Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Licht am Ende des Tunnels der ultra-hochgradigen Kenville Goldmine

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Licht am Ende des Tunnels der ultra-hochgradigen Kenville Goldmine

    Ximen Mining: Licht am Ende des Tunnels der ultra-hochgradigen Kenville Goldmine

    https://www.youtube.com/watch?v=0vtQ3tukmXA


    Raus aus dem Dornröschenschlaf mit einer einzigen News: Eine ungewöhnliche aber umso renditereichere Anlegerchance
    https://www.rockstone-research.com/images/1000/XimenMining/45/XimenMiningGold4.png

    Ein nun veröffentlichtes Video deutet darauf hin, dass es sehr bald soweit sein kann...

    Vor 3 Monaten berichteten wir zuletzt über den angehenden Goldproduzenten Ximen Mining Corp. (TSX.V: XIM; WKN: A2JBKL), der startklar ist, im Süden von British Columbia seine ultra-hochgradige Kenville Untergrundmine in Produktion zu bringen. Während den letzten Jahren hat das Unternehmen die historische Goldmine instandgesetzt, modernisiert und alle Auflagen erfüllt, um mit einer 10.000 t Großprobe ("bulk sample") für Testminenzwecke zu starten und anschließend in den vollen Produktionsmodus überzugehen.

    Doch es fehlt noch immer die Genehmigung der Minenbehörde in British Columbia. Corona-bedingt war es der Behörde bisher nicht möglich, die Genehmigung zu erteilen. Die "Schuld" liegt somit nicht bei Ximen, denn das Unternehmen hat alles richtig gemacht und ist bereit, Arbeitsplätze zu schaffen und Steuereinnahmen für die Provinz zu erwirtschaften. Die Frage ist nicht, ob die Genehmigung kommt, sondern wann.

    Das nun veröffentlichte Video von Ende Februar zeigt einen Besuch der Kenville Mine sowie Interviews mit dem CEO Chris Anderson und dem Minenmanager Lloyd Penner. Schon damals versprach die Behörde, dass die Genehmigung in Kürze erteilt werden würde und Ximen ging davon aus, dass es im März soweit sein sollte. Jetzt haben wir Ende Mai und noch immer keine Genehmigung. Doch nun deutet einiges darauf hin, dass es bald soweit sein sollte...

    Das Video wurde auf Deutsch übersetzt und verdeutlicht die Begeisterung des Managements, sofort nach Erhalt der Genehmigung loslegen zu können:


    Quelle: https://youtu.be/0vtQ3tukmXA

    Da sich die COVID-Infektionen in British Columbia mittlerweile auf dem absteigenden Ast befinden und die Behörden seit kurzem wieder aktiv sind, kann mit der Genehmigung in Kürze gerechnet werden. Eine entsprechende News würde das Unternehmen sprichwörtlich aus dem Dornröschenschlaf erwachen lassen, da Ximen praktisch über Nacht mit dem Abbau der ersten 10.000 t Erz loslegen kann, wie im Video vom CEO erläutert wurde. Was das für den stark gebeutelten Aktienkurs bedeuten würde, muss an dieser Stelle nicht mehr erläutert werden. Mit einer aktuellen Börsenbewertung von bescheidenen $22 Mio. steht eine eklatante fundamentale Neubewertung an, sobald die Genehmigung erteilt ist.

    Manchmal sind die attraktivsten Goldaktien diejenigen, die am stärksten in den Hintergrund der Anlegerköpfe gerückt sind. Denn das Sentiment kann sich bekanntlich schlagartig ändern, insbesondere wenn der erste Goldbarren gegossen wird und voller Stolz in neuem Glanz präsentiert wird.

    Im Februar hörten wir zuletzt von Ximen, als das Unternehmen mit einer nicht-verwässernde Finanzzusage über $5 Mio. USD auf sich aufmerksam machte, wobei dieses Geld erst bereitgestellt wird, sobald die Genehmigung erteilt ist.

