DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Welche Online Trading Plattform?

  1. #1

    Dabei seit
    07/2018
    Ort
    Linz
    Beiträge
    3

    Welche Online Trading Plattform?

    Hallo Zusammen,

    ich bin neu hier und hätte mal eine Grundsatzfrage, wer wenn nicht ihr könnte mir sowas wohl am besten beantworten.

    Bis dato habe ich Aktien nur über meine Bank online im Depot gehandelt, ich möchte aufgrund der hohen Gebühren aber nun auf eine Plattform wechseln wo ich auch Zertifikate, Optionsscheine und Aktien handeln kann.
    Habe mich jetzt auch schon etwas informiert, es gibt da ja zahlreiche von Lynx online Broker, Finanzen.net bis zu comdirect.

    Folgendes Problem ist mir aber bei allen bei der Anmeldung aufgefallen, man muss überall eine Kontoverbindung angeben und das ist genau das was ich nicht machen will. Ich will auf dieses Online Trading Konto von meinem Konto Geld hin überweisen und dann dort Handeln, möchte aber keine Verbindung zwischen meinem Bankkonto und dem Online Broker eingehen. Gibt es da eurer Erfahrung nach etwas? Wenn ja bitte was, wenn nein welcher ist eurer Meinung nach der Komfortabelste und sicherste?

    VIelen Dank im Voraus
    Lukas

  2. #2

    Dabei seit
    05/2017
    Beiträge
    245
    Hallo Lukas,

    wieso möchtest du denn keine Verbindung zwischen deinem Bankkonto und dem Broker haben? Die Ein- und Auszahlungen sind auf diesem Weg doch am einfachsten.

    Also ich handel derzeit hauptsächlich auf zwei Brokern. Bei DeGiro halte ich meine "Buy and Hold" Titel und investiere monatlich in ETFs und bei XM habe ich mich auf das Day- und Swingtrading spezialisiert. So wie sich deine Frage für mich anhört möchtest du auch in diesem Bereich Fuß fassen oder?

    Ich würde dir dann einfach empfehlen bei ein paar namenhaften Brokern ein Demo Konto zu errichten und dir einen Eindruck von den bestehenden Funktionen zu machen. Besonders wichtig sind dabei die Spreads. Wenn du viele Positionen gleichzeitig eröffnest sollte die Pips so niedrig wie möglich sein. In diesem Sinne - Viel Spaß beim testen!

  3. #3

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    905
    das hat doch nicht etwa steuerliche Gründe ?

    also ich kenn leider keinen Broker bei dem man kein Referenzkonto hinterlegen muss...

    gibt's aber bestimmt - halt dann wahrscheinlich nur im Ausland... (vielleicht Malta... Zypern... etc)

  4. #4

    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    1.088
    Hab ich jetzt auch so noch nicht gehört aber hängt es eventuell mit der Auszahlung "Rückvergütung" zusammen?

  5. #5

    Dabei seit
    07/2018
    Ort
    Linz
    Beiträge
    3
    Hallo Zusammen,

    erstmals Danke für die Antworten.
    Kurz zur Erklärung, das hat natürlich keine Steuerlichen Gründe sonder ich wollte mich einfach etwas absichern.

    Mein Grundgedanke war, dass ich ein Depot habe auf das ich etwas "Spielgeld" zum Testen überweise, mit dem ich dann arbeiten kann. Wollte einfach keine Verbingung zwischen meinem Konto und dem "Zockerkonto" herstellen sondern wenn Gewinne da sind diese einfach wieder vom Online Broker auf mein Konto überweisen. Das war mein Grundgedanke... klingt aber für mich eher so als würde es das nicht geben...
    Bin übrigens mit meinen ersten Optionsscheinen auf fallenden Tesla Kurs gewaltig eingefahren. Hab sie seit ca.2 Wochen und aktuell -85% gemacht...

  6. #6

    Dabei seit
    05/2017
    Beiträge
    245
    @lukasw ok das ist verständlich. Ich würde dir an dieser Stelle sonst einfach empfehlen ein neues Bankkonto bei einer neuen Bank einzurichten. Bei der Fidor Bank geht das zum Beispiel relativ schnell online und man bekommt auch noch einen kleinen Bonus dazu.

    Mit deinem neuen "Zockerkonto" könntest du dich dann bei jeden beliebigen Broker wie IG, XM, CMC etc. anmelden ohne das du die Daten deines alten Hauptkontos angeben müsstest.

    Bevor du dich für einen Broker entscheidest würde ich dir aber empfehlen erst einmal mehrere Demo Konten einzurichten.

  7. #7

    Dabei seit
    07/2018
    Ort
    Linz
    Beiträge
    3
    @Martin1 vielen Dank für den Tipp, die Idee ist wirklich gut.
    Noch eine Frage an dich bzw. auch die Community, habt ihr Erfahrungen mit Comdirekt oder Lynx?
    Vom Onlineauftritt her erscheinen mir die beiden am vernünftigsten bzw. seriösesten?
    Danke,

  8. #8

    Dabei seit
    07/2019
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    1
    Ich würde an deiner Stelle mal bei TradesClub24 vorbei schauen, die können einem super helfen und Tipps geben
    Mir hat das beim trading lernen geholfen, weil sie vor allem im Online Bereich viel expertise haben!
    Hier der Link falls du mal vorbeischauen möchtest: https://tradersclub24.de/

    Lg!

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. neue Blockchain-Plattform
    Von NewBeing im Forum Blockchain
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.04.2018, 21:23
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2016, 10:03
  3. Trading-Plattform für Aktien mit API
    Von Chris- im Forum Banken, Broker und der Fiskus
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2016, 11:46
  4. MetaTrader 5 – Plattform der Zukunft?
    Von Sebastian Hell im Forum Sebastian Hell
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2016, 10:21
  5. Online Trading Lernen – rund um die Uhr Wissen aufbauen
    Von Sebastian Hell im Forum Sebastian Hell
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.04.2015, 08:22

Lesezeichen

Lesezeichen