltronic Hauptversammlung
          10:30 F: Vivendi Hauptversammlung
          12:00 USA: Danaher Q1-Zahlen (Prog 0,94 ; Whisper 0,97)
          12:00 USA: Blackstone Q1-Zahlen (Prog 0,46 ; Whisper 0,76)
          12:30 USA: Bank of New York Mellon Q1-Zahlen (Prog 0,97 ; Whisper 0,98)
          13:00 USA: Philip Morris Q1-Zahlen (Prog 0,88)
          13:30 NL: Heineken Hauptversammlung
          18:00 NL: ASM International Q1-Zahlen
          TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
          I: Generali Hauptversammlung
          F: Veolia Environnement Hauptversammlung
          TERMINE KONJUNKTUR
          D: Wirtschaftsforschungsinstitute stellen ihr gemeinsames Frühjahrsgutachten vor
          10:00 EU: Leistungsbilanz 02/18
          10:30 GB: Einzelhandelsumsatz 03/18
          14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
          14:45 USA: Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank Pk IWF-Chefin Lagarde, Washington
          15:10 USA: Fed-Gouverneur Quarles hält Rede in Washington
          16:00 USA: Frühindikator 03/18
          SONSTIGE TERMINE
          09:00 D: Bundesgerichtshof verhandelt über Zulässigkeit von Werbeblockern im Internet

          Kommentar


          • #50
            Marktausblick - 20.04.2018

            US-Börse DJI -0,34% / S&P 500 -0,56% / NASDAQ -0,78%
            RUNTER - An der Wall Street haben die Anleger ihr Pulver vorerst verschossen. Der Dow Jones Industrial startete am Donnerstag schwächer in den Handel und konnte sich auch im Verlauf nicht zu einem Höhenflug aufraffen. Zur Schlussglocke gab der Leitindex um 0,34 Prozent auf 24 664,89 Punkte nach. Er knüpfte damit an seine moderaten Kursverluste vom Vortag an, als ihm auf dem höchsten Niveau seit einem Monat die Luft ausgegangen war.

            Nikkei -0,01%
            TECH-WERTE BELASTEN - Deutliche Kursverluste bei Technologie-Werten haben Asiens Börsen am Freitag runtergezogen. Der bedeutende taiwanische Chiphersteller TSMC hatte einen schwachen Umsatzausblick gegeben, was Sorgen um die Geschäfte in der ganzen Smartphone-Branche auslöste. TSMC gehört unter anderem zu den wichtigsten Zulieferern von Apple. Während sich Japans Börse noch einigermaßen stabil halten konnte, fielen Märkte in China und vor allem Taiwan um bis zu 2 Prozent.

            DAX Vorb.: 12.552 (12.567)
            ABWARTEN - Auch zum Start in den letzten Handelstag der Woche dürften die Kurse auf der Stelle treten. "Die Anleger suchen nach einer Richtung", sagte Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Ob die Anfang April begonnene Erholung weitergeht oder nur ein "Intermezzo" war, sei offen. Der Broker IG taxierte den Dax rund zwei Stunden vor Handelsbeginn auf 12 557 Punkte und damit 0,08 Prozent unter dem Schlusskurs vom Donnerstag.


            EUROPA

            UNILEVER – Unilever erhöht die Dividende das 23. Jahr in Folge; Der Lebensmittelkonzern Unilever wird die Quartalsdividende um 8 Prozent auf 0,3872 Euro erhöhen (Vorquartal: 0,3585 Euro). Unilever zahlt seine Dividenden vierteljährlich aus. Auf das Gesamtjahr hochgerechnet werden künftig 1,5488 Euro ausgeschüttet. Beim derzeitigen Aktienkurs von 45,45 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 3,41 Prozent. (Quelle: finanznachrichten.de)

            NESTLE – Diese Aktie ist ein Defensivkünstler; Gerade in unsicheren Börsenzeiten können Sie sich darauf verlassen, dass Lebensmittelkonzerne ihre Zahlen im Griff haben. In dieser Branche liegt die Kontinuität auf der Hand, schließlich wird immer gegessen oder getrunken. Doch ganz so leicht ist es trotzdem nicht. Der Markt für Lebensmittel wandelt sich. Kunden werden bewusster für Qualität und schätzen regionale Produkte. Gerade großen Konzernen fällt es manchmal schwer darauf zu reagieren. (Quelle: finanznachrichten.de)

            STEINHOFF – Staatsanwälte gehen weiteren Ermittlungshinweisen zu Steinhoff-Konzern nach; Sie ergeben sich aus der Auswertung der Unterlagen und elektronischen Beweismittel, die bei Durchsuchungen beschlagnahmt wurden. "Die Auswertungen haben das Erfordernis weiterer Ermittlungen gezeigt, denen nunmehr nachgegangen wird", erklärte die Sprecherin Nicole Nadermann.Eine Sondereinheit der Zentralen Kriminalinspektion Oldenburg arbeite weiter daran, die Auswertungsergebnisse zusammenzustellen.
            (Quelle: finanznachrichten.de)

            up & down (Quelle: dpa-AFX)
            • BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR NOVARTIS AUF 75 (80) CHF - 'UNDERWEIGHT'
            • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR BNP PARIBAS AUF 82 (83) EUR - 'CONVICTION BUY LIST'
            • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR CREDIT SUISSE AUF 21,80 (22) CHF - 'BUY'
            • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR UBS AUF 21,20 (21,30) CHF - 'NEUTRAL'
            • UBS HEBT ZIEL FÜR ABB AUF 22,60 (21,50) CHF - 'NEUTRAL'
            • WDH/GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR NESTLE AUF 96 (97) CHF - 'BUY'
            • WDH/JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR ABB AUF 23,50 (23) CHF - 'NEUTRAL'

            DEUTSCHLAND

            DAIMLER – Daimler denkt über Einstieg bei Geely-Tochter Volvo nach; Erst sichert sich Geely zehn Prozent Anteile an Daimler - nun interessiert sich Daimler für Anteile an Volvo. Die Rede ist von "ein paar Prozent". (Quelle: finanznachrichten.de)

            SIEMENS HEALTHINEERS - Die Voraussetzungen für einen deutlichen Kurszuwachs von Siemens-Healthineers sind gut, vor allem langfristig, wie vergleichbare Börsengänge bereits gezeigt haben. Ein Beispiel hierfür ist die erfolgreiche Siemens-Abspaltung von Osram. Im Juli 2013 ging der Leuchtmittelhersteller an die Börse, zwei Monate später stieg das Unternehmen in den MDax auf. (Quelle: finanznachrichten.de)

            PORSCHE / AUDI - Porsche-Razzia bringt auch Audi-Chef Stadler in Bedrängnis. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart ermittelt gegen den Porsche- Entwicklungschef, die Münchener Kollegen aber nicht gegen den Audi-CEO – trotz derselben Tat. Wie passt das zusammen? (Quelle:Handelsblatt)

            WIRECARD - "Ein Unternehmen mit vergleichbarem Potenzial ist kaum zu finden"; Die Aktie von Wirecard ist heute Morgen auf ein neues Allzeithoch bei 111,50 Euro geklettert. Die alte Rekordmarke aus dem Januar konnte damit zumindest kurzzeitig übersprungen werden. Seit dem Tief im Februar, das der breiten Marktkorrektur geschuldet war, ist der Kurs damit schon wieder um 30 Prozent gestiegen. Für neue Fantasie hat das Unternehmen in den vergangenen Tagen selbst gesorgt. Nach einer starken Geschäftsentwicklung erhöhte Wirecard die Prognose für den operativen Gewinn im laufenden Jahr auf 520 bis 545 Millionen Euro. (Quelle: finanznachrichten.de)

            up & down (Quelle: dpa-AFX)
            • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR DEUTSCHE BANK AUF 14,80 (15) EUR - 'NEUTRAL'
            • JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR TELEFONICA DEUTSCHLAND AUF 3,84 (3,86) EUR - 'HOLD'
            • MAINFIRST STARTET DWS MIT 'NEUTRAL' - ZIEL 32 EUR
            • WDH/COMMERZBANK SENKT ZIEL FÜR DEUTSCHE BANK AUF 11 (15) EUR - 'REDUCE'

            Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
            07:00 B: Orange Belgium Q1-Zahlen
            07:00 CH: BB Biotech Q1-Zahlen
            07:00 CH: Inficon Q1-Zahlen
            07:00 F: Unibail-Rodamco Hauptversammlung
            07:30 S: Ericsson Q1-Zahlen
            08:00 GB: Reckitt Benckiser Q1-Umsatz
            08:00 D: Villeroy & Boch Q1-Zahlen
            08:00 IRL: Bank of Ireland Q1 Trading Update und HV
            08:00 N: Yara Q1-Zahlen
            10:00 F: Accor Hauptversammlung
            10:00 D: Naspa Jahres-Pk, Frankfurt
            11:00 D: Schaeffler Hauptversammlung, Nürnberg
            12:30 USA: General Electric Q1-Zahlen
            13:00 USA: Procter & Gamble Q3-Zahlen
            13:00 USA: Schlumberger Q1-Zahlen
            14:00 CH: Swiss Re Hauptversammlung
            17:45 F: Faurecia Q1-Umsatz

            TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
            NL: Steinhoff Hauptversammlung
            GB: HSBC Holding Hauptversammlung
            S: Telia Q1-Zahlen USA: Honeywell Q1-Zahlen

            TERMINE KONJUNKTUR
            D: Bundesfinanzministerium Monatsbericht 04/18
            01:30 J: Verbraucherpreise 03/18
            08:00 D: Erzeugerpreise 03/18
            15:00 B: Verbrauchervertrauen 04/18
            16:00 EU: Verbrauchervertrauen 04/18 (vorab)

            SONSTIGE TERMINE
            EU: Moody's Ratingergebnis Tschechien, Portugal
            EU: Fitch Ratingergebnis Zypern SONSTIGE TERMINE
            USA: Beginn Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank (bis 22.04.), Washington
            USA: Treffen der Finanzminister und Zentralbankchefs der G20-Staaten, Washington

            Kommentar


            • #51
              Marktausblick - 23.04.2018

              US-Börse --- DJI -0,82% / S&P 500 -0,85% / NASDAQ -1,27%
              Mit erneuten deutlichen Verlusten haben sich die US-Börsen am letzten Handelstag der Woche gezeigt. Die insgesamt gut verlaufende Quartalsberichtssaison sei von diversen Störfeuern in den Hintergrund gedrängt worden, hieß es. Dazu gehörten vor allem die weiter stark steigenden Zinsen in den USA. Die Zehnjahresrendite erreichte mit knapp 2,96 % das höchste Niveau seit vier Jahren.

              Nikkei -0,41%
              Überwiegend mit leichten Abgaben zeigen sich die Aktienmärkte in Ostasien und Australien zu Beginn der neuen Handelswoche. Von der Wall Street kommen negative Vorgaben. Dort standen vor allem weiter Werte aus dem Technologiesektor unter Druck. Teilnehmer in Asien sprechen von einem insgesamt ruhigen Handelsverlauf. Neue Impulse werde wohl erst die in Asien beginnende Berichtssaison liefern.

              DAX Vorb.: 12.559 ( 12.540,50 )


              EUROPA

              UBSG SW - UBS Q1 Vorsteuergew. über Erwartungen, Investmentbankgew. steigt

              PHIA NA - Philips Q1 Umsatz entspricht Erwartungen, Q1 BER. EBITA €344 MIO

              TEL2B SS - TELE2 1Q EBITDA SEK1.63B, Erw. SEK1.62B


              DEUTSCHLAND

              FME - Fresenius Medical senkt Umsatzwachstumsziel 2018, FX belasten Q1

              FRE - Fresenius bläst 4,3 Mrd $ Akorn-Übernahme ab nach Untersuchung

              Friedrich von Metzler gibt Geschäftsleitung Bankhaus Metzler auf

              RWE/EOAN - RWE verfolgt weiter Transaktion mit Eon wie geplant

              VOW3 - Die Zuliefergruppe Prevent will bei Gericht hohe Schadenersatzforderungen gegenüber Volkswagen durchsetzen, weil der Autohersteller mehrere Verträge gekündigt hat. Der behauptet, selbst hintergangen worden zu sein. (SZ S. 19)

              VW/BMW/DAIMLER - Die juristischen Probleme der deutschen Autohersteller nehmen kein Ende. Wie das Handelsblatt aus Industriekreisen erfuhr, tendiert die EU-Kommission dazu, das Kartellverfahren gegen Daimler, BMW und den Volkswagen-Konzern wegen womöglich rechtswidriger Absprachen zu verschärfen - und damit die Weichen für Geldbußen zu stellen. Noch sei aber nichts entschieden, heißt es in den Kreisen. Bis es soweit sei, könne auch noch einige Zeit vergehen. Die Kommission ermittelt bereits seit geraumer Zeit gegen die Unternehmen, die sich über viele Jahre hinweg in Arbeitskreisen eng abgestimmt hatten. (HB S. 18)

              SIE - Zum Auftakt der Hannover Messe mahnt Joe Kaeser, der Chef des größten deutschen Industriekonzerns, Siemens, nicht die gesellschaftlichen Folgen der Umbrüche aus den Augen zu verlieren: "Die Mittelschicht erodiert, und die Ränder werden breiter", warnt Kaeser im Interview mit dem Handelsblatt. "Wie wir mit diesem Strukturwandel in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft umgehen, wird darüber entscheiden, ob die Digitalisierung unterm Strich ein Erfolg wird", so der Unternehmenslenker. Scharf kritisiert Kaeser die soziale Verantwortungslosigkeit in den Führungsetagen vieler US-Konzerne, die nur noch "Getriebene der Wall Street" seien. Der Konzernchef fordert "geeignete Umverteilungsmechanismen" zugunsten derjenigen Menschen, die von der Digitalisierung abgehängt wurden. Die von Microsoft-Gründer Bill Gates vorgeschlagene Robotersteuer lehnt er indes als fortschrittsfeindlich ab. Trotz aller Kritik sieht Kaeser vor allem die Chancen der Digitalisierung. (Handelsblatt S. 4)

              ALV - Die großen Versicherer liefern sich ein Digitalisierungsrennen. Axa gegen Allianz - beide Konzerne ringen um die digitale Vorherrschaft. Die Franzosen gelten als Vorreiter. Das will Allianz-Chef Oliver Bäte ändern. (Handelsblatt S. 36)

              OPEL - Im Ringen um die Zukunft der drei deutschen Werke erhöht Opel den Druck auf die Belegschaft. Nur eine zeitnahe Einigung im Lohnstreit mit den Arbeitnehmervertretern erhöhe die Wahrscheinlichkeit auf Erhalt möglichst vieler Arbeitsplätze, sagte Opel-Chef Michael

              Lohscheller. "Je schneller wir zu einem Ergebnis kommen, mit den Investitionen beginnen und ein neues Auto bauen können, desto besser ist das natürlich für das Unternehmen und für die Beschäftigten", sagte er. (Welt S. 9)

              AUDI - Der frühere Audi-Manager Wolfgang Hatz, der wegen der Abgasaffäre seit knapp sieben Monaten in Untersuchungshaft sitzt, will nach Informationen der Süddeutschen Zeitung mit einer Beschwerde beim Bundesverfassungsgericht seine Freilassung erreichen. Das Verfassungsgericht bestätigte auf Anfrage den Eingang der Beschwerde. "Das Verfahren ist in Bearbeitung, eine Entscheidung aber nicht in den nächsten Tagen zu erwarten", so das Gericht. (SZ)

              DEUTSCHE BANK - Bei der Neubesetzung des Chefpostens der Deutschen Bank vor zwei Wochen haben sich mehrere Aufsichtsräte gegen die Vorschläge des Vorsitzenden Paul Achleitner gestellt. Als es um die Frage ging, ob John Cryan abgesetzt werden solle, stellten sich nach FAZ-Informationen sowohl Aufsichtsräte auf der Kapitalseite als auch auf der Arbeitnehmerseite quer. (FAZ S. 22)

              DEUTSCHE BAHN - Eisenbahnunternehmen aus ganz Europa prüfen derzeit, was sie die Havarie am Oberrhein gekostet hat. Das könnte die Deutsche Bahn am Ende viel Geld kosten. Eine Studie berechnet die Schäden auf 2 Milliarden Euro. (Handelsblatt S. 22)


              MONTAG, DEN 23. APRIL 2018

              TERMINE UNTERNEHMEN
              06:45 CH: UBS Q1-Zahlen
              07:00 D: Südzucker Jahreszahlen
              07:00 NL: Philips Q1-Zahlen
              12:30 USA: Hasbro Q1-Zahlen
              12:45 USA: Halliburton Q1-Zahlen
              14:00 NL: ING Groep Hauptversammlung
              17:45 F: Unibail Rodamco Q1-Umsatz
              17:45 F: Michelin Q1-Umsatz
              22:00 USA: Alphabet Q1-Zahlen
              22:30 USA: Whirlpool Q1-Zahlen

              TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
              A: ams Q1-Zahlen
              S: Tele2 Q1-Zahlen

              TERMINE KONJUNKTUR
              02:30 J: Nikkei PMI Verarbeitendes Gewerbe 04/18 (vorläufig)
              09:00 F: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 04/18 (vorläufig)
              09:30 D: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 04/18 (vorläufig)
              10:00 EU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 04/18 (vorläufig)
              12:00 D: Bundesbank Monatsbericht 04/18
              14:30 USA: CFNA-Index 03/18
              15:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 04/18 (vorläufig)
              16:00 USA: Verkauf bestehender Häuser 03/18

              SONSTIGE TERMINE
              09:00 D: Tagung Rethinking Corporate Banking, u.a. zu digitalen Entwicklungen
              in der Bankenbranche (bis 24.04.), Frankfurt
              D: Hannover Messe (bis 27.04.), Weltmesse für Technologien,
              Innovationen und Automation. Partnerland 2018: Mexiko

              Kommentar


              • #52
                Marktausblick - 24.04.2018

                US-Börse --- DJI -0,06% / S&P 500 +0,01% / NASDAQ -0,25%
                Steigende Anleiherenditen haben auch am Montag die Kauflaune an der Wall Street gedämpft. Erholungsansätze verpufften bald, auch wenn die Rendite zehnjähriger US-Anleihen zunächst an der Marke von 3,00 Prozent abprallte. Ein Anstieg über diese Marke hätte starke Symbolkraft.

                Nikkei +0,77%
                Positiv interpretierte Aussagen der chinesischen Regierung schieben am Dienstag die Börsen in Schanghai und Hongkong kräftig an. "Die Regierung will an einer proaktiven Fiskalpolitik und einer umsichtigen und neutralen Geldpolitik festhalten", berichtete die Nachrichtenagentur Xinhua nach der Sitzung des Politbüros. Das Treffen habe auch zu mutigeren Reform- und Öffnungsbemühungen und zur rechtzeitigen Umsetzung wichtiger Öffnungsstrategien aufgerufen. "Es besteht die Hoffnung, dass die Regierung die anstehenden Aufgaben lösen kann", kommentierte Stratege Daniel So von China Merchants Bank International.

                DAX Vorb.: 12.599 ( 12.572,39 )


                EUROPA

                AMS SW - AMS steigert Q1-Umsatz, sieht negative ber. operative Q2-Marge

                KNIN SW - KÜHNE + NAGEL Q1 NETTOGEW. CHF184 MIO

                AKZA NA - AKZO NOBEL Q1 BER. GEW/AKT FORTG. GESCHÄFT EU0,35, ERW. EU0,78

                TEL NO - TELENOR 1Q EBITDA MARGE +41.7%

                SAN SM - BANCO SANTANDER 1Q NETTO €2.05B, ERW. €2.01B

                RAND NA - RANDSTAD Q1 UMSATZ €5,68 MRD, ERW. €5,71 MRD

                SLHN SW – Swiss Life Generalversammlung 2018

                SBO AV - Schoeller-Bleckmann Hauptversammlung 2018


                DEUTSCHLAND

                SAP - SAP SIEHT GJ NON-IFRS OP GEW €7,35-7,5 MRD; ZUVOR €7,3-7,5 MRD

                PUM - PUMA BESTÄTIGT GJ AUSBLICK

                DBK - Deutsche Bank erwägt Einschnitte im US-Aktiengeschäft - Kreise

                MOR - Morphosys erwartet 239 Mio $ Bruttoerlös durch Nasdaq-Börsengang

                FRE - Fresenius hält Akorn-Klage für unbegründet, will sich wehren

                DB1 - Deutsche-Börse-Tochter übernimmt Swisscanto Funds Center von ZKB

                SRT3- Sartorius Q1 ber. Ebitda verfehlt niedrigste Erwartung

                DBK - Die Deutsche Bank soll Aston Martin an die Börse bringen. Der Börsengang der Sportwagenschmiede aus Großbritannien rückt näher. Der angeschlagenen Bank winkt ein Prestigeerfolg. (FAZ S. 18)

                EVK - Beim Essener Chemiekonzern Evonik haben Verhandlungen über einen Sozialplan begonnen. "Wir führen nun Gespräche über einen Interessenausgleich und einen Sozialplan", sagte Evonik-Gesamtbetriebsratschef Martin Albers. "Ein erstes Treffen zum Auftakt hat es bereits gegeben, aber wir stehen noch ganz am Anfang." Der neue Vorstandschef Christian Kullmann will die Kosten in der Verwaltung und im Vertrieb des Konzerns um 200 Millionen Euro pro Jahr senken. (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

                EOAN - Der Energiekonzern Eon muss bei der Übernahme des Konkurrenten Innogy um das Herzstück bangen: lukrative Netze und Beteiligungen. Viele kommunale Versorger haben in ihren Verträgen mit dem Netzbetreiber Innogy Sonderkündigungsrechte - und etliche Kommunen loten bereits ihre Chancen aus. (Handelsblatt S. 16)

                VOW3 - Mehrere Logistik-Verbände fordern ihre Mitgliedsfirmen auf, den Volkswagen-Konzern wegen des Dieselbetrugs zu verklagen. Vorbild sind die Sammelklagen im Fall des Lkw-Kartells. Dem Konzern stehen damit noch mehr teure, langwierige Verfahren bevor. (SZ S. 17)

                HEN3 - Henkel hat als erster DAX-Konzern eine weibliche Doppelspitze im Aufsichtsrat. Nach Simone Bagel-Trah, seit 2009 Aufsichtsratschefin des Düsseldorfer Unternehmens, wurde jetzt die langjährige Betriebsrätin Birgit Helten-Kindlein stellvertretende Vorsitzende des Gremiums. Die Entscheidung ist am 9. April gefallen, war aber bisher der Öffentlichkeit nicht bekannt. (Rheinische Post)


                DIENSTAG, DEN 24. APRIL 2018

                TERMINE UNTERNEHMEN
                06:45 CH: Kühne + Nagel Q1-Zahlen
                07:00 D: SAP Q1-Zahlen
                07:00 D: Sartorius Q1-Zahlen
                07:00 NL: Akzo Nobel Q1-Zahlen
                07:00 N: Telenor Q1-Zahlen
                07:00 E: Santander Q1-Zahlen
                07:30 NL: Randstad Q1-Zahlen
                07:30 F: PSA Q1-Umsatz
                08:00 D: Puma Q1-Zahlen (endgültig)
                08:00 GB: London Stock Exchange Q1 Trading Update + HV
                08:00 GB: Anglo American Q1 Production Report
                08:00 S: Volvo AB Q1-Zahlen
                08:00 EU: Acea Nfz-Neuzulassungen 03/18
                08:20 E: Iberdrola Q1-Zahlen
                10:00 D: Deutsche Post Hauptversammlung
                10:00 D: Innogy Hauptversammlung
                10:00 D: HanseMerkur Bilanz-Pk, Hamburg
                10:00 D: Mann+Hummel Jahreszahlen
                11:00 D: Rentenbank Bilanz-Pk, Frankfurt
                11:00 D: Banken der Automobilwirtschaft Jahres-Pk, Frankfurt
                11:00 D: Rotkäppchen-Mumm Sektkellereien Bilanz-Pk, Leipzig
                12:00 USA: United Technologies Q1-Zahlen
                12:25 USA: Eli Lilly Q1-Zahlen
                12:55 USA: Coca-Cola Q1-Zahlen
                13:30 USA: Caterpillar Q1-Zahlen
                13:30 USA: Verizon Communications Q1-Zahlen
                17:45 F: Kering Q1-Umsatz
                18:00 DK: Royal Unibrew Q1-Zahlen
                22:00 USA: Texas Instruments Q1-Zahlen
                22:01 USA: Cree Q1-Zahlen

                TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                A: Telekom Austria Q1-Zahlen
                I: Mediaset Jahreszahlen
                USA: Corning Q1-Zahlen
                USA: 3M Q1-Zahlen
                USA: Biogen Q1-Zahlen
                USA: Harley-Davidson Q1-Zahlen

                TERMINE KONJUNKTUR
                07:00 J: Frühindikatoren 02/18 (endgültig)
                08:00 J: Maschinenwerkzeugaufträge 03/18 (endgültig)
                08:45 F: Geschäftsklima 04/18
                10:00 D: ifo-Geschäftsklima 04/18
                10:00 I: Verbrauchervertrauen 04/18
                14:00 HU: Zentralbank Zinsentscheid
                15:00 B: Geschäftsklima 04/18
                15:00 USA: FHFA-Index 02/18
                16:00 USA: Neubauverkäufe 03/18
                16:00 USA: Verbrauchervertrauen 04/18

