Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heutiger Marktausblick Börse und wichtige Termine

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #91
    Aktien und Börse: Marktausblick am 07.08.2018

    US-Börse: DJI +0,16% / S&P 500 +0,35% / NASDAQ +0,61%
    Nach dem guten Lauf der beiden vorigen Handelstage zeigt sich die Wall Street zu Beginn der neuen Handelswoche ebenfalls mit einem leichten Aufschlag. Der Dow-Jones-Index kann sich dabei von anfänglichen moderaten Verlusten erholen. Händler verweisen auf den weiter schwelenden Handelsstreit zwischen den USA und China, der unverändert auf dem Markt laste.

    Nikkei: +0,65%
    Fast durchweg im grünen Bereich notieren die Börsen in Ostasien am Dienstag. Allerdings bewegt sich die Börse in Schanghai in einem nervösen Geschäft im Zickzack, da sich der Handelsstreit zwischen den USA und China fortsetzt. Ansonsten wird die Stimmung von den Vorlagen der Wall Street verbessert, wo es am Montag nach oben gegangen war.

    DAX Vorb.: 12.625 (12.598,21)


    EUROPA

    POSTCON - Der niederländische Brief- und Paketkonzern PostNL zieht sich aus Deutschland zurück und stellt seine Tochtergesellschaft Postcon zum Verkauf. Das in Ratingen ansässige Unternehmen ist mit mehr als 3.500 direkt angestellten Beschäftigten und weiteren 1.900 Mitarbeitern in Beteiligungsunternehmen der mit Abstand größte Konkurrent der Deutschen Post. (FAZ S. 22)


    DEUTSCHLAND

    LINU- Linde prüft weitere US-Aktiva-Verkäufe für Praxair-Deal: Kreise

    PAT - Patrizia Immobilien H1 oper. Ergebnis €72,5 Mio, erhöht Prognose für 2018

    ZAL - Zalando will für bis zu 90 Mio Euro weitere Aktien zurückkaufen

    AOX - ALSTRIA OFFICE SIEHT GJ FFO I VON €113 MIO, BISHER €110,0 MIO

    ENBW - Deutschlands drittgrößter Energiekonzern ENBW demonstriert angesichts des Bündnisses der beiden größten deutschen Versorger Eon und RWE Gelassenheit. "Wir sehen es momentan als Wettbewerbsvorteil, dass wir uns auf unser Geschäft und unsere Kunden konzentrieren können, anstatt intern über Strategien und Strukturen zu diskutieren", sagte ENBW-Vorstandschef Frank Mastiaux. Ziel sei es weiterhin, "ENBW als ganzes Unternehmen weiterzuentwickeln und Energieerzeugung, Netze, Vertrieb und Dienstleistungen weiter unter einem Dach zu vereinen". Eine Überprüfung dieser Aufstellung von ENBW sei nicht geplant, betonte Mastiaux. (Westdeutschen Allgemeinen Zeitung)

    SHA - Der fränkische Autozulieferer Schaeffler verspricht sich durch den Zukauf der "By-wire"-Technologie vom mittelständischen Unternehmen Paravan einen wesentlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz. "Die ganze Sache wird uns um Jahre beschleunigen, das steht außer Frage", sagte Schaeffler-Automotive-Vorstand Matthias Zink. Schaeffler spare Zeit, weil der Konzern die Technik fertig bekomme und nicht mehr selbst entwickeln müsse. Der schwäbische Mittelständler Paravan hatte die Technik ursprünglich für Behindertenfahrzeuge entwickelt. Sie bekommt jetzt allerdings eine Schlüsselrolle beim Autonomen Fahren. Schaeffler und Paravan hatten die Kooperation am Montag bekanntgegeben. (Handelsblatt S. 45/Welt S. 10)


    TERMINE

    TERMINE UNTERNEHMEN
    07:00 D: Commerzbank Q2-Zahlen
    07:00 D: Deutsche Post Q2-Zahlen
    07:30 D: ElringKlinger Q2-Zahlen (Call 15.00 h)
    07:30 D: Uniper Q2-Zahlen (Call 10.00 h)
    07:30 D: Heidelberger Druckmaschinen Q1-Zahlen (Call 10.00 h)
    08:00 D: Schaeffler Halbjahreszahlen
    08:00 D: Zalando Q2-Zahlen (Call 9.00 h)
    08:00 D: Beiersdorf Q2-Zahlen
    08:00 GB: Standard Life Aberdeen Halbjahreszahlen
    08:00 GB: InterContinental Hotels Halbjahreszahlen
    22:15 USA: Snap Inc. Q2-Zahlen
    22:30 USA: Walt Disney Q3-Zahlen

    TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
    D: Deutsche Beteiligungs AG Q3-Zahlen
    D: Wacker Neuson Q2-Zahlen
    D: Grammer Q2-Zahlen
    D: Medigene Halbjahreszahlen
    D: Patrizia Immobilien Q2-Zahlen
    D: SGL Group Halbjahreszahlen
    D: Alstria Office Reit AG Q2-Zahlen
    I: Pirelli Halbjahreszahlen
    I: Banca Monte dei Paschi di Siena Q2-Zahlen

    TERMINE KONJUNKTUR
    07:00 J: Frühindikatoren 06/18 (vorläufig)
    06:30 NL: Verbraucherpreise 07/18
    08:00 D: Handelsbilanz 06/18
    08:00 D: Industrieproduktion 06/18
    08:45 F: Handelsbilanz 06/18

    SONSTIGE TERMINE
    11:00 D: Datenschutzverein Digitalcourage stellt Verfassungsbeschwerde gegen
    den Staatstrojaner vor
    13.00 h Einreichen der Klageschrift beim Bundesverfassungsgericht°

    Kommentar


    • #92
      Aktien und Börse: Marktausblick am 10.08.2018

      US-Börse: DJI -0,29% / S&P 500 -0,14% / NASDAQ -0,04%
      WENIG BEWEGUNG - An der Wall Street haben sich auch am Donnerstag die Kursbewegungen in Grenzen gehalten

      Nikkei: -1,40%
      ABWÄRTS - In Asien verloren die wichtigsten Indizes inmitten neuer Sorgen um eine weitere Eskalation des Handelskriegs

      DAX Vorb.: 12.630 (12.676,11)


      EUROPA

      RATING: FITTCH HEBT NOKIA AUF INVESTMENTGRADE BEI 'BBB-'

      up & down (Quelle: dpa-AFX)
      • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR ASTRAZENECA AUF 6600 (6500) PENCE - 'OVERWEIGHT'
      • BERNSTEIN SENKT ZIEL FÜR TELEFONICA SA AUF 5,95 (6,40) EUR - 'UNDERPERFORM'
      • CFRA HEBT ZURICH AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 352 (340) CHF
      • HSBC SENKT ZIEL FÜR RYANAIR AUF 12,25 (13,50) EUR - 'REDUCE'
      • JEFFERIES HEBT TELEFONICA SA AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 9,40 (8,40) EUR
      • RBC HEBT ZIEL FÜR AIR FRANCE-KLM AUF 11 (8) EUR - 'OUTPERFORM'
      • RBC HEBT ZIEL FÜR BBVA AUF 7,30 (7,20) EUR - 'OUTPERFORM'


      DEUTSCHLAND

      AFX
      Carl Zeiss Meditec wächst trotz starkem Euro

      B5A
      BAUER AG nach erstem Halbjahr im Plan

      BC8 (VB +4,0%)
      Bechtle – Q2 Umsatz 964,97 Mio (Prog 950,2) , net 30,7 Mio (Prog 29,25) , erhöht Jahresprognose

      CEV
      CENTROTEC bestätigt nach planmäßigem Umsatz- und Ergebniswachstum im ersten Halbjahr die Gesamtjahresprognose

      HLE (VB +1,5%)
      Autozulieferer Hella geht weiter von guten Geschäften aus

      IGY
      Innogy verdient weniger und bestätigt Prognose

      LEG
      LEG verdient trotz höherer Instandhaltungskosten etwas mehr

      LXS
      RATING: S&P HEBT LANXESS AUF 'BBB' VON 'BBB-' - AUSBLICK 'STABIL'

      SDF (VB -5,5%)
      K+S verfehlt beim Gewinnwachstum die Markterwartung

      TEG
      TAG Immobilien hat sich im ersten Halbjahr besser entwickelt als ursprünglich geplant, Gespräch mit Finanzvorstand (BöZ,)

      up & down (Quelle: dpa-AFX)
      • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR DEUTSCHE TELEKOM AUF 17 (16,70) EUR - 'EQUAL WEIGHT'
      • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR AURELIUS AG AUF 69 (77) EUR - 'BUY'
      • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR KION AUF 72 (74) EUR - 'BUY'
      • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR SLM SOLUTIONS AUF 31 (40) EUR - 'HOLD'
      • CFRA HEBT ZIEL FÜR ADIDAS AUF 240 (220) EUR - 'BUY'
      • CFRA HEBT ZIEL FÜR MERCK KGAA AUF 89 (85) EUR - 'HOLD'
      • CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR ADIDAS AUF 247 (243) EUR - 'OUTPERFORM'
      • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR ADIDAS AUF 240 (225) EUR - 'BUY'
      • HSBC SENKT ZIEL FÜR DEUTSCHE TELEKOM AUF 17 (17,50) EUR - 'BUY'
      • HSBC SENKT ZIEL FÜR DÜRR AUF 52 (53,50) EUR - 'BUY'
      • HSBC HEBT ZIEL FÜR FUCHS PETROLUB AUF 48 (46) EUR - 'HOLD'
      • HSBC HEBT ZIEL FÜR HANNOVER RÜCK AUF 105 (103) EUR - 'REDUCE'
      • HSBC HEBT ZIEL FÜR LANXESS AUF 95 (91) EUR - 'BUY'
      • HSBC SENKT ZIEL FÜR SAF-HOLLAND AUF 15 (18) EUR - 'HOLD'
      • JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR MUNICH RE AUF 205 (215) EUR - 'BUY'
      • JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR TAG IMMOBILIEN AUF 17 (15) EUR - 'HOLD'
      • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR ADIDAS AUF 205 (200) EUR - 'NEUTRAL'
      • MORGAN STANLEY HEBT BMW AUF 'EQUAL-WEIGHT' (UNDERWEIGHT) - ZIEL 90 EUR
      • MORGAN STANLEY SENKT DEUTSCHE BANK AUF 'UNDERWEIGHT' (EQUAL-WEIGHT) - KURSZIEL 9 EUR
      • MORGAN STANLEY HEBT OSRAM AUF 'OVERWEIGHT' (EQUAL-WEIGHT) - ZIEL 47 (44) EURO
      • RBC SENKT ZIEL FÜR COMMERZBANK AUF 9,50 (9,75) EUR - 'SECTOR PERFORM'
      • RBC SENKT ZIEL FÜR ZALANDO AUF 52 (54) EUR - 'OUTPERFORM


      TERMINE

      07:30 A: Österreichische Post Halbjahreszahlen
      07:00 D: Innogy Q2-Zahlen
      07:00 D: LEG Q2-Zahlen
      07:00 D: TLG Immobilien Q2-Zahlen
      07:00 D: Hella Jahreszahlen (endgültig) (Call 10.30 h)
      07:00 D: Carl Zeiss Meditec Q3-Zahlen
      07:30 D: Bechtle Halbjahreszahlen
      07:30 D: Hapag-Lloyd Halbjahreszahlen
      10:00 D: Porsche Automobil Holding Halbjahreszahlen

      TERMINE KONJUNKTUR
      01:50 J: Erzeugerpreise 07/18
      01:50 J: BIP Q2/18 (vorläufig)
      08:45 F: Industrieproduktion 06/18
      10:00 I: Handelsbilanz 06/18
      12:00 P: Verbraucherpreise 07/18 (endgültig)
      14:30 USA: Verbraucherpreise 07/18
      14:30 USA: Realeinkommen 07/18

      Kommentar


      • #93
        Aktien und Börse: Marktausblick am 13.08.2018

        US-Börse: DJI -0,77% / S&P 500 -0,71% / NASDAQ -0,67%
        ABWÄRTS - Die Währungskrise in der Türkei hat auch die US-Aktienmärkte in Mitleidenschaft gezogen

        Nikkei: -1,83%
        ABGABEN - In Asien fielen alle wichtigen Aktienindizes inmitten der Türkei-Krise

        DAX Vorb.: 12.333 (12.424,35)


        EUROPA

        up & down (Quelle: dpa-AFX)
        • JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR ZURICH AUF 302 (304) CHF - 'HOLD'
        • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR BBVA AUF 8 (8,45) EUR - 'OVERWEIGHT'
        • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR BNP PARIBAS AUF 65 (67) EUR - 'NEUTRAL'
        • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR GLENCORE AUF 520 (550) PENCE - 'OVERWEIGHT'
        • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR UNICREDIT AUF 19 (20) EUR - 'OVERWEIGHT'


        DEUTSCHLAND

        BAYN (VB -5,5%)
        US-Gericht: Monsanto muss wegen Glyphosat 289 Millionen Dollar zahlen

        CBK
        Commerzbank prüft auch Partnerschaft mit Apple Pay

        DPW
        Kraftfahrtbundesamt nimmt Streetscooter der Post unter die Lupe (Spiegel)

        DUE
        Dürr zieht sich aus dem Iran zurück

        DRI (VB -1,9%)
        1&1 Drillisch - H1 Umsatz 1,82 Mrd (Prog 1,82) , EBITDA 340,1 Mio (Prog 342) , senkt Kundenprognose

        FRA
        Fraport – Juni Passagiere Ffm +7,5% , Cargo -6,6%

        G24
        Scout24 AG schließt weiteres Quartal mit starkem Wachstum bei Umsatz und Profitabilität gegenüber dem Vorjahr ab

        HFG
        HelloFresh nähert sich Break-Even und investiert in den weiteren Ausbau seiner globalen Führungsposition

        LXS
        RATING: MOODY'S STUFT LANXESS AUF BAA2 HOCH; AUSBLICK STABIL

        PAH3
        Porsche will in den kommenden Jahren Milliarden sparen

        PBB
        Deutsche Pfandbriefbank bleibt nach gutem Halbjahr vorsichtig - bestätigt im Juli erhöhte EBT-Prognose

        SZG (VB -3,5%)
        Salzgitter-Konzern mit bestem Halbjahresergebnis seit 2008 - bestätigt Prognose

        TLX
        Talanx – Q2 EBIT 620 Mio (Prog 563) , net 219 Mio (Prog 220) , Nettoprämien 7,446 Mrd (Prog 7,216)

        UTDI
        United Internet – H1 Umsatz 2,55 Mrd (Prog 2,55) , EBITDA 565,5 Mio (Prog 564) , bestätigt Umsatz – und EBITDA-Prognose

        up & down (Quelle: dpa-AFX)
        • BERENBERG HEBT COMMERZBANK AUF 'HOLD' (SELL) - ZIEL 8,60 EUR
        • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR LEG IMMOBILIEN AUF 110 (102) EUR - 'BUY'
        • BERENBERG SENKT RATIONAL AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 650 (600) EUR
        • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR TAG IMMOBILIEN AUF 22 (20) EUR - 'BUY'
        • HSBC SENKT ZIEL FÜR JUNGHEINRICH AUF 33 (35) EUR - 'HOLD'
        • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR HEIDELBERGCEMENT AUF 86 (87) EUR - 'NEUTRAL'
        • MAINFIRST SENKT BAYER AUF 'NEUTRAL' (OUTPERFORM)
        • RBC HEBT ZIEL FÜR LUFTHANSA AUF 37 (36) EUR - 'OUTPERFORM'


        TERMINE

        07:00 D: Fraport Verkehrszahlen 07/18
        07:00 D: United Internet Q2-Zahlen
        07:00 D: 1&1 Drillisch Q2-Zahlen
        07:15 D: HelloFresh Halbjahreszahlen
        07:30 D: Salzgitter Q2-Zahlen
        07:30 D: Talanx Q2-Zahlen (Call 8.00 h)
        07:30 D: Deutsche Pfandbriefbank Q2-Zahlen
        07:30 D: Scout24 Q2-Zahlen
        09:00 D: BMW Absatz 07/18

        TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
        D: Deutsche Real Estate Halbjahreszahlen
        D: Wüstenrot & Württembergische Q2-Zahlen
        D: Cancom Halbjahreszahlen
        D: Medion Q1-Zahlen

        TERMINE KONJUNKTUR
        06:30 NL: Einzelhandelsumsatz 06/18
        10:00 I: Verbraucherpreise 07/18 (endgültig)

        Kommentar


        • #94
          Aktien und Börse: Marktausblick am 14.08.2018

          US-Börse: DJI -0,50% / S&P 500 -0,40% / NASDAQ -0,25%
          Die sich weiter verschärfende Türkei-Krise hat am Montag auch an der Wall Street für Vorsicht und Zurückhaltung gesorgt. Zaghafte Erholungsansätze aus dem frühen Geschäft verpufften rasch. Auch wenn die Abschläge nicht extrem ausfielen, blieben die Teilnehmer skeptisch. Denn zwar haben die USA nur wenig unmittelbare wirtschaftliche Engagements in dem Land, doch die Anleger waren gelähmt von der Sorge um ein Übergreifen der Krise in andere Regionen.

          Nikkei: +2,18%
          Nach dem Türkei-Schock des Vortages setzt sich am Dienstag kein klarer Trend an den Aktienmärkten der Region Südostasien und Australien durch. Noch immer rätseln Anleger, ob und inwieweit die Krise der Türkei Ansteckungsgefahren für andere in Asien zahlreich vertretene Schwellenländer birgt. Die Meinungen gehen auseinander. Immerhin hat sich die türkische Lira auf niedrigem Niveau stabilisiert. China kämpft derweil noch mit einem anderen Problem: Der Handelsstreit mit den USA macht sich immer deutlicher bemerkbar. Denn Industrieproduktion, Einzelhandelsumsatz und auch die Anlageinvestitionen in den Städten haben jeweils die Erwartungen verfehlt.

          DAX Vorb.: 12.385 (12.358,74)


          EUROPA

          SHLN SW - Swiss Life H1 Nettogewinn CHF561 Mio

          ARBN SW - Arbonia H1 Umsatz CHF645,6 Mio

          GEBN SW - Geberit H1 oper. Gewinn CHF404,9 Mio

          STMN SW - STRAUMANN H1 UMSATZ CHF681,5 MIO, ERW. CHF668,0 MIO


          DEUTSCHLAND

          RWE - RWE H1 BER. EBITDA 1,14 MRD €, ERW 1,10 MRD €

          SY1 - SYMRISE H1 UMSATZ €1,58 MRD, ERW. €1,56 MRD

          GBF - BILFINGER 2Q ADJ. NET €8M VS NEGATIVE €33M

          DWNI - Deutsche Wohnen H1 Ebitda €322,5 Mio

          CEC - CECONOMY 3Q Umsatz €4.6B, EST. €4.7B, bestätigt 2018 Ziele

          INH - Indus Holding H1 Umsatz €844,7 Mio

          ARL - Aareal Bank Q2 oper. Gewinn €62 Mio

          SDF - K+S Q2 Ebitda EU105 Mio gg EU101,9 Mio Vj

          DRIVE BY - Der Berliner Carsharinganbieter Drive By Mobility will unter neuem Namen die vor der Fusion stehenden Marktführer Car2Go (Daimler) und Drive Now (BMW) angreifen. "Aus Drive By wird Miles", sagte der geschäftsführende Gesellschafter Timo Nührich. Damit will das junge Unternehmen den Unterschied zu den anderen Anbietern herausstellen: Drive By rechnet die gefahrenen Kilometern ab, und nicht die Fahrzeit - Meilen statt Minuten. (FAZ S. 18)

          UTDI - Der Gründer von United Internet, Ralph Dommermuth, hat die deutschen Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica Deutschland scharf kritisiert. "Die Netzanbieter operieren mit Nebelkerzen", sagte Dommermuth. Sie machten United Internet oder Freenet, also Anbietern ohne eigenes Mobilfunknetz, auch MVNOs genannt, unzulässige Vorhaltungen. "Es grenzt schon an alternative Fakten, wenn der Telefónica-Deutschlandchef behauptet, es gäbe einen Zusammenhang zwischen der Anzahl der MVNOs und den schwachen Mobilfunknetzen", sagte Dommermuth. (Handelsblatt S. 45/FAZ S. 21/Börsen-Zeitung S. 11)

          DTE - Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom, Timotheus Höttges, hat dem Konkurrenten 1&1 vorgeschlagen, gemeinsam das Glasfasernetz für schnelles Internet auszubauen. "Ich biete 1&1 verbindlich an, dass wir ab sofort gemeinsam Glasfaserkabel verlegen und bundesweit mehr als fünf Millionen Haushalte an das schnelle Breitbandnetz anschließen", sagte Höttges den Zeitungen der Funke Mediengruppe. "1&1 soll beweisen, dass sie bereit sind, in Infrastruktur zu investieren", fügte Höttges hinzu. Dem Konkurrenten warf er vor, "bislang kein einziges Kabel selbst verlegt und keinen einzigen Funkmast aufgestellt" zu haben. Die Kosten des Breitbandausbaus, die nach Höttges' Angaben vor allem durch den Tiefbau entstehen werden, sollen sich die beiden Unternehmen teilen. Eine Summe nannte er nicht. (Funke Mediengruppe)

          VOW3 - Der Automobilkonzern Volkswagen hat einen neuen Problemfall: Die britische Tochter Bentley schreibt rote Zahlen - und soll jetzt von Porsche lernen. Schleppende Modellanläufe und Qualitätsprobleme sind zudem nicht die einzigen offenen Punkte bei Bentley. In Wolfsburg wird den britischen Kollegen ebenfalls vorgehalten, dass sie besonders in China eine falsche Händlerstrategie betrieben hätten. Dort sei die britische Marke für längere Zeit auf Tausenden von Fahrzeugen sitzen geblieben. Bentley leidet zudem unter der Einführung der neuen europäischen WLTP-Verbrauchs- und Abgasstandards. (Handelsblatt S. 16)


          TERMINE

          TERMINE UNTERNEHMEN
          06:30 CH: Straumann Halbjahreszahlen
          07:00 CH: Geberit Q2-Zahlen
          07:00 CH: Swiss Life Halbjahreszahlen
          07:00 D: RWE Q2-Zahlen (10.00 h Call)
          07:00 D: Bilfinger Q2-Zahlen (Call 10.00 h)
          07:00 D: Aareal Bank Q2-Zahlen (9.30 h Call)
          07:00 D: K+S Q2-Zahlen (10.00 h Call) (endgültig)
          07:00 D: Deutsche Wohnen Q2-Zahlen
          07:00 D: Ceconomy Q3-Zahlen (9.00 h Call)
          07:00 L: Corestate Capital Halbjahreszahlen
          07:20 D: Nordex Q2-Zahlen
          07:30 D: Symrise Q2-Zahlen (9.00 h Call)
          07:30 D: HHLA Q2-Zahlen
          07:30 D: Adler Real Estate Q2-Zahlen
          07:30 D: Indus Holding Q2-Zahlen
          07:30 D: VTG Q2-Zahlen
          07:30 L: SAF Holland Q2-Zahlen (endgültig)
          08:00 A: Mayr-Melnhof Halbjahreszahlen
          08:00 L: Senvion Halbjahreszahlen
          15:00 USA: Home Depot Q2-Zahlen

          TERMINE OHNE GENAUE ZEITANGABE
          D: Tele Columbus Q2-Zahlen
          D: Gesco Q1-Zahlen
          D: Biotest Q2-Zahlen
          D: Deutsche Euroshop Q2-Zahlen
          D: Sixt Leasing Q2-Zahlen
          D: Berentzen Gruppe Halbjahreszahlen
          D: Leifheit Halbjahreszahlen
          NL: Shop Apotheke Europe Halbjahreszahlen (endgültig)
          USA: Cree Q4-Zahlen

          TERMINE KONJUNKTUR
          D: Bundeswirtschaftsministerium Monatsbericht 08/18
          04:00 CHN: Einzelhandelsumsatz 07/18
          04:00 CHN: Industrieproduktion 07/18
          06:30 J: Industrieproduktion 06/18
          08:00 D: BIP Q2/18 (vorläufig)
          08:00 D: Verbraucherpreise 07/18 (endgültig)
          08:00 D: Arbeitsmarktstatistik Q2/18
          08:45 F: Verbraucherpreise 07/18 (endgültig)
          09:00 SLO: BIP Q2/18 (vorläufig)
          09:00 CZ: BIP Q2/18 (vorläufig)
          09:00 E: Verbraucherpreise 07/18 (endgültig)
          09:30 NL: BIP Q2/18 (vorläufig)
          10:00 PL: Verbraucherpreise 07/18 (endgültig)
          10:30 GB: Arbeitslosenzahlen 06/18
          10:30 P: BIP Q2/18 (vorläufig)
          11:00 EU: Industrieproduktion 06/18
          11:00 EU: BIP Q2/18 (vorläufig)
          11:00 D: ZEW-Konjunkturerwartungen 08/18
          14:30 USA: Im- und Exportpreise 07/18°

          Kommentar


          • #95
            US-Börse: DJI -0,54% / S&P 500 -0,76% / NASDAQ -1,23%
            IM MINUS - Der Konfrontationskurs der USA schürt an den Börsen zunehmend Sorgen vor einem Flächenbrand
            Nachbörslich: Cisco überrascht mit Ausblick , (NB +6,2%)

            Nikkei: +0,03%
            Die Sorgen über die Entwicklung des Handelsstreits, der Wirtschaft Chinas und der Türkei-Krise haben ebenso belastet wie das schwache Ergebnis des chinesischen Internetkonzerns Tencent

            DAX Vorb.: 12.225 (12.163,01)


            EUROPA

            Goldbach Group AG: WEKO genehmigt Übernahme von Goldbach durch Tamedia

            up & down (Quelle: dpa-AFX)
            • BERENBERG HEBT JCDECAUX AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 32 EUR
            • BERNSTEIN SENKT ZIEL FÜR VODAFONE AUF 210 (220) PENCE - 'MARKET-PERFORM'
            • COMMERZBANK SENKT ZIEL FÜR VESTAS AUF 520 (550) DKK - 'BUY'
            • JEFFERIES SENKT ASTRAZENECA AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 6200 (6050) PENCE
            • JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR GLAXOSMITHKLINE AUF 1775 (1730) PENCE - 'BUY'
            • JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR NOVO NORDISK AUF 320 (310) DKK - 'HOLD'
            • JEFFERIES HEBT ZIEL FÜR SANOFI AUF 78 (76) EUR - 'HOLD'
            • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR VESTAS AUF 500 (475) DKK - 'OVERWEIGHT'
            • LAMPE HEBT AXA AUF 'KAUFEN' (HALTEN)


            DEUTSCHLAND

            DKG
            Deutsche Konsum REIT kauft zwei weitere Immobilien für EUR 12 Mio.

            DMRE
            DEMIRE: Erfolgreiches erstes Halbjahr 2018 - Vorstand bestätigt Prognose für das Gesamtjahr 2018

            FRU
            Ferratum Group reports H1 performance in line with revised fiscal guidance

            FVI
            Fair Value REIT-AG steigert den Gewinn in H1 signifikant - Prognose und Dividendenziel für GJ 2018 bestätigt

            HEN3 (VB -4,2%)
            Q2 Umsatz 5,143 Mrd (Prog 5,129) , EBIT 926 Mio (Prog 940) , EPS 1,58 (Prog 1,60) , EPS-Wachstum von 3-6% (bisher 5-8%)

            SIX2
            Sixt SE: Sixt verzeichnet das beste Halbjahr in der Unternehmensgeschichte

            TKA
            Finanzinvestor Cevian will bei Thyssenkrupp Einfluss ausweiten

            WDI (VB +4,8%)
            Wirecard – erhöht EBITDA-Prognose auf 530-560 Mio (bisher 520-545 / Prog 555)

            up & down (Quelle: dpa-AFX)
            • CFRA HEBT ZIEL FÜR RWE AUF 25 (22) EUR - 'STRONG BUY'
            • CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR ADO PROPERTIES AUF 59,40 (53) EUR - 'OUTPERFORM'
            • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR AIRBUS AUF 127 (125) EUR - 'BUY'
            • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR MTU AERO ENGINES AUF 194 (184) EUR - 'NEUTRAL'
            • HSBC HEBT HHLA AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 23 (22) EUR
            • JEFFERIES SENKT ZIEL FÜR BAYER AUF 89 (92) EUR - 'HOLD'
            • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR DEUTSCHE EUROSHOP AUF 34 (35) EUR - 'NEUTRAL'
            • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR HELLOFRESH AUF 18 (19) EUR - 'OVERWEIGHT'
            • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR SCOUT24 AUF 44 (46) EUR - 'NEUTRAL'
            • LAMPE SENKT HANNOVER RÜCK AUF 'HALTEN' (KAUFEN)
            • LBBW SENKT ZIEL FÜR LEONI AUF 50 (63) EUR - 'KAUFEN'
            • QUIRIN PRIVATBANK SENKT LEONI AUF 'HOLD' ('BUY') - ZIEL 36 EUR


            TERMINE
            07:00 DK: Carlsberg Halbjahreszahlen
            07:15 CH: Swisscom Q2-Zahlen
            07:30 FIN: Ferratum Oyj Halbjahreszahlen
            07:30 NL: Aegon Halbjahreszahlen
            07:30 D: Wirecard Halbjahreszahlen (endgültig)
            07:30 D: Henkel Q2-Zahlen
            07:30 D: Sixt Q2-Zahlen (endgültig)
            08:00 GB: Kingfisher Q2 Trading Update
            12:00 USA: Walmart Q2-Zahlen (Prog 1,21 ; Whisper 1,23)
            22:20 USA: Nvidida Q2-Zahlen (Prog 1,64 ; Whisper 1,80)

            TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
            A: Wienerberger Q2-Zahlen
            D: Datagorup Q3-Zahlen
            D: Aumann Q2-Zahlen
            D: Müller - Die lila Logistik Halbjahreszahlen
            USA: Applied Materials Q3-Zahlen (Prog 1,16 ; Whisper 1,19)

            TERMINE KONJUNKTUR
            01:50 J: Handelsbilanz 07/18
            06:30 NL: Arbeitslosenquote 07/18
            10:30 GB: Einzelhandelsumsatz 07/18
            11:00 EU: Handelsbilanz 06/18
            14:00 PL: Verbraucherpreise 07/18
            14:30 USA: Philadelphia Fed Index 08/18
            14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
            14:30 USA: Baubeginne- und genehmigungen

            Kommentar


            • #96
              Aktien & Börse: Marktausblick am 20.08.2018

              US-Börse: DJI +0,43% / S&P 500 +0,33% / NASDAQ +0,13%
              Ungeachtet neuer Sanktionsdrohungen der USA und eines neuen Schwächeanfalls der türkischen Lira haben die US-Börsen am Freitag die positive Tendenz vom Vortag fortgesetzt und etwas fester geschlossen. Viele Akteure sähen die Entwicklung in der Türkei zumindest für die USA offenbar gelassen und eher als Problem für Europa, so Marktteilnehmer.

              Nikkei: -0,22%
              Überwiegend mit moderaten Aufschlägen zeigen sich die Aktienmärkte in Ostasien zu Wochenbeginn. Vor allem die Hoffnung auf eine Annäherung zwischen den USA und China im andauernden Handelsstreit stützt die Stimmung. In der laufenden Woche sollen erste Gespräche dazu beitragen, den Konflikt vor den geplanten Treffen von US-Präsident Donald Trump und seinem Amtskollegen Xi Jinping im November beizulegen. Am Wochenende hat derweil der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan zwar erneut gegen die USA ausgeteilt, weiter belastend wirkt das aber zunächst nicht.

              DAX Vorb.: 12.225 (12.210,55)


              EUROPA

              METN SW - Metall Zug H1 oper. Ergebnis CHF36,4 Mio, H1 Nettogewinn CHF22,6 Mio
              SREN SW - Swiss Re versichert Betreiber von eingestürzter Brücke in Genua


              DEUTSCHLAND

              ALV - Allianz von Brückeneinsturz in Genua zweifach betroffen - WamS

              RKET - Börsen-Zeitung: Rocket Internet SE: Rocket Internet CFO Peter Kimpel verlässt das Unternehmen Anfang Oktober 2018

              LINU - Brüssel entscheidet am Montag über Linde-Praxair-Deal-Kreise/FT

              KRN - Krones, Hersteller für Verpackungs- und Abfülltechnik für Getränke, ist unverkäuflich. "Die Familie Kronseder als Mehrheitsaktionär gibt uns große Sicherheit", sagte Vorstandschef Christoph Klenk in einem Interview. Aufsichtsratschef Volker Kronseder fügt hinzu: "Die Firma ist unverkäuflich! Über diese Frage muss ich gar nicht nachdenken." Es wird der schwieriger werdende Welthandel beklagt. (SZ S. 16)

              HIG - Der Gründer von "Hans im Glück" (HiG) ist ein Star der deutschen Gastroszene. Kaum jemand hat es geschafft, so schnell eine Kette aufzubauen. 56 Filialen gibt es bereits, regelmäßig eröffnen neue. 300 bis 500 Dependancen allein in Deutschland hat Thomas Hirschberger vor zwei Jahren in einem Handelsblatt-Interview als mögliches Ziel für seine Burgerkette ausgerufen. Der Gründer hat rechtzeitig den Boom der Fleischbrötchen erkannt und mit Restaurants im Birkenwäldchen-Style den Zeitgeist getroffen. Manches aber wächst bisweilen zu schnell. Vor wenigen Wochen ist die Gesellschaft GAB Grundstücksverwaltung bei der Imbisskette eingestiegen. Offiziell, um das Wachstum zu beschleunigen. Tatsächlich jedoch könnte das Geld des Investors vor allem dazu dienen, Verpflichtungen des Eigentümers und Gründers Hirschberger zu erfüllen. Unruhe gibt es schon länger. (Handelsblatt S. 16)


              TERMINE

              TERMINE UNTERNEHMEN
              07:00 CH: Metall Zug: Ergebnis H1
              17:30 CH: Alpine Select: Ergebnis H1

              TERMINE KONJUNKTUR
              D: Bundesfinanzministerium Monatsbericht 08/18
              08:00 D: Erzeugerpreise 07/18
              10:00 PL: Industrieproduktion 07/18
              10:00 PL: Erzeugerpreise 07/18
              12:00 D: Deutsche Bundesbank Monatsbericht 08/18
              17:00 USA: Fed-Präsident von Atlanta, Bostic, hält eine Rede in Kingsport

              SONSTIGE TERMINE
              USA: Treffen der Handelsberater von EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump
              Thema ist die Umsetzung der Vereinbarungen zur Beilegung des Handelsstreits zwischen der EU und den USA°

              Kommentar


              • #97
                Aktien und Börse: Marktausblick am 21.08.2018

                US-Börse: DJI +0,35% / S&P 500 +0,24% / NASDAQ +0,06%
                GEWINNE - Die Investoren setzen weiterhin auf eine gütliche Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und China

                Nikkei: +0,23%
                GEMISCHT - Die Aktienmärkte in Asien tendieren am Dienstag uneinheitlich

                DAX Vorb.: 12.324 (12.331,30)


                EUROPA

                RATING: S&P SENKT AUSBLICK FÜR BBVA AUF 'NEGATIV' VON 'STABIL' - WEITER 'A-'

                Von Roll steigert Ertragskraft im ersten Halbjahr 2018 - EBIT in Höhe von CHF 8,8 Mio (EBIT Marge 5,2%)

                up & down (Quelle: dpa-AFX)
                • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR FIAT CHRYSLER AUF 14,00 (17,80) EUR - 'HOLD'
                • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR RENAULT AUF 76 (82) EUR - 'HOLD'
                • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR ASM INTERNATIONAL AUF 52 (60) EUR - 'BUY'


                DEUTSCHLAND

                BBH
                Deutsche Balaton – Prognose GJ für IFRS-Eigenkapital vermutlich im unteren Bereich der prognostizierten Bandbreite

                BIO3
                Biotest gibt Abschluss des gegenseitigen Anerkennungsverfahrens zur Marktzulassung von Cytotect(R) bekannt

                DAI
                Rückruf für 690 000 Daimler-Diesel angeordnet

                DMP
                Dermapharm im ersten Halbjahr 2018 erneut profitabel gewachsen - bestätigt Prognose für das Geschäftsjahr 2018

                F3C
                SFC Energy AG mit bestem Halbjahr der Unternehmensgeschichte - Prognose für 2018 bestätigt

                MDG1
                Medigene und Structured Immunity arbeiten für verbesserte T-Zellrezeptoren-Entwicklung zusammen

                PGN
                paragon wächst in H1 dank junger Geschäftsbereiche deutlich schneller als Automobilsektor - Umsatzprognose erhöht

                VBX
                Voltabox vergrößert im ersten Halbjahr Wachstumsbasis und hebt Umsatzprognose für Gesamtjahr an

                VOW3
                VW kündigt sechs Mitarbeitern wegen Verwicklungen in Abgasaffäre, HB, S. 16

                up & down (Quelle: dpa-AFX)
                • BERENBERG HEBT BAYER AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 113 (118) EUR
                • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR BMW AUF 82 (79) EUR - 'HOLD'
                • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR DAIMLER AUF 52 (57) EUR - 'SELL'
                • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR VOLKSWAGEN VORZÜGE AUF 125 (120) EUR - 'SELL'
                • DEUTSCHE BANK HEBT ZIEL FÜR DEUTSCHE BÖRSE AUF 126 (125) EUR - 'BUY'
                • HSBC HEBT DEUTSCHE WOHNEN AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 50 (43) EUR
                • MAINFIRST STARTET JOST WERKE MIT 'NEUTRAL' - ZIEL 40 EUR
                • MAINFIRST STARTET SAF-HOLLAND MIT 'OUTPERFORM' - ZIEL 17,50 EUR


                TERMINE
                11:00 D: VCI Forschungspressekonferenz, Frankfurt
                22:05 USA: Urban Outfitters Q2-Zahlen (Prog 0,76 ; Whisper 0,79)

                TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                D: Voltabox Q2-Zahlen
                GB: BHP Billiton Jahreszahlen

                TERMINE KONJUNKTUR
                08:00 J: Maschinenwerkzeugaufträge 07/18 (endgültig)
                14:00 HU: Zentralbank Zinsentscheid
                15:00 B: Verbrauchervertrauen 08/18

                SONSTIGE TERMINE
                D: Computer- und Videospielemesse Gamescom (bis 25.08.) in Köln

                Kommentar


                • #98
                  Aktien und Börse: Marktausblick am 22.08.2018

                  US-Börse: DJI +0,25% / S&P 500 +0,21% / NASDAQ +0,49%
                  STÄRKER - Die Furcht vor zu hohen Aktienbewertungen und der internationale Handelskonflikt scheinen vergessen

                  Nikkei: +0,54%
                  GEMISCHT - Asiens Börsen tendierten auf die politischen Nachrichten aus den USA hin gemischt

                  DAX Vorb.: 12.360 (12.384,49)


                  EUROPA

                  up & down (Quelle: dpa-AFX)
                  • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR ATLANTIA AUF 25 (28) EUR - 'NEUTRAL'
                  • RBC SENKT ZIEL FÜR SWISS RE AUF 98 (99) CHF - 'SECTOR PERFORM'


                  DEUTSCHLAND

                  EVT (VB +1,9%)
                  Evotec AG gab heute die Bildung einer strategischen Allianz mit Novo Nordisk bekannt

                  HNR1
                  Nachfolger für Hannover-Rück-Chef Wallin gefunden - Henchoz kommt von Swiss Re

                  JB7
                  Deutsche Industrie REIT schließt Q3 mit starkem Wachstum und sehr gutem Neunmonatsergebnis 2017/2018 ab

                  LINU (VB -2,1%)
                  Linde-Fusion mit Praxair wackelt - Umsatzobergrenze für Verkäufe überschritten

                  ZO1 (VB +1,5%)
                  zooplus: Konsequente Fortsetzung des Wachstumskurses in H1 - Bestätigung der Umsatz- und Ergebnisprognose für GJ

                  up & down (Quelle: dpa-AFX)
                  • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR CONTINENTAL AG AUF 180 (190) EUR - 'SELL'
                  • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR HELLA AUF 55 (60) EUR - 'BUY'
                  • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR LEONI AUF 50 (75) EUR - 'BUY'
                  • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR SLM SOLUTIONS AUF 27 (32) EUR - 'HOLD'
                  • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR UNITED INTERNET AUF 58 (65) EUR - 'BUY'


                  TERMINE
                  07:00 D: Zooplus Q2-Zahlen
                  07:00 D: Gigaset Q2-Zahlen
                  07:30 A: Uniqa Q2-Zahlen
                  08:00 D: Douglas Q3-Zahlen (Call 11.00 h)
                  08:00 D: Helaba Halbjahreszahlen
                  11:00 D: Dekabank Q2-Zahlen
                  14:00 USA: Analog Devices Q3-Zahlen (Prog 1,46 ; Whisper 1,53)

                  TERMINE KONJUNKTUR
                  06:30 J: All Industry Activity Index 06/18
                  10:00 PL: Einzelhandelsumsatz 07/18
                  16:00 USA: Wiederverkäufe Häuser 07/18
                  16:30 USA: Energieministerium Ölbericht (Woche)
                  20:00 USA: FOMC Sitzungsprotokoll 1.8.2018

                  SONSTIGE TERMINE
                  08:30 D: Pressefrühstück "Welche Rolle spielt die Digitalisierung in der Energiewende?"

                  Kommentar


                  • #99
                    Aktien und Börse: Marktausblick am 23.08.2018

                    US-Börse: DJI -0,34% / S&P 500 -0,04% / NASDAQ +0,38%
                    LEICHT IM MINUS - Das juristische Gezerre um Trump und einstige Weggefährten hat den Enthusiasmus etwas gedämpft

                    Nikkei: +0,31%
                    UNEINHEITLICH - Asiens Börsen haben am Donnerstag uneinheitlich bei geringen Ausschlägen tendiert


                    DAX Vorb.: 12.355 (12.385,70)


                    EUROPA

                    EVN AG: Erhöhung des Ausblicks für das Geschäftsjahr 2017/18
                    NOVARTIS: ALPELISIB MIT POSITIVEN STUDIENDATEN BEI BESTIMMTER BRUSTKREBS-FORM

                    up & down (Quelle: dpa-AFX)
                    • BARCLAYS HEBT SUNRISE COMM. AUF 'OVERWEIGHT' (EQUAL WEIGHT) - ZIEL 100 (80) CHF


                    DEUTSCHLAND

                    A8A
                    JDC Group AG: JDC Group steigert Umsatz und Ergebnis weiter - EBIT vervierfacht, Guidance bestätigt

                    BAYN
                    "Auf Bayer warten noch böse Überraschungen", Gespräch mit Dewayne Johnsons Anwalt, FAZ, S. 21

                    DAI
                    Daimler will sich an VW-Portal Heycar beteiligen, HB, S. 17

                    IS7
                    InTiCa Systems AG - Solides Wachstum in erschwertem Branchenumfeld - Auftragsbestand deutlich gestiegen

                    VOW3
                    Kreise: VW wollte Spezialisten für autonomes Fahren Aurora kaufen

                    up & down (Quelle: dpa-AFX)
                    • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR DEUTSCHE BANK AUF 8 (12) EUR - 'SELL'
                    • BERENBERG SENKT DEUTSCHE EUROSHOP AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 34,50 (39) EUR
                    • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR EDAG ENGINEERING AUF 21,50 (20) EUR - 'BUY'
                    • CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR CONTINENTAL AUF 174 (205) EUR - 'NEUTRAL'
                    • DEUTSCHE BANK SENKT ZIEL FÜR CONTINENTAL AUF 200 (240) EUR - 'BUY'
                    • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR TELE COLUMBUS AUF 2,60 (6) EUR - 'NEUTRAL'
                    • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR UNITED INTERNET AUF 48 (49) EUR - 'NEUTRAL'
                    • MERRILL LYNCH STREICHT CONTINENTAL VON 'EUROPE 1 LIST'
                    • UBS SENKT ZIEL FÜR CONTINENTAL AUF 225 (245) EUR - 'BUY'


                    TERMINE

                    TERMINE UNTERNEHMEN
                    A: Semperit Q2-Zahlen
                    A: EVN Q3-Zahlen
                    A: Schoeller-Bleckmann Oilfield Q2-Zahlen
                    CHN: Alibaba Group Q1-Zahlen
                    D: CTS Eventim Halbjahreszahlen
                    D: Geratherm Medical Q2-Zahlen
                    D: Francotyp-Postalia Halbjahreszahlen
                    IRL: CRH Halbjahreszahlen
                    USA: HP Q3-Zahlen (Prog 0,50 ; Whisper 0,51)

                    TERMINE KONJUNKTUR
                    02:30 J: Nikkei PMI Verarbeitendes Gewerbe 08/18 (vorläufig)
                    07:00 J: Frühindikatoren 06/18
                    08:45 F: Geschäftsklima 08/18
                    09:00 F: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/18 (vorläufig)
                    09:30 D: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/18 (vorläufig)
                    10:00 EU: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/18 (vorläufig)
                    10:00 E: Handelsbilanz 06/18
                    13:30 EU: EZB-Sitzungsprotokoll 26.7.18
                    14:30 USA: Erstanträge Arbeitslosenhilfe (Woche)
                    15:00 USA: FHFA-Index 06/18
                    15:45 USA: PMI Verarbeitendes Gewerbe und Dienste 08/18 (vorläufig)
                    16:00 USA: Verkauf neuer Häuser 07/18
                    16:00 EU: Verbrauchervertrauen 08/18 (vorab)

                    SONSTIGE TERMINE
                    11:00 D: Auftakt-Pk Elektronikmesse IFA, Berlin

                    Kommentar


                    • Marktausblick - 24.08.2018

                      US-Börse: DJI -0,30% / S&P 500 -0,17% / NASDAQ -0,13%
                      LEICHTE VERLUSTE - Der Handelsstreit zwischen den USA und China bleibt das bestimmende Thema

                      Nikkei: +0,81%
                      UNEINHEITLICH - An den asiatischen Börsen hat sich erneut kein einheitlicher Trend abgezeichnet

                      DAX Vorb.: 12.385 (12.365,58)


                      EUROPA

                      British Airways und Air France stellen Flüge nach Teheran ein

                      Instone Real Estate steigert Geschäftsergebnis im ersten Halbjahr 2018 und hebt Prognose für das Gesamtjahr an

                      up & down (Quelle: dpa-AFX)
                      • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR UNICREDIT AUF 23,30 (23,70) EUR - 'CONVICTION BUY LIST'
                      • RBC HEBT ZIEL FÜR SUNRISE COMMUNICATIONS AUF 98 (94) CHF - 'OUTPERFORM'


                      DEUTSCHLAND

                      ALLGEMEIN
                      CHINA UND USA BEENDEN HANDELSGESPRÄCHE WIE ERWARTET OHNE KONKRETE ERGEBNISSE
                      CHINA HEBT BETEILIGUNGSBESCHRÄNKUNGEN BEI BANKEN UND VERMÖGENSVERWALTERN AUF

                      A8A
                      JDC Group beschließt Barkapitalerhöhung unter Ausschluss des Bezugsrechts in Höhe von bis zu 10% des Grundkapitals

                      HLG
                      Highlight-Gruppe nach 6 Monaten im Plan - Konzernumsatz +33,7% auf 214,5 Mio CHF - EBIT +46,4% auf 10,1 Mio

                      MAK
                      Maternus-Kliniken AG: Bestellung von Herrn Mario Ruano-Wohlers zum Vorstand

                      MUV2
                      KREISE: GESPRÄCHE VON MUNICH RE, GUGGENHEIM ÜBER VERMÖGENSVERW. BEENDET

                      up & down (Quelle: dpa-AFX)
                      • COMMERZBANK STARTET AROUNDTOWN MIT 'BUY' - ZIEL 8,90 EUR
                      • GOLDMAN NIMMT FMC MIT 'BUY' WIEDER AUF - ZIEL 98 EUR
                      • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR FRESENIUS SE AUF 66 (72) EUR - 'NEUTRAL'
                      • HSBC SENKT HAMBORNER REIT AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 10,40 (11,30) EUR
                      • HSBC HEBT WACKER CHEMIE AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 150 (130) EUR


                      TERMINE
                      USA: Foot Locker Q2-Zahlen (Prog 0,70 , Whisper 0,75)

                      TERMINE KONJUNKTUR
                      08:00 D: BIP Q2/18 (endgültig)
                      08:00 D: Maastricht-Quote 1. Halbjahr 2018
                      14:30 USA: Auftragseingang langlebige Wirtschaftsgüter 07/18
                      15:00 B: Geschäftsklima 08/18

                      SONSTIGE TERMINE
                      EU: Voraussichtliche Entscheidung der EU-Kommission zur Linde/Praxair-Fusion
                      08:45 D: Fortsetzung des Prozesses zur Klage des Autobahnkonsortiums A1 mobil gegen die Bundesrepublik Deutschland
                      13:55 D: Pk der Hymer GmbH & Co. KG auf dem Caravan Salon Düsseldorf 2018

                      Kommentar


                      • 27.08.2018 - Marktausblick

                        US-Börse: DJI +0,52% / S&P 500 +0,62% / NASDAQ +0,86%
                        US-Notenbankgouverneur Jerome Powell hat offenbar die richtigen Worte für Anleger an der Wall Street gefunden. Denn während der Dollar auf Talfahrt ging, legten die Kurse am US-Aktienmarkt zu. Der marktbreite S&P-500 und der Nasdaq-Composite markierten jeweils Allzeithochs. Powell verteidigte den geldpolitischen Kurs der US-Notenbank auf dem Symposium in Jackson Hole. Allerdings gebe es derzeit weder klare Anzeichen für einen deutlichen Anstieg der Inflationsrate über das Fed-Ziel von 2 Prozent noch ein erhöhtes Risiko einer Überhitzung. Damit schien Powell Sorgen am Markt zu zerstreuen, die Fed könnte die geldpolitischen Zügel schneller als zuletzt prognostiziert anziehen. "Powell war viel taubenhafter in Bezug auf die Inflation, als der Markt wirklich erwartet hatte", sagte Marktstratege Neil Wilson von Markets.com.

                        Nikkei: -0,93%
                        Die asiatischen Börsen folgen am Montag ihren US-Pendants nach oben. An der Wall Street hatten zum Wochenschluss sowohl der S&P-500 als auch der Nasdaq-Composite Allzeithochs markiert. Auslöser der guten Stimmung an den US-Börsen wie auch an denen in Asien waren die richtigen Worte von US-Notenbankgouverneur Jerome Powell auf dem geldpolitischen Symposium in Jackson Hole. Powell verteidigte den geldpolitischen Kurs der US-Notenbank, betonte aber zugleich, es gebe derzeit weder klare Anzeichen für einen deutlichen Anstieg der Inflationsrate über das Fed-Ziel von 2 Prozent hinaus noch ein erhöhtes Risiko einer Überhitzung. Damit zerstreute Powell Sorgen am Markt, die Fed könnte die geldpolitischen Zügel angesichts der brummenden US-Konjunktur schneller als zuletzt prognostiziert anziehen.

                        DAX Vorb.: 12.450 (12.394,52)


                        EUROPA

                        NOVN SE - Novartis: Investitionen in Stein von bis zu 90 Mio Fr.


                        DEUTSCHLAND

                        DAI – Daimler plane die Produktion von Mercedes-Lkw in China. Automobilwoche

                        EVT - DGAP-News: EVOTEC UND CENTOGENE GEHEN GLOBALE STRATEGISCHE PARTNERSCHAFT FÜR WIRKSTOFFFORSCHUNGSSPROJEKTE IM BEREICH SELTENE GENETISCHE ERKRANKUNGEN EIN.

                        KAUFHOF - Die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) hat dem kanadischen Kaufhof-Eigentümer HBC nach Informationen der SZ eine Frist bis Ende September gesetzt. Es geht dabei um einen Kreditvertrag. Solange der Fall nicht geklärt ist, verzögert sich die geplante Fusion von Kaufhof und Karstadt. (SZ S. 17)

                        VOW3 - In der VW-Abgasaffäre wird Ex-Chef Winterkorn durch ein alarmierendes Papier schwer belastet. Das Dokument könnte den einstigen Top-Manager auf die Anklagebank bringen - und den Konzern viel Geld kosten. Der langjährige VW-Manager Bernd Gottweis agierte zuletzt als oberster Qualitätskontrolleur und galt als eine Art Feuerwehrmann für heikle Fälle. Als Brandlöscher. Und als Vertrauter des Konzernchefs. Kurz vor dem Auffliegen der Abgas-Manipulationen in den USA am 18. September 2015 hat Gottweis mit seinem "One-Pager" intern Alarm geschlagen. Einem Papier, das Winterkorn und VW zum Verhängnis werden könnte: Gottweis warnte, mit einer Klageschrift der Justiz in Übersee sei kurzfristig zu rechnen. Bei den Behörden dort habe VW "jegliche Glaubwürdigkeit" verloren. Ein Produktionsstopp drohe. Bei der Staatsanwaltschaft Braunschweig gab er zu Protokoll, den "One-Pager" habe er am 14. September 2015 gegen 8 Uhr im Büro Winterkorn abgegeben. Der damalige Konzernchef habe ihn noch am selben Tag angerufen und gesagt, dass er das verstanden habe und wen er bei VW deshalb jetzt rausschmeißen solle. Winterkorn dagegen bestreitet, vor der Veröffentlichung der Verstöße in den USA von dem Betrug und dessen Tragweite gewusst zu haben. (SZ S. 19)

                        HANIEL/B4B - Der Haniel-Chef Stephan Gemkow begründete im Handelsblatt den Schritt, Aktien an der Metro AG zu verkaufen: "Das allgemein volatilere Umfeld hat uns motiviert, unsere Diversifikation voranzutreiben, um insgesamt eine bessere Risikoposition unseres Portfolios zu erreichen. Hinzu käme, ergänzte Gemkow, dass die Käufer in der Metro Entwicklungspotenziale seh en, zu deren Realisierung sie bereit sind, sich langfristig zu binden. Gemkow: "Zu dieser Bindung hätte sich Haniel im Zuge der Weiterentwicklung des Portfolios nicht verpflichten können. Wir sind uns bewusst, dass damit eine Ära Metro bei Haniel zu Ende gehen kann." (Handelsblatt S. 18/19)

                        TKA/HIESINGER - Eine millionenschwere Abfindung für den langjährigen Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger löst Kritik bei Betriebsräten und Aktionärsschützern aus. "Das ist ein Schlag ins Gesicht der Belegschaft", sagte Werner von Häfen, Thyssenkrupp-Betriebsratschef im Werk Duisburg-Hüttenheim. "Durch den Rückzug von Hiesinger ist eine Führungskrise entstanden. Warum sollte das noch belohnt werden?", kritisierte der Arbeitnehmervertreter. Auch Wilfried Stenz, Betriebsratsvorsitzender am Thyssenkrupp-Standort Rasselstein in Andernach, zeigte sich empört. "Die Belegschaft muss sparen um jeden Preis, aber Hiesinger hat keinen Cent liegengelassen", sagte Stenz. "Westdeutsche Allgemeine Zeitung)

                        INH - Für die Mittelstandsholding Indus gehören Zukäufe zum Kern der Strategie, sagte der Vorstandsvorsitzende Johannes Schmidt. Wachstum sei entscheidend für Indus. Denn nur so bleibe ein attraktiver Querschnitt durch interessante mittelständische Industrien erhalten. (FAZ S. 23)


                        TERMINE
                        DK: Royal Unibrew Halbjahreszahlen

                        TERMINE KONJUNKTUR
                        10:00 D: ifo-Geschäftsklimaindex 08/18
                        14:30 USA: CFNA-Index 07/18
                        16:30 USA: Dallas Fed Verarbeitendes Industrie 08/18

                        SONSTIGE TERMINE
                        10:30 D: Pk zur Vorstellung des Jahresberichtes 2017 des Bundeskartellamtes, Bonn
                        11:00 D: Pk Verband der Deutschen Möbelindustrie zu aktueller Wirtschaftslage der Branche, Köln

                        HINWEIS
                        GB: Feiertag, Börse geschlossen

                        Kommentar


                        • Aktien & Börse: Marktausblick am 03.09.2018

                          US-Börse: DJI -0,09% / S&P 500 +0,01% / NASDAQ +0,26%
                          NUR GERINGE VERLUSTE - Anders als in Asien und Europa haben die internationalen Handelskonflikte und Währungsverluste in den Schwellenländern den US-Börsen am Freitag kaum zugesetzt. Etwas Vorsicht war an der Wall Street zu spüren, wo der Dow Jones Industrial um die 26.000-Punkte-Marke kämpfte. Die Technologiebranche zeigte sich nach ihrem jüngsten Rekordlauf stabil. Die Nasdaq-Indizes stiegen wieder dicht an ihre Bestmarken und verzeichneten zudem im Monat August deutliche Gewinne. Am Montag wird in den USA wegen eines Feiertags nicht gehandelt.

                          Nikkei: -0,62%
                          DEUTLICH IM MINUS - Die stockenden Gespräche zwischen Kanada und den USA bei den Freihandelsgesprächen haben die Börsen in Asien belastet. An fast allen Märkten ging es nach unten. In Japan gab der Leitindex Nikkei 225 zuletzt rund 0,70 Prozent auf 22.705 Punkte ab. An den chinesischen Aktienmärkten ging es rund ein Prozent nach unten.

                          DAX Vorb.: 12.331,00 (12.364,06)


                          EUROPA

                          NOVN
                          Novartis will Marge in Pharmasparte in 5 Jahren auf 35 Prozent steigern, Interview mit Verwaltungsratspräsident Jörg Reinhardt. (NZZ am Sonntag)

                          SIG
                          Der Börsengang der SIG Combibloc Group wird voraussichtlich neu begebene Aktien umfassen und ein Primärerlös von rund 1 Mrd. € angestrebt. (BN)

                          Umstufungen:
                          • CREDIT SUISSE SENKT ZIEL FÜR INDITEX AUF 24 (25) EUR - 'UNDERPERFORM'
                          • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR CREDIT SUISSE AUF 22,20 (21,60) CHF - 'BUY'
                          • GOLDMAN HEBT ZIEL FÜR UBS AUF 20,80 (20,40) CHF - 'NEUTRAL'
                          • HSBC HEBT SOCIETE GENERALE AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 50 (43) EUR
                          • RBC SENKT BAT AUF 'UNDERPERFORM' (SECTOR PERFORM) - ZIEL 3400 (3800) PENCE
                          • RBC SENKT IMPERIAL BRANDS AUF 'UNDERPERFORM' (SECTOR PERFORM)
                          • RBC SENKT IMPERIAL-BRANDS-KURSZIEL AUF 2400 (2800) PENCE


                          DEUTSCHLAND

                          MDG1
                          Der Medigene-Finanzvorstand Thomas Taapken wird aus persönlichen Gründen das Unternehmen verlassen und zum 31. August von seinem Amt als Finanzvorstand zurücktreten. (Bloomberg News)

                          SDF
                          K+S kündigt 253 Mitarbeitern am Standort Sigmundshall. (FAZ)

                          TKA
                          Eine Reihe von Kandidaten für den Chefposten im Aufsichtsrat von Thyssenkrupp hat die Übernahme des Amts abgelehnt, berichtet Reuters unter Berufung auf eine Person, die mit der Sache vertraut ist. (Reuters)
                          Headhunter Heiner Thorborg warnt Manager vor Engagement bei Thyssenkrupp. (FAS)

                          VOW
                          VW-Konzern hat laut Zeugenaussagen auch bei Benzinern Abgastests manipuliert. (BamS)
                          VW-Chef Herbert Diess will seinen Managern Elektroautos verordnen. (WamS)

                          Indizes
                          Der deutsche Gashersteller und Anlagenbauer Linde steht vor der Aufnahme in den EuroStoxx 50. Die Deutsche Bank und der Versorger E.ON werden den Eurozonen-Leitindex im September wohl verlassen. (Bloomberg News)

                          Umstufungen:
                          • BERENBERG SENKT ZIEL FÜR BRENNTAG AUF 57 (60) EUR - 'HOLD'
                          • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR COMMERZBANK AUF 11,20 (11,75) EUR - 'NEUTRAL'
                          • GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR DEUTSCHE BANK AUF 12,20 (12,50) EUR - 'NEUTRAL'
                          • HSBC HEBT ZIEL FÜR FRESENIUS SE AUF 74 (73) EUR - 'HOLD'
                          • HSBC STARTET SCOUT24 MIT 'BUY' - ZIEL 52 EUR


                          TERMINE

                          TERMINE KONJUNKTUR
                          02:30 J: NIKKEI PMI VERARBEITENDES GEWERBE 08/18 (ENDGÜLTIG)
                          03:45 CHN: CAIXIN PMI VERARBEITENDES GEWERBE 08/18
                          09:15 E: PMI VERARBEITENDES GEWERBE 08/18
                          09:45 I: PMI VERARBEITENDES GEWERBE 08/18
                          09:50 F: PMI VERARBEITENDES GEWERBE 08/18 (ENDGÜLTIG)
                          09:55 D: PMI VERARBEITENDES GEWERBE 08/18 (ENDGÜLTIG)
                          10:00 GR: PMI VERARBEITENDES GEWERBE 08/18
                          10:00 EU: PMI VERARBEITENDES GEWERBE 08/18 (ENDGÜLTIG)
                          10:30 GB: PMI VERARBEITENDES GEWERBE 08/18
                          11:00 GR: BIP Q2/18 (ENDGÜLTIG)
                          15:45 EU: EZB MONATSBERICHT 08/18

                          SONSTIGE TERMINE
                          D: ELEKTRONIKMESSE IFA (BIS 05.09.), BERLIN

                          HINWEIS
                          USA: FEIERTAG, BÖRSE GESCHLOSSEN

                          Kommentar


                          • US-Börse: DJI +0,00% / S&P 500 +0,00% / NASDAQ +0,00%
                            Börsen waren geschlossen – Labor Day

                            Nikkei: -0,02%
                            Nach den Verlusten zu Wochenbeginn treten die Börsen in Ostasien am Dienstag mehr oder weniger auf der Stelle. Da die US-Börsen am Montag wegen eines Feiertags geschlossen waren, fehlen die Impulse, wie Händler sagen. Auch sonst sei die Nachrichtenlage dünn. Die Anleger warteten verschiedene Notenbanksitzungen und Konjunkturdaten in den kommenden Wochen ab.
                            DAX Vorb.: 12.338 (12.346,41)


                            EUROPA

                            ZAG AV - ZUMTOBEL Q1 UMSATZ €293,1 MIO, ERW. €293,7 MIO

                            BKW SW - BKW H1 oper. Gewinn CHF223,6 Mio

                            BSKP SW - Basler Kantonalbank begleitet Green Bond Emission des Kantons

                            FORD - Der US-Autobauer Ford will das Europageschäft radikal umbauen. Nach einem Bericht der Sunday Times sollen in Europa bis zu 24.000 Jobs bedroht sein. Ford wies das zwar als "Spekulation" zurück. Aber eins ist klar: Das Unternehmen steht vor einem massiven Umbau. Erst im Juli hatte Ford-Chef Jim Hackett angekündigt, 11 Milliarden Dollar in die Restrukturierung des Europageschäfts zu stecken. "Wir sind extrem unzufrieden mit unserer Leistung in Europa und China", sagte er nach den jüngsten Quartalszahlen. Deutschland ist zwar profitabel. Aber in Dearborn schaut man auf Europa als Ganzes. Ford muss sich in Zeiten von E-Mobilität, veränderten Vorlieben der Kunden und Strafzöllen des Präsidenten neu erfinden. (Handelsblatt S. 17/Welt S. 9)

                            Die europaweit tätige Athora Holding hat von ihren Investoren im vergangenen Jahr 2,2 Mrd. Euro Kapital bekommen. In Irland und Belgien hat die Gesellschaft seitdem bereits Bestände übernommen, in Deutschland ging Athora bei den jüngsten Transaktionen leer aus.

                            SONY - Sony will sein Smartphone-Geschäft trotz deutlicher Einbrüche weiterführen. "Wir denken gar nicht daran, aufzuhören", sagte Sony-Mobile-Chef Mitsuya Kishida. Damit widerspricht Kishida Spekulationen, die nach der Vorlage der jüngsten Verkaufszahlen Auftrieb bekamen. Im letzten Quartal konnte Sony nur noch 2 Millionen Smartphones losschlagen. Im Vorjahresquartal waren es noch 3,4 Millionen Geräte gewesen. Sony hatte Kishida im April auf den Chefposten gehoben, um das Geschäft wieder anzukurbeln. Große Hoffnungen setzt er auf die nächste Mobilfunkgeneration 5G. (Welt S. 12)

                            SIG COMBIBLOC - SIG Combibloc steht vor der Rückkehr an die Schweizer Börse. Der nach Tetra Pak weltweit größte Hersteller von Kartonverpackungen will mit der Ausgabe neuer Aktien rund 1 Milliarde Euro einstreichen. Damit soll die Schuldenlast von bisher 2,5 Milliarde Euro gesenkt werden. (Börsen-Zeitung S. 7)

                            DEUTSCHLAND

                            Puma, Evotec gehen wohl in Stoxx 600; GAM, Schaeffler raus: SG

                            KWS - KWS plant Änderung der Rechtsform, Aktiensplit im Verhältnis 1:5

                            WDI - WIRECARD BIETET BEZAHLLÖSUNG FÜR IKEA-ONLINESTORES IN MALAYSIA

                            NDX1- Böersen-Zeitung: Nordex Group erhält Auftrag über die Lieferung von 99 MW nach Argentinien

                            DLG - Dialog auf Alpha-Liste, 'sehr positive' Nachrichten mögl.: Lampe

                            DAI - Mit der Weltpremiere des Geländewagens EQC am Dienstag startet Mercedes-Benz eine Aufholjagd bei Elektroautos. "Ich bin optimistisch, dass die Nachfrage hoch sein wird", sagte Entwicklungschef Ola Källenius. "Wir werden unsere weltweite Elektro-Offensive unabhängig von der Frage durchziehen, ob es in einem Land staatliche Kaufanreize gibt oder nicht." Er räumte ein, dass diese Offensive die Gewinne schmälern wird. "Es ist klar, dass die Kosten eine der großen Herausforderungen sind, weil sie bei Elektroautos höher sind, als wir es bei Verbrennungsmotoren gewohnt sind." Mit deutlich steigenden Produktionszahlen und einem hohen Innovationstempo soll dieser Nachteil schwinden, so der Daimler-Vorstand. (Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten)

                            BOSCH - In der Abgasaffäre liefert Bosch Ermittlern jede Menge Belastungsmaterial. Der Auto-Zulieferer bleibt so, anders als Volkswagen, von Razzien verschont, weil der in Stuttgart ansässige Konzern so umfassend mit den Ermittlern kooperiert wie kein anderer in der Abgasaffäre. Die Behörden bekommen alles frei Haus. (SZ S. 17)


                            TERMINE

                            TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                            D: Henkel Investor Day
                            D: KBA / VdIK / VDA - Pkw-Absatz 08/18
                            USA: Pkw-Absatz 08/18
                            TERMINE KONJUNKTUR
                            09:00 E: Arbeitslosenzahlen 08/18
                            11:00 EU: Erzeugerpreise 07/18
                            15:45 USA: Markit PMI Verarbeitendes Gewerbe 08/18 (endgültig)
                            16:00 USA: Bauinvestitionen 07/18
                            16:00 USA: ISM Verarbeitendes Gewerbe 08/18
                            SONSTIGE TERMINE
                            09:00 D: Flug wegen Streiks gestrichen - BGH klärt: Steht betroffenen Passagieren Geld von der Airline zu?, Karlsruhe
                            D: Deutscher Luft- und Raumfahrtkongress (bis 06.09.), Friedrichshafen
                            D: Elektronikmesse IFA (bis 05.09.), Berlin
                            D: Schiffbaumesse SMM (bis 07.09.), Hamburg
                            Die Leitmesse der maritimen Industrie - Shipbuilding, Machinery & Marine Technology
                            19:00 D: Deutsche Börse Veranstaltung zur Zukunft des Finanzplatzes Deutschland in Europa mit
                            Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel, dem Ministerpräsidenten des Landes Hessen, Volker Bouffier sowie dem
                            Vorstandsvorsitzenden der Deutsche Börse AG°

                            Kommentar


                            • US-Börse: DJI -0,05% / S&P 500 -0,17% / NASDAQ -0,42%
                              LEICHTE VERLUSTE - Leichte Kursverluste haben am ersten Handelstag der Woche das Bild an der Wall Street geprägt. Am Montag waren die Börsen wegen eines Feiertags geschlossen geblieben. Noch in dieser Woche könnte US-Präsident Donald Trump weitere Zölle auf chinesische Importe im Wert von 200 Mrd. US-Dollar verhängen und so den Handelskrieg eskalieren lassen. Das sorgte für Zurückhaltung der Investoren. Der Börsenwert von Amazon überstieg derweil erstmals die Schwelle von einer Billion US-Dollar.


                              Nikkei: -0,32%
                              IM MINUS - Asiens Börsen verzeichnen am Mittwoch Verluste. Beobachter führen das darauf zurück, dass sich im Handelsstreit immer noch keine Lösung abzeichnet. Japans Nikkei 225 liegt 0,32% im Minus, Hongkongs Hang Seng verliert zur Stunde 1,99%, Chinas CSI 300 gibt 1,09% ab.

                              DAX Vorbörslich: 12.204 (12.210,21)

                              __________________________________________________ __________________________________________________ ___________


                              Umstufungen:
                              -BERNSTEIN HEBT VODAFONE AUF 'OUTPERFORM' (MARKET-PERFORM)
                              -BERNSTEIN HEBT VODAFONE-KURSZIEL AUF 230 (210) PENCE
                              -CS SENKT ZIEL FÜR HENNES & MAURITZ AUF 112 (115) SEK - 'UNDERPERFORM'
                              -HSBC HEBT ZIEL FÜR KERING AUF 610 (590) EUR - 'BUY'
                              -HSBC HEBT ZIEL FÜR LVMH AUF 340 (315) EUR - 'HOLD'
                              -MORGAN STANLEY HEBT BP AUF 'OVERWEIGHT' (EQUAL-WEIGHT) - ZIEL 695 (680) PENCE

                              BAYN
                              Q2-Zahlen ´18 Bayer:
                              Umsatz: 9,48 Mrd. EUR (e: 9,22)
                              ber. EBITDA: 2,34 Mrd. EUR (e: 2,45)
                              Kerngewinn/Aktie: 1,54 (e: 1,64)
                              Ausblick: Bayer bestätigt Ausblick für 2018. Sieht GJ-Umsatz von über 39 Mrd. EUR (e: 38,57) und passt akquisitionsbedingt die Gewinnprognose an (ber. EBITDA Ex-FX nun im oberen 1-stelligen %-Bereich). - vorbörslich -1,5%

                              DR0
                              Deutsche-Rohstoff-Chef Thomas Gutschlag kann mit Ölprojekten in den USA glänzen, Interview. (BöZ)

                              FRA
                              Stefan Schulte, Fraport-Chef und Präsident des Flughafenverbandes ADV: Flugpassagiere müssen weiter mit Ausfällen und Verspätungen rechnen, Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe. (dpa-AFX)

                              TKA
                              Der stabile Ausblick und die Rating-Bestätigung spiegeln die Erwartung von Moody's wider, dass Thyssenkrupp ihr Joint
                              Venture mit Tata Steel zu den vereinbarten Konditionen abschließen und in der Lage sein wird, die Kreditmetriken in den nächsten 12-18 Monaten wieder in Einklang mit einem "Ba2"-Rating zu bringen. (Bloomberg News)

                              VAO
                              Vapiano SE hat heute beschlossen, die Konzernprognose für das GJ´ 18 anzupassen. Der Vorstand rechnet nun für 2018 mit einem Wachstum des Nettoumsatzes um 19% bis 23% im Vergleich zum VJ auf 385 bis 400 Mio. EUR (bislang: 390 bis 420 Mio. EUR) sowie einem flächenbereinigten Wachstum zwischen 0% und 1% (bislang: zwischen 1% und 3%). Das bereinigte EBITDA soll um 8% bis 21% auf 42 bis 47 Mio. EUR steigen (bislang: 48 bis 54 Mio. EUR). Hintergrund der Prognoseanpassungen sind insbesondere die deutlich schwächere Entwicklung in Schweden. (Bloomberg News)

                              Umstufungen:
                              -BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR WIRECARD AUF 240 (145) EUR - 'OVERWEIGHT'
                              -BERENBERG HEBT AIXTRON AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 13,80 (5) EUR
                              -GOLDMAN SENKT ZIEL FÜR COVESTRO AUF 66 (73) EUR - 'SELL'
                              -HSBC HEBT HUGO BOSS AUF 'BUY' (HOLD) - ZIEL 86 (74) EUR
                              -HSBC SENKT ZIEL FÜR BAADER BANK AUF 2,40 (2,80) EUR - 'BUY'
                              -UBS HEBT ZIEL FÜR WIRECARD AUF 220 (159) EUR - 'BUY'

                              __________________________________________________ __________________________________________________ ___________

                              Termine
                              TERMINE UNTERNEHMEN MIT ZEITANGABE
                              07:30 D: BAYER Q2-ZAHLEN
                              10:00 D: VCI Q2-QUARTALSBERICHT
                              10:00 D: VDMA AUFTRAGSEINGANG MASCHINENBAU 07/18

                              TERMINE UNTERNEHMEN OHNE ZEITANGABE
                              D: DEUTSCHE BÖRSE ÜBERPRÜFUNG AKTIENINDIZES
                              GB: INTERNATIONAL AIRLINES GROUP VERKEHRSZAHLEN 08/18

                              TERMINE KONJUNKTUR
                              02:30 J: PMI DIENSTE 08/18
                              03:45 CHN: CAIXIN PMI DIENSTE 08/18
                              09:15 E: PMI DIENSTE 08/18
                              09:45 I: PMI DIENSTE 08/18
                              09:50 F: PMI DIENSTE 08/17 (ENDGÜLTIG)
                              09:55 D: PMI DIENSTE 08/18 (ENDGÜLTIG)
                              10:00 EU: PMI DIENSTE 08/18 (ENDGÜLTIG)
                              10:30 GB: PMI DIENSTE 08/18
                              11:00 EU: EINZELHANDELSUMSATZ 07/18

                              SONSTIGE TERMINE
                              10:00 D: VERWALTUNGSGERICHT VERHANDELT ÜBER MÖGLICHES DIESEL-FAHRVERBOT IN FRANKFURT AM MAIN
                              11:00 D: PK VERBAND DEUTSCHER GROSSBÄCKEREIEN ZU BRANCHE UND GESCHÄFTSVERLAUF
                              D: 29. EUROPA-ABEND DES UNTERNEHMENSVERBANDES AGA (AUSSENHANDEL UND GROSSHANDEL) FESTREDNER IST EX-AUSSENMINISTER SIGMAR GABRIEL (SPD)
                              D: BUNDESWEITER AUFTAKT DER TARIFRUNDE CHEMIE 2018 DIE IG BCE FORDERT FÜR DIE BUNDESWEIT RUND 580 000 BESCHÄFTIGTEN DER CHEMIEINDUSTRIE 6 PROZENT MEHR UND VERDOPPLUNG DES URLAUBSGELDES.

                              Kommentar


                              • Aktien & Börse - Marktausblick am Freitag den 07.09.2018

                                US-Börse: DJI +0,09% / S&P 500 -0,28% / NASDAQ -1,19%
                                USA: - DURCHWACHSEN - Überwiegend mit Verlusten haben am Donnerstag die US-Börsen geschlossen. Zwar rettete der Dow Jones Industrial <US2605661048> am Ende ein kleines Plus von 0,08 Prozent auf 25 995,87 Punkte ins Ziel. Am breiteren Markt überwogen jedoch die Verluste und an der Technologiebörse Nasdaq ging es mit den Kursen bereits den dritten Tag in Folge abwärts.

                                Nikkei: -0,41%
                                ASIEN: - Abwärts - Die Börsen Asiens haben ihren Abwärtstrend am Freitag forgesetzt. Investoren fürchten weiterhin eine Schwäche von Schwellenländern, nachdem deren Währungen teilweise unter Druck geraten waren. Angesichts steigener US-Zinsen ziehen große Investoren vermehrt Geld ab, da sie es gerade in den USA tendenziell zu wieder besseren Konditionen anlegen können. Hinzu kommt die anhaltende Furcht vor einer Eskalation des interationalen Handelskonflikts.

                                DAX Vorb.: 11.950 Pkt.
                                DEUTSCHLAND: - KAUM VERÄNDERT - Nach dem jüngsten Rutsch dürfte der Dax <DE0008469008> am Freitag kaum verändert
                                starten. Der Broker IG Markets taxierte den deutschen Leitindex rund zwei Stunden vor Handelsbeginn wenig bewegt auf 11 963 Punkte. Im bisherigen Wochenverlauf rutschte der Dax um fast dreieinhalb Prozent auf das tiefste Niveau seit April. Der internationale Handelskonflikt und die Währungskrisen in einigen Schwellenländern machen die Anleger nervös. "Ab heute könnte der Handelsstreit zwischen den USA und China weiter eskalieren", befürchtet Portfoliomanager Thomas Altmann von QC-Partners.


                                EUROPA

                                Gazprom: Nägel mit Köpfen! - Mag Donald Trump auch damit drohen, das Projekt auf die Sanktionsliste zu setzen und Umweltschützer gegen das Vorhaben kämpfen – das Konsortium um den russischen Gaskonzern Gazprom treibt die umstrittene Pipeline Nord Stream 2 weiter voran. Noch fehlt weiterhin aus Dänemark die Genehmigung für einen Teilabschnitt, was die Betreiber aber nicht daran hindert, in finnischen Hoheitsgewässern offenbar bereits Nägeln mit Köpfen zu machen, wie das Handelsblatt berichtet.
                                (Quelle: Finanznachrichten.de)

                                Airbus stoppt Verkaufsprozess für Tochter Premium Aerotec - Airbus hat einem Zeitungsbericht zufolge den Verkauf seiner deutschen Tochter Premium Aerotec auf Eis gelegt. Monatelang habe der Flugzeugbauer Gespräche mit möglichen Käufern für die in der Tochter gebündelten vier deutschen Airbus-Werke geführt, der Kreis der Interessenten sei sehr groß gewesen, berichtete das "Handelsblatt" am Donnerstag online unter Berufung auf Beteiligte. Vor der Sommerpause habe Airbus den Milliardendeal dann plötzlich gestoppt. Als Begründung hieß es, ein Verkauf bringe "zu viele operative Probleme" mit sich. Erst 2019, wenn die Nachfolger von Konzernchef Tom Enders und Finanzchef Harald Wilhelm gefunden sind, dürfte das Thema wieder auf den Tisch kommen, zitierte die Zeitung Airbus-Kreise.
                                (Quelle: Wirtschaftswoche)


                                up & down (Quelle: dpa-AFX)
                                • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR PRUDENTIAL AUF 2163 (2076) PENCE - 'OVERWEIGHT'
                                • BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR SWISS RE AUF 101,7 (105,3) CHF - 'OVERWEIGHT'
                                • BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR ZURICH AUF 315 (316) CHF - 'EQUAL WEIGHT'
                                • CREDIT SUISSE HEBT ZIEL FÜR SAFRAN AUF 95 (73) EUR - 'UNDERPERFORM'
                                • GOLDMAN HEBT KERING AUF 'CONVICTION BUY LIST' (BUY) - ZIEL 605 (590) EUR
                                • JPMORGAN HEBT YARA AUF 'OVERWEIGHT' (NEUTRAL) - ZIEL 425 (360) NOK
                                • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR SAFRAN AUF 130 (113) EUR - 'OVERWEIGHT'
                                • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR LAFARGEHOLCIM AUF 47 (50) CHF - 'NEUTRAL'


                                DEUTSCHLAND

                                Daimler: Megadeal mit Amazon! - Daimler hat am Mittwoch sein neues Werk in Charleston in South Carolina in Betrieb genommen. In dem US-Werk werden ausschließlich Transporter vom Typ Sprinter gefertigt. 500 Millionen Dollar hat der Konzern investiert, will damit die „Kunden in Nordamerika künftig noch schneller und flexibler beliefern“, wie Spartenchef Volker Mornhinweg sagt. Dass man mit einem dieser Kunden einen überraschenden Megadeal eingefädelt hat, das verriet er zur Werkseröffnung allerdings auch. er Stuttgarter Autohersteller verkaufe 20.000 Sprinter an Amazon, wie das Handelsblatt vermeldet. Damit werde der Online-Händler zum weltweit größten Kunden des Lieferwagens von Daimler überhaupt. „Wir wollten eigentlich nur 5000 Sprinter bestellen. Aber jetzt wollen wir doch lieber 20.000“, wird Amazons Senior Vice President Dave Clark zitiert, wofür er Jubel im Publikum bekommen habe.
                                (Quelle: Finanznachrichten.de)

                                Bayer: „Größte Übernahme“ vollzogen! - „Größte Übernahme der Unternehmensgeschichte vollzogen“ – so der Titel einer Meldung von Bayer am Mittwoch. Natürlich bezogen sich die Leverkusener damit auf ihre Übernahme des US-Konzerns Monsanto. Ab dem 7. Juni soll das Monsanto-Geschäft „anteilig enthalten sein“ und deshalb wird die 2. Hälfte des laufenden Geschäftsjahres in Bezug auf die Geschäftszahlen mit Monsanto angegeben. Eine große Übernahme im Hinblick auf den Preis war es definitiv: Denn Bayer gibt an, dass der Kaufpreis bei 63 Mrd. Dollar lag, „inklusive übernommener Schulden“.
                                (Quelle: Finanznachrichten.de)

                                up & down (Quelle: dpa-AFX)
                                • BAADER BANK HEBT AIXTRON AUF 'HOLD' (SELL) - ZIEL 11 (10) EUR
                                • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR ALLIANZ SE AUF 210 (203) EUR - 'EQUAL WEIGHT'
                                • BARCLAYS HEBT ZIEL FÜR MUNICH RE AUF 213 (209) EUR - 'OVERWEIGHT'
                                • BARCLAYS SENKT ZIEL FÜR HANNOVER RÜCK AUF 105,60 (106,30) EUR - 'UNDERWEIGHT'
                                • BERENBERG HEBT ZIEL FÜR EVOTEC AUF 20 (14) EUR - 'HOLD'
                                • BERENBERG SENKT MORPHOSYS AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 108 (103) EUR
                                • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR AROUNDTOWN AUF 9,10 (8,70) EUR - 'OVERWEIGHT'
                                • JPMORGAN HEBT ZIEL FÜR LEG IMMOBILIEN AUF 110 (105) EUR - 'OVERWEIGHT'
                                • JPMORGAN SENKT ZIEL FÜR HEIDELBERGCEMENT AUF 81 (86) EUR - 'NEUTRAL'
                                • NATIONAL-BANK STARTET ADLER REAL ESTATE MIT 'KAUFEN' - ZIEL 18 EUR
                                • SOCGEN SENKT MTU AERO ENGINES AUF 'HOLD' (BUY) - ZIEL 198 EUR


                                TERMINE

                                TERMINE UNTERNEHMEN
                                08:00 A: WOLFORD Q1-ZAHLEN

                                TERMINE KONJUNKTUR
                                07:00 J: FRÜHINDIKAT
                                OREN 07/18 (VORLÄUFIG)
                                08:00 D: HANDELSBILANZ 07/18
                                08:00 D: LEISTUNGSBILANZ 07/18
                                08:00 D: INDUSTRIEPRODUKTION 07/18
                                08:45 F: HANDELSBILANZ 07/18
                                08:45 F: LEISTUNGSBILANZ 07/18
                                08:45 F: INDUSTRIEPRODUKTION 07/18
                                09:00 E: INDUSTRIEPRODUKTION 07/18
                                10:00 I: EINZELHANDELSUMSATZ 07/18
                                11:00 EU: BIP Q2/18 (ENDGÜLTIG)
                                14:30 USA: ARBEITSMARKTBERICHT 08/18

                                SONSTIGE TERMINE
                                11:00 D: SITZUNG DER BER-UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSSESDER U-AUSSCHUSS IM BERLINER LANDESPARLAMENT SOLL DAS DESASTER UMDEN HAUPTSTADTFLUGHAFEN AUFKLÄREN. LAUT ANKÜNDIGUNG ISTFLUGHAFENCHEF ENGELBLÜTKE DALDRUP ZUR ZWEITEN SITZUNG GELADEN
                                D: URTEILSVERKÜNDUNGIM PROZESS ZUR KLAGE DES AUTOBAHNKONSORTIUMS A1MOBIL GEGEN DIE BUND ESREPUBLIK DEUTSCHLAND, HANNOVER
                                D: STARTUPNIGHT 2018IN BERLIN
                                A: INFORMELLES TREFFEN DER EU-MINISTER FÜR WIRTSCHAFT UND FINANZENSOWIE DER EUROGRUPPE (BIS 08.09.)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X