Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Die Schatzsuche nach der Niob-Quelle

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Schatzsuche nach der Niob-Quelle

    Heute veröffentlichte Saville Resources Inc. einen vollständigen Überblick der bisherigen Ergebnisse vom Niobium Claim Group Grundstück, das vor kurzem von Commerce Resources Corp. akquiriert wurde, da sich der Letztgenannte auf seine fortgeschrittene Ashram REE Lagerstätte konzentrieren kann.

    Saville hat heute die bisherigen Explorationsergebnisse dieser 21 Claims, die zuvor auch als “Eldor Niobium Claims“ bezeichnet wurden, bekanntgegeben, einschliesslich wahrlich atemberaubenden Niob-Gehalte von bis zu 16,1% Nb2O5, die noch nie zuvor veröffentlicht wurden. Zum Vergleich: Die meisten signifikanten Niob-Lagerstätten weltweit haben Gehalte zwischen 0,3-2,5% Nb2O5.

    Die Quelle dieser vielen extrem hochgradig vererzten Niob-Gesteine (sog. “Boulders“ bzw. Gletscher-Geschiebe), die auf dem Grundstück von Saville gefunden wurden, muss noch gefunden werden, sodass erwartet werden kann, dass die “Schatzsuche“ in Kürze beginnt. Da zahlreiche niobreiche Boulders auf dem Grundstück gefunden wurden, könnte die mit nur €1,2 Mio. EUR bewertete Saville mit einem bevorstehenden Bohrprogramm vor einer grossen Entdeckung stehen.

    Positiv ist, dass das Grundstück über das richtige Muttergestein mitsamt Mineralogie verfügt, um konventionelle Metallurgie-Verarbeitung zu ermöglichen: Nämlich Carbonatit-Gestein mit Pyrochlor-Mineralogie, in welchem Mineral das Niob enthalten ist. Somit sind die gefundenen Gesteinsproben äußerst vielversprechend, da Pyrochlor auch das dominante Mineral weltweiter Niob-Minen ist. Zudem kann das Pyrochlor mit dem blossen Auge erkannt werden, sodass grobkörnige Vererzung vorliegt, die sehr vorteilhaft für die anschliessende Metall-Gewinnung ist.

    Schatzsuche anhand Boulder-Wegverfolgung

    Der extrem hochgradige Boulder mit 16,1% Nb2O5, der heute erstmals veröffentlicht wurde, wurde nordwestlich von der Ashram REE Lagerstätte gefunden. Als die letzte Eiszeit dahinschmolz, zogen sich die Gletscher in Quebec nach Norden und womöglich leicht nach Westen zurück. Aus diesem Grund wird angenommen, dass dieser Boulder vom Saville Grundstück stammt, womöglich vom Grundstücksteil namens Southeast Area – und dort wird die Schatzsuche auch beginnen, da Saville die erste Bohrung dort abschliessen will.

    Seit rund 50 Jahren sind nur 3 primäre Niob-Minen für das weltweite Angebot verantwortlich: Araxa in Brasilien mit einem Anteil von 80% und geschätzten Gehalten von 2,5% Nb2O5 (allerdings mit einer Gewinnungsrate von nur 50%), Catalao in Brasilien mit einem Weltanteil von rund 10% und Ressourcen-Gehalten zwischen 0,9-1,3% Nb2O5, sowie Niobec im kanadischen Quebec, die ebenfalls einen Anteil von rund 10% am Weltangebot haben und Ressourcen-Gehalte von etwa 0,4-0,53% Nb2O5. Alle 3 Niob-Minen haben ein wichtiges Erfolgskriterium gemeinsam: Carbonatit-Wirtsgestein.

    Der Niob-Markt erfährt eine starke Nachfrage mit einem Jahreswachstum von ca. 7% CAGR bis 2020, wobei bisher keine neuen Minen in Aussicht sind.

    Da Niob nicht an einer Börse oder einem Futures-Markt gehandelt wird, können Investoren nur mit börsengelisteten Niob-Unternehmen am Niob-Boom teilnehmen. Jedoch ist von den 3 produzierenden Minen nur Catalao börsengelistet (China Molybdenum Co. Ltd.).

    LESEN SIE DEN VOLLSTÄNDIGEN ARTIKEL:
    http://rockstone-research.com/index....er-Niob-Quelle


    Unternehmensdetails

    Saville Resources Inc.
    #1450 – 789 West Pender Street
    Vancouver, BC, V6C 1H2 Canada
    Telefon +1 604 681 1568

    Aktien im Markt: 30.868.714

    Kanada Symbol (TSX.V) SRE
    Aktueller Kurs $0,06 CAD (04.04.2018)
    Marktkapitalisierung $1,9 Mio. CAD

    Deutschland Symbol / WKN (Frankfurt) S0J / A2DY3Z
    Aktueller Kurs €0,038 EUR (04.04.2018)
    Marktkapitalisierung €1,2 Mio. EUR

    Disclaimer Bitte lesen Sie den vollständigen Disclaimer im vollständigen Research Report als PDF auf der Webseite von Rockstone Research, da fundamentale Risiken und Interessenkonflikte vorherrschen.
Lädt...
X