DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 67 bis 77 von 77

Thema: BenzinPreise

  1. #67
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.020

    Al Gore - die Galionsfigur des Kampfes gegen den Klimawandel

    Al Gore im Interview : Der Optimismus ist unser Untergang

    Zitat Zitat von LabasRytas Beitrag anzeigen
    Da sind wir alle selbst mit Schuld.
    Wer solche Ökostalinisten wählt, darf sich nicht wundern, wenn er in einiger Zeit lebt, wie in der Ex-UdSSR oder im Kambodscha der Roten Khmer.

    Heute berichteten die Staatssender wieder begeistert vom Kinderkreuzzug gegen das Klima.
    Der erste Kinderkreuzzug endete im Fiasko, genauso wird es möglicherweise den jetzigen aufgeputschten Kindern ergehen.

    Auf die Frage an die Deutschen:
    "Wollt Ihr den totalen Krieg gegen den Klimawandel? Einen Krieg, wie er beispiellos und radikaler nie geführt wurde?"
    werden sie auch dieses mal begeistert gröhlen:
    "Jaaaaaaaaaa!"
    "Greta zeige den Weg- wir folgen!"
    erst wenn das Land wieder im Chaos und Armut angekommen ist, werden die Leute wieder rufen:
    "Das haben wir nicht gewollt, das haben wir doch nicht gewußt, die Ruinen werden wir wieder aufbauen. Unseren Kinder sollen wieder besser leben, ohne Hunger und Not. Stellt die Kreuzzugsführer vor ein Gericht! Für ihre Taten und deren Folgen sollen sie büßen!"
    Knappes Trinkwasser für zwei Milliarden Menschen, wenn die Gletscher schmelzen: Mit solchen Prognosen schockt Al Gore seine Zuhörer. Seit Anfang Oktober läuft sein Film „Eine unbequeme Wahrheit“ im Kino. Im Interview spricht er über die drohende Klimakatastrophe.

    https://www.faz.net/aktuell/feuillet...ue#pageIndex_1

    https://youtu.be/Cs_o9TWyHNM?t=402


    Öko-Neo-Marxismus: Die große Transformation - 02. März 2019

    Die Klimalüge und ihre apokalyptische Endzeit-Warnung ist nur das Vehikel, der „Aufhänger“, mit dem die NEUE REVOLUTION unter Verwendung längst überholter totalitärer neomarxistischer Links-Grün-Ideologien durchgesetzt werden soll. Es droht ein grün-rotes, elitäres Funktionärswesen, in dem wenige die diktatorische Macht über alle anderen ausüben.

    von Peter Helmes

    Der Öko-Neo-Marxismus der Herrn Schellnhuber u.a. und die Zerstörung unserer Demokratie

    DAS sind die ENDZIELE des Masterplans der NEUEN IDEOLOGIE, die auf die Linksdenker Habermas, Derrida, Schellnhuber (deutscher „Klimaforscher“ und Weltuntergangs-Prophet), Edenhofer, Leggewie und Co. u.v.m. zurückzuführen sind...........

    https://www.mmnews.de/politik/116710...transformation

    https://www.wbgu.de/fileadmin/user_u...bgu_jg2011.pdf

    Dabei geht es Schellnhuber nicht um Klima- oder Umweltschutz (das dürfte jedem mittlerweile klar geworden sein), sondern um die nackte Macht, die Alleinherrschaft einiger „Öko-Faschisten“ über uns freiheitlich-demokratisch denkende und handelnde Bürger.

    Schellnhuber = Nur ohne Schnauzbart.

  2. #68
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.020

    VW-Bonus: 4750 Euro für jeden VW-Mitarbeiter

    BILD erfuhr aus Konzernkreisen, dass die Tarif-Mitarbeiter bei Volkswagen für das Geschäftsjahr 2018 einen Bonus über 4750 Euro erhalten. Im vergangenen Jahr kassierten sie noch 4100 Euro.

    https://www.bild.de/geld/wirtschaft/...6154.bild.html

    Ergo: Rolls Royce Mitarbeiter gehen dieses Jahr leer aus, nachdem Rolls Royce mit dem Trent Triebwerksproblem Milliarden versenkt hatte.....

    https://www.handelsblatt.com/images/...format2020.jpg

    https://www.google.com/search?client...71.zOxM1t7gyRI

    Rolls-Royce Trent, offiziell RB211 Trent, ist eine Familie von Dreiwellen-Turbofan-Strahltriebwerken von Rolls-Royce. Diese sind eine Weiterentwicklung der Rolls-Royce RB211 und als RB211-Varianten zugelassen. Der Schub der verschiedenen Versionen liegt zwischen 236 und 423 kN (53.000 und 95.000 lbf). Der Name Trent wurde von Rolls-Royce bereits früher für Triebwerksmodelle verwendet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Rolls-Royce_Trent

    https://www.google.com/search?q=nach...w=1393&bih=895

    Ergo: Da brauche ich dieses Jahr meine Garage nicht zu vergrößern, damit ein neuer Rolls Platz darin findet. Lol....

