Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gazprom

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vergangenheit bestimmt Zukunft so kann die Philosophie der immer von Gestern treffend beschrieben werden. Erfolgreiche trader unterscheiden sich von diesen Langfristanlegern insoweit, dass sie erkennen, was fertig ist ist fertig.

    Kommentar


    • put GAZP legt erwartungsgemäss zu. Nächstes Kursziel 7,8$ ab da stetig zu 5$

      Kommentar


      • Gerhard Schröder: „Russland fällt als Feindbild für einen Gaskrieg aus“

        https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...=pocket_mylist

        Kommentar


        • Steigende Energiepreise sind ein nationales Ärgernis, welches den sozialen Frieden stört
          Es ist selbstverständlich richtig, dass hier nicht einem Staat alleine die Schuld für die pro-
          gressiven Preissteigerungen am Energiemarkt gegeben werden kann. Ob hier allerdings jedes
          Preisgfüge noch im Einklang mit einer sozialen Marktwirtschaft steht, ist äußerst fraglich. Wenn
          propagiert wird, dass die Preise für Gas seit Jan. bis Okt. 21 um 440 % gestiegen sind, ist
          dies bestimmt kein Populismus, sondern eine kalte Wahrheit. Die Macht der Öl- und Gas-
          kartelle kann bekanntlich nicht reglementiert werden. Allerdings sind die Stromkonzerne in
          der BRD in einer ähnlich starken Position. Hier wären die Stromkosten für die Verbraucher
          seit Anfang des Jahres um 140 % gestiegen. Die Bürger zahlen hier einmal für den Ausstieg
          aus Braunkohle und Steinkohle und zum Zweiten für neue Infrastrukturen um Arbeitsplätze
          für die Bergleute zu schaffen. Vom sozialen Aspekt stört hier, dass eben in der BRD zur Zeit
          noch viel Strom aus Braun-, Steinkohle u. Atom produziert wird, der ja bekanntlich nicht wirk-
          lich teurer geworden ist. Der Strom aus den Erneuerbaren wird bestimmt nicht wesentlich
          teurer geworden sein. Selbst die Netzausbaukosten werden gesondert den Kunden berechnet
          und die Preissteigerungen hier sind gesondert zu sehen. Bei den Stromkosten sind die Preise
          in EU-Europa verschieden stark progressiv gestiegen.
          Die Fehler, die in der BRD gemacht wurden, sind hier die hohen Subventionen Zahlungen für
          den Ausstieg aus Braun u. Steinkohle ohne dass hier festgelegt wurde, wie viele neue Wind-
          räder und Photovoltaikanlagen die Stromproduzenten zu bauen haben. Wenn jetzt hier Stück-
          zahlen für Gaskraftwerke genannt werden, von Stromversorgern, ist dies der freundliche Hin-
          weis, dass die Regierung geschlafen hat. Die Stromerzeuger wollen einen neuen Anschub
          für Investitionen haben? Frankreich geht hier schon vorweg, in dem ein 30 Mrd. Euro Inves-
          titionsprogramm aufgelegt wird, welches auch zu einem großen Teil den Energieversorgern
          zufließt. Durch die Übergangsphase in der BRD -neue Regierungsbildung- scheint der Staat
          im Handeln etwas blockiert zu sein. Es zeigt sich, dass die vielen privaten Initiativen für er-
          neuerbare Projekte zur Stromerzeugung hier nicht ausreichen. In max. 10 Jahren hier die
          Windräder und Photovoltaikanlangen zu verdoppeln, ist bestimmte die geringste Nennleistung,
          die aufgrund des steigenden Energiebedarfs erreicht werden muss.
          Kurzfristig könnte die Freigabe der nationalen Reserven bei Öl- und Gas sicherlich etwas bringen.
          In der Landwirtschaft werden die Traktormotoren mit ca. 80 % Leistung -wo möglich- gefahren.
          Dies ist eine starke Einsparung im Spritverbrauch; allerdings durch das Mehr in der Arbeitszeit
          nicht immer ein Verdienst. Das Speditionsgewerbe lebt vom Transport auf der Straße und ist
          nicht immer über die Schiene als Konkurrent erfreut. Jedes Einsparung ist hier wahrscheinlich
          bedenklich, weil es Arbeitsplätze kostet. Und die Autofahrer wollen wahrscheinlich auch nicht
          unbedingt einsparen? Was können die Staaten in Europa machen. Autofreie Sonntage und Sams-
          tage? Die elektrifizierten Straßen sind schon in Versuchsprojekten in der Mache, werden aber
          auch nicht zur Reduzierung des Stromverbrauchs führen. Die Staaten in EU Europa freuen sich
          leider über hohe Energiepreise, weil dadurch höhere Steuereinnahmen generiert werden. Der Nach-
          teil wäre, hier könnte ein Bumerangeffekt entstehen; die Wirtschaft bricht stark ein, weil die Verbraucher
          zu wenig Geld zum Konsumieren haben. Mit Subventionen und Beihilfen wird das Problem hier
          nicht gelöst, eher noch verschlimmert.

          Kommentar


          • Es ist gar kein Strom teurer geworden. Auch nicht - noch- aus Gaskraftwerken , denn die sind mit Warenterminkontrakten am Gas Hub abgesichert. Schon gar nicht wird "erneuerbarer" teurer.
            Davon gibt es genug.
            Die futures werden zum 15.11 zur Lieferung fällig. Danach sind Gaskraftwerke nicht mehr profitabel folglich werden auch keine gebaut. Ein Problem für Gazprom.
            Bemerkenswert : in hysterisch AfD-nahen Foren wie auch diesem wird AfD Held Trump geflissentlich rausgelassen. Ohne Trump wäre Nordstream II längst operativ.
            Dass es nicht so ist, wird von AfD Kreischforen nun den GRÜNEn angelastet der gescheiterten grünen Energiepolitik. Was haben die mit Trump Sanktionen zu tun? Überhaupt nichts
            Ebenso gehört zu AfD Dumpfschrill, dass Macron sich für "Kernkraft" einsetzt als CO2 freie grüne Energie. Tatsächlich setzt sich Macron genauso für Windkraft ein.
            Die Aktien von Windturbinenbauern legten zu Vestas um 7%.. . AfD enthemmtschrillt Kernkraftwerke der vierten Generation was soll das sein wo gibt es Endlager?
            Dual fluid Reaktor wurde in Deutschland patentiert natürlich nicht im Zarenreich. In 30 Jahren vielleicht einsatzfähig. Was machen wir bis dann?
            Die Era der fossilen Brennstoffe ist zuende.

            Kommentar


            • Stimmt die Preise für Future (Zukunft) haben wenig mit der Gegenwart zu tun.
              Alles nur Profit Optimierung.... und für die Regionale Stadtwerke & Co..

              Wenn BoiTech den Impfstoff um 25% erhöht also von 15 auf 20 Euro, (suggeriert... Rohstoff hat sich verteuert) und die Gewinne in den Bilanzen explodieren....

              Am besten soll Erdöl nicht mehr unter 150 USD/Barrel und Erdgas 1000 USD/1000m3 verkauft werden.
              2,5 EUR/Liter Kraftstoff soll Normalität werden, soll auch für Flugzeug Kerosin....

              Spanien, Frankreich & Co. sind verrückt geworden,
              Subvention... die am Ende der Deutsche Steuerzahler über den Euro bezahlen muss.

              Die Politik/EZB hat sich Inflation zum Ziel gemacht...
              Sie ist endlich da.



              Weniger CO2 in die Umwelt heißt.... "Verzichten"!


              AfD für Deutschland & CO. ... Strom aus Sonne und Wind & Co.

              Kommentar


              • https://sg-zertifikate.de/news-detai...=pocket_mylist

                Kommentar


                • Seit Jahren schreibe ich, dass die Oel- und Gasstaaten aufhoeren sollen, ihren Reichtum zu verschleudern. Hoffentlich lernen sie es diesmal. Langfristige Festpreise um 100 bis 200 USD je bbl bzw. 850 bis 1250 USD je 1tm3 sollten gelten. Weniger Gier verhilft mittel- und langfristig zu viel mehr Profiten. Jahrzehntelang wurden Rohstoffe zu Spottpreisen verschleudert. Profitiert hat nur der Westen, allen voran der gierige Yankee. Damit sollte final Schluss sein.

                  Kommentar


                  • So ist es.... die Industriestaaten haben den grossen Reibach mir Erdöl und Erdgas gemacht.
                    Ist Wahnsinn wenn in Deutschland ca. 90 Cent Steuer pro Liter... und Italien noch mehr


                    Gas-Futures in Europa im Tagesverlauf um 10 % gestiegen
                    https://1prime.ru/energy/20211013/834956076.html

                    Kommentar


                    • Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
                      in Deutschland ca. 90 Cent Steuer pro Liter
                      es sind 1 € der Anteil der von AfD verschrillten CO2 Abgabe ist 8 cent.

                      Kommentar


                      • Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
                        es sind 1 € der Anteil der von AfD verschrillten CO2 Abgabe ist 8 cent.
                        Liegt daran dass die 19% MwSt. auch auf Steuern erhoben werden... die schwankt mit.

                        Die vielen Verbrauchsteuern zerstören bzw. machen viele Existenzen unwirtschaftlich.
                        Hauptsache die Einkommen der Politiker & Co., und dessen Altersversorgung sind dadurch Sichergestellt.

                        Gier frisst Verstand

                        Kommentar


                        • Der Staat hat schon abgezockt, da war Energie spottbillig. Die BRD zockt ihre Michel richtig ab. Das ist unglaublich, aber keinen interessiert es wirklich. Also ich wuerde keine Partei waehlen, die diese Art der Raub-Besteuerung nicht sofort abschafft. Aber die BRDler juckt das nicht. Die sind komplett resistent. Aber sie wollen die Welt retten und jeden persoenlich Fluechtling umtanzen. Wie krank muss eine Gesellschaft noch sein?

                          Kommentar



                          • Weisungsgebundene Beamte ...."leere Gasspeicher"...kann das stimmen? Nein. Der "ungewöhnlich harte Winter" war statistisch ein normaler Winter die davor waren statistisch ungewöhnlich warm. Industrieproduktion wegen Kurzarbeit , lockdown reduziert. Wie können Gasreserven aufgebraucht sein? Wem nützt die fake news? Die passen gut zu regenerativen Energien.
                            Benzin zu teuer? Passt gut zu e-mobilität. Und das lässt sich rechnen. 7 liter/100 km a 1,60 macht 11,2 €.
                            Tesla mod 3 19 kwh/100 km zu 0,45 macht 8,55 €.
                            Also nicht auf jede fake news von weisungsgebundenen Beamten reinfallen. Immer zuerst fragen wem nützt es.


                            Kommentar


                            • Die Hetz Kampagne gegen Gazprom Russland und Putin.... nimmt Kindische Züge an...
                              ?????

                              Die Zeit... sorgt für Endzeit Stimmung.....

                              https://www.zeit.de/2021/42/gaspreis...erbare-energie

                              Kommentar


                              • Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
                                Weisungsgebundene Beamte ...."leere Gasspeicher"...kann das stimmen? Nein. Der "ungewöhnlich harte Winter" war statistisch ein normaler Winter die davor waren statistisch ungewöhnlich warm. Industrieproduktion wegen Kurzarbeit , lockdown reduziert. Wie können Gasreserven aufgebraucht sein? Wem nützt die fake news? Die passen gut zu regenerativen Energien.
                                Benzin zu teuer? Passt gut zu e-mobilität. Und das lässt sich rechnen. 7 liter/100 km a 1,60 macht 11,2 €.
                                Tesla mod 3 19 kwh/100 km zu 0,45 macht 8,55 €.
                                Also nicht auf jede fake news von weisungsgebundenen Beamten reinfallen. Immer zuerst fragen wem nützt es.

                                Man soll auch die Kosten für einen Satz Akku
                                mit der Betankung mit einkalkulieren....



                                Nach 10 Jahren haben diese Elektroautos nur noch Schrottwert
                                https://www.focus.de/auto/elektroaut..._13182049.html

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X