Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sohn hat unerlaubt Ware ersteigert vom Ebaykonto des Vaters

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sohn hat unerlaubt Ware ersteigert vom Ebaykonto des Vaters

    Hallo alle zusammen vielleicht habt ihr ein Rat für mich. ALso mein Sohn leider schon über 18 hat ein Handy über mein Konto bei Ebay ersteigert. Dieses Handy ist kompletter Schrott und ich will dafür kein Cent bezahlen.
    Nun meine Frage

    Muss ich es trozdem bezahlen obwohl mein Sohn unerlaubt mein Konto benutzt hat?
    wenn ws hart auf hart kommt wird er es bestätigen

    Wie fahr ich den jetzt fort ? Ich habe schon eine Email an Verkkäufer geschickt und diesen 5 € Schadensersatz angeboten.

    PS: Mein Sohn ist Schüler und kann das Handy nicht bezahlen.

    Ich bedanke mich jetzt schon für eure Antworten

  • #2
    privater Verkäufer oder gewerblicher Verkäufer?

    Kommentar


    • #3
      wenn es ein gewerblicher Verkäufer ist, kannst du ohne Probleme von Kaufvertrag zurück treten. Ansonten sieht es schlecht aus...

      Gruß

      Kommentar


      • #4
        leider privatverkauf

        Kommentar


        • #5
          Und was kann ich nun machen?
          Soll ich in nochmal extra schreiben, dass ich vom Vertrag zurücktrehte oder soll ich naja auch wenn es nicht so gut klingt mich einfach nicht zurückmelden? Ich meine für 100€ ruft doch niemand den Anwalt vorallem wenn ich im Schadensersatz gebe.

          Kommentar


          • #6
            Hallo nochmal,

            im Grunde haben Sie keine Chance aus dem Kaufvertrag rauszukommen.

            Die einzige Möglichkeit wäre, einen Sachmangel nachzuweisen, sofern der Verkäufer die Gewährleistung nicht ausgeschlossen hat.

            Ich würde den Verkäufer einfach mal anrufen und die Situation erklären, vielleicht hat er ja Verständnis...

            Kommentar


            • #7
              Sowas habe ich befurchtet naja trozdem danke für die schnelle Antwort

              Kommentar


              • #8
                PS: Mein Sohn ist Schüler und kann das Handy nicht bezahlen.
                Um welchen Betrag geht es denn genau?
                Als 18jähriger sollte sich Dein Sohn bewusst sein, was er da gemacht hat und das eBay kein Spielplatz ist. Vielleicht wäre es ja auch eine ganz gute Lektion, wenn Du das Handy erstmal bezahlst und der Junior für seine leichtsinnige Handlung dann nach und nach an Dich zurückzahlt.

                Viele Grüße

                Claudia

                Kommentar


                • #9
                  Es ist schon ein bischen anderes ich habe ihm ein Handy versprochen und zwar im Wert von 100€. Der wollte nur mein Versprechen einlösen. Allerdings hat er auf ein gebrauchtes Handy gebohten mit jede mänge Kratzer, was aus meiner sicht unakzeptabel ist und deswegen möchte ich mein Sohn vor einer Enttauschung schutzen.

                  Kommentar


                  • #10
                    So wie ich das sehe, bist Du für Deinen eBay Account nun mal voll verantwortlich. Wie kommt denn Dein Sohn an die Zugangsdaten ran?

                    Wenn Du so einfach aus der Sache rauskämest, würde sich jeder, der das Gefühl hat, am Ende doch viel zu bezahlen zu müssen, auf diese "Masche" versuchen, sich rauszureden.

                    Ist nicht.

                    Versetz Dich umgekehrt mal in die Lage des Verkäufers.
                    Und dann steh dazu, was Du und Dein Sohn zusammen verzapft habt...
                    was ist, ist.
                    ---
                    [B]Dreh´Dein Ding - [URL="http://www.zuunami.de"]www.zuunami.de[/URL][/B] - Filmstudio / Videostudio Berlin Kreuzberg

                    Kommentar


                    • #11
                      Hallo alle zusammen nun mein Ebayaccount wir von vielen aus der Damilie benutzt zudem ist da Passwort auf dem Computer gespeichert.

                      Ich habe mit dem Verkäufer nun rumgeschrieben und der ist mit meinen schadenersatz zufrieden. War auch eigentlich logisch, weil diese Angelegenheit zu nicht geführt hätte und so finaziere ich seine Ebaykosten.

                      DAnke an euch allen die mir in der Sache geholfen haben und nicht nur moralischen Scheiß erzählt haben, den sowieso jeder normale Mensch weiß.
                      Also ich persönlich schreibe oft in Foren rein und probier den Menschen die Hilfe zu geben die sie suchen, wenn keiner Fehler machen würde wäre auch dieses Forum ziemlich unterbesetzt.
                      Es ist nunmal passiert , man kann es nicht ändern und in Zunkunft werde ich mein Account im Auge behalten.

                      Kommentar


                      • #12
                        Das Passwort ist auf dem Computer gespeichert? :wall:
                        was ist, ist.
                        ---
                        [B]Dreh´Dein Ding - [URL="http://www.zuunami.de"]www.zuunami.de[/URL][/B] - Filmstudio / Videostudio Berlin Kreuzberg

                        Kommentar


                        • #13
                          Ab einer bestimmten Menge an Paßwörtern für eBay, Paypal, diverse Foren, Webmailern, etc. bleibt einem doch praktisch garnichts anderes mehr übrig.

                          @kosta, wenn es in der Familie diesen einen Rechner für alle gibt, solltest Du für JEDES Familienmitglied ein eigenes Benutzerkonto anlegen. Und zwar ein eingeschränktes Konto. Und jedes Familienmitglied kennt nur sein eigenes Paßwort. Zusätzlich dann noch ein Admin-Konto, wenn es mal Dinge zu installieren gilt. Das Paßwort fürs Konto mit Admin-Rechten kennt dein Sohn selbstverständlich auch nicht, sondern nur Du.
                          Durch die getrennten Benutzerkonten kannst du "dein" eBay-Paßwort bei dir im Browser gespeichert lassen, dein Sohn kommt dann nicht mehr ran. Er hat separate Browser-Einstellungen. Da er volljährig ist, soll er sich selbst einen eBay-Account eröffnen. Wenn dann etwas in die Grütze geht, trifft es zunächst ihn und nicht dich.

                          Wenn viele Familienmitglieder denselben Account verwenden, widerspricht das glaubich sogar den eBay-AGB. Diese Praxis würde ich mir schleunigst abgewöhnen.

                          Kommentar


                          • #14
                            Nachtrag: das mit dem eingeschränkten Konto ist extrem wichtig, denn Konten mit Adminrechten haben vollen Zugriff auf die Paßwörter der anderen Konten...

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi zwar ist dein Tip bischen konpliziert aber ich konnte ihn nach viel Mühe trozdem befolgen!
                              Danke Crazy-Chris für dein Tip!

                              Du hast mir wirklich geholfen !

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X