    Neuer Rolls: https://www.autozeitung.de/assets/st...?itok=tTQKp7gs

    https://www.dubicars.com/images/e6bc...d922565286.JPG

    https://www.google.com/search?client...ox-b-d&q=Rolls

    https://www.google.com/search?client...arden+versenkt

    Rolls-Royce steigt bei Boeings geplantem mittelgroßen Jet aus
    Boeing plant derzeit einen neuen Passagierjet. Die Triebwerke dafür werden nicht von Rolls-Royce kommen – die Briten können Boeings Zeitplan nicht einhalten.

    https://www.handelsblatt.com/unterne.../24050878.html

    Ergo: Die neuen Boeing Triebwerke liefert der Münchner Triebwerksbauer MTU !!!! Gute Triebwerk Qualität kommt aus dem Hause MTU - München!!!!!!

    https://www.google.com/search?client...w=1393&bih=895

    https://www.mtu.de/fileadmin/DE/5_In...ericht_MTU.pdf

    https://www.mtu.de/de/

    https://www.mtu.de/de/investor-relat...tienkurschart/

    https://www.ariva.de/mtu_aero_engines-aktie

    Langfristchart: https://www.ariva.de/chart/images/ch...40x420~Uall~W1

    Dividendenchecker: https://www.google.com/search?client...w=1393&bih=895

  3. #69
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.020

    Erneut „Gelbwesten“-Proteste in Frankreich

    In Frankreich haben sich heute erneut Tausende Menschen den landesweiten „Gelbwesten“-Protesten angeschlossen. In Paris versammelten sich die Teilnehmer und Teilnehmerinnen vor dem Triumphbogen zu einem Marsch durch die Hauptstadt. Es ist der 17. Samstag in Folge, an dem die Anhänger der „Gelbwesten“ gegen die Sozialpolitik des französischen Staatspräsidenten Emmanuel Macron demonstrieren.

    Um der Bewegung einen neuen Schwung zu verleihen, riefen einige der Wortführer zu einem dreitägigen Sit-in auf den Champs-de-Mars vor dem Eiffelturm auf. Doch noch gestern wurden laut Medienberichten Demonstrierende von Sicherheitskräften daran gehindert, temporäre Konstruktionen wie Zelte aufzubauen.

    https://orf.at/#/stories/3114572/

  4. #70
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.262
    Eine Blondine fährt mit ihrem Auto in die Tankstelle, steigt aus, tankt und läuft
    dann schnurstracks zum Tankwart.
    Sie kniet sich vor ihm nieder, öffnet ihm den Hosenstall und bläst ihm einen, dass sich die Balken biegen.
    Nach vollendetem Werk steht die Blondine auf und der Tankwart fragt verwundert:
    "Das war der Hammer, aber womit habe ich das verdient?"

    Die Blondine zeigt Richtung Tanksäule: "Aber da draußen steht doch Blasen - frei zapfen!"

  5. #71
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.020

    Abgasskandal & Dieselklagen kosten VW noch mindestens fünf Milliarden Euro

    Die Folgen des Abgasskandals dürften VW erheblich belasten, glaubt der Konzern. Vor allem Klagen von Autokäufern und Aktionären belasten den Autobauer.

    Frankfurt

    Volkswagen rechnet wegen der vielen Diesel-Klagen von Autokäufern und Anlegern noch mit erheblicher Belastung. Die Eventualverbindlichkeiten im Zusammenhang mit dem Abgasskandal beliefen sich 2018 auf 5,4 Milliarden Euro, gut eine Milliarde Euro mehr als im Vorjahr, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Geschäftsbericht hervorging.

    Der größte Teil dieser Summe entfalle auf die Klagen von Aktionären und Autokäufern auf Schadenersatz, erklärte Finanzchef Frank Witter in Wolfsburg. Es sei nicht auszuschließen, dass die Verbindlichkeiten in den kommenden Jahren weiter steigen werde.

