Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mindestvolumen für Chartanalyse

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mindestvolumen für Chartanalyse

    Hallo Traderfreunde ;)

    Bin hier sonst nur stiller Mitleser, aber ich habe mich heute Nachmittag mit einem Freund über Chartanalyse, insbesondere von Small Caps mit niedrigem Tagesvolumen unterhalten. Er sagte, er würde sich bei geringem Volumen nicht aus Stochastik verlassen. Ich habe argumentiert, dass bei jedem noch so kleinem Volumen immer wertvolle Informationen aus dem Chart gelesen werden könne, selbst wenn mathematische Indikatoren nicht belastbar sein sollten, spiegelt der Chart auch die Psychologie von Wenigen Teilnehmern wieder. Bei einem theoretisch extrem niedrigen Volumen macht das ab einem gewissen Grat natürlich keinen Sinn, aber wo genau diese Grenze verläuft, war die Frage auf die keiner von uns eine Antwort hatte.
    Oder kurz: Wie viel Volumen muss da sein, um "belastbare" Chartanalysen zu liefern?

    Habe bei Google und über die Suchfunktion hier leider nichts diesbezüglich gefunden, falls ihr Artikel o.Ä dazu habt immer her damit. Noch mehr würden mich aber eure Meinungen interessieren.

  • #2
    Da bin ich ganz deiner Meinung! Bei kurzfristigen Trades bin ich ein großer Freund der Chart Analyse - während ich mich bei langfristigen Investitionen eher auf die fundamentalen Werte verlasse.

    Ich habe mir zu dem Thema übrigens auch mal ein Webinar bei XM von Gil Paz angeschaut. Da sind wir am Ende zu einem ganz ähnlichen Ergebnis gekommen. Allgemein sollte man auf alle Infos die einen helfen können zurückgreifen.

    Kommentar


    • #3
      hallo,

      also wie auch schon einmal kommentiert wurde, finde ich auch dass eine chartanalyse auch bei kleineren Volumen durchaus Sinn machen kann. Ich schließe mich da eigentlich deiner Meinung bzw. deiner argumentation an, dass es ja trotzdem die situation, und zb das verhalten der Teilnehmer bzw einfach eine Situationsanalyse widerspiegelt. die 'grenze' zu ziehen, ab welchem Mindestvolumen eine chartanalyse hilfreich ist, ist glaub ich schwierig, da spielen viele variablen eine rolle.. aber ich denke dass es in den meisten fällen sinn macht! liebe grüße

      Kommentar

      Lädt...
      X