                SONSTIGE TERMINE
                10:00 A: 1. Internationaler Tierschutzgipfel
                Unter dem Thema "Tierschutz - Zukunftsfrage oder Luxusproblem?" beleuchten Redner (darunter der international bekannte chinesische Künstler Ai Weiwei) und Podiumsdiskussionen die Rolle des Tierschutzes aus gesellschaftlicher, ökonomischer und ethischer Sicht.
                12:00 D: Konferenz Berlin Aviation Summit von BDLI und DLR vor Beginn der Luftfahrtausstellung ILA (25.-29.4.), u.a. mit Airbus-Chef Tom Enders und Boeing-Vorstandsmitglied Bertrand-Marc Allen, Berlin
                17:30 D: CFS Special Lecture "Das richtige Maß - Konsolidierung im Bankensektor" mit Dr. Andreas Dombret, Mitglied des Vorstands, Deutsche Bundesbank, Frankfurt
                18:00 D: 2. Hessischer Bankentag mit einer Podiumsdiskussion zum Thema: "Digitales Geld - Gefahr oder Chance?" u.a. mit Bundesbank-Vorstand Carl-Ludwig Thiele, Alexandra Hachmeister (Deutsche Börse), Lutz Raettig (Morgan Stanley) und Tilman Wittershagen (Deutsche Bank)
                19:00 D: Verleihung des Axel Springer Awards an Amazon-Chef Jeff Bezos

                Kommentar


                • #53
                  Marktausblick - 26.04.2018

                  [b]US-Börse --- DJI +0,25% / S&P 500 +0,18% / NASDAQ -0,05%[b]

                  Nachbörslich:

                  AT&T enttäuscht Anleger mit Quartalszahlen , (NB -4,5%)
                  Ebay enttäuscht Anleger - Umsatz und Ausblick unter Erwartungen , (NB -4,3%)
                  Facebook – Q1 Umsatz 11,97 Mrd (Prog 11,41) , EPS 1,69 (Prog 1,35) , (NB +7,3%)
                  Paypal Erwartungen übertroffen , Prognosen angehoben , (NB +4,3%)
                  Streit mit Apple bremst Chipkonzern Qualcomm, (NB +2,1%)
                  Visa hebt Geschäftsausblick nach Gewinnsprung an , (NB +2,7%)

                  Nikkei +0,50%

                  DAX Vorb.: 12.412 (12.422,30)


                  EUROPA

                  Nissan-Chef sieht keinen Wert in Fusion mit Renault, Nikkei

                  Roche – Q1 Umsatz 13,58 Mrd CHF (Prog 13,32) , hebt Umsatzprognose für 2018

                  up & down (Quelle: dpa-AFX)
                  • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR STMICRO AUF 25 (24) EUR - 'OVERWEIGHT'
                  • CFRA SENKT ZIEL FÜR LLOYDS AUF 77 (80) PENCE - 'BUY'
                  • CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR STMICRO AUF 25,50 (24,50) EUR - 'OUTPERFORM'
                  • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR PSA AUF 19,70 (19,30) EUR - 'SELL'
                  • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR STMICRO AUF 21,50 (20,50) EUR - 'NEUTRAL'
                  • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR AENA AUF 171 (168) EUR - 'NEUTRAL'
                  • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR SAFRAN AUF 105 (100) EUR - 'OVERWEIGHT'

                  DEUTSCHLAND

                  AUTOS
                  Kreise: China will Einfuhrzölle auf Autos um die Hälfte kürzen

                  1COV (VB +1,0%)
                  Covestro – Q1 Umsatz 3,779 Mrd (Prog 3,761) , net 644 Mio (Prog 597) , EBITDA 1,063 Mrd (Prog 1,00) , bestätigt Ausblick

                  AIXA (VB +4,5%)
                  Aixtron – Q1 Umsatz 62,4 Mio (Prog 60,2) , net 12,3 Mio (GG -13,5 VJ)

                  DBK (VB -3,0%)
                  Deutsche Bank – Q1 net 120 Mio (Prog 330) , EBT 432 Mio (Prog 617)
                  Deutsche Bank schrumpft US-Geschäft - Auch Mitarbeiter müssen gehen

                  DHER
                  Delivery Hero berichtet für das Geschäftsjahr 2017 ein Umsatzwachstum von 60 %

                  DMRE
                  DEMIRE: GJ 2017 mit ersten positiven Effekten der Strategie - Prognose 2018: FFO I von rund EUR 16-18 Mio, Mieteinnahmen EUR 71-73 Mio

                  FIE
                  Fielmann – Q1 Umsatz 349,9 Mio (Prog 348,7) , EBT 61,4 Mio (Prog 62,8) , net 43,3 Mio

                  KGX
                  KION setzt profitablen Wachstumskurs zum Jahresauftakt fort - Prognose für 2018 bestätigt

                  LHA (VB -2,0%)
                  Lufthansa – Q1 ber EBIT 26 Mio (Prog 48) , net -57 Mio (Prog -29) , kappt organisches Kapazitätsplus

                  N7G
                  Nanogate steigert 2017 operatives Ergebnis überproportional und erwartet 2018 weiteres Rekordjahr

                  O2D
                  TELEFÓNICA DEUTSCHLAND: AUFSICHTSRATSVORSITZENDE ZIEHT SICH ZURÜCK
                  Telefonica Deutschland fühlt sich für Mobilfunkaktion gut gerüstet, Interview mit Finanzvorstand Markus Rolle, BöZ, S. 1/11

                  TTK
                  TAKKT mit schwachem ersten Quartal - Prognose für Gesamtjahr bestätigt

                  WCH (VB +2,0%)
                  Wacker Chemie – Q1 Umsatz 1,217 Mrd (Prog 1,223) , EBITDA 254,5 Mio (Prog 254,0) , net 79,1 Mio (Prog 68,1) , bestätigt Prognose

                  WDI (VB +1,0%)
                  WIRECARD ERWARTET EIN STARKES GESCHÄFTSJAHR 2018 UND BESTÄTIGT SEINE PROGNOSE

                  up & down (Quelle: dpa-AFX)
                  • ALPHAVALUE HEBT CECONOMY AUF 'BUY' (ADD)
                  • ALPHAVALUE HEBT EON AUF 'ADD' (REDUCE)
                  • ALPHAVALUE SENKT LINDE AUF 'REDUCE' (ADD)
                  • ALPHAVALUE HEBT RHEINMETALL AUF 'ADD' (REDUCE)
                  • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR ALSTRIA OFFICE AUF 14,00 (14,50) EUR - 'BUY'
                  • BERENBERG STARTET DEUTZ MIT 'HOLD' - ZIEL 9,20 EUR
                  • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR FMC AUF 98,70 (101) EUR - 'BUY'
                  • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR FRESENIUS SE AUF 81,85 (88,10) EUR - 'BUY'
                  • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR OSRAM AUF 67 (82) EUR - 'BUY'
                  • BERNSTEIN HEBT ZIEL FÜR LINDE AUF 175 (173) EUR - 'MARKET-PERFORM'
                  • CITIGROUP STARTET SIEMENS HEALTHINEERS MIT 'BUY' - ZIEL 38,50 EUR
                  • CREDIT SUISSE SENKT KLÖCKNER & CO AUF 'NEUTRAL' (OUTPERFORM) - ZIEL 13 (15) EUR
                  • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR KLÖCKNER & CO AUF 13,30 (13,50) EUR - 'BUY'
                  • GOLDMAN STARTET SIEMENS HEALTHINEERS MIT 'NEUTRAL' - ZIEL 32 EUR
                  • HAUCK & AUFHÄUSER HEBT WACKER CHEMIE AUF 'BUY' (SELL) - ZIEL 175 (97) EUR
                  • HSBC STARTET SIEMENS HEALTHINEERS MIT 'BUY' - ZIEL 35,50 EUR


                  Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                  06:30 CH: Bucher Q1-Umsatz
                  06:30 CH: Straumann Q1-Zahlen
                  07:00 CH: Roche Q1-Zahlen
                  07:00 FIN: Nokia Q1-Zahlen
                  07:00 D: Covestro Q1-Zahlen
                  07:00 D: Deutsche Bank Q1-Zahlen
                  07:00 D: TAG Immobilien Q1-Zahlen
                  07:00 D: Takkt Q1-Zahlen
                  07:00 D: Adva Optical Q1-Zahlen
                  07:15 D: Wacker Chemie Q1-Zahlen
                  07:25 CH: SNB Q1-Zahlen
                  07:30 CH: Swiss Q1-Zahlen
                  07:30 DK: Danske Bank Q1-Zahlen
                  07:30 D: DMG Mori Q1-Zahlen
                  07:30 D: Fielmann Q1-Zahlen
                  07:30 D: Drägerwerk Q1-Zahlen
                  07:30 D: Aixtron Q1-Zahlen
                  07:30 D: Lufthansa Q1-Zahlen
                  07:30 D: Comdirect Q1-Zahlen
                  07:30 E: Telefonica Q1-Zahlen
                  07:30 F: Orange Q1-Zahlen
                  07:30 NL: KPN Q1-Zahlen
                  08:00 F: Total Q1-Zahlen
                  08:00 GB: Shell Q1-Zahlen
                  08:00 GB: Barclays Q1-Zahlen
                  08:00 D: Krones Q1-Zahlen (14.00 h Call)
                  08:00 D: Amadeus Fire Q1-Zahlen
                  08:00 S: Vattenfall Q1-Zahlen
                  08:30 E: Gas Natural Q1-Zahlen
                  09:00 FIN: Fortum Q1-Zahlen
                  09:00 J: Nintendo Jahreszahlen
                  10:00 D: Alstria Office Reit AG Hauptversammlung, Hamburg
                  10:00 D: RWE Hauptversammlung, Essen
                  10:00 D: Deutz Hauptversammlung, Köln
                  10:00 D: Hamborner Reit Hauptversammlung, Mülheim
                  10:00 D: Gerry Weber Hauptversammlung, Halle/W.
                  10:15 D: HSH-Nordbank Bilanz-Pk, Hamburg
                  10:30 L: SAF-Holland Hauptversammlung, Luxemburg
                  12:00 USA: Pepsico Q1-Zahlen (Prog 0,92 ; Whisper 0,95)
                  13:00 USA: ConocoPhilips Q1-Zahlen (Prog 0,76 ; Whisper 0,76)
                  13:00 GB: Shire Q1-Zahlen
                  13:00 GB: Fiat Crysler Automobiles Q1-Zahlen
                  13:00 USA: UPS Q1-Zahlen (Prog 1,54 ; Whisper 1,56)
                  13:30 USA: CME Group Q1-Zahlen (Prog 1,85 ; Whisper 1,87)
                  13:30 USA: General Motors Q1-Zahlen (Prog 1,22 ; Whisper 1,27)
                  14:00 USA: Union Pacific Q1-Zahlen (Prog 1,65 ; Whisper 1,68)
                  15:00 USA: Raytheon Q1-Zahlen (Prog 2,10 ; Whisper 2,15)
                  17:45 F: Vinci Q1-Umsatz
                  17:50 F: Saint-Gobain Q1-Umsatz
                  22:00 USA: Intel Q1-Zahlen (Prog 0,71 ; Whisper 0,77)
                  22:01 USA: Expedia Q1-Zahlen (Prog -0,54 ; Whisper -0,40)
                  22:09 USA: Microsoft Q3-Zahlen (Prog 0,85 ; Whisper 0,91)
                  22:24 USA: Starbucks Corporation Q2-Zahlen (Prog 0,53 ; Whisper 0,53)

                  TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                  D: Delivery Hero Geschäftsbericht
                  D: Volkswagen Q1-Zahlen
                  D: Berentzen-Gruppe Q1-Zahlen
                  F: Klepierre Q1-Trading Update
                  NL: Philips Lighting Q1-Zahlen
                  USA: International Paper Q1-Zahlen (Prog 0,89)
                  USA: Praxair Q1-Zahlen (Prog 1,56 ; Whisper 1,59)
                  USA: Time Warner Q1-Zahlen (Prog 1,76 ; Whisper 1,84)
                  USA: Hilton Group Q1-Zahlen (Prog 0,50)
                  USA: Abbvie Q1-Zahlen (Prog 1,80 ; Whisper 1,81)
                  USA: Bristol Myers Squibb Q1-Zahlen (Prog 0,84 ; Whisper 0,84)
                  USA: United States Steel Q1-Zahlen (Prog 0,29 ; Whisper 0,32)

                  TERMINE KONJUNKTUR
                  D: DIW-Konjunkturbarometer
                  08:00 D: GfK-Verbrauchervertrauen 05/18
                  13:45 EU: EZB Zinsentscheid mit Pk 14.30 h
                  14:30 USA: Lagerbestände Großhandel 03/18 (vorläufig)
                  14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
                  14:30 USA: Auftragseingang langlebige Güter 03/18 (vorläufig)

                  SONSTIGE TERMINE
                  09:00 D: Handelsblatt-Nutzfahrzeugforum, München
                  10:30 D: Jahres-Pk Bankenfachverband zur Entwicklung der Kreditbanken
                  D: Fortsetzung Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) (bis 29.04.)
                  17:00 D: Jahres-Pressegespräch Nestlé Deutschland GmbH

                  Kommentar


                  • #54
                    Marktausblick Börse: 27.04.2018

                    [b]US-Börse --- DJI +0,99% / S&P 500 +1,04% / NASDAQ +1,64%[b]

                    QUARTALSBERICHTE TREIBEN - Etwas Rückenwind kam auch von den sinkenden Renditen für US-Staatsanleihen

                    Nachbörslich:

