DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: möglich?!

  1. #1

    Dabei seit
    05/2006
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    31
    Beiträge
    8

    Frage möglich?!

    Hallo zusammen,
    folgendes ist sehr ernst gemeint und keineswegs falsch zu verstehen.

    Ich stecke in einer schwierigen Situation. Die Details möchte ich euch dabei ersparen.

    Ist es möglich innerhalb von 12 Monaten einen Betrag zu ver 50-fachen?
    Natürlich gibt es andere Möglichkeiten. Allerdings scheint mir die Börse der Rechte Platz zu sein. Mir ist klar das man bei so einer Erwartung teilweise aufs ganze setzen muss. Und das die ganze Sache höchstwarscheinlich ein bisschen naiv und leichtsinnig ist. Aber in diesem Fall muss ich wohl auf alles oder nichts setzen. Ich habe mittelmäßige Erfahrungen und Wissen über Börsenspekulationen. Ich suche hier eigentlich jemanden der bereit ist mir zu helfen um gemeinsam das dicke(?!) Geld zu machen. Wer sich erfahren genug fühlt und denkt das ganze ist machbar, soll sich doch bitte bei mir via email melden. Entsprechende Details klären wir dann später. Ihr geht dabei natürlich nicht mit leeren Händen aus! Ich danke euch im Vorraus und entschuldige mich für diesen langen Text ;-)

    Oder ist das ganze doch bloß ein Traum?

  2. #2

    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    9

    Geht schneller

    Hy Casch,

    um einen Betrag zu ver 50-fachen genügt ein Taschenrechner. Einfach Betrag eingeben *50 und = drücken.
    Schon fertig.
    Grüsse aus [COLOR=Red]der Hauptstadt [/COLOR] [COLOR=Yellow]der Banken[/COLOR] :D

  3. #3

    Dabei seit
    05/2006
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    31
    Beiträge
    8
    Wüsste nicht warum man sich darüber lustig macht.
    Das ganze hat nen ernsten Hintergrund und wenn du mir 50k eben auf mein Konto überweist, wäre die ganze Sache auch schon gegessen. ;)

  4. #4

    Dabei seit
    05/2006
    Beiträge
    12
    hallo cash,

    ist schon möglich. Allerdings wäre auch sehr viel Glück dabei. Die entsprechenden Produkte gibt es... Hebelzertifikate und Optionsscheine. Allerdings, man weiß nie, wie sich die Märkte entwickeln und dann ist das Geld schnell verloren.
    Man sagt nicht ohne Grund, daß man niemals mehr als 5% seines Depotvolumens in solche Investitionen stecken sollte.

    Aber, wenn man die Vernunft beiseite läßt, dann wäre es möglich - eben mit dem Risiko in wenigen Tagen alles verloren zu haben.

    Ich hoffe z.b. das Solarworld einbricht. Habe ein paar Puts gekauft. (WKN DB5588)
    Wenn Solarworld irgendwann dieses Jahr auf 50 Euro einbrechen sollte, dann ist dieser Teilbetrag um 5614% gestiegen (bei gleichbleibender Volatität). Der Kurs des OS sollte von heute 0,07 auf 4 Euro gestiegen sein (laut OS-Rechner). Aber, ich betone: das endet sehr schnell im Totalverlust, wenn man nicht aufpaßt.
    Es sollte auch nur ein Beispiel sein, daß mit entsprechendem Risiko tatsächlich solche Steigerungen möglich wären... Aber ehrlich, wenn das so einfach wäre, dann würde ich bereits davon leben

    Grüße, Bert

  5. #5

    Dabei seit
    06/2007
    Beiträge
    15

    Firma aus China versendet mit TNT, hat jemand Erfahrung oder Tips?

    Hallo! Ich werde bei einer Firma in China bestellen. Sie schrieben mir: We will send the goods to you by tnt, it will take about 3-4 days to your place..
    Hat jemand Erfahrung mit tnt oder was gehört? Worum kümmern die sich genau alles? Ich denke mal ganz klar um die Zollabwicklung, ist ja in dem Sinne ein Kurierdienst oder lieg ich da falsch? Was muss ich trotz tnt alles beachten? Würd mich über Antworten freuen.

  6. #6

    Dabei seit
    10/2007
    Beiträge
    117
    TNT macht die komplette Zollabwicklung, es gibt normalerweise eine Trackingnummer, TNT ist gut und zuverlässig (genauso wie DHL, UPS, Fedex und was es noch so gibt). Ca. 2 Wochen nach Erhalt des Pakets bekommt man die Zollrechnung. Ansonsten www.tnt.de

    PS: achja, ich glaub TNT zahlt in den Niederlanden recht gute Löhne an Briefzusteller... ;)

  7. #7

    Dabei seit
    07/2005
    Ort
    Dongguan/CN
    Beiträge
    1.207
    Hallo,

    @ Melanie23

    Nachdem TNT genannt wird: Handelt es sich um Markenware?

    Wenn nein, hat der Vorposter bereits alles wichtige geschrieben.

    zaijian,
    a n d r e a s
    [b]ALPHASIGMA Limited, Hong Kong[/b]
    < Consulting | Trade Services >

    [url]www.alphasigma.com[/url] | [email]info@alphasigma.com[/email]

  8. #8

    Dabei seit
    06/2007
    Beiträge
    15
    Hallo, danke für die Antworten.
    Also es handelt sich um keine Markenware.
    Ich habe noch eine erneute Frage in der Hoffnung dass mir nochmal geholfen werden kann. Ich habe mich insoweit informiert dass ich mich auf jeden Fall mit der Bafa auseinandersetzen muss da Klamotten ja nicht ganz einfach sind aus China zu importieren. Ich hab bei der Firma nachgefragt, steht auch auf deren Homepage, dass ich auf jeden Fall eine Lizenz benötige. Sie sagten mir, dass sie dieses `Certificate of Orgin` auf jeden Fall an mich schicken sobald es soweit ist. Jezt habe ich zusätzlich noch ein bisschen gestöbert und folgendes Erfahren:

    Derzeit ist die Situation hinsichtlich der Einfuhr von Textilien aus China wie folgt:
    Es gibt nur mengenmäßige Beschränkungen, die aber ab 01.01.08 aufgehoben werden.
    „ Die Einfuhren von 10 Textil- bzw. Bekleidungswarenkategorien aus China in die EU sind bekanntlich mengenmäßig beschränkt (kontingentiert), wobei die Kontingente nach Kalenderjahr vergeben werden: Jahr der Versendung aus China = Ausstellungsjahr der Exportlizenz = relevantes Kontingentjahr.
    Zu beachten ist die Kategorie 115 (Leinengarne) mit einem Ausnützungsstand von derzeit rd. 91%, Kategorie 5 (Pullover) mit rd. 86%, und Kategorie 7 (Blusen) mit rd. 80%. Alle anderen Kontingente weisen derzeit wesentlich geringere Auslastungsstände auf und dürften damit keinesfalls heuer erschöpft sein. Für das Kontingentjahr 2007 sind zwischen der Europäischen Union und China Kontingentaufstockungen vereinbart worden. Die Wirtschaftskammer in Österreich hat folgendes mitgeteilt:
    Textileinfuhr aus China; 2008
    Überwachungsverfahren
    Die derzeit aufgrund einer Vereinbarung zwischen der EU und China bestehenden mengenmäßigen Einfuhrkontingente für 10 Textilkategorien mit Ursprung in China laufen wie vorgesehen zum 31.12.2007 aus. Damit wird es ab 01.01.2008 keine Mengenkontingente für China-Ursprungsware mehr geben.
    ACHTUNG: es gilt das Datum der Versendung aus China!
    Gemäß VO 1217/2007, L 275 v. 19.10.2007 sind für Versendungen, die vor dem 01.01.2008 aus China abgehen, und die daher noch über eine Exportlizenz für kontingentierte Ware verfügen müssen, weiterhin die Mengenkontingente anzuwenden. Als Endtermin für die Verzollung unter dem Kontingentregime gilt der 31.03.2008; es wird angenommen, dass alle Sendungen, die vor dem 01.01.2008 aus China abgehen, bis zum 31.03.2008 auch in der Gemeinschaft zur Verzollung gestellt werden. Aus heutiger Sicht erscheint es zweckmäßig, kontingentierte Ware, die 2007 aus China abgeht, nach Möglichkeit bis zum 31.03.2008 zu verzollen, um Schwierigkeiten zu vermeiden (die Regelung für allfällige spätere Verzollungen ist mangels entsprechender Aussagen der EK noch unklar).

    Ab 01.01.2008 (Abgangsdatum) gilt ein Überwachungsverfahren im System der doppelten Kontrolle (Exportlizenz/Einfuhrgenehmigung) für 8 der bisher 10 kontingentierten Kategorien, und zwar für die Kategorien 4 (T-Shirts), 5 (Pullover), 6 (Hosen für Männer), 7 (Blusen), 26 (Kleider), 31 (BHs), 20 (Bettwäsche) und 115 (Leinengarne). Für die derzeit ebenfalls noch unter Quote stehenden Kategorien 2 und 39 werden keine handelspolitischen Kontrollen bei der Einfuhr mehr stattfinden. Dieses Überwachungsverfahren ist vorerst bis 31.12.2008 befristet. Eine offizielle Veröffentlichung dieser neuen Regelung durch die Europäische Kommission steht zur Zeit noch aus.“
    Im Einzelnen ist auf Folgendes hinzuweisen:
    „Einfuhrbeschränkungen
    Einfuhrbeschränkungen (Mengenkontingente oder Überwachungen) bestehen für folgende Textil- und Bekleidungskategorien aus nachstehenden Ursprungländern:
    • China: Einfuhrkontingente
    vereinbarte Höchstmenge
    Textilkategorie Einheit 2006 2007
    Baumwollgewebe 2 Tonnen 61.948 69.692
    T-Shirts 4 1000 Stück 540.204 594.225
    Pullover 5 1000 Stück 189.719 219.674
    Hosen 6 1000 Stück 338.923 382.880
    Blusen 7 1000 Stück 80.493 88.543
    Bettwäsche 20 Tonnen 15.795 17.770
    Kleider 26 1000 Stück 27.001 29.701
    Tischwäsche 39 Tonnen 12.349 13.892
    BHs 31 1000 Stück 219.882 248.261
    Leinengarne 115 Tonnen 4.740 5.214
    Diese mengenmäßigen Kontingente wurden vertraglich zwischen der EU und China vereinbart und sollen bis Ende 2007 gelten.
    Kontingentverwaltung:
    Exportlizenz ausgestellt in China; Einfuhrgenehmigung der EG
    Exportlizenzen gelten jeweils für jenes Kalenderjahr, in dem die Ware aus dem Ursprungland versandt wurde (Verladung auf das Transportmittel zur Ausfuhr). Exportlizenzen werden nur anerkannt, wenn sie bereits in China auf Name und Firma des EU-Einführers ausgestellt sind. Exportlizenznummer, Textilkategorie und Exportlizenzmenge müssen mit den Daten des Antrags auf der Einfuhrgenehmigung übereinstimmen.“

    Sorry wenn das sehr viel ist, aber ich steig da nicht so ganz durch.Hatt es für mich persönlich irgendwelche Nachteile wenn ich vor 2008 bestelle? Ich meine, die Firma wird selber wissen ob sie ihre Kontingente ausgeschöpft hat oder nicht? Für mich ist doch eingeltich nur wíchtig dass ich die Exportlizenz habe oder nicht?

  9. #9
    news
    Gast-Trader

    Neues Produktsicherheitsgesetz

    Kinderspielzeug, Fernsehgeräte, Dampfkochtöpfe und Industrieroboter - viele der Gegenstände, die uns zuhause und im Beruf begleiten, müssen vor allem sicher sein.

    Weiterlesen...

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Verkauf AgenaTrader Andromeda u. Markttechnik Professional AddOn
    Von HHHTrader15 im Forum Allgemeines Trader und Börsenforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.01.2018, 17:50
  2. Sammelgutverkehr
    Von Shnuffl73 im Forum Existenzgründung: Veranstaltungen, Messen, Seminare, Vorträge, Wettbewerbe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.09.2008, 18:49

Lesezeichen

Lesezeichen