+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Automobilaktien

  1. #1

    Dabei seit
    10/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    8

    Automobilaktien

    Wenn die Kanonen donnern:
    Automobilaktien 2019 die Gewinner ?
    BMW, Daimler und VW

  2. #2
    Turbo Trader
    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    552
    Klingt mal nicht schlecht, mal sehen was 2019 bringt denn gerade war ja kein besonders gutes Jahr. Wenn man sich den Dieselskandal anschaut plus die Fahrverbote. Die Aktie von Daimler gab heute erneut nach, seit Januar 2018 hat das Papier damit mehr als 38% an Wert verloren.

  3. #3

    Dabei seit
    05/2017
    Beiträge
    220
    Ja bei den Automobilaktien scheiden sich derzeit ja die Geister. Meiner Meinung nach sind einige derzeit aber fast schon etwas unterbewertet. Auch wenn Daimler und VW in Sachen Elektromobilität zugegebenermaßen etwas zurück sind (besonders im Hinblick zum internationalen Vergleich) gehe ich davon aus, dass sie in Zukunft noch eine wichtige Rolle spielen werden.

    Besonders in vielen asiatischen Ländern ist derzeit noch sehr viel Luft nach oben. Ich glaube langfristig gesehen wird VW dadurch noch profitieren. Ich wäre bei dem aktuellen Kurs sogar am überlegen etwas bei DeGiro nachzukaufen. Besonders das letzte Quartal dürfte auch gute Zahlen vorhergebracht haben. Vielleicht werde ich vor der Veröffentlichung sogar mit einem gehebelten Long bei XM spekulieren.

    Auf der anderen Seite bin ich aber auch der Meinung, dass VW sich anders positionieren sollte um langfristig erfolgreich zu sein. Bei einer wegbrechenden Mittelschicht, sollte sich VW eher auf günstige Autos fokussieren. Der Angriff aufs Luxus-Segment ist mit dem Phaeton ja wohl mehr als in die Hose gegangen.

  4. #4
    Turbo Trader
    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    552
    Das ist der Punkt in den asiatischen Märkten ist noch Luft nach oben. Gerade was die Elektro Autos angeht, ist ja einer der wichtigsten Absatz Märkte wo Tesla ja auch rein möchte mit dem Model 3. Gegen Ende 2019 soll dort zumindest teilweise die neue Fabrik schon starten, da dort Tesla im Vergleich zu den Inland Produkten teuer ist. Kein Wunder mit Zoll etc. soll sich mit der neuen Fabrik ändern.

    Für BYD wird 2019 ein gutes Jahr werden, Bücher sind voll und alle rüsten verstärkt auf Elektroautos um.

  5. #5

    Dabei seit
    11/2018
    Ort
    Schönwalder Allee 51 24352 Rieseby
    Beiträge
    11

    Tesla ist Katalysator für den Elektrofahrzeugmarkt

    Tesla hat es populär gemacht, Asien macht es schon lange, Europa zieht nach. Ich bin der Annahme, dass sich zukünftig Tesla halten, vllt. auch verkleinern wird, Asien an Marktraum gewinnen und Europa gerade durch die E-Formula und die sehr gute Übernahme in Serienproduktionen den Markt bestimmen wird, was den Luxussektor angeht. Die Mittelklasse wird eindeutig Hyundai, Dacia und Toyota gehören. Ich bin was die Entwicklung guter Dinge und habe bei der comdirect jetzt Aktien nachgekauft sowie bei XM auf steigende Kurse gesetzt.

  6. #6

    Dabei seit
    05/2017
    Beiträge
    220
    @Kohler na da scheine wir ja grundsätzlich unterschiedliche Einstellungen zu haben. Wie hoch hast du denn dein SL bei XM gesetzt? Bei den aktuellen Kursschwankungen muss man richtig Nerven haben.
    Mit einem hohen Hebel würde ich mich derzeit da sowieso nicht rantrauen.

  7. #7

    Dabei seit
    11/2018
    Ort
    Schönwalder Allee 51 24352 Rieseby
    Beiträge
    11
    @Martin1

    Ich habe den SL sehr großzügig auf 250 Dollar gesetzt. Mit der neuen Fabrik in China, die 500000 Autos pro Jahr herstellen soll, werden die großen Anleger auf jeden Fall positiv gestimmt sein.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen