Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gewerbe- und Umsatzsteuer beim Forex-Trading

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gewerbe- und Umsatzsteuer beim Forex-Trading

    Hallo,

    Vorab: Es geht bei dieser Frage nicht darum, ob ich eine Abgeltungssteuer bzw. die Gewinne mit meinem persönlichen Einkommenssteuersatz zu versteuern habe. Dies ist bereits der Fall bzw. ich versteuere es bei meiner persönlichen Einkommenssteuererklärung.

    Allerdings bin ich seit einiger Zeit zunehmend erfolgreicher mit dem Forex-Daytrading und komme nun in Regionen in denen ich mich mit der Frage beschäftigen muss, ob die Gewinne aus dem Daytrading (Reiner Forex- bzw. Devisenhandel) Gewerbe- und Umsatzsteuerpflichtig sind.

    Meine bisherigen Informationen:

    Gemäß dieses Artikels aus 2009 scheinen Daytrader zumindest nicht Gewerbesteuerpflichtig zu sein, wenn sie nur für sich selbst handeln: https://www.eltee.de/education_id.php?id=221

    Ist das richtig oder hat jemand einen anderen Informationsstand?

    Beim Thema Umsatzsteuer bin ich mir allerdings noch sehr unsicher.
    Eigentlich stellt sich hier lediglich die Frage wer der Leistungsempfänger ist. Daran kann dann auch festgestellt werden, ob die Gewinne Umsatzsteuerpflichtig sind.
    Jetzt bin ich mir aber unsicher... Ist der Leistungsempfänger der Broker? Oder nicht eher der Liquiditätsprovider an den die Order weiter gegeben wird (im Fall eines ECN Broker)?

    Hat sich schon mal irgendjemand mit diesem Thema befasst?

    Bei der Fragestellung bzgl. der Umsatzsteuer konnte mir mein Steuerberater auch nicht weiter helfen, weil ich zuerst die Frage klären muss wer eigentlich der Leistungsempfänger ist. Das konnte ich leider nicht feststellen.


    Vielen Dank schon mal für jede Antwort

  • #2
    Focus on Price-Action

    Der EUR rutschte bis Mittwochnachmittag bis an die 1,1575 ab. Hier gelangen die Stabilisierung und die Erholung bis in den Bereich der 1,1640/55. Erst am Freitagnachmittag kam es dann zu einem weiteren Aufwärtsimpuls an und über die 1,1700

    In order to make a good trading decision, when you trading for beginners, you need to analyze the Forex market. To do so, Forex traders pay attention to the price-chart and apply technical analysis on it, follow economic and market news and try to determine the supply/demand for a currency from a fundamental perspective, and check the market sentiment to see how other market participants feel about a certain currency pair.

    Given the short-term trading horizon of most Forex traders, the best way to trade Forex online is by analyzing the market from a technical perspective and focusing on price-action.

    Technical analysis involves the analysis of price-charts and historic price movements, in order to predict future price movements. To do so, traders use tools such as support and resistance zones, trendlines, channels, chart and candlestick patterns and technical indicators, to name the most important ones.

    Kommentar

    Lädt...
    X