+ Auf Thema antworten
Seite 66 von 66 ErsteErste ... 1656616263646566
Ergebnis 2.146 bis 2.178 von 2178

Thema: Gazprom

  1. #2146

    Dabei seit
    04/2017
    Beiträge
    30
    Energiewende ins Nichts
    Universitätsöffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn, (ehemaliger) Präsident des ifo Instituts

    https://www.youtube.com/watch?v=jm9h0MJ2swo

    Der Vortrag ist schon etwas älter, aber noch nicht veraltet

  2. #2147

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von WnR1920 Beitrag anzeigen
    Energiewende ins Nichts
    Universitätsöffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn, (ehemaliger) Präsident des ifo Instituts

    https://www.youtube.com/watch?v=jm9h0MJ2swo

    Der Vortrag ist schon etwas älter, aber noch nicht veraltet
    Der ist wirklich sehr alt

  3. #2148

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von Walter Beitrag anzeigen
    was hat es mit dem wirkungsgrad zu tun? was hat das mit afd zu tun? wer prahlt da mit dem superanteil von erneuerbaren energie zur coronazeit, vor allem wenn der grosse teil der pv-energie nicht genutz werden kann und man bei der windenergie zum großem teil die kohleenergie verkauft?(da wird gerne die installierte leistung der wka als grundlage für die erzeugten strom genommen). wer vergleicht da die coronazeit und den super milden winter mit dem vorjahreszeitraum? es ist doch wenn nicht betrug, dan mindestens vortäuschung falscher tatsachen. kann man aus deiner meldung ableiten, dass der anteil des erneuerbaren stroms im 1hj 2021 gleich bleibt oder sich sogar erhöht? oderr gibt es dan eine "horrormeldung" der anteil der erneuerbaren energie bei der stromerzeugung ist gefallen?
    sogar bei der brutto rechnung der primären erneuerbaren energie kommt man "nur" auf 50% (meine daten sind echt ... so weit man dem bundesminesterium glaubt) und sind alle holzöfen, wärmepumpen, biogasanlagen, die kleine kleine wasserkraftwerke (die übrigens als umweltschädlich eingestuft sind) usw. zusammengezählt.
    benutz doch bitte echte datenquellen, dann wird man dich auch weniger manipulieren können.
    das einzige was zählt ist der primärenergie verbrauch (nicht nur strom!), und der steigt in deutschland seit 2014 stetig. der anteil der erneuerbaren energie liegt wie schon gesagt bei 13,5% (und da sind schon alle holzöfen und wärmepumpen zusammengezählt) (Energiedaten seite 31a)
    interessant sind noch ein paar beobachtungen, der verbrauch an braunkohle ist von 2006-2019 um fast 20% gestiegen! im gleichem zeitraum ist der verbrauch von erdgas geringfügig gefallen, stromverbrauch auch etwas gefallen, kraftstoffverbrauch um 10% zugelegt
    der Denkfehler Energieträger Energiequelle ist zäh wie man sieht und damit auch die AfD Kritik Energiewende gescheitert. Alternative regenerative Primärenergie ist kostenlos.
    Energieträger sind nicht kostenlos. Regenerative Energie wird nicht verbraucht nur Energieträger werden verbraucht. Das Problem ist ein unter Verantwortung der Bundesregierung fehlgesteuerter Nutzenergie-Markt. Da muss man ansetzen wenn man Opposition sein will da ist viel zu ändern. Die real-Markt orientierte US Energiewirtschaft ist da die sprichwörtlichen Lichtjahre voraus nur AfD held Trump setzt wie Merkel und Co auf Planwirtschaft.

  4. #2149

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von WnR1920 Beitrag anzeigen
    Energiewende ins Nichts
    Universitätsöffentlicher Vortrag von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans-Werner Sinn, (ehemaliger) Präsident des ifo Instituts

    https://www.youtube.com/watch?v=jm9h0MJ2swo

    Der Vortrag ist schon etwas älter, aber noch nicht veraltet
    Mit dem experimentellen nachweis der Laplace Wellen sind viele wenn nicht alle soundso viel ppm CO2 machen nichts Argumente erledigt. Es wird einige Jahre dauern bis AfD dahinterkommt spätestens dann wenn ostdeutschen Landwirten der Kragen über den AfD Dummschwatz platzt

  5. #2150
    Premium-Mitglied Avatar von Walter
    Dabei seit
    02/2001
    Ort
    Möckmühl
    Alter
    60
    Beiträge
    1.970
    Die real-Markt orientierte US Energiewirtschaft ist da die sprichwörtlichen Lichtjahre voraus
    zum totlachen!
    usa/kopf stromverbrauch ca. 12500 kwh
    deutschland ca. 6900 kwh

    50% höherer stromverbrauch pro kopf!

    stromkosten pro 1000$ BIP

    usa 0,24$
    deutschland 0,149$


    wieder 50% weniger!

    klar wollen die amis das ganz europa auf die "kostenlose" regenerative energie umsteigt. die sa denkt nicht mal daran selbst umzusteigen, kein wunder bei 50% höheren energiekosten pro 1000$ bruttoinlandsprodukts.

    @vladimirbush, ist der pv-strom oder windstrom kostenlos? die erneuerbare energie ist deutlich teuerer als die konventionelle. die erneuerbare wird aber nicht verbraucht, das stimmt ... sonst würde sie auch nicht erneuerbar heisen.

    die"kostenlose" erneuerbare energie hat dazu geführt, dass 1kwh für privathaushalte in deutschland über 30 cent kostet (für die industrie bei grossverbrauch 8,6cent)

  6. #2151

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von Walter Beitrag anzeigen
    zum totlachen!
    usa/kopf stromverbrauch ca. 12500 kwh
    deutschland ca. 6900 kwh

    50% höherer stromverbrauch pro kopf!

    stromkosten pro 1000$ BIP

    usa 0,24$
    deutschland 0,149$


    wieder 50% weniger!

    klar wollen die amis das ganz europa auf die "kostenlose" regenerative energie umsteigt. die sa denkt nicht mal daran selbst umzusteigen, kein wunder bei 50% höheren energiekosten pro 1000$ bruttoinlandsprodukts.

    @vladimirbush, ist der pv-strom oder windstrom kostenlos? die erneuerbare energie ist deutlich teuerer als die konventionelle. die erneuerbare wird aber nicht verbraucht, das stimmt ... sonst würde sie auch nicht erneuerbar heisen.

    die"kostenlose" erneuerbare energie hat dazu geführt, dass 1kwh für privathaushalte in deutschland über 30 cent kostet (für die industrie bei grossverbrauch 8,6cent)
    Nein die Politik hat dazu geführt die EEG Umlage. Und die staatlich verhinderte smart grids.
    Wenn Privathaushalte selbst "strom" an der "Strombörse" handeln könnte wäre schlagartig klar dass erneuerbare Energie ( Nutzenergie) spottbillig ist aber Merkel und Co schützen Stromhändler die sich dumm und dusslig verdienen. Der echte Preis ist der "Strombörsepreis" alle anderen Preise sind staatlich garantierter Preisbetrug
    Wenn dann noch die Grid Hoheit abgeschafft wird ist es endgültig vorbei mit dem Umlage betrug.

  7. #2152

    Dabei seit
    04/2017
    Beiträge
    30
    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
    Mit dem experimentellen nachweis der Laplace Wellen sind viele wenn nicht alle soundso viel ppm CO2 machen nichts Argumente erledigt. Es wird einige Jahre dauern bis AfD dahinterkommt spätestens dann wenn ostdeutschen Landwirten der Kragen über den AfD Dummschwatz platzt
    Ich verstehe nur Bahnhof
    Kann mir einer das mal bitte übersetzen?

  8. #2153
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.377

    Brauchen wir die Gasfernleitung Nordstream 2? Ein paar Fakten

    Nach einem Blick auf die Zahlen wird schnell klar: Wollen wir die Funktionsfähigkeit unserer Volkswirtschaft nicht gefährden, müssen wir uns mit den Rohstofflieferanten für Erdöl, Erdgas und Kohle gut vertragen, auch mit Russland. Mit Erneuerbaren allein ist es nämlich nicht zu schaffen.

    Seit dem Beschluss der Bundesregierung, aus Kern- und Kohlekraftwerken auszusteigen, wird immer wieder diskutiert, wie der Wegfall dieser Kraftwerke kompensiert werden kann. Die einen setzen ausschließlich auf erneuerbare Energien (Windkraft, Photovoltaik), die anderen auf Wasserstoff aus Windkraft. Leider sind die erneuerbaren Energien nicht permanent verfügbar (Flaute, Nacht) und der aus der Elektrolyse oder chemischen Verfahren gewonnene Wasserstoff verliert durