DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hilfe zum Planspiel Börse

  1. #1

    Dabei seit
    10/2006
    Beiträge
    1

    Hilfe zum Planspiel Börse

    Hi Leute,
    wir haben uns beim Planspiel Börse angemeldet, haben da jez ein Guthaben von 50.000€ und wissen leider überhaupt nicht, in was wir investieren sollen, weil wir in Sachen Aktien nicht auf dem neuen Stand sind.

    Kann uns wer helfen? Wir können nur die folgenden Aktien kaufen:

    001 Abertis
    002 Acciona
    003 ACCOR
    004 Acerinox
    005 ACS
    006 adidas
    007 Air France KLM
    008 Allianz v.N.A.
    009 Altadis
    010 Altana
    011 American Express
    012 Antena 3 TV
    013 Apple Computer
    014 Arcelor
    015 Autostrade
    016 AXA
    017 Banco Bilbao Viz. Arg. (BBVA)
    018 Banco Popular
    019 Banco Santander Centr. Hisp. (BSCH)
    020 Bankinter
    021 BASF
    022 Bayer
    023 Bayer. Motoren Werke St.
    024 Beiersdorf
    025 Benetton Group
    026 bwin Interactive Entertainment AG
    027 Bijou Brigitte
    028 Bilfinger+Berger
    029 Boeing
    030 Business Objects
    031 Carrefour
    032 CeWe Color
    033 Cintra
    034 Coca-Cola
    035 Commerzbank
    036 Continental
    037 CTS Eventim
    038 DaimlerChrysler
    039 Danone
    040 Deutsche Bank
    041 Deutsche Börse
    042 Deutsche Post
    043 Deutsche Telekom
    044 Dexia
    045 Douglas Holding
    046 Drägerwerk VZ.
    047 E.ON
    048 EADS (Europ. Aeron. Def.+ Space)
    049 Electricité de France (EDF)
    050 Enagas
    051 Endesa
    052 ENI
    053 Erste Bank d. österr. Sparkassen
    054 Escada
    055 Euronext
    056 Fiat
    057 Fielmann
    058 Flughafen Wien
    059 Fraport
    060 freenet.de
    061 Fresenius Medical Care
    062 Gas Natural
    063 General Motors
    064 Generali
    065 Gerry Weber Int.
    066 Gestevision Telecino
    067 Grupo Ferrovial
    068 Henkel Vz.
    069 Hermes International
    070 Hugo Boss Vz.
    071 Hypo Real Estate
    072 Iberdrola
    073 Iberia
    074 IBM
    075 Imerys
    076 Interhyp N.A.
    077 Karstadt Quelle
    078 LAFARGE S.A.
    079 Linde
    080 L'Oréal
    081 Lufthansa v.N.A.
    082 LVMH Moët. Henn.L.Vuitton
    083 MAN St.
    084 McDonald´s Corp.
    085 Mediaset
    086 Metro
    087 Michelin
    088 Microsoft
    089 MLP, Marschollek, L.u.P. St.A.
    090 Münchener Rück. N.A. 50%
    091 NH Hoteles
    092 Nokia
    093 OMV
    094 Pernod-Ricard
    095 Peugeot
    096 Pfizer Inc.
    097 Mediobanca
    098 Premiere NA
    099 Puma
    100 Repol YPF
    101 Rhön-Klinikum St.
    102 RWE St.
    103 Saint Gobain
    104 Sanpaolo
    105 Sanofi-Aventis
    106 SAP St.A.
    107 Schering
    108 SES Global
    109 Siemens NA
    110 Sixt
    111 Société Générale
    112 Sodexho Alliance
    113 Sogecable
    114 SolarWorld
    115 SONY
    116 Stada-Arzneimittel
    117 STMicroelectronics
    118 Suez Lyonnaise des Eaux
    119 TeleAtlas
    120 Telecom Italia
    121 Telefónica
    122 Inditex
    123 Telekom Austria
    124 ThyssenKrupp
    125 TOTAL FINA ELF
    126 TPI (Telefónica Páginas Am.)
    127 TUI N.A.
    128 Unibail
    129 Unicredito Italiano
    130 Unión FENOSA
    131 United Internet
    132 Villeroy & Boch
    133 Vinci
    134 Volkswagen St.
    135 Wal-Mart Stores
    136 Walt Disney
    137 Wienerberger Baustoff Int.
    138 Wincor Nixdorf
    139 Barclays
    140 British Airways
    141 Cadburry Schweppes
    142 GlaxoSmithKline
    143 Ladbrokes PLC
    144 Vodafone Group
    145 Deka-EuroStocks TF
    146 Deka-Geldmarkt: EURO TF
    147 DekaLux-GlobalValue TF
    148 4,25 % Bundesrep. Deutschland 04/14
    149 4,75% Vodafone Fin. 99/09
    150 5,25% Österreich 01/11


    Danke für die Hilfe
    Monstars Inc.

  2. #2

    Dabei seit
    04/2009
    Beiträge
    1

    Schienenschrott aus Russland

    Hallo Hallo!


    Ich habe dieses Forum vor nicht zu langer Zeit entdeckt und ich kann nur sagen, das es grandios ist! Einfach super! BRAVO-BRAVO!


    Nun aber zu meiner Frage, die bis jetzt keiner so richtig beantworten konnte.
    Ich muss mich in diesem Thema schlau machen, und zähle auf Euch!

    Es wurde uns gesagt, das man verschiedene Messungen, Spezifikationen und andere Papiere benötigt, um Sch.Schrott transportieten zu können. Das ist ja alles OK, jedoch will mir keiner sagen welche diese Papiere genau sind.

    Es handelt sich um 30-60tausend To/Mo, CIF ASWP, aber ohne Löschung. Der Schrott kommt nicht in ein EU-Land, also ist auch mit Zoll usw. zu rechnen.

    Die konkrete Frage ist, welche Papiere benötigt sind, und mit welchen Kosten (auser Preis CIF) zu rechnen ist.

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr mir einige Tips geben könntet, wie ich an die Sache rangehen soll.


    Danke-Danke-Danke!

    Lady

  3. #3

    Dabei seit
    04/2009
    Ort
    Aachen
    Alter
    57
    Beiträge
    3

    Frage

    Willst du die Schienen kaufen, verkaufen oder vermittelst du nur ein Geschäft ?

    Ich habe auch Schienen anzubieten ...allerdings nur als Vermittler ...

    Gruß
    Guy

  4. #4

    Dabei seit
    01/2009
    Beiträge
    39

    Schienenschrott...

    Hallo

    Es gibt da eine Vereinbarung, die läuft unter dem Titel Baseler Abkommen, es geht hier um die Überwachung von Schrott- und / oder Mülltransporten. Benötigt wird eine Notifizierung, was nichts anderes bedeutet, dass
    1.) der Versender erklärt, dass es sich um Abfall handelt (darunter fallen auch Schrotte)
    2.) der Empfänger erklärt, dass er diesen Abfall abnehmen wird und sach- und fachgerecht entsorgt / verwertet
    3.) bei den beteiligten Staaten (Abgangsstaat, Empfangsstaat, Transitstaat) der Transport und die Überwachung beantragt wurde.

    Erst wenn alle Transitstaaten zustimmen, wird die Notifizierung erteilt. Und dann kann der Transport mit nach dem Abfallrecht zugelassenen Frächtern erfolgen.

    Tipp: die meisten IHKen haben Leute, die hierzu Auskunft geben können.

    Schöne Grüße
    Andreas Scholten

    www.ascho.eu

  5. #5

    Dabei seit
    01/2013
    Ort
    Kaltenkirchen
    Beiträge
    1

    ÖPNV Anwendungsberater & Softwareentwickler

    Hallo! Möchte mich als ÖPNV-Anwendungsberater und Softwareentwickler und Dozent selbständig machen. Habe bereits ein Programm zur Abwicklung des Schulbusverkehrs entwickelt. Ein weiteres Programm befindet sich in der Entwicklung. Ich suche einen oder mehrere innovative Kooperationspartner zum Aufbau eines Unternehmens in NRW oder S-H. Auf Eure Rückmeldungen bin ich gespannt. Jörg

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen