DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Facebook Personal dreht

  1. #1
    Turbo Trader
    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    758

    Facebook Personal dreht

    Brendan Iribe, der ehemalige CEO und Mitbegründer von Oculus, kündigte an das er Facebook verlassen werde.
    Damit folgt er unter anderem Kevin Systron, Mike Krieger und Jan Koum welche auch dieses Jahr das Unternehmen bereits verlassen haben.

    In der ein Jahres Performance zeigte die Aktie ein minus von 11,25%, bei einer Marktkapitalisierung von 373 Milliarden US-Dollar.

  2. #2
    Turbo Trader
    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    758

    Lohnt sich Facebook noch?

    Um FB wird es nicht ruhiger, das Unternehmen erleidet immer mehr Skandale es geht um angebliche Intrigen an der Spitze die Aktien sind auf Talfahrt. In den vergangenen Wochen erlitt Zuckerberg Milliarden Verluste.

    Zb. angeblich wusste FB schon vorher von der Wahlmanipulationen im US-Wahlkampf durch russische Hacker. Zudem die Managerin versucht haben soll die Manipulationen vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Intern soll es auch zwischen Sandberg und Zuckerberg ärger gegeben haben. Nach einem Bericht des "Wall Street Journal" soll Zuckerberg Sandberg und ihre Mitarbeiter beschuldigt haben, für den Skandal um Cambridge Analytica mitverantwortlich zu sein.
    Zusätzlich Druck auf die Aktien bekommt FB nach den veröffentlichen Quartalszahlen Ende Oktober, das Netzwerk wächst schwächer als erwartet.

    Die Aktie rutschte am Dienstag auf 126,85 US-Dollar ab damit war das Papier so "billig" wie seit einem Jahr nicht mehr. Der Wochenverlust beläuft sich auf 6,8 %, schlimmer sieht der Jahresverlust aus mit fast 26%.

  3. #3
    Turbo Trader
    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    758
    TechCrunch berichtete über ein Vorgehen von Facebook wo ersichtlich ist die Datenkrake ist nicht satt zu kriegen. Das Unternehmen soll Geld an Nutzer im Alter zwischen 13 und 35 Jahren gezahlt haben, damit diese sich eine spezielle App mit dem Namen "Research-App" installieren und damit Zugriff auf den gesamten Datenverkehr gewährt werden. Bei den Minderjährigen soll die Einverständniserklärung der Eltern eingeholt worden sein.
    Seit 2016 sollen die Teilnehmer 20 US-Dollar im Monat erhalten haben. Die Nachricht beeinflusste die Aktie bisher kaum. Man muss aber dazu sagen das es andere Unternehmen genauso für zum zwecke der Forschung und für die Verbesserung der Produkte.

    https://techcrunch.com/2019/01/29/fa.../?guccounter=1

  4. #4
    Turbo Trader
    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    758
    Schon länger wird vermutet das Facebook nicht mehr so angesagt ist wie zuvor, jetzt scheint es sich wohl zu bestätigen und das nicht durch weitere Vermutungen sondern durch Zahlen.

    Die Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft hat eine Studie herausgegeben wie die Plattformen genutzt werden, in der Studie wurden 2300 Posts von Stars und Prominenten analysiert. Dabei kam man zu der Feststellung das die Interaktionsrate auf Instagram 20 mal höher sei als auf Facebook selber.

    Zwar hat Facebook mit 2,7 Milliarden Nutzer noch mehr als doppelt so viele Nutzer wie Instagram, doch die meisten Accounts sind "tot" zwar nicht gelöscht aber auch keine Posts mehr veröffentlichen.
    Mal ehrlich wie oft erwischt du dich selber (wenn du auf FB bist) das du nur noch denn Feed durchblätterst und selbst nicht mehr viel schreibst?

  5. #5
    Turbo Trader
    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    758
    Hat hier jemand den Blackout am Mittwoch Abend mitbekommen? Gleich alle drei Dienste Instagram, WhatsApp und Facebook sind betroffen gewesen damit geht es als Größter Blackout in der Firmengeschichte ein. 30% Aller Nutzer konnten sich nicht mehr einloggen oder hatten Probleme mit verschwindende Follower. Bastelt Zuckerberg im Hintergrund an einer Riesen Datenbank?

    Erst Ende Januar hatte Zuckerberg angekündigt die Struktur der Dienste zusammenzuführen und auch Chats untereinander zu ermöglichen.
    Mit Auskünften hielt sich das Unternehmen zurück, bis auf die öffentliche Spekulation Grund sei ein Hackerangriff wurde dementiert. Laut der eines Experten welcher anonym bleiben möchte:" Als Informatiker stelle ich folgende Vermutung auf: Facebook nimmt einen sogenannten Merge der Datenbanken vor. Heißt Instagram, Facebook und WhatsApp Datenbanken werden miteinander vernetzt." (Quelle:Bild)

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Facebook lässt wieder Werbung für Kryptowährungen zu!
    Von NewBeing im Forum Bitcoin, Ethereum und andere Kryptowährungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.12.2018, 10:56
  2. Facebook verliert 100 Milliarden Dollar an Börsenwert
    Von BabyBoss im Forum Allgemeines Trader und Börsenforum
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.08.2018, 10:29
  3. Facebook 2.0: Riesenchance bei IPO!
    Von NewBeing im Forum Allgemeines Trader und Börsenforum
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.03.2018, 13:09
  4. Facebook: Wann kommt das Geld von WhatsApp und Co.?
    Von Dagobert Duck im Forum Allgemeines Trader und Börsenforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 13:05
  5. Russen planen Einstieg bei Facebook
    Von Goldfisch im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 14.07.2009, 09:41

Lesezeichen

Lesezeichen