Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Muss ein gewerblicher Verkäufer nachliefern?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #31
    RE: Verkäuferirrtum beim Wiedereinstellen

    Original von gopfsoft
    1. Ist es korrekt, das, wenn ich eine abgelaufene Powerauktion mit einer Stückzahl von X, zum wiederholten Male einstelle ohne dabei die Auktion noch einmal zu überarbeiten, das dann die selbe Stückzahl wieder auftaucht? D.h. dies wäre dann Ebay Regelkonform und kein Bug?
    Ich kann es nur von Power-Angeboten mit Festpreis sicher sagen: Ja, es werden beim Wiedereinstellen die alten Einstellungen einschließlich Artikelanzahl übernommen. Da das grundsätzlich bei allen eBay-Sachen so ist (sonst würde die Funktion "ähnlichen Artikel anbieten" auch keinen Sinn machen), gehe ich davon aus, daß es auch bei Powerauktionen so ist.

    2.Wie gross sind die Chancen das der Verkäufer sich hier berechtigterweise auf einen Irrtum berufen kann und daher ein verbindlicher Kaufvertrag nicht zustande gekommen ist?
    Rein vom Gefühl her würde ich sagen, seine Chancen sind schlecht: Er ist Händler und bietet diesen Artikel grundsätzlich zum Verkauf gegen Höchstgebot an. Ob er exakt diese Menge vorrätig hat oder nicht, dürfte da keine Rolle spielen. Eine Chance auf Irrtum würde ich hier nur sehen, wenn der Artikel z.B. mit EUR 1,00 zum Sofort-Kaufen angeboten wurde oder aber in der Auktion versehentlich ein Artikel angeboten wurde, den der Händler überhaupt nicht (nie) in seinem Sortiment hat (z.B. Zahlendreher in der Typenbezeichnung). So etwas ist aber immer eine Einzelfallentscheidung.

    Kommentar

    Lädt...
    X