DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Seite 46 von 46 ErsteErste ... 36414243444546
Ergebnis 1.486 bis 1.487 von 1487

Thema: Gazprom

  1. #1486
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    3.698

    STROMVERBRAUCH: Eon-Kundin erhält Nachforderung von 13.000 Euro

    Zitat Zitat von teenspirit Beitrag anzeigen
    Es ging um die Beiträge von vladimirbush und LabasRytas zur Energiewende und zu den Strompreisen. Gazprom hat ein Riesenproblem. Im Inland ist fast nix zu verdienen mit Gas und Strom. Aber die Nachfrage steigt im Inland. Bedeutet weniger Exporte. Sollte sich E-Mobilität flächendeckend durchsetzen, braucht die BRD doppelte Strommengen. Atomstrom ist nicht zwingend, aber wer auch Gasstrom und Kohlestrom ablehnt, der bekommt massive Probleme.

    Verbraucherschützer warnen vor Energierechnungen auf Basis des geschätzten Verbrauchs. Bei der Abrechnung des tatsächlichen Verbrauchs könnten Kunden „ihr blaues Wunder erleben“, erklärte der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) am Montag und nannte das Beispiel einer Kundin des Strom- und Gasanbieters Eon: Sie erhielt eine Nachforderung von 13.370 Euro. Beim Bund der Energieverbraucher habe sich eine weitere Eon-Kundin mit einer Nachforderung von rund 12.000 Euro gemeldet.


    https://www.faz.net/aktuell/finanzen...-16526875.html


    Ergo: Die Deutschen werden vom dt. Staat gnadenlos abgezockt und in die Strom Versklaverei gedrückt - Deutschland wird abgemerkelt.


    EON muss das Geld wegen anstehenden Enteignungen irgendwie hereinholen:

    Die britische Labour-Partei plant große Enteignungen. Davon wäre auch der deutsche Eon-Konzern betroffen.

    Die drohende Verstaatlichung britischer Energieunternehmen durch eine Labour-Regierung nach einem möglichen Wahlsieg am 12. Dezember hat die Branche in Alarmbereitschaft versetzt. Zwei Konzerne haben schon Abwehrmaßnahmen ergriffen, um eine Enteignung unter Marktwert zu bekämpfen. Durch Medienrecherchen wurde bekannt, dass der börsennotierte Netzbetreiber National Grid (aktuelle Marktbewertung 30 Milliarden Pfund) und die vor allem in Schottland tätige SSE Energy (13,5 Milliarden Pfund Börsenwert) große Teile ihrer Geschäftsaktivitäten in ausländische Holdings verlagert haben. National Grid ging nach Hongkong und Luxemburg, SSE gründete eine Holding in der Schweiz.

    https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-16525732.html


    Bemerkung: Die EU-Sozialisten drehen nur noch hohl - sollen sie doch - dann gehen sie schneller unter.

    https://www.google.de/search?q=Labou...hrome&ie=UTF-8

  2. #1487
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.392

    Im Süden geht es voran, für Gazprom.

    Bulgarien erklärt sich bereit, ab 1. Januar 2020 Gas aus dem Türkischen Strom aufzunehmen.

    Bulgarien sei bereit, Anfang des Jahres die Transitversorgung von Gas nach Griechenland und Nord-Mazedonien aus der Pipeline "Türkischer Stream" zu sichern, sagte der Geschäftsführer von Bulgartransgase in einem Interview der Zeitung "24 Stunden".

    Weitere Informationen: https://www.vestifinance.ru/corporations

+ Auf Thema antworten
Seite 46 von 46 ErsteErste ... 36414243444546

Lesezeichen

Lesezeichen