    Bundesweit ist Volkswagen mit Tausenden Klagen von Dieselhaltern konfrontiert. Einer Musterfestellungsklage vor dem Oberlandesgericht Braunschweig schlossen sich mehr als 400.000 Besitzer von Dieselautos mit manipulierter Abgassteuerung an. Schon begonnen hat 2018 in Braunschweig die Verhandlung über die Anleger-Musterklage der Fondsgesellschaft Deka Investment wegen erlittener Kursverluste.

    Dahinter stehen fast 2000 ähnlich gelagerte Fälle, die Summe der Forderungen beläuft sich auf rund neun Milliarden Euro. Die Wiedergutmachung des Dieselbetrugs, der im Herbst 2015 in den USA aufgeflogen war, hat Volkswagen bisher mehr als 28 Milliarden Euro gekostet.

    https://www.handelsblatt.com/unterne...X0YVtOJKFn-ap3

  6. #72
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.020

    Grüne wollen Ende des Verbrennungsmotors bis 2030

    Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat an die Spitzenrunde zur Verkehrswende im Kanzleramt am Donnerstag appelliert, an den Klimazielen im Verkehr nicht zu rütteln.

    "Statt halbherziger Versprechen für mehr Elektroautos braucht es den verbindlich festgelegten Ausstieg aus dem Verbrennungsmotor bis 2030", sagte Hofreiter der "Rheinischen Post". Nötig seien zudem kräftige Investitionshilfen für Bus und Bahn, damit die Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln wieder attraktiv werde.

    Hofreiter forderte eine Verdoppelung dieser Mittel bis 2030, für die Bahn mittelfristig sogar eine Vervierfachung. Bis 2030 müsse sich das Streckennetz der Radwege an Bundesstraßen verdoppeln.

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/118...otors-bis-2030

    Ergo: Die Grünen sind unwählbar - ab zum Mars - wo sie alle hinwollen.

    https://www.google.com/search?client...alle+hinwollen.

  7. #73
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.020

    Dieselrettung mit Konfirmationsfaktor - Die Anstalt vom 12.03.2019 | ZDF

    Max und Claus treffen sich als Automobilvorstand "Zwetschge" und Verkehrsminister Scheuer, um nach der Entscheidung des EuGH gegen den Konformitätsfaktor das weitere Vorgehen in Sachen "Dieselrettung" zu planen. Eines scheint dabei klar zu sein: Schuld …

    https://youtu.be/_6nRlEFMpzA

    Am 14.03.2019 veröffentlicht

    Zur ganzen Sendung:

    https://www.zdf.de/comedy/die-anstal...ml#xtor=CS3-24

    https://www.zdf.de/comedy/die-anstalt#xtor=CS3-24

  8. #74
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.020

    „Kulturkampf“ gegen das Auto: VW droht mit Austritt aus Branchenverband VDA

    Gegen das Auto werde in Deutschland derzeit „ein Kulturkampf geführt“, heißt es dem Bericht zufolge bei VW. Dem müsse der Verband „entschlossener entgegentreten und sich klarer positionieren“.

    Der VDA müsse sich zudem dafür einsetzen, dass Industrie und Politik einen „echten Masterplan Elektromobilität“ entwerfen und ein Strukturfonds eingerichtet werde, der Brüche und den Technologiewandel in der Branche abfedere. Batterieautos sollten geringer besteuert werden, um die Absatzzahlen zu steigern, besonders günstige E-Autos als „Einstiegsmobilität“ vom Staat gefördert werden.

    https://orf.at/#/stories/3115295/

    Ergo: Die Leute die kein Geld für ein Fahrzeug übrig haben, gehen gegenüber den Fahrzeugbesitzern auf Abstand und möchten gerne den Individualverkehr stark einschränken. Das sind durchwegs Wähler der Grünen….

    >>>>>>>>>KEINE MACHT DEN GRÜNEN!!!!!<<<<<<<<<<<

  9. #75
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.262
    Zitat Zitat von Luis Beitrag anzeigen
    .... möchten gerne den Individualverkehr stark einschränken. Das sind durchwegs Wähler der Grünen….

