Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Working Capital als Teil der Investitions-/Kaufpreiszahlung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Working Capital als Teil der Investitions-/Kaufpreiszahlung

    Hallo zusammen,

    ich sitze gerade vor einem kleinen Problem. Ich soll die verschiedenen Varianten der Zahlungsmöglichkeiten bei Unternehmenskäufe/Investitionen erklären.

    Ich kenne folgende:

    a) Bar
    b) in Aktien
    c) Einbringung von Working Capital?
    d) ?

    a) und b) kann ich mir selber herleiten. Aber was versteht man unter c)? Und gibt es weitere Möglichkeiten einen Kaufpreis zu zahlen?

    zu c) Bei der "Höhle der Löwen" sagen die ja auch immer "ich gebe dir den Kaufpreis in teilen und zu anderen Teilen in Form von Working Capital"

    Was kann ich darunter verstehen? Wie erfolgt die Beteiligung in Form der Einbringung von Working Capital?


    Vielen DANK für eure Hilfe!!!

  • #2
    Ich glaube, damit sind Aktien Gemeint oder halt Prozente.

    Kommentar


    • #3
      Lotti

      Zitat von Lotti Beitrag anzeigen
      Ich glaube, damit sind Aktien Gemeint oder halt Prozente.
      Falsch!

      Totti15485
      Wenn du D.H.d.L. geschaut hast, hast du bestimmt auch einmal mitbekommen dass damit das Geld gemeint ist welches Verwendung findet um Aufträge abarbeiten zu können. Sprich um produzieren zu lassen.

      Wie sich da die Beteiligung ändert kann ich dir aber nicht sagen.
      [URL="https://www.existenzgruenderforum.de/threads/9240-mehrwertsteuer-im-erstattungsfall?p=21774&viewfull=1#post21774"]Link: Wer seine USt.-Voranmeldungen und somit seine Buchungen selbst machen kann, für den ist eine extra Software, schon allein wegen den Berichten, sehr nützlich![/URL]

      Kommentar

      Lädt...
      X