Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Optionen handeln mit 500€ Kapital?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Optionen handeln mit 500€ Kapital?

    Hallo, Ich habe geplant mit 500 € Kapital in Aktien bzw. "ähnlichem" zu investieren.

    Mein (einigermaßen erfahrener) Bruder riet mir von Aktien und Optionsscheinen wegen der vielen Gebühren ab. Von Futures erst recht, da zu risikoreich.

    Er sagt mir, einzig vernünftig wären dann Optionen per EUREX zu handeln. Nur er sagt mir auch, dass man für Gewöhnlich immer im Bund von 100 Optionen für einen Trade einsetzt. Da eine Optien immer so im 1 bis 2 € Bereich liegt (wie er sagt), hätte ich aber gleich mit einem Trade schon mal 100-200€ von meinen 500€ investiert, nimmt man jetzt noch die Absicherung bin ich mit mindestens 300€ Kapital schon im Trade (bei einem 1:2 Verhältnis auf steigende Kurse des DAX z.B.). Das sind gerade mal zwei Patzer und ich bin pleite.

    Das will ich auf jeden Fall vermeiden. Ich möchte gerne möglichst große Absicherung in meinem Kapital haben um auch lange durchhalten zu können.

    Hat jemand Tipps für mich, als Neuling und Einsteiger?

    Viele Grüße

  • #2
    Hi t181241,

    Also wegen den Gebühren musst du gucken wo (bei welchem Broker, welche Börse, ..) du handelst, jedoch hat dein Bruder grundsätzlich recht. Die Gebühren für Aktien, Futures, Optionsscheinen, etc. sind, bei deutschen Brokern recht hoch und somit nicht für deine Zwecke geeignet.
    Ich habe selbst "damals" mit $300USD angefangen Optionen zu handeln - also noch weniger als du und muss sagen, dass es gut funktioniert. Solange du nicht "zuviel willst". (In Bezug auf Gewinne..)

    Ich handel noch mit Optionsxpress, würde diesen auch empfehlen wenn du mehr Kapital hättest. $15 für die Tradeeröffnung und $15 für die Schließung - ein ziemlich heftiger Batzen für jemanden der max. 1-2 Kontrakte kauft.
    Aus dem Grund gehe ich auch zu Interactive Brokers, wo das gleiche grade mal $2 kostet. (Also $1 für die Eröffnung und $1 für die Schließung.)
    Den häufig genannten Nachteil, deren Support,der sehr langsam reagieren soll kann ich nicht bestätigen. Ich warte ca. 1-3 Tage auf eine Antwort per eMail, danach im 30-Minuten-Takt.
    Achja, ich weiß auch nicht ob man dort sein Konto in Euro führen kann - ist mir auch ziemlich egal. (Beim jetzigen Wechselkurs kriegst auch fast $750 für deine 500Eur..)

    Ein Kontrakt ist übrigens die mindest Kaufmenge und beinhaltet 100 Optionen, welche dann zwischen $0,50 und $2,50 liegen im durchschnitt - wie dein Bruder dir schon erklärt hat ;)
    Somit hast du dann kosten von z.B. 100x2,50 = $250. Je nachdem welche Option und vorallem welchen Zeitrahmen (wann die Option ausläuft) du kaufst.

    Du solltest bedenken, bei Optionen gibt es keinen integrierten Hebel-Effekt. D.h. die Optionen gehen nicht so stark wie Optionsscheine in eine Richtung. Das soll heißen: Du kannst und solltest einen Stop-Loss nutzen und die Optionen nicht wertlos auslaufen lassen.
    Ich bestimme den z.B. auf einem bestimmten Kurs der zugrunde liegenden Aktie. Soll heißen, wenn dieser Kurs unterschritten wird, wird der Stop-Loss der Option ausgelöst. Somit verliere ich im schlechtesten Falle um die 40% der Option und nicht 100%.

    Und einen Rat möchte ich dir noch geben, neben dem benutzen eines Stop-Losses - benutze einen "Take Profit Point", also einen "umgekehrten" Stop-Loss für die Profitmitnahme. Ich nehme da immer 25%, da diese bei den meisten Optionen recht schnell erreicht sind.
    Mit dem SL und dem TP hast du dich und deine Trades gegen Emotionen gut geschützt.. Du darfst die nur nicht mehr anrühren ;)

    So hoffe dir geholfen zu haben und ja ich weiß, ich bin zuletzt ein wenig abgekommen vom Thema. ;)

    Ich wünsch dir viel Erfolg auf deinen Wegen an der Börse.
    Grüße

    Kommentar


    • #3
      Hi zusammen,
      ich bin neu hier und interessiere mich sehr für den Optionshandel. Ich wollte jetzt nicht extra einen neuen Thread eröffnen schließlich findet hier genau die Diskussion statt, nach der ich gesucht habe ;)
      Jedenfalls habe ich zurzeit auch ca. 500 Euro übrig die ich nicht in Aktien investieren und auch nicht auf dem Festgeldkonto behalten will. Ich möchte Optionen handeln, von mir aus auch riskant
      Ich habe jetzt länger gegoogelt und bin zum Beispiel auf die Binären Optionen gestoßen. Das hört sich nach einem guten Einstieg an weil man damit wirklich nicht viel wissen benötigt und die Renditen vorher festgelegt sind. Das würde es schon sehr einfach machen. Ich bin mir allerdings nicht sicher was ich davon halten soll, immerhin sieht das mehr nach Gezocke aus. Ich will zwar riskant handeln aber auch nicht ins Casino gehen... Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? Mich interessiert vor allem die Meinung von Leuten, die auch mit relativ wenig Geld handeln möchten.
      Lieben Gruß!

      Kommentar

      Lädt...
      X