Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mechel - besserer Blue chip als Severstal?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Die Russen scheinen Mechel weiter optimistischer zu sehen, als die Deutschen.
    Der Kurs in Moskau (190 Rubel / 87RUR/EUR=1,09€) liegt weiterhin höher, als Geld (1,00€)- und Briefkurse(1,06€) in Deutschland.

    Kommentar


    • Präsentation der Firma:
      Презентация PowerPoint (mechel.ru)


      Mechel veröffentlicht Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2021

      - Umsatz: RUB 108,9 Mrd.(+43% qoq)
      - EBITDA: RUB 33,7Mrd. (+85% qoq)
      - Nettogewinn der Aktionäre: RUB 23,9 Mrd. (Wachstum um das 3-fache qoq)
      - Nettoverschuldung ohne Strafen und Strafen für überfällige Schulden: RUB 305,2 Mrd. (-4% qoq)
      - Nettoverschuldung/EBITDA: 4,3x (6,9x im ersten Quartal 2021)

      Kommentar von Dmitry Puchkarev, bcs World of Investments Experte:

      "Mechel hat starke Finanzergebnisse für das zweite Quartal veröffentlicht. Neben steigenden Stahl- und Kohlepreisen wirkte sich ein deutlicher Absatzanstieg im ersten Quartal in den meisten wichtigen Segmenten positiv auf den Umsatz aus. Der Umsatzanstieg bei verhaltener Dynamik der Betriebskosten führte zu einem fast zweifachen Anstieg des EBITDA qoq. Einen zusätzlichen positiven Effekt auf das Konzernergebnis lieferten Wechselkursneubewertungen auf die Stärkung des Rubels in Höhe von 5,1 Milliarden Rubel.

      Das Wichtigste im Bericht ist der Nettogewinn für das zweite Quartal. Basierend auf den vorgelegten Ergebnissen für das erste Halbjahr "verdiente" das Unternehmen als potenzielle Dividende auf Vorzugspapiere 45,8 Rubel pro Aktie, was bei einem Preis von 207 Rubel 22,1% der Dividendenrendite entspricht.

      Die Prognosen des Unternehmens für die zweite Jahreshälfte stimmen optimistisch und die Kohlepreise bleiben hoch. Dies lässt erwarten, dass die Indikatoren des dritten Quartals stark sein werden, obwohl die natürlichen Verkaufsmengen auf die hohe Basis des zweiten Quartals sinken können. Wenn es keinen starken Abwertungsimpuls im Rubel gibt, könnten die Vorzugsaktien von Mechel bis Ende 2021 zu einem der Marktführer auf dem russischen Markt in Bezug auf die Dividendenrendite werden.

      Trotz der Rally der letzten Tage reagierten die Mechel-Aktie positiv auf die Berichterstattung. Im Moment sind die Wertpapiere stark überkauft, aber der Kursanstieg ist angesichts der Erwartungen hoher Dividenden gerechtfertigt. Gleichzeitig kann kurzfristig nicht ausgeschlossen werden, dass es zu einer Verlangsamung des Wachstums bei den Papieren oder zu einem korrigierenden Rückzug auf die "Fixierung in der Tat" kommt.

      vorzugskurs 2021 august.png

      Am Jahreshorizont sind die Erwartungen an die Vorzugsaktien von Mechel positiv, der Anstieg dürfte sich fortsetzen. Gewöhnliche Wertpapiere sind weniger interessant - die Zahlung von Dividenden auf sie wird in den kommenden Jahren nicht erwartet, auch wenn die positive Situation anhält. Langfristig ist der Blick auf die Mechel-Aktie jedoch vorsichtiger. Die Schuldenlast des Unternehmens bleibt hoch, was im Falle eines Rückgangs der Kohle- und Stahlpreise erhöhte Risiken für Investoren mit sich bringen kann."

      Подробнее на БКС Экспресс

      Da steht noch mehr, wer Interesse hat, kann ja den ganzen Artikel lesen.
      Mechels Bericht. Es ist mächtig. (bcs-express.ru)

      Verschuldung bis 21021q2.png
      Zuletzt geändert von LabasRytas; 27.08.2021, 22:28.

      Kommentar


      • Mechel Vz. sind in DE weiter (auch heute) deutlich billiger, als an der Heimatbörse.
        Ich habe heute noch etwas nachgekauft, jetzt geht nichts mehr, bin voll investiert.

        Unrerstützt wird der Kursanstieg duch folgende Meldung des Tages von bcs:
        Unten ist auch der Kohlechart dazu dargestellt.


        Zu Beginn der Handelssitzung am Montag sind die Marktanteile Mechel (JSC St. +11%, Vz. by +12%) und Raspadskaya (+4,3%).

        Der Treiber des Aktienwachstums ist der Anstieg der Kohlepreise. An der Börse in Dalian, China, erreichten die Kosten für feste Kokskohle am 30. August 436 US-Dollar pro Tonne - das ist 2,3-mal höher als der Durchschnittspreis im Jahr 2020.



        Ein weiterer Treiber für das Wachstum der Mechel-Aktie war der starke Finanzbericht für das zweite Quartal. Das Unternehmen hat wichtige Finanzkennzahlen dank des Anstiegs der Stahl- und Kohlepreise im zweiten Quartal mehrfach verbessert.

        Das Management des Unternehmens sieht den Kokskohlemarkt im dritten Quartal weiterhin positiv, was die Dynamik der Wertpapiere zusätzlich unterstützt.

        Подробнее на БКС Экспресс:
        https://bcs-express.ru/novosti-i-ana...to-proiskhodit

        kohleprejs2021.png

        Kommentar


        • Was ist denn mit Mechel los?
          Kokskohle, Stahl: typische Industrie die im Westen mittlerweile Bäh! und Buh! ist
          Darf man gar nicht sagen, dass man die hat....

          Kommentar


          • Nee, besser is dat. Gar nich vertelln, dat du die hast. Sonst wern die alle neidisch!

            Kommentar


            • Mechel läuft, nee, startet durch, wie eine Rakete, auch heute wieder ein sattes Plus auf 171 Rubel, im Chart noch etwas tiefer.


              kurs rubel 2021septembär.png
              Angehängte Dateien

              Kommentar


              • teenspirit "Die Menschen sind im Stillen reich"
                Kölner Spruch

                Kommentar


                • Schlewest, der Spruch trifft es.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X