    >>>>>>>>>KEINE MACHT DEN GRÜNEN!!!!!<<<<<<<<<<<
    ... und die Groko, (AralditHocker) wundert sich dass es die AfD gibt. 😂😂

  10. #76
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.020

    Frankreich: Schwere Krawalle bei „Gelbwesten“-Protest

    Zitat Zitat von Hasi Beitrag anzeigen
    ... und die Groko, (AralditHocker) wundert sich dass es die AfD gibt. 😂😂
    Frankreich: Die Gelbwesten schlugen heute kräftig zu....

    https://www.google.com/search?q=Fran...w=1248&bih=895


    In Frankreich sind die Proteste der „Gelbwesten“ am Samstag eskaliert. Häuser gingen in Flammen auf, etliche Menschen wurden verletzt. Etwa 1.500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an der Demo wurden als extrem gewaltbereit eingeschätzt. Erst am Vortag hatte Präsident Emmanuel Macron seine „große nationale Debatte“ gegen den Frust der „Gelbwesten“ abgeschlossen.

    Online seit heute, 19.14 Uhr

    Die französischen Regierungsgegner zeigten am Samstag, dass Macron die Bewegung offenbar noch nicht abschreiben sollte. Der Protest hatte in den vergangenen Wochen sehr an Zulauf verloren, vor einer Woche hatten so wenig „Gelbwesten“ wie noch nie seit Beginn der Proteste im November demonstriert. Zahlreiche Führungsfiguren hatten schließlich dazu aufgerufen, an diesem Samstag in Paris zu demonstrieren und Stärke zu zeigen. Der Aufruf wirkte: Am Samstag protestierten dem Innenministerium zufolge 14.500 Menschen landesweit, davon 10.000 in Paris.

    Dabei kam es zu schweren Ausschreitungen, zu Plünderungen, Brandstiftungen und Sachbeschädigungen. Beim Brand eines Wohnhauses wurden elf Menschen verletzt, eine Frau und ihr Baby mussten aus den Flammen gerettet werden. „Sehen Sie nur, was hätte passieren können“, sagte ein sichtlich unter Schock stehender Bewohner des Gebäudes der Nachrichtenagentur AFP. „Sie hätten töten können.“

    Minister nennt Brandstifter „Mörder“

    Mehrere Zeitungsstände brannten aus, vermummte und schwarz gekleidete Teilnehmer der Proteste warfen Steine auf Polizisten und bauten Barrikaden. Auf den Champs-Elysees wurden Scheiben eingeschlagen. Auf Fernsehbildern war zu sehen, wie sich rund um den Triumphbogen teils vermummte Demonstranten Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften lieferten. Die Polizei setzte Tränengas und Wasserwerfer ein, um die Demonstranten zurückzudrängen. Mehr als 80 Menschen wurden festgenommen. Es war der gewalttätigste „Gelbwesten“-Protest seit Dezember. Die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo rief zur Ruhe auf und appellierte an die Verantwortung aller.

    https://orf.at/stories/3115366/


    Das Problem schlecht hin: Im Zerstören haben viele Menschen überhaupt kein Problem!

    https://www.augsburger-allgemeine.de...20-MG-2919.jpg

    Der Hamburger Künstler Michel Abdollahi hat seinen Schwamm Augsburg ihm Rahmen des Friedensfestes vorübergehend zur Verfügung gestellt. Das Objekt steht dort symbolisch für die Tilgung von Hass und Rassismus. Er ist überrascht, wie schnell der Schwamm beschädigt wurde. Wie er selbst beobachtet hatte, waren es Kinder, deren Eltern offenbar teilnahmslos daneben standen.

    Mit einem offenen Brief wandte sich Abdollahi über die sozialen Netzwerke wie Facebook an die Augsburger. Darin fragt auch er sich, was der Vorfall über die Gesellschaft aussagt. „Anstatt sich mit dem Kind über das Werk auseinander zu setzen, passiert nichts. Anstatt das Kind zu ermahnen, passiert nichts. Das ist nicht hinnehmbar.“ Der 36-Jährige wendet das Bild auf andere Situationen an: „Interessiert es genauso wenig, wenn die Kinder in die Radikalität abdriften? Wenn sie anfangen zu mobben und zu hassen? Sich einer rechten Demo anschließen oder im Schanzenviertel auf Krawallurlaub gehen?“

    Studentin Natalie Weber begutachtet den löchrigen Schwamm. „Interessant ist doch, dass etwas, das in den öffentlichen Raum gestellt wird, gleich kaputt gemacht wird“, sagt die 20-Jährige, die vergangenes Jahr ihr Abitur in Kunst gemacht hat. Die Gesellschaft vermittle hier keinen guten Eindruck, findet sie.

    https://www.augsburger-allgemeine.de...d42206971.html



    Hamburg: Brandstiftung an der Schwamm-Installation von Michel Abdollahi in der Hafencity

    http://urbanshit.de/bilder_urbanshit...wamm-brand.jpg

    http://urbanshit.de/brandanschlag-au...der-hafencity/


    Zeigt dieser Schwamm, was bei uns schiefläuft?

    https://www.augsburger-allgemeine.de...ty-Galerie.jpg

    https://www.augsburger-allgemeine.de...d42233356.html

    Ergo: Dieses zerstörerische Verhalten haben wir einer liberalen Politik zu verdanken - und das wird nicht besser werden. In meiner Umgebung wird auch alles kaputt gemacht - ohne dass der Staat etwas dagegen unternimmt und für Abhilfe sorgt - im Gegenteil die Täter werden alle samt mit Samthandschuhen angefasst. Ich sage euch nur eines: ich mag Putin mit jedem Tag mehr, denn in Russland herrscht Ordnung.

    https://www.google.com/search?client...k+zu+verdanken

  11. #77
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.020

    Die Kraftstoffpreise laufen langsam aber sicher nach oben...

    Das Rohöl wird immer teurer und an der Tanke müssen wir immer tiefer in die Tasche greifen. Danke Deutscher Staat für die überzogenen und hohen Grünen & Kraftstoffsteuern. Ein Abgeordneter bekommt einen vollautomatisierten Inflationsausgleich und den Reichstaglern ist es Schiit egal wie hoch die Kraftstoffpreise stehen - die haben ja genug hohe Diäten am Ende vom Monat noch übrig....

    https://www.ariva.de/chart/images/ch...40x420~Uall~W1

    https://www.ariva.de/chart/images/ch...~Uyear~W0~z620

    Aktuelle Benzinpreise in Österreich: https://www.oeamtc.at/spritapp/Simpl...ype=super&ZIP=

    Aktuelle Benzinpreise in Deutschland: https://www.adac.de/infotestrat/tank...e/default.aspx

    Aktuelle Benzinpreise in München: https://www.adac.de/infotestrat/tank...jc.SjfYZhYc,R_

    https://www.google.com/search?client...fpreise+stehen.

    Benzinpreisentwicklung 1919 bis 2014 Normal Benzin Preise

    | 50er Jahre | 60er Jahre | 70er Jahre | 80er Jahre |

    Ölmarkt Infos Benzinpreis

    https://www.was-war-wann.de/historis...zinpreise.html

    https://www.google.com/search?client...fpreise+stehen.

    Zitat Zitat von Cloudtracer;69650 vom 14.11.2018, 12:13 Hallo zusammen,

    ich wollte mal ein Thema mit Benzinpreisen aufmachen. München habe ich gestern Diesel für 1,50€ getankt, man "sollte" zwar nicht mehr in die D-Mark umrechnen aber fast 3 Mark für ein Liter?
    Gab es da nicht mal ein Lied "Auch wenn das Benzin 2,10 Mark kostet ich will Spaß" ? Jetzt sind wir schon soweit, in Deutschland wird in den Medien verbreitet die Öl Reserven werden knapp, meine Frage dann wenn man sich die Preise an den Grenzen ansieht Deutschland 1,50€ kurz nach der Grenze 1,30€? Wo ist da noch der Sinn gibt es geheime Reserven?
    Zusätzlich wolle man nochmal Steuer auf Benzin erheben, bald geht man nur noch arbeiten damit man sich das Benzin in die Arbeit leisten kann.

    Wie denkt ihr so darüber?
    @Luis hast du sowas auch im Blick?
    Hier finden Sie die Dieselpreise:

    https://www.was-war-wann.de/historis...selpreise.html

    Dieselpreisentwicklung 1950 bis Heute in Deutschland

    Die Entwicklung des Dieselpreises

    Hier finden Sie die Benzinpreise :

    https://www.was-war-wann.de/historis...zinpreise.html




    http://archiv.preussische-allgemeine...2018-51_52.pdf

    http://archiv.preussische-allgemeine...08/paz1608.pdf

    http://archiv.preussische-allgemeine...8/archiv18.htm

    http://archiv.preussische-allgemeine.de/
    Geändert von Luis (17.03.2019 um 19:19 Uhr)

+ Auf Thema antworten
Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Venezuela muss Benzinpreise anheben
    Von Dagobert Duck im Forum Allgemeines Trader und Börsenforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.02.2016, 10:08

Lesezeichen

Lesezeichen