                    Amazon rechnet in Q2 mit Umsatz von 51,0-54,0 Mrd (Prog 52,3) , (NB +6,7%)
                    Intel – Q1 Umsatz 16,1 Mrd (Prog 15,1) , hebt Jahresprognose an , (NB +5,5%)
                    Microsoft – Q3 Umsatz 26,8 Mrd (Prog 25,8) , EPS ber 0,95 (Prog 0,85) , (NB +2,4%)
                    Starbucks nach Quartalszahlen an der Börse unter Druck , (NB -1,9%)

                    Nikkei +0,71%
                    GEMISCHT - Die Börsen in Asien haben nur verhalten auf die Gewinne an der Wall Street reagiert

                    DAX Vorb.: 12.564 (12.500,47)


                    EUROPA

                    Renault ringt mit starkem Euro - Absatzplus schlägt sich kaum im Umsatz nieder

                    Saint-Gobain profitiert von höheren Preisen - Starker Euro belastet aber

                    Sanofi – Q1 Umsatz 7,9 Mrd (Prog 7,91) , EPS ber 1,28 (Prog 1,14) , bestätigt Jahresprognose für EPS, Aktienrückkaufprogramm über 1,5 Mrd

                    Vinci wächst zum Jahresstarkt kräftig - Prognosen bestätigt

                    up & down (Quelle: dpa-AFX)
                    • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR CREDIT SUISSE AUF 16,40 (16) CHF - 'UNDERWEIGHT'
                    • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR GLAXOSMITHKLINE AUF 1790 (1780) PENCE - 'BUY'
                    • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR ROCHE AUF 262 (260) CHF - 'HOLD'
                    • BERENBERG STARTET SIEMENS GAMESA MIT 'BUY' - ZIEL 16 EUR
                    • BERENBERG STARTET VESTAS MIT 'SELL' - ZIEL 385 DKK
                    • BERNSTEIN SENKT ZIEL FÜR ROCHE AUF 244 (250) CHF - 'OUTPERFORM'
                    • CFRA HEBT ZIEL FÜR TOTAL SA AUF 58 (52) EUR - 'STRONG BUY'
                    • CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR BARCLAYS AUF 235 (240) PENCE - 'OUTPERFORM'
                    • CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR NOKIA AUF 4,80 (4,85) EUR - 'NEUTRAL'
                    • CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR SHELL AUF 2850 (2750) PENCE - 'OUTPERFORM'
                    • CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR TOTAL SA AUF 55,50 (50,50) EUR - 'NEUTRAL'
                    • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR GLAXOSMITHKLINE AUF 1420 (1440) PENCE - 'HOLD'
                    • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR AB INBEV AUF 120 (127) EUR - 'CONVICTION BUY LIST'
                    • GOLDMAN SENKT AHOLD DELHAIZE AUF 'NEUTRAL' (BUY) - ZIEL 20,40 (20,20) EUR
                    • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR MICHELIN AUF 143 (148) EUR - 'BUY'
                    • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR PHILIPS LIGHTING AUF 28,50 (32) EUR - 'NEUTRAL'
                    • MERRILL LYNCH SENKT AB INBEV AUF 'UNDERPERFORM' (NEUTRAL)
                    • RBC CAPITAL HEBT ZIEL FÜR EASYJET AUF 1800 (1700) PENCE - 'OUTPERFORM'
                    • RBC CAPITAL SENKT ZIEL FÜR RYANAIR AUF 17,75 (19,50) EUR - 'OUTPERFORM'

                    DEUTSCHLAND

                    AIR
                    Airbus – Q1 Umsatz 10 Mrd (Prog 9,8), ber EBIT 14 Mio (Prog -15,7)

                    BAYN
                    Monsanto-Deal: Bayer verkauft weitere Geschäfte an BASF

                    DAI (VB -0,7%)
                    Daimler – Q1 Umsatz 39,79 Mrd (prog 40,1) , EBIT 3,3 Mrd (Prog 3,41) , net 2,4 Mrd (Prog 2,27)

                    DBK
                    RATING/S&P: DEUTSCHE-BANK-BEWERTUNG VON Q1-ZAHLEN NICHT BETROFFEN

                    DTE (VB +1,2%)
                    Telekom verheiratet ihre Tochter T-Mobile US alsbald mit Sprint (Reuters)

                    EV4
                    Constantin-Chef Martin Moszkowicz: "Fack ju Göhte"-Trilogie hat "mehr als 200 Millionen Euro" eingespielt, HB, S. 74

                    FPE (VB +1,6%)
                    Fuchs Petrolub – Q1 Umsatz 643 Mio (Prog 634) , EBIT 92 Mio (Prog 94,5) , net 67 Mio (Prog 68,1) , bestätigt Ausblick

                    IGY
                    Eon will am Freitag das angekündigte freiwillige öffentliche Übernahmeangebot an alle Aktionäre von Innogy starten, BöZ, S. 1

                    MOR
                    MORPHOSYS: SÜDKOREA GENEHMIGT TREMFYA FÜR ERWACHSENE MIT SCHUPPENFLECHTE

                    NDA (VB +0,5%)
                    Aurubis erhöht nach starkem Quartal Gewinnprognose

                    NEM (VB -0,5%)
                    Nemetschek SE: Jahresauftakt zeigt planmäßiges Umsatzwachstum bei anhaltend hoher Profitabilität

                    PUM
                    Kering besiegelt weitgehenden Ausstieg bei Puma

                    SZG (VB +2,6%)
                    Salzgitter hebt nach gutem Quartal Jahresgewinnprognose an

                    VOW3
                    Volkswagen prüft eigene Fabriken für Batteriezellen, WiWo

                    up & down (Quelle: dpa-AFX)
                    • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR DELIVERY HERO AUF 43,60 (43) EUR - 'OVERWEIGHT'
                    • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR TAG IMMOBILIEN AUF 19,50 (18) EUR - 'OVERWEIGHT'
                    • BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR VOLKSWAGEN-VORZÜGE AUF 210 (212) EUR - 'OVERWEIGHT'
                    • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR AURUBIS AUF 78 (76) EUR - 'HOLD'
                    • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR DEUTSCHE BÖRSE AUF 115 (112) EUR - 'HOLD'
                    • BERENBERG STARTET FERRATUM MIT 'BUY' - ZIEL 34 EUR
                    • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR HANSEYACHTS AG AUF 11,30 (11,70) EUR - 'BUY'
                    • BERENBERG STARTET NORDEX MIT 'HOLD' - ZIEL 9,50 EUR
                    • CFRA HEBT ZIEL FÜR DEUTSCHE BÖRSE AUF 120 (110) EUR - 'HOLD'
                    • CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR DEUTSCHE BANK AUF 12 (13) EUR - 'NEUTRAL'
                    • CREDIT SUISSE STARTET SIEMENS HEALTHINEERS MIT 'NEUTRAL' - ZIEL 33,50 EUR
                    • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR 1&1 DRILLISCH AUF 70 (75) EUR - 'BUY'
                    • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR DELIVERY HERO AUF 45 (38,10) EUR - 'BUY'
                    • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR UNITED INTERNET AUF 56 (62) EUR - 'NEUTRAL'
                    • GOLDMAN SENKT TELE COLUMBUS AUF 'NEUTRAL' (BUY) - ZIEL 8 (11) EUR
                    • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR TELEFONICA DEUTSCHLAND AUF 3,30 (3,40) EUR - 'SELL'
                    • JPMORGAN SENKT KION AUF 'NEUTRAL' (OVERWEIGHT) - ZIEL 71 (73) EUR
                    • LBBW HEBT ZIEL FÜR VOLKSWAGEN VORZÜGE AUF 198 (195) EUR - 'KAUFEN'
                    • MORGAN STANLEY HEBT DEUTSCHE-BANK-ZIEL AUF 12,60 (12,50) EUR - 'EW'
                    • MORGAN STANLEY SENKT ZIEL FÜR LUFTHANSA AUF 28,00 (30,60) EUR - 'EQUAL-WEIGHT'


                    Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                    06:30 F: Essilor Q1-Umstz
                    07:00 D: Fuchs Petrolub Q1-Zahlen
                    07:00 D: Nemetschek Q1-Zahlen
                    7:00 D: Kuka Q1-Zahlen
                    07:00 D: Grenke Q1-Zahlen
                    07:00 F: Sanofi Q1-Zahlen
                    07:00 F: Airbus Q1-Zahlen
                    07:00 E: CaixaBank Q1-Zahlen
                    07:15 E: BBVA Q1-Zahlen
                    07:30 I: Eni Q1-Zahlen
                    07:30 D: Daimler Q1-Zahlen
                    07:30 D: Dermapharm Jahreszahlen (endgültig)
                    07:30 A: Strabag Jahreszahlen
                    08:00 D: MTU Q1-Zahlen
                    08:00 L: SES Q1 Trading Update
                    08:00 J: Sony Jahreszahlen
                    08:00 GB: Royal Bank of Scotland Group Q1-Zahlen
                    10:00 L: Corestate Capital Hauptversammlung, Luxemburg
                    10:00 D: Continental Q1-Zahlen und HV, Hannover
                    10:00 D: Merck KGaA Hauptversammlung, Frankfurt
                    12:55 USA: Colgate-Palmolive Q1-Zahlen (Prog 0,73 ; Whisper 0,73)
                    14:00 USA: Exxon Mobil Q1-Zahlen (Prog 1,14 ; Whisper 1,24)
                    14:30 USA: Chevron Corporation Q1-Zahlen (Prog 1,45 ; Whisper 1,63)
                    17:45 F: Renault Q1-Umsatz
                    17:45 I: Luxottica Q1-Umsatz

                    TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                    D: Hermle Jahreszahlen (endgültig)
                    D: Deutsche Euroshop Jahreszahlen (endgültig)
                    D: Audi Q1-Zahlen
                    F: Rexel Q1-Zahlen
                    S: Electrolux Q1-Zahlen
                    S: Volvo Car Q1-Zahlen

                    TERMINE KONJUNKTUR
                    J: BoJ Zinsentscheid
                    01:30 J: Arbeitslosenzahlen 03/18
                    01:50 J: Industrieproduktion 03/18 (vorläufig)
                    07:30 F: BIP Q1/18 (vorab)
                    08:45 F: Erzeugerpreise 03/18
                    08:45 F: Verbraucherpreise 04/18 (vorläufig)
                    09:00 E: BIP Q1/18 (vorab)
                    09:00 E: Einzelhandelsumsatz 03/18
                    09:00 E: Verbraucherpreise 04/18 (vorläufig)
                    09:00 A: BIP Q1/18 (vorab)
                    09:55 D: Arbeitslosenzahlen 04/18
                    10:00 EU: EZB Wirtschaftsbericht
                    10:30 GB: BIP Q1/18 (vorab)
                    11:00 EU: Wirtschaftsvertrauen 04/18
                    11:00 EU: Verbrauchervertrauen 04/18 (endgültig)
                    14:30 USA: Beschäftigungsindex Q1/18
                    14:30 USA: BIP Q1/18 (vorläufig)
                    14:30 USA: Privater Konsum Q1/18 (vorläufig)
                    15:00 B: BIP Q1/18 (vorab)
                    16:00 USA: Uni Michigan Verbrauchervertrauen 04/18 (endgültig)

                    TERMINE KONJUNKTUR OHNE ZEITANGABE
                    EU: S6P Ratingergebnis Deutschland, Großbritannien, Italien
                    EU: Moody's Ratingergebnis Belgien, Finnland
                    EU: Fitch Ratingergebnis Niederlande, Großbritannien

                    SONSTIGE TERMINE
                    D: Fortsetzung Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) (bis 29.04.)
                    BG: Informelles Treffen der EU-Finanzminister sowie der Euro-Finanzminister
                    KR: Gipfeltreffen zwischen Süd- und Nordkorea

                    Kommentar


                    • #55
                      Börse: Marktausblick am 30.04.2018

                      US-Börse --- DJI -0,05% / S&P 500 +0,11% / NASDAQ +0,02%
                      Nach der Erholung vom Donnerstag haben sich die US-Börsen am Freitag kaum von der Stelle bewegt. Beobachter verwiesen auf Befürchtungen, dass sich das Wirtschaftswachstum der USA abschwächen könnte. Die jüngste Flut an Quartalsausweisen enthielt neben positiven Überraschungen, etwa von Amazon, Microsoft und Intel, auch einige Enttäuschungen.

                      Asien
                      Mit Aufschlägen zeigen sich die Aktienkurse an den Börsen in Asien zu Wochenbeginn. In Hongkong und Singapur steigen die Kurse, vor allem Finanzwerte legen zu. In Schanghai und Tokio findet dagegen aufgrund von Feiertagen kein Handel statt. Auch am Dienstag, den 1. Mai, wird unter den größeren Börsen in Ostasien und Australien lediglich in Sydney und Tokio gehandelt. An den anderen Aktienmärkten der Region ruht das Geschäft dagegen wegen des Maifeiertags.

                      DAX Vorb.: 12.599 ( 12.580,87 )


                      EUROPA

                      ZURN SW - Zurich Insurance weist SST-Quotienten von 216 % aus

                      SEBA SS - SEB: Q1 Nettogewinn verfehlt mit SEK4,0Mrd die Erwartung von SEK4,24Mrd; Q1 Zinsüberschuss SEK4,99Mrd vs Erwartung SEK5Mrd; Q1 Provisionsüberschuss SEK4,19Mrd vs Erwartung SEK4,36Mrd; Q1 harte Kernkapitalquote 19% vs Erwartung 18,9%

                      SAINSBURY'S/ASDA - Die Supermarktketten planen eine Fusion. Im hart umkämpften britischen Lebensmittelhandel bahnt sich eine Megafusion von Sainsbury's und Asda an. Die Gespräche seien bereits weit fortgeschritten. (Welt S. 9, FT S. 15)


                      DEUTSCHLAND

                      Deutschland Einzelhandelsumsatz März -0,6% gg Vm; erw. +0,8%

                      DTE - T-Mobile US kauft Sprint für 26,5 Mrd. Dollar, setzt auf Netz

                      WSU - WASHTEC SIEHT WEITER GJ UMSATZ-ÄND. VON ETWA +3%, Q1 Ebit €5,4 Mio

                      RIB - RIB SOFTWARE SIEHT WEITER GJ EBITDA VON €33 MIO BIS €43 MIO

                      B5A - BAUER AG: Thomas Bauer wechselt vom Vorstand in Aufsichtsrat

                      Die Fürstlich Castell’sche Bank startet zum 1. Juni mit „Castell Insight“ eine digitale Vermögensverwaltung. Das teilte das Unternehmen am Freitag mit.

                      FACEBOOK - SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil will Facebook als Folge des Datenskandals weitgehend regulieren. "Facebook predigt Offenheit und Transparenz, setzt dieses Prinzip aber selbst nicht um", sagte Klingbeil. "Mächtige Plattformen wie Facebook müssen über die europäische Datenschutzgrundverordnung hinaus reguliert werden." Wer so mit Daten umgehe wie Facebook, der müsse damit rechnen, dass Politik einschreitet. "Das Primat der Politik gilt auch in der Digitalwirtschaft", sagte der Digitalfachmann. Die Bundesregierung werde "zügig eine Datenethikkommission einsetzen", kündigte Klingbeil an. "Zudem müssen Konzerne mit einer solchen Marktmacht gezwungen werden, die Kriterien für Algorithmen offenzulegen und diese dann auch durch eine Art Digital-TÜV überprüfen lassen." (RedaktionsNetzwerk Deutschland)

                      AMAZON - Amazon beherrscht nach einer Studie des Handelsverbandes Deutschland (HDE) inzwischen fast die Hälfte des deutschen Online-Handels. Insgesamt entfielen 2017 rund 46 Prozent der E-Commerce-Umsätze in der Bundesrepublik auf die deutsche Tochter des US-Konzerns. (Welt S. 9)

                      IFX - Infineon-Chef Reinhard Ploss fordert Unterstützung, damit Europas Halbleiterindustrie im weltweiten Vergleich nicht weiter an Boden verliert. Die EU scheint dazu bereit. "Alle Akteure - EU, Mitgliedstaaten und Industrie - müssen ihre gemeinsamen Anstrengungen für eine zukunftsorientierte EU-Technologiepolitik deutlich erhöhen", sagte Ploss dem Handelsblatt. Dauerhaft erfolgreich werde die Technologiepolitik der EU nur dann sein, "wenn sie mit anderen Wirtschaftsregionen konkurrieren kann", mahnt der Vorstandschef des größten deutschen Halbleiterherstellers. (Handelsblatt S. 6)

                      DBK - Der Deutsche-Bank-Aktionär HNA sucht einen Ausweg aus der Krise. Mit Notverkäufen versucht das Management das Unternehmen aus China zu stabilisieren. In New York soll HNA kurz davor stehen, einen Büroturm in der Park Avenue zu verkaufen. Vor nicht einmal einem Jahr hatte der Konzern noch 2,21 Milliarden Dollar für den Wolkenkratzer bezahlt. (SZ, S. 21)

                      DBK - Bei den Aufsichtsratswahlen der Arbeitnehmervertreter der Deutschen Bank hat die Gewerkschaft Verdi erneut sechs Sitze errungen. Zu den Gewählten zählen neben Verdi-Chef Frank Bsirske und dem Bundesfachgruppenleiter Bankgewerbe Jan Duscheck auch der kürzlich abgewählte Gesamtbetriebsratschef der Bank, Detlef Polaschek. Polaschek habe nun gute Chancen, Vizechef des Kontrollgremiums zu werden. (Handelsblatt S. 31)

                      POSTBANK - Die juristische Zusammenlegung der Postbank mit der Privatkundensparte der Deutschen Bank ist Finanzkreisen zufolge für Ende Mai geplant. Man wolle die Postbank dabei auf die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG verschmelzen, hieß es. Der formale Beschluss dafür stehe aber noch aus. Die Bank habe dies nicht kommentiert. (Handelsblatt S. 31)

                      VOW3 - Das SPD-geführte Bundesjustizministerium will die neue Musterfeststellungsklage für Fälle mit vielen betroffenen Verbrauchern auf Druck der Union so ausgestalten, dass die Deutsche Umwelthilfe (DUH) aus dem Kreis der klageberechtigten Institutionen vermutlich herausfallen würde. Die Organisation, die sich in der Dieseldebatte einen Namen gemacht hat, hätte nach den Plänen der Koalition zu wenige stimmberechtigte Mitglieder, um eine Musterfeststellungsklage etwa gegen Volkswagen führen zu dürfen. Das Gesetz soll spätestens am 1. November in Kraft treten. (Handelsblatt S. 11)

                      DPW - Immer mehr Kunden ärgern sich über verspätete oder fehlende Briefe und Pakete. "Wir haben im vergangenen Jahr nach bisherigen Zahlen 6.100 Beschwerden im Postbereich erhalten - ein Anstieg von 2.000 gegenüber dem Vorjahr", sagte der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, dem Tagesspiegel. "Im letzten Jahr hatten wir wieder mehr Beschwerden zur Briefbeförderung als zur Paketbeförderung", ergänzte Homann. Allerdings könne die Behörde wenig tun, daher fordert er von der Politik Sanktionsmöglichkeiten. "Es würde den Verbraucherinnen und Verbrauchern schon erheblich helfen, wenn man Bußgelder verhängen könnte, falls Postdienstleister schlecht arbeiten". (Tagesspiegel)

                      UM01 - Die russische Kommission für ausländische Investitionen hat Fortum die Erlaubnis erteilt, bis zu 50% an Uniper zu kaufen.


                      MONTAG, DEN 30. APRIL 2018

                      TERMINE UNTERNEHMEN
                      07:00 D: RIB Software Q1-Zahlen
                      07:00 D: Washtec Q1-zahlen
                      14:00 USA: McDonald's Q1-Zahlen

                      TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                      S: SEB Q1-Zahlen
                      USA: First Data Q1-Zahlen
                      USA: AK Steel Q1-Zahlen

                      TERMINE KONJUNKTUR
                      03:00 CHN: PMI Verarbeitendes Gewerbe 04/18
                      09:00 D: Verbraucherpreise Sachsen 04/18
                      10:00 D: Verbraucherpreise Brandenburg, Hessen, Bayern 04/18
                      10:00 EU: Geldmenge M3 03/18
                      10:00 PL: Verbraucherpreise 04/18 (vorläufig)
                      10:30 D: Verbraucherpreise Nordrhein-Westfalen 04/18
                      10:30 P: Verbraucherpreise 04/18 (vorläufig)
                      11:00 I: Verbraucherpreise 04/18 (vorläufig)
                      12:00 P: Industrieproduktion 03/18
                      14:00 D: Verbraucherpreise 04/18 (vorläufig)
                      14:30 USA: Private Einkommen und Ausgaben 03/18
                      15:45 USA: Chicago Einkaufsmanagerindex 04/18
                      16:00 USA: Schwebende Hausverkäufe 03/18

                      SONSTIGE TERMINE
                      GB: Britisches Oberhaus debattiert über EU-Austrittsgesetz
                      (EU-Withdrawal Bill) (Ende 8.5.2018)

                      HINWEIS
                      J: Feiertag, Börse geschlossen

                      Kommentar


                      • #56
                        Börse: Marktausblick 03.05.2018

                        US-Börse --- DJI -0,72% / S&P 500 -0,72% / NASDAQ -0,42%
                        Die Börsianer an der Wall Street haben sich am Mittwoch nach einem zunächst ziellosen Handel für Verkäufe entschieden. Der Höhepunkt des Tages war die Zinsentscheidung der US-Notenbank, die für einige nervöse Bewegungen sorgte. Letztlich lastete aber eine falkenhafte Komponente, denn die Währungshüter sehen nun neuerdings die Inflation mittelfristig nahe bei dem Ziel von 2 Prozent. Bislang hatte die zurückgebliebene Teuerung der Fed ihr Handwerk einer geldpolitischen Straffung erschwert.

                        Nikkei
                        Mit einer uneinheitlichen Tendenz zeigen sich die Aktienkurse an den Börsen in Asien am Donnerstag. Belastend wirken vor allem die etwas falkenhafteren Aussagen der US-Notenbank vom Vorabend, die auch schon die Wall Street im späten Handel ins Minus gedrückt hatten. Den Leitzins hat die Notenbank dagegen in der Spanne von 1,50 bis 1,75 Prozent bestätigt. Auch die Abgaben bei Technologiewerten drücken auf das Sentiment und belasten vor allem die Kurse in Hongkong und Taiwan. In Tokio findet wegen eines Feiertages kein Handel statt, die Börse öffnet hier erst wieder am Montag.

                        DAX Vorb.: 12.761 ( 12.802,25 )


                        EUROPA

                        LOGN SW - LOGITECH Q4 NETTOGEW. $34,4 MIO, GJ NETTOGEW. $208,5 MIO

                        GEBN SW - Geberit Q1 Umsatz schlägt höchste Erwartung, Q1: Reingewinn 175,7 Mio Fr. (AWP-Konsens: 169,9 Mio)


                        DEUTSCHLAND

                        VNA - VONOVIA Q1 GEWINN €129,2 MIO, sieht Gj FFO I von €1,00 Mrd bis €1,02 Mrd

                        RAA - Rational sieht Gj Ebit-Marge von +26% bis +27%

                        FRE - Fresenius SE Q1 Ebit entspricht Erwartungen, Q1 EBIT €1,05 MRD, ERW. €1,04 MRD

                        BAYN- BAYER SENKT UMSATZ-, BER. EBITDA-PROGNOSEN FÜR 2018

                        AR4 - AURELIUS Q1 UMSATZ €912,3 MIO, Q1 EBITDA €10,7 MIO

                        MTX - MTU AERO Q1 UMSATZ €1,02 MRD, ERW. €990,4 MIO

                        OSR - OSRAM 2Q bereinigtes EBITDA €153M; Erw. €154.1M

                        SHL - SIEMENS HEALTHINEERS 2Q ber NET €428M

                        IFX - INFINEON SIEHT GJ SEGMENT-ERGEBNISMARGE VON 17%, BISHER 16,5%

                        ADS - ADIDAS Q1 OP. GEWINN €746 MIO, ERW. €710,7 MIO

                        SAZ - STADA 1Q EBITDA €118.6M

                        PFV - Pfeiffer Vacuum Q1 Umsatz €170,4 Mio

                        O1BC - XING Q1 UMSATZ €54 MIO, Q1 Ebitda-Marge +27%

                        SKB - Koenig & Bauer Q1 Umsatz verfehlt niedrigste Erwartung

                        LEO - LEONI Q1 UMSATZ €1,33 MRD, ERW. €1,28 MRD

                        COP - CompuGroup Q1 Ebitda 1,0% unter Erwartungen, SIEHT WEITER GJ EBITDA VON €175 MIO BIS €190 MIO

                        AOX - Alstria Office sieht Gj Umsatz von €187 Mio

                        SMHN - SÜSS MICROTEC SIEHT GJ UMSATZ VON €195 MIO BIS €205 MIO

                        Frankfurter BHF-Bank verfehlt Ziel eines Gewinns für 2017: FAZ

                        DB1 - Der neue Vorstandschef Theodor Weimer plant bei der Neuausrichtung der Deutschen Börse Einschnitte beim Personal. Im Rahmen der neuen Strategie könnten bei Deutschlands größtem Börsenbetreiber rund 300 Stellen wegfallen, sagten mehrere Konzerninsider dem Handelsblatt. Das entspricht etwa jeder 20. Stelle. Auch leitende Angestellte sollen gehen. Viele Details und die genaue Zahl der betroffenen Mitarbeiter stünden allerdings noch nicht fest. Die Deutsche Börse wollte sich auf Nachfrage nicht dazu äußern. Im Konzern geht man davon aus, dass Stellen vor allem an den zwei wichtigsten Standorten Deutschland und Luxemburg wegfallen werden. Zudem könnten einige Arbeiten in Niedriglohnländer wie Tschechien und Irland verschoben werden. (Handelsblatt S. 28)

                        IGY - Nach dem Willen der Gewerkschaft Verdi sollen die Beschäftigten der Energieversorger Eon, Innogy und RWE noch im Sommer weitgehend Klarheit zur Zukunft ihrer Arbeitsplätze haben. "Unser Ziel ist, bis zu den Sommerferien eine Grundsatzvereinbarung mit den drei Unternehmen zu erreichen. Möglichst bis zum Herbst sollte der Tarifvertrag für Eon, Innogy und RWE stehen", sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Andreas Scheidt. Nach Informationen der WAZ treffen sich die Vorstandschefs Johannes Teyssen (Eon), Rolf Martin Schmitz (RWE) und Uwe Tigges (Innogy) voraussichtlich schon am Donnerstag (3. Mai) an einem geheimen Ort zu Verhandlungen mit hochrangigen Gewerkschaftern von Verdi und der IGBCE. (Westdeutsche Allgemeine)

                        GBF - Der Industriedienstleister Bilfinger ist nach Einschätzung seines Compliance-Beraters Louis Freeh auf gutem Wege, Ende 2018 wie geplant aus der Monitor ship (Überwachung) durch das US-Justizministerium entlassen zu werden. Jeder Bilfinger-Beschäftigte verstehe inzwischen, "dass wir das Unternehmen in Schwierigkeiten bringen würden, wenn wir gegen Regeln verstoßen und unseren Ruf aufs Spiel setzen, auch wenn das kurzfristig vielleicht Erfolg bringen würde", sagt Freeh, der zuvor als Daimler-Monitor gearbeitet hat, im Interview der Börsen-Zeitung. Bilfinger ist nach Siemens und Daimler das dritte deutsche Unternehmen, das wegen Compliance-Verstößen einen Aufpasser zur Seite gestellt bekam. (Börsen-Zeitung S. 11)

                        OPEL - Beim Autobauer Opel werden abwanderungswillige Beschäftigte derzeit daran gehindert, das Unternehmen zu verlassen. Der Betriebsrat hat wie angekündigt rund 70 Aufhebungsverträgen nicht zugestimmt, die zum 1. Mai greifen sollten. Die Leute seien damit vorerst weiter bei Opel beschäftigt, hieß es in Unternehmenskreisen. Der Betriebsrat kritisiert die Abfindungen für jüngere Betriebsangehörige, mit denen Opel eine ungenannte Zahl Beschäftigter loswerden will. (Welt S. 9)


                        Wirtschafts- und Finanztermine am Donnerstag, den 3. Mai:

                        TERMINE UNTERNEHMEN
                        03:00 CH: Logitech Jahreszahlen
                        07:00 CH: Geberit Q1-Zahlen
                        07:00 A: OMV Q1-Zahlen
                        07:00 D: Vonovia Q1-Zahlen (7.30 h Call)
                        07:00 D: Rational Q1-Zahlen (16.00 h Call)
                        07:00 D: Fresenius Q1-Zahlen
                        07:00 D: FMC Q1-Zahlen
                        07:00 D: Bayer Q1-Zahlen
                        07:00 D: Aurelius Q1-Zahlen
                        07:00 D: Osram Licht Q2-Zahlen (8.30 h Call)
                        07:00 D: Siemens Healthineers Q2-Zahlen (8.00 h Call)
                        07:00 F: Axa Q1-Umsatz
                        07:00 F: Hermes Q1-Umsatz
                        07:30 D: Adidas Q1-Zahlen (10.00 h Call)
                        07:30 D: Stada Q1-Zahlen (10.00 h Call)
                        07:30 D: Pfeiffer Vacuum Q1-Zahlen
                        07:30 D: Infineon Q2-Zahlen (11.00 h Call)
                        07:30 D: Xing Q1-Zahlen
                        08:00 EU: Acea Neuzulassungen von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben Q1/18
                        08:00 CH: Glencore Q1 Production Report
                        08:00 D: Compugroup Medical Q1-Zahlen
                        08:00 D: MTU Q1-Zahlen
                        08:00 D: Progress-Werk Oberkirch Q1-Zahlen
                        08:00 DK: TDC Q1-Zahlen
                        10:00 D: Eckes-Granini Gruppe Jahres-Pk, Frankfurt
                        10:00 CH: Lindt & Sprüngli Hauptversammlung, Zürich
                        10:00 D: Linde Hauptversammlung, München
                        10:00 D: Volkswagen Hauptversammlung, Berlin
                        10:00 D: Leoni Hauptversammlung, Nürnberg
                        10:00 D: A.S. Création Tapeten Hauptversammlung, Gummersb.
                        10:00 D: Hugo Boss Hauptversammlung, Stuttgart
                        10:00 GB: Dialog Semiconductor Hauptversammlung, London
                        10:30 CH: UBS Hauptversammlung, Basel
                        10:30 D: Hochtief Hauptversammlung, Essen
                        10:30 D: Bafin Jahres-Pk, Frankfurt
                        11:00 D: Grenke Hauptversammlung, Baden-Bad.
                        12:00 USA: DowDuPont Q1-Zahlen
                        13:30 USA: Intercontinental Exchange Q1-Zahlen
                        14:00 USA: Kellogg Q1-Zahlen
                        14:00 D: Morphosys Call zu den Q1-Zahlen
                        14:30 USA: Cigna Q1-Zahlen
                        22:15 USA: Xerox Q1-Zahlen

                        TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                        CDN: Bombardier Q1-Zahlen und HV
                        D: KBA / VDA / VDiK - Kfz-Neuzulassungen 04/18
                        D: Koenig & Bauer AG Q1-Zahlen
                        D: Lotto24 Q1-Zhalen
                        D: Hypoport Q1-Zahlen
                        D: Alstria Office Reit AG Q1-Zahlen
                        USA: KKR & Co Q1-Zahlen
                        USA: Activision Blizzard Q1-Zahlen
                        USA: GoPro Q1-Zahlen

                        TERMINE KONJUNKTUR
                        09:00 E: Arbeitslosenzahlen 04/18
                        10:30 GB: PMI Dienste 04/18
                        11:00 EU: Erzeugerpreise 03/18
                        11:00 EU: Verbraucherpreise 04/18 (vorab)
                        14:30 USA: Produktivität Q1/18 (1. Veröffentlichung)
                        14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
                        14:30 USA: Handelsbilanz 03/18
                        15:45 USA: Markit PMI Dienste 04/18 (endgültig)
                        16:00 USA: Auftragseingang Industrie 03/18
                        16:00 USA: ISM-Index Dienste 04/18

                        SONSTIGE TERMINE
                        09:00 EU: Konferenz Europäische Zentralbank (EZB) und EU-Kommission zu
                        Bankenunion und Kapitalmarktunion u.a. mit dem Vize-Präsidenten der
                        EU-Kommission, Valdis Dombrovskis und EZB-Vizepräsident Vítor
                        Constâncio Europäische Zentralbank (EZB), Frankfurt
                        11:00 D: Festakt zum 350-jährigen Bestehen des Chemie- und Pharmakonzerns Merck. Rund 900 Gäste aus Politik und Wirtschaft, darunter
                        Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), kommen nach Darmstadt
                        11:00 D: Pk zu Ergebnissen der Umfrage über die am häufigsten verkauften Individuellen Gesundheitsleistungen (IGeL) in Arztpraxen an Patienten

                        HINWEIS
                        J: Feiertag, Börse geschlossen

                        Kommentar


                        • #57
                          Börse: Marktausblick 04.05.2018

                          US-Börse --- DJI +0,02% / S&P 500 -0,23% / NASDAQ -0,18%
                          Die Indizes an der Wall Street haben am Donnerstag uneinheitlich, aber wenig verändert geschlossen. Dabei legten sie eine schwungvolle Erholung im Tagesverlauf hin. Nach kräftigen Verlusten im Mittagsgeschäft von über eineinhalb Prozent schaffte der Dow noch ein paar Pünktchen Plus. Teilnehmer sprachen von einer erheblichen Widerstandskraft des Marktes, denn die Vorgaben waren keineswegs berauschend.

                          Nikkei
                          Die Asienbörsen haben am Freitag nachgegeben, die Börse in Tokio war wegen eines Feiertags geschlossen.

                          DAX Vorb.: 12.750 ( 12.690,15 )


                          EUROPA

                          SREN SW - SWISS RE Q1 NETTOGEW. $457 MIO, ERW. $438,8 MIO, Aktienrückkauf von 1,0 Mrd Fr. startet am 7. Mai

                          EBS AV - ERSTE Q1 NETTOGEW. €332,6 MIO, Q1 UMSATZ €1,65 MRD

                          BNP FP - BNP 1Q NET €1.57B; Erw €1.43B

                          HSBA LN - HSBC plant Aktienrückkauf bis zu US$ 2 Mrd. mit baldigem Beginn

                          INGA NV - ING Diba will 150 Jobs im Firmenkundengeschäft schaffen: Bloomberg

                          G IM - Generali 1Q Net Rises 8.6% to €581m on Higher Non-Life Income

                          SANT- S&T QC EBITDA EU17,1 MIO

                          AMUNDI - Europas größte Fondsgesellschaft, die französische Amundi, bläst zur Attacke auf den deutschen Markt. "Wir gehen davon aus, dass wir unser verwaltetes Vermögen in Deutschland in den nächsten drei Jahren auf rund 80 Milliarden Euro verdoppeln können", sagte der Vorstandschef von Amundi, Yves Perrier, dem Handelsblatt. Die Franzosen sehen in Deutschland großes Potenzial, weil die deutschen Sparer bisher traditionell in Finanzlösungen mit sehr niedrigem Risiko investiert hätten, die sich angesichts der niedrigen Zinsen jedoch kaum mehr lohnten, erklärte Perrier. Amundi will damit deutlich stärker als bisher im Heimatmarkt des Konkurrenten DWS wildern, der erst kürzlich den Gang an die Börse wagte. (Handelsblatt S. 32)

                          DEUTSCHLAND

                          BAYN/1COV - BAYER VERKAUFT COVESTRO-ANTEIL FÜR 2,2 MRD. EURO

                          BMW - BMW Q1 UMSATZ €22,69 MRD, Q1 EBIT 2,73 MRD €; ERW 2,58 MRD €

                          LXS - LANXESS Q1 BER. EBITDA €375 MIO, ERW. €363,4 MIO

                          BAS - BASF Q1 UMSATZ €16,6 MRD, ERW. €16,87 MRD, Q1 BER. GEW/AKT €1,93, ERW. €1,97

                          RHK - RHÖN-KLINIKUM Q1 UMSATZ €311,7 MIO, Q1 EBITDA €27,6 MIO

                          VOW3- Ehemaliger VW-CEO Winterkorn in USA angeklagt

                          DIC - DIC ASSET Q1 GEWINN €9,2 MIO

                          G1A - GEA GROUP Q1 UMSATZ €1,04 MRD, ERW. €1,06 MRD

                          JUN3- JUNGHEINRICH Q1 NETTOUMSATZ €872 MIO, ERW. €869,8 MIO

                          RHM - RHEINMETALL Q1 OP. GEWINN €47 MIO, RHEINMETALL Q1 AUFTRÄGE €1,60 MRD

                          FNTN - Freenet Q1 Ebitda verfehlt niedrigste Erwartung

                          SILICON VALLEY BANK - Die Silicon Valley Bank hat erstmals ihren baldigen Marktstart in Deutschland bestätigt. "Wir hoffen, dass wir in Kürze eine Banklizenz der Bafin erhalten. Das könnte noch vor unserer Eröffnungsparty Ende Mai geschehen", sagte der Europa-Chef der Bank, Phil Cox. Das kalifornische Geldhaus ist so etwas wie die Hausbank der High-Tech- und Start-up-Branche und für viele Risikokapital-Investoren. Anders als viele traditionelle Banken vergibt das Finanzinstitut auch Kredite an jungen Wachstumsfirmen, die noch rote Zahlen schreiben. (Handelsblatt S. 6)

                          VNA - VONOVIA - Rolf Buch, der Vorstandschef des Wohnungskonzerns Vonovia, hält den zügigen Neubau von Wohnungen für den besten Weg, den insgesamt steigenden Preisen entgegenzuwirken. Im Gespräch mit der Welt äußerte er Verständnis gegenüber der Angst vieler Mieter vor Preissteigerungen. Geld für neue Wohnungen sei auch da, nur fehle oft der Wille der Verantwortlichen vor Ort. "Der Bau neuer Wohnungen scheitert oft nicht an Investitionen an sich, denn die finanziellen Mittel sind vorhanden", sagte Buch. "Wir könnten ohne Weiteres neue Kredite für Neubau aufnehmen, ohne Probleme mit dem Rating zu bekommen. Hinderlich sind vielmehr die schleppende Vergabe von Bauland und die Baugenehmigungen vor Ort. Viel zu häufig kommen Bauvorhaben wegen restriktiver Auflagen nicht zustande." (Welt S. 13)


                          Wirtschafts- und Finanztermine am Freitag, den 4. Mai:

                          TERMINE UNTERNEHMEN
                          06:00 GB: HSBC Holdings Q1-Zahlen
                          06:45 F: Societe Generale Q1-Zahlen
                          07:00 A: S&T Q1-Zahlen
                          07:00 F: BNP Paribas Q1-Zahlen
                          07:00 D: Rhön-Klinikum Q1-Zahlen
                          07:00 D: Lanxess Q1-Zahlen
                          07:00 D: BASF Q1-Zahlen und HV
                          07:00 CH: Swiss Re Q1-Zahlen (8.30 h Call)
                          07:15 F: Air France-KLM Q1-Zahlen
                          07:30 D: BMW Q1-Zahlen (10.00 h Call)
                          07:30 A: Erste Group Q1-Zahlen
                          07:30 I: Assicurazioni Generali Q1-Zahlen
                          07:30 D: Rheinmetall Q1-Zahlen
                          07:30 D: Jungheinrich Q1-Zahlen
                          07:30 D: DIC Asset Q1-Zahlen
                          07:30 D: Gea Group Q1-Zahlen
                          08:00 E: Repsol Q1-Zahlen
                          08:00 GB: IAG Q1-Zahlen
                          10:00 D: VDMA Auftragseingang 03/18
                          10:00 D: Drägerwerk Hauptversammlung, Lübeck
                          10:00 D: Hypoport Hauptversammlung, Berlin
                          10:00 D: DMG Mori Hauptversammlung, Bielefeld
                          11:00 D: Jost Werke Hauptversammlung
                          11:00 D: Comdirect Hauptversammlung, Hamburg
                          12:30 CHN: Alibaba Q4-Zahlen

                          TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                          E: Siemens Gamesa Halbjahreszahlen
                          DK: Vestas Q1-Zahlen
                          D: Diebold Nixdorf Q1-Zahlen
                          D: Freenet Q1-Zahlen

                          TERMINE KONJUNKTUR
                          03:45 CHN: Caixin PMI Dienste 04/18
                          09:15 E: PMI Dienste 04/18
                          09:45 I: PMI Dienste 04/18
                          09:50 F: PMI Dienste 04/18 (endgültig)
                          09:55 D: PMI Dienste 04/18 (endgültig)
                          10:00 EU: PMI Dienste 04/18 (endgültig)
                          11:00 EU: Einzelhandelsumsatz 03/18
                          14:30 USA: Arbeitsmarktbericht 04/18

                          TERMINE KONJUNKTUR OHNE ZEITANGABE
                          EU: Fitch Ratingergebnis Estland
                          EU: Moody's Ratingergebnis Frankreich, Luxemburg
                          EU: DBRS Ratingergebnis Griechenland, Schweden

                          SONSTIGE TERMINE
                          15:00 D: Verabschiedung der Bundesbank-Vorstände Andreas Dombret und Carl-Ludwig Thiele u.a. mit Reden
                          von Bundesbank-Präsident Jens Weidmann und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD), Frankfurt
                          D: Sitzung des Aufsichtsrats der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH u.a. zum Bau des neuen Hauptstadtflughafens BER

                          HINWEIS
                          J: Feiertag, Börse geschlossen

                          Kommentar


                          • #58
                            Börse: Marktausblick 07.05.2018

                            US-Börse --- DJI +1,39% / S&P 500 +1,28% / NASDAQ +1,71%
                            Die Wall Street hat sich am Freitag im Verlauf dynamisch nach oben gearbeitet. Hatte zunächst noch die Skepsis wegen der laufenden Gespräche zwischen den USA und China zur Beilegung des Handelsstreits belastet, rückten später die US-Arbeitsmarktdaten in den Blick. Sie wurden überwiegend positiv gesehen. Die Arbeitslosenquote ist auf dem niedrigsten Stand seit 2000 und der Lohndruck bleibt mit lediglich plus 0,15 Prozent sehr niedrig.

                            Nikkei -0,09%
                            Die Asienbörsen sind uneinheitlich in die Handelswoche gestartet, wobei es in Tokio leichte Verluste gab.

                            DAX Vorb.: 12.840 ( 12.819,60 )


                            EUROPA

                            NESN SW - Nestlé kauft für 7 Milliarden Dollar Teile von Starbucks: Kaffee-Konzern

                            CAI AV - Skanska verkauft Bürogebäude Campus 6.1 in Bukarest an CA Immo - BILD

                            SREN SW - Die Gespräche zwischen Swiss Re und Softbank über eine Beteiligung an den Rückversicherer stehen der Financial Times zufolge nach drei Monaten ohne Ergebnis kurz vor dem Kollaps. (FT S.1)

                            AF FP - Der französische Finanzminister Bruno Le Maire sieht dringenden Handlungsbedarf bei der Fluggesellschaft Air France. "Wenn Air France sich nicht anstrengt, wettbewerbsfähiger zu werden und auf das gleiche Niveau wie die Lufthansa und andere Fluggesellschaften zu kommen, wird Air France verschwinden", so der Minister. (SZ, S. 19)


                            DEUTSCHLAND

                            DEUTSCHLAND MÄRZ AUFTRAGSEINGANG +3,1% GG VJ; ERW 5,0%
                            DEUTSCHER AUFTRAGSEINGANG INDUSTRIE MÄRZ FÄLLT 0,9%; ERW. +0,5%

                            HNR1- HANNOVER RÜCK Q1 NETTOGEW. €273,4 MIO, ERW. €245,7 MIO, Q1 COMBINED RATIO 95,9%, ERW. 95,7%

                            ALV - Allianz SE: Allianz verkauft Banco BPI Anteile an CaixaBank und strebt Vereinbarung zur Vertiefung der Zusammenarbeit in Portugal an

                            STM - STABILUS SIEHT WEITER GJ BER. EBIT-MARGE VON +15,5%, 2Q ADJ EBIT €39.3M

                            QSC - Börsen-Zeitung: QSC erzielt Umsatzwachstum von 6 %

                            Merck Finck macht 2017 Gewinn, sucht nach Übernahmezielen

                            Sparkassen-Bundesobmann sieht weitere Fusionen in Branche: HB

                            VOW3 - Die Entscheidung über eine Anklage der deutschen Justiz gegen den früheren Volkswagenchef, Martin Winterkorn, steht offenbar kurz bevor. Erst kürzlich hatte die Braunschweiger Staatsanwaltschaft angekündigt, dass die Verteidiger der Beschuldigten im Sommer erstmals Akteneinsicht bekommen sollten. (FAZ S.1, SZ S.19)

                            VOW3 - Im Aufsichtsrat von Volkswagen wächst der Unmut darüber, dass die vom Aufsichtsratschef Hans Dieter Pötsch versprochene interne Aufarbeitung des Abgasskandals noch mindestens ein Jahr brauchen soll. Vor Mitte kommenden Jahres würden die VW-eigenen Ermittlungen nicht abgeschlossen sein, hieß es aus hochrangigen Kreisen des Kontrollgremiums. Dies sei gerade mit Blick auf die Anklage gegen den früheren Vorstandschef Martin Winterkorn nicht akzeptabel. Winterkorn soll sich vor einem US-Gericht für eine mögliche Verwicklung in die Fälschung von Abgaswerten von Dieselautos verantworten. (Handelsblatt S.16, 17)

                            DEUTSCHE BAHN - Bahn-Chef Richard Lutz will das Schienennetz mit modernster Signal- und Sicherheitstechnik aufrüsten. So sollen auf bestehender Strecke 20 Prozent mehr Züge fahren. Von der Digitalisierung sollen auch die 190.000 Eisenbahner profitieren. (HB S. 20)

                            CBK - Nach 51 Jahren bei der Commerzbank gibt Klaus-Peter Müller diese Woche den Aufsichtsratsvorsitz ab. Kein anderer hat die Bank so geprägt wie er - im Guten wie im Schlechten. (SZ S. 20)

                            AB1 - Gut ein halbes Jahr nach dem letzten Flug der Gesellschaft Air Berlin haben mindestens 3.140 der rund 8.000 früheren Mitarbeiter der insolventen Airline einen neuen Arbeitsplatz. Das ergab eine Umfrage. Die Arbeitsagenturen seien zuversichtlich, dass zahlreiche weitere Ex-Air-Berliner wieder in Lohn und Brot kommen. (Handelsblatt S. 19)

                            LHA - Eurowings-Chef Thorsten Dirks spricht über das schnelle Wachstum der Lufthansa-Tochter, seine ersten Erfahrungen im neuen Job und die großen Unterschiede zur Telekommunikationsbranche. (SZ S. 18, Welt S. 11)

                            ADAC - Beim ADAC sollen im Zuge eines Sparkurses weniger Jobs wegfallen als ursprünglich geplant. Statt der im Herbst 2017 angekündigten 400 Stellen werden nur etwa 250 abgebaut, "so sozialverträglich wie möglich", sagte Präsident August Markl in Dresden vor der Hauptversammlung des Automobilclubs. (Handelsblatt S. 19)


                            MONTAG, DEN 7. MAI 2018

                            TERMINE UNTERNEHMEN
                            07:00 L: Stabilus Q2-Zahlen
                            07:00 N: Aker Q1-Zahlen
                            07:30 D: QSC Q1-Zahlen
                            07:30 D: Hannover Rück Q1-Zahlen (11.00 h HV)
                            14:00 N: Norsk Hydro Hauptversammlung
                            18:00 D: Hochtief Q1-Zahlen

                            TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                            CDN: Nutrien Q1-Zahlen

                            TERMINE KONJUNKTUR
                            08:00 D: Auftragseingang Industrie 03/18
                            10:30 EU: Sentix Investorenvertrauen 05/18
                            15:45 EU: EZB Monatsbericht 04/18

                            HINWEIS
                            GB: Feiertag, Börse geschlossen

                            Kommentar


                            • #59
                              Börse: Marktausblick 08.05.2018

                              US-Börse DJI +0,39% / S&P 500 +0,35% / NASDAQ +0,77%
                              TRUMP MACHT NERVÖS - Die US-Aktienmärkte sind im späten Montagshandel von US-Präsident Donald Trump kalt erwischt worden, haben aber einen Teil ihrer vorherigen Gewinne ins Ziel gerettet. Trump teilte via Twitter mit, seine Entscheidung über die Zukunft des Atomabkommens mit dem Iran bereits an diesem Dienstag bekanntgeben zu wollen. Dies löste am Markt eine gewisse Nervosität über zunehmende geopolitische Spannungen aus.

                              Nikkei -0,06%
                              ERHOLUNG - Asiens Aktienmärkte zeigten sich am Dienstag im Plus und führten damit eine allmähliche Erholung nach den Abgaben der vergangenen Wochen fort. Japans Börsen notierten leicht im Plus, diejenigen in Hongkong und China deutlich.

                              DAX Vorb.: 12.935 (12.948)
                              IM MINUS ERWARTET - Der Dax dürfte mit leichten Verlusten in den Dienstag starten: Der Broker IG taxierte den deutschen Leitindex knapp zwei Stunden vor dem Start 0,11 Prozent tiefer auf 12 934 Punkte. In knapp zwei Wochen war er zuletzt um über 5 Prozent auf das höchste Niveau seit Anfang Februar geklettert

                              EUROPA

                              VEOLIA – Dividendenperle! In den vergangenen Tagen zählte die Aktie von Veolia zu den Top-Performern im französischen Leitindex CAC 40. Ein überraschend starkes Quartal treibt die Papiere des Abfall-Entsorgers kräftig an. Mit dem Sprung über die psychologisch wichtige 20-Euro-Marke, an der auch die 100- sowie 200-Tage-Linie verlaufen, hat die Dividendenperle ein kräftiges Kaufsignal erzeugt. (Quelle: finanznachrichten.de)

                              NOKIA – Der finnische Telekommunikationsausrüster Nokia hat SpaceTime Insight, einen Anbieter von Internet of Things (IoT) - Software, übernommen. SpaceTime Insight mit Sitz im kalifornischen in San Mateo entwickelt IoT und Machine Learning-basierte Analyse-Technologien. Das Unternehmen unterhält neben den USA auch Büros in Großbritannien, Kanada, Indien und Japan. Nokia baut mit der Akquisition das eigene Portfolio an IoT-Software aus und unterstützt die Entwicklung von vertikalen Applikationen. Zielgruppe sind die Energie, Logistik und Transport- sowie Versorger-Märkte. (Quelle: finanznachrichten.de)

                              AIR FRANCE – Air-France-Titel stürzen an der Börse ab – vielleicht größter Tagesverlust seit 2002; Die Rücktrittsankündigung von Firmenchef Jean-Marc Janaillac löst einen Ausverkauf bei Air France-KLM aus. Die Aktien der französisch-niederländischen Fluggesellschaft brachen am Montag zeitweise um fast 14 Prozent ein und steuerten auf den größten Tagesverlust seit knapp 16 Jahren zu. Mit 6,98 Euro waren die Papiere so billig wie zuletzt vor gut einem Jahr. Dabei wechselten innerhalb der ersten 30 Handelsminuten bereits mehr Air-France-Papiere den Besitzer als an einem gesamten Durchschnittstag. (Quelle: finanznachrichten.de)

                              NESTLE - Der Konzern überrascht erneut mit unerwarteter Transaktion! Nestlé erwerbe das Recht, Verbraucher- und Foodservice-Produkte von Starbucks außerhalb der Coffeeshops und ohne Ready-to-Drink-Produkte (RTD) weltweit zu vermarkten. Der Geschäftsbereich generiere einen Umsatz von CHF 2 Mrd. mit einer starken Position in den nordamerikanischen Kategorien Premium R&G und portionierter Kaffee. Zusammen mit Nescafé (CHF 10 Mrd. Umsatz) und Nespresso (CHF 5 Mrd.) stärke Nestlé seine Position als führender Anbieter von Kaffeelösungen. (Quelle: finanznachrichten.de)

                              up & down (Quelle: dpa-AFX)
                              - CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR BNP PARIBAS AUF 68 (70) EUR - 'NEUTRAL'
                              - JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR SWISS RE AUF 90 (89) CHF - 'HOLD'
                              - JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR BT GROUP AUF 215 (250) PENCE - 'HOLD'
                              - JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR BNP PARIBAS AUF 68 (70) EUR - 'NEUTRAL'
                              - JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR SOCIETE GENERALE AUF 48 (50) EUR - 'NEUTRAL'
                              - ODDO BHF SENKT AIR FRANCE-KLM AUF 'REDUCE' (NEUTRAL) - ZIEL 7,20 (10,00) EUR
                              - UBS SENKT AIR FRANCE-KLM AUF 'NEUTRAL' (BUY) - ZIEL 8,00 (12,50) EUR


                              DEUTSCHLAND

                              AURELIUS – Das ist sensationell! Aurelius hat am Freitag erneut an Wert hinzugewonnen. Die Aktie befindet sich direkt auf dem Weg zu neuen Allzeithochs, meinen die Charttechniker inzwischen und verweisen darauf, dass der Wert um mehr als 3 % aufsatteln konnte. Das wiederum bedeutet, dass jetzt auf Basis des Schlusskurses vom Freitag bis zum bisherigen Rekordhoch bei 67,03 Euro vom 17. März 2017 nur noch weniger als 5 % fehlen. Die Aktie sollte darüber dann mangels Widerständen Luft haben, um 75 Euro oder sogar noch höhere Kurse anzupeilen. Die Chancen sind ausgesprochen gut. (Quelle: finanznachrichten.de)

                              SIEMENS HEALTHINEERS – Gute News für die Nach den Quartalszahlen von Siemens Healthineers gab es zu der Aktie eine ganze Reihe von Analystenkommentaren - zwei der jüngsten davon enthalten angehobene Kursziele für den Börsenneuling. So meldet sich nun Kepler Cheuvreux zu Wort und hebt die Zielmarke von 36,00 Euro auf 36,50 Euro an. Es bleibt bei der Kaufempfehlung für die Siemens Healthineers Aktie. In drei Jahren könnte das Papier sogar auf 45,00 Euro klettern, prognostizieren die Analysten, die ihre Schätzungen erhöht haben. Für die Diagnostiksparte der Gesellschaft seien exzellente Wachstumsperspektiven vorhanden. (Quelle: finanznachrichten.de)

                              DAIMLER – Mercedes-Benz (+6,0% auf 594.304 Autos) habe den Vorsprung beim Fahrzeug-Absatz in Q1/2018 gegenüber dem größten Konkurrenten BMW (+2,8% auf 517.447) weiter ausbauen können. Dem Einstieg des Geely-Eigners Li Shufu bei Daimler könne man gerade mit Blick auf die immer weiter wachsende Bedeutung des chinesischen Marktes viel Positives abgewinnen. Um die vermeintlichen Verwicklungen in Diesel-Manipulationen in den USA und den potenziellen Kartell-Skandal sei es in den letzten Monaten recht ruhig geworden. Dennoch könnten hieraus theoretisch Milliarden-Belastungen resultieren. (Quelle: finanznachrichten.de)

                              NORDEX - Nordex präsentierte sich zuletzt nicht sehr stark. Die Aktie hat gleich um mehr als 6 % in einer Woche nachgegeben. Dies ist ein schlechtes Signal, zumal der Wert auch noch unter die Marke von 9 Euro gefallen ist. Diese Grenze galt als Untergrenze innerhalb eines charttechnischen Aufwärtsmarsches, der durchaus bis zu 10 und dann bis zu 10,75 Euro nach oben führen kann. Das Szenario steht nun auf dem Prüfstand. Die Aktie kann in den kommenden Tagen einen Befreiungsschlag im laufenden Aufwärtstrend schaffen, aber auch wieder in Richtung 8 Euro zurückfallen. Insofern liegt ein sehr leichtes Kaufsignal vor. (Quelle: finanznachrichten.de)

                              up & down (Quelle: dpa-AFX)
                              - BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR BMW AUF 116 (115) EUR - 'OVERWEIGHT', TOP PICK
                              - BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR GEA GROUP AUF 37 (40) EUR - 'EQUAL WEIGHT'
                              - BERNSTEIN SENKT ZIEL FÜR BAYER AUF 120 (123) EUR - 'OUTPERFORM'
                              - JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR BAYER AUF 124 (122) EUR - 'OVERWEIGHT'
                              - WDH/BAADER BANK SENKT CANCOM AUF 'SELL' (HOLD) - ZIEL 79 EUR
                              - WDH/EQUINET SENKT HYPOPORT AUF 'ACCUMULATE' (BUY) - ZIEL 172 (164) EUR
                              - WDH/EQUINET SENKT ZIEL FÜR GESCO AUF 34,20 (36) EUR - 'ACCUMULATE'
                              - WDH/JPMORGAN SENKT WACKER CHEMIE AUF 'NEUTRAL' (OVERWEIGHT) - ZIEL 152 EUR


                              Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                              06:45 CH: Dufry Q1-Zahlen
                              07:00 CH: Adecco Q1-Zahlen
                              07:00 CH: LafargeHolcim Q1-Zahlen
                              07:00 CH: PSP Swiss Property Q1-Zahlen
                              07:00 CH: Schmolz+Bickenbach Q1-Zahlen
                              07:00 CH: Swiss Life Zwischenmitteilung Q1
                              07:00 A: Lenzing Q1-Zahlen
                              07:00 D: Evonik Q1-Zahlen
                              07:00 D: Symrise Q1-Zahlen
                              07:00 D: Deutsche Post Q1-Zahlen
                              07:00 NL: DSM Q1-Zahlen
                              07:30 D: Eon Q1-Zahlen (9.30 h Call)
                              07:30 D: SGL Group Q1-Zahlen
                              07:30 D: Munich Re Q1-Zahlen (9.30 h Call)
                              07:30 D: Axel Springer Q1-Zahlen
                              07:30 D: Scout24 Q1-Zahlen
                              07:30 D: Tom Tailor Q1-Zahlen
                              07:30 D: Elmos Q1-Zahlen
                              07:30 D: Uniper Q1-Zahlen (10.30 h Call)
                              07:45 CH: Seco Arbeitsmarktdaten 04/18
                              08:00 D: Schaeffler Q1-Zahlen
                              08:00 D: Zalando Q1-Zahlen (9.00 h Call)
                              08:00 D: Beiersdorf Q1-Zahlen
                              08:00 D: Deutsche Beteiligungs AG Q2-Zahlen
                              08:30 D: Continental Q1-Zahlen
                              10:00 CH: Kuehne+Nagel Hauptversammlung
                              10:00 D: Rheinmetall Hauptversammlung, Berlin
                              10:00 D: Lufthansa Hauptversammlung, Frankfurt
                              10:00 D: EnBW Hauptversammlung, Karlsruhe
                              10:00 D: Commerzbank Hauptversammlung, Frankfurt
                              10:00 D: Takkt Hauptversammlung, Ludwigsb.
                              10:00 D: Fuchs Petrolub Hauptversammlung, Mannheim
                              10:30 D: Talanx Hauptversammlung, Hannover
                              11:00 D: CTS Eventim Hauptversammlung, Hamburg
                              11:00 D: Encavis Hauptversammlung, Hamburg
                              12:00 E: ACS Hauptversammlung
                              13:30 I: Intesa Sanpaolo Q1-Zahlen
                              15:00 S: Hennes & Mauritz Hauptversammlung
                              15:30 CH: Panalpina Hauptversammlung, Basel
                              17:00 N: Yara Hauptversammlung
                              22:05 USA: Walt Disney Q2-Zahlen

                              TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                              D: Springer Nature Bekanntgabe Ausgabepreis
                              D: LEG Q1-Zahlen
                              D: Heidelberger Druckmaschinen vorläufige Jahreszahlen
                              I: Leonardo Q1-Zahlen
                              NL: PostNL Q1-Zahlen
                              USA: Electronic Arts Q4-Zahlen
                              USA: Marriott International Q1-Zahlen

                              TERMINE KONJUNKTUR
                              03:00 CHN: Handelsbilanz 04/18
                              06:30 NL: Verbraucherpreise 04/18
                              08:00 D: Handelsbilanz 03/18
                              08:00 D: Industrieproduktion 03/18

                              SONSTIGE TERMINE
                              10:00 D: Bundesnetzagentur Vorstellung Jahresbericht 2017, Bonn

                              Kommentar


                              • #60
                                Börse: Marktausblick 11.05.2018

                                US-Börse DJI +0,80% / S&P 500 +0,94% / NASDAQ +0,89%
                                GUTE LAUNE HÄLT AN - Die Wall Street hat ihre jüngste Gewinnserie am Donnerstag ausgebaut. Rückenwind lieferten Inflationsdaten, die nahelegten, dass die US-Notenbank Fed das Tempo bei den Zinserhöhung vorerst wohl nicht zu steigern braucht.

                                Nikkei +0,89%
                                KEINE EINHEITLICHE TENDENZ - Asiens wichtigste Aktienmärkte haben am Freitag nur zum Teil von den positiven Vorgaben von der Wall Street profitieren können. Der japanische Leitindex Nikkei 225 legte zuletzt um fast ein Prozent zu. Die neuesten Inflationsdaten aus den USA hatten an den Märkten für Erleichterung gesorgt.

                                DAX Vorb.: 13037,00 (13022,87)

                                EUROPA

                                - "Wir bauen kein neues Monopol", Interview mit Vodafone-Deutschland-Chef Hannes Ametsreiter zur Kritik an der Übernahme von Unitymedia.

                                up & down (Quelle: dpa-AFX)
                                - BERENBERG SENKT ZIEL FÜR VODAFONE AUF 250 (253) PENCE - 'BUY'
                                - CFRA SENKT ZIEL FÜR AB INBEV AUF 90 (105) EUR - 'HOLD'
                                - CFRA SENKT ZIEL FÜR IMPERIAL BRANDS AUF 3600 (4200) PENCE - 'STRONG BUY'
                                - CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR UNICREDIT AUF 19,30 (19,20) EUR - 'NEUTRAL'
                                - GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR BT GROUP AUF 235 (285) PENCE - 'NEUTRAL'
                                - JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR SWISS RE AUF 120 (110) CHF - 'OVERWEIGHT'
                                - JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR NATIONAL GRID AUF 870 (900) PENCE - 'OVERWEIGHT'

                                DEUTSCHLAND

                                - Kleinere Zukäufe sollen das Thyssenkrupp-Geschäft mit Aufzügen stärken, Interview mit Vorstand Andreas Schierenbeck, Wiwo

                                - Bundesumweltministerin sieht Plastiksteuer-Vorschlag skeptisch, Interview mit der Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD), Zeitungen des Redaktionsnetzwerkes Deutschland

                                up & down (Quelle: dpa-AFX)
                                - CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR MUNICH RE AUF 188 (185) EUR - 'NEUTRAL'
                                - GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR WIRECARD AUF 145 (140) EUR - 'CONVICTION BUY LIST'
                                - HSBC SENKT UNIPER AUF 'REDUCE' (HOLD) - ZIEL 24 (25) EUR
                                - HSBC SENKT UNIPER AUF 'REDUCE' (HOLD) - ZIEL 24 (25) EURO


                                Termine im Laufe des Tages: (Quelle: dpa-AFX)
                                07:00 S: Scania Q1-Zahlen
                                07:15 CH: Swisscom Q1-Zahlen
                                07:30 D: Hugo Boss Q1-Zahlen
                                07:30 D: Deutz Q1-Zahlen
                                11:00 CH: Glencore Hauptversammlung, Zug
                                12:30 USA: Humana Q1-Zahlen
                                22:00 D: Morphosys Q1-Zahlen
                                22:05 NL: Qiagen Q1-Zahlen

                                Termine Konjunktur
                                07:00 D: Osram Zwischenbericht Halbjahr
                                07:00 L: ArcelorMittal Q1-Zahlen
                                07:30 F: Air France-KLM Verkehrszahlen 04/18
                                07:30 D: Talanx Q1-Zahlen (8.00 h Call)
                                09:00 D: NFon eventuell Börsengang
                                13:00 D: Lufthansa Verkehrszahlen 04/18

                                Sonstige Termine
                                14:30 USA: Fed-Präsident von St. Louis, Bullard, hält eine Rede in Springfield
                                16:00 USA: Uni Michigan Verbrauchervertrauen 05/18 (1. Umfrage)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X