    Ximen hat seinen Fuhrpark für den Kenville-Minenstart aufgestockt und in Schuss gebracht, um sofort nach Genehmigungserteilung mit dem Abbau beginnen zu können:

    https://www.rockstone-research.com/images/1000/XimenMining/42/XImenMiningKenvilleGold2s.png
    Vollversion / Ximens neuer Hitachi 180 für das Kenville Goldminenprojekt.

    https://www.rockstone-research.com/images/1000/XimenMining/42/XImenMiningKenvilleGold7s.jpg
    Vollversion / Ximens neuer Erzschlepper mit einem Fassungsvermögen von 13 t Gestein.

    https://www.rockstone-research.com/images/1000/XimenMining/42/XImenMiningKenvilleGold3s.jpg
    Vollversion / Ximens zweiter Erzschlepper.

    https://www.rockstone-research.com/images/1000/XimenMining/42/XImenMiningKenvilleGold6s.png
    Vollversion / Ximens neuer Schaufelbagger RDH Muckmaster 300D.

    https://www.rockstone-research.com/images/1000/XimenMining/42/XImenMiningKenvilleGold4s.png
    Vollversion / Lieferung der Stahlauskleidung für den 257-Stolleneingang, der vor kurzem instandgesetzt wurde.

    https://www.rockstone-research.com/images/1000/XimenMining/42/XImenMiningKenvilleGold5s.png
    Vollversion / Ximens neuer Hocheffizienz-Kompressor (200 PS, 600 V, 1000 CFM)

    https://www.rockstone-research.com/images/1000/XimenMining/42/XImenMiningKenvilleGold8s.jpg
    Vollversion / Am 25. November 2020 verkündete Ximen die Fertigstellung der Instandsetzung vom 257-Stolleneingang.


    https://www.rockstone-research.com/images/1000/XimenMining/45/XimenMiningGold3.png

    Mit durchschnittlich 22,9 g/t Gold ist dies eine außergewöhnlich hochgradige Ressource, die sehr hohe Gewinnmargen ermöglicht. Derartiges ist weltweit sehr selten geworden, da die meisten Untergrundminen viel geringere Goldgehalte aufweisen. Hinzu kommt, dass Ximen letztes Jahr mit Tests bestätigte, dass die Gold-Gewinnungsrate bei 99% liegt. Das bedeutet, dass fast das gesamte Gold aus dem Gestein extrahiert werden kann, wobei Ximen in konservativer Manier eine Mischung aus hoch- und niedriggradigem Erz mit einem konservativen Durchschnittsgehalt von 17,1 g/t Gold nahm. Nicht einmal die 5 hochgradigsten Gold-Untergrundminen der Welt haben eine so hohe Gewinnungsrate:

    http://www.rockstone-research.com/images/11Ximen/1/XimenKenvilleGoldRecovery6b.png
    Quelle: Mining.com / Die Gold-Gewinnungsraten stammen aus Unternehmensberichten (hier, hier, hier, hier, hier)

    Neuer Stollenbau

    Mit dem Bau eines neuen Stollens will Ximen zusätzliche Goldvorkommen abbauen. Ximen plant wohl insgeheim, Gold aus 2 Stollen gleichzeitig zu fördern, um Aktionäre nach Produktionsstart des 257-Stollens mit Wachstumsaussichten zu begeistern.

    Die oben aufgeführten Ressourcen basieren lediglich auf Bohrungen im 257-Stollen aus dem Jahr 2009, wonach weitere Bohrprogramme folgten und neue Goldadern in der Tiefe im Westen und Süden der existierenden Stollen entdeckten. Diese "neuen" Ressourcen, die grösstenteils mit Bohrungen schon bestätigt sind, sollen mit einem neuen Stollen abgebaut werden, der noch gebaut werden muss und mehrere hundert Meter lang sein wird, um diese Vorkommen zu erreichen. Allerdings soll es auf dem Weg dorthin ebenfalls goldreiche Zonen geben, die mit Großproben während dem Stollenbau abgebaut und in Cash umgemünzt werden können.

    Die folgende Grafik zeigt, wie unkompliziert die 2009-Ressource mit dem existierenden 257-Stollen abgebaut werden kann und wie der neu zu bauende Stollen ("new decline") die neuen Gold-Vorkommen im Westen ("New Target West Area") und Süden ("New Target South Area") abbauen soll:

    https://www.rockstone-research.com/images/11Ximen/Kenville/XimenRoadtoProduction4s.png


    https://www.rockstone-research.com/i...ville-Goldmine

    https://www.youtube.com/watch?v=0vtQ3tukmXA

  • #2
    Das klingt sehr interessant

    Kommentar


    • #3
      Zitat von Lotti Beitrag anzeigen
      Das klingt sehr interessant
      da kann ich nur zustimmen!

      Kommentar

      Lädt...
      X