Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

PayPal hält bewusst Hintertürchen für betrügerische ebay-Verkäufer offen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • PayPal hält bewusst Hintertürchen für betrügerische ebay-Verkäufer offen

    Auch ich kann von der Fehlerhaftigkeit von PayPal ein Lied singen, und das Beste ist: PayPal hat nicht vor, solche Hintertürchen zu schließen! (telefonische Mitteilung eines PayPal-Mitarbeiters am 20.04.2011)

    Zum Fall:
    Ich kaufe nach telefonischer Abstimmung via ebay ein KFZ-Teil bei einem Händler in Deutschland (a c -parts)
    Das Teil passt nicht, der Käufer versäumt alle versprochenen Termine der Geldrückzahlung via PayPal. Aufgrund dieser Lüge bekommt er eine verdient schlechte Bewertung auf ebay.
    So stelle ich einen Antrag auf Käuferschutz, PayPal "zwingt" mich, das Teil retourzusenden (auf meine Kosten)
    Der Verkäufer behauptet nun, es sein nicht sein Teil, später behauptet er es sei unvollständig, etc.
    Er geht zur Polizei und erstattet Anzeige wegen Betrugs - PayPal schließt den Fall auf Basis dieser Anzeige.

    Wo ist der Haken?
    Die Polizei ist nur für strafrechtliche Fälle zuständig, NICHT für Fälle wie diesen, ein zivilrechtlicher Weg muss/müsste eingeschlagen werden. Die Anzeige ist das Papier nicht wert, auf dem es steht, man erhält als "Beschuldigter" nach Wochen oder Monaten eine Niederlegungsinformation und der Fall ist erledigt.

    Der Verkäufer hat nun das Teil UND das Geld von PayPal, eine Wiederaufnahme des Falls wird von PayPal kategorisch abgelehnt.

    Also liebe Betrüger dieser Welt, einfach die Polizei mit zahnlosen Anzeigen beschäftigen, PayPal frisst alles, wo Polizei draufsteht, auch wenn es keine Konsequenzen für Verkäufer oder Käufer hat.

    Übrigens: ich bin selbst Polizist

  • #2
    Schade das die ebay unternehmen immer käufer feindlicher werden.

    Kommentar


    • #3
      Zitat von winam Beitrag anzeigen
      Schade das die ebay unternehmen immer käufer feindlicher werden.
      Ja, leider muss man in letzter Zeit immer mehr drauf achten, wo man kauft.

      Ich finde es nur sehr schade, dass auch ebay da in keinster Weise eingreift.

      Kommentar

      Lädt...
      X