+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Microsoft OS Call 952311

  1. #1

    Dabei seit
    06/2002
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    228

    Microsoft OS Call 952311

    Kurs heute gestiegen, aber der OS hat
    40% verloren!? Ist nicht normal, oder?
    Weiss jemand was dazu?
    Danke fuer Respons.
    S.

  2. #2
    Vielleicht war der Kurs der Schlußkurs des vorhergehenden Tages? Zum Handeln mit OS ist es unumgänlich, deren Kurse in Echtzeit zu wissen...

  3. #3

    Dabei seit
    06/2002
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    228
    Danke an Artax fuer den Kommentar.
    Aber der Kurs Von MSFT war am Vortag nur
    unwesentlich geringer, weniger als 1%.
    Somit war das nicht der Grund.
    Ich denke, da ist ein Paket von OS
    verkauft worden. Oder hat das etwas mit
    dem Euroanstieg zu tun?
    Gruss S.

  4. #4
    hmm... ein bißchen spät... aber, eigentlich bleibt als ursache dann nur übrig, daß die bank die volatilität an dem tag verändert hat, was gut sein kann. das handelsvolumen ändert (jedenfalls nach theorie) nichts an dem optionsschein-preis, es sei denn die deckungskäufe beeinflussen den kurs. man sollte calls also möglichst erst kaufen wenn die talsohle schon langgezogen ist und nicht direkt nach dem abfall.

  5. #5

    Dabei seit
    06/2002
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    228
    An Artax,
    danke fuer Deinen Hinweis.
    Gruss S.

  6. #6

    Dabei seit
    08/2004
    Beiträge
    322
    Der Artax hat Recht.Es muss ne Vega(s)Änderung gewesen sein.
    Das Machen die ständig, die Bösen um uns die Perfo zu versauen.Und selber kassierense kräftisch!
    Schufte die!
    co-ma

  7. #7

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    1.022

    Microsoft mit guten Fundamentalzahlen im Jahr 2018

    Zitat Zitat von Schiwago Beitrag anzeigen
    Kurs heute gestiegen, aber der OS hat
    40% verloren!? Ist nicht normal, oder?
    Weiss jemand was dazu?
    Danke fuer Respons.
    S.
    Die starken Fundamentalzahlen von Microsoft im Jahr 2018 scheinen
    die Anleger nicht zu überzeugen. Eine Umsatzsteigerung 2017 89,95 Mrd. US-Dollar
    und 2018 110,36 Mrd. US-Dollar sind doch nicht wenig. Selbst ein rückläufiger Netto-
    gewinn sagen nicht viel aus? (2017 21,204 Mrd. US-Dollar) u. (2018 16,571 Mrd. US$
    Wahrscheinlich hängt dies auch ein wenig mit der US-Steuerreform zusammen. Alle
    Geschäftsbereiche liegen im grünen Bereich. Besser als gut geht bekanntlich nicht.
    Weitere Steigerung der Dividende. Reduzierung der Aktienstückzahl. Es stehen hier
    genügend Zukunftsaufgaben auf der Agenda. Eine gute Frage, warum Calls bei steigenden
    Kursen nicht immer gleich anziehen. Persönlich ziehe ich zur Zeit "Puts" vor und hier haupt-
    sächlich zur Absicherung. Jedoch kann auch hier festgestellt werden, dass die "Puts" bei
    Kursrückschlägen oft nachhinken. Ist doch eigentlich egal; Hauptsache das jeweilige Ziel
    wird erreicht. Wahrscheinlich wäre es besser langfristig gesehen ganz auf die "Puts" zu
    verzichten. Eine hohe Volatilität täglich spricht doch auch nicht gegen eine Aktie? Die
    möglichen Gefahren für den Kurs, kämen wahrscheinlich durch eine Zinserhöhung der
    US-Notenbank. Doch bei der letzten Sitzung wurde diesbezüglich nichts beschlossen.
    Von den möglichen Geschäftsfeldern bis hin zu den neuen, ist die Aktie überall im Auf-
    wind. Selbst der große Auftrag der US-Regierung zeigt doch, wie gefragt Microsoft ist.
    Es gibt sicherlich schlechtere Aktien am Börsenmarkt. Es ist nicht anzunehmen, dass
    bei dieser Aktie ein Großaktionär Leerverkäufe tätigt. Möglich ist bekanntlich alles.
    Was alles am Aktienmarkt möglich ist, hat heute wieder die Wirecard Aktie gezeigt.
    Im vorigen Jahr war doch die 200 Marke erreicht um jetzt auf ca. 100 zu sacken. Ein
    Glück, dass die beiden Aktien nicht miteinander verglichen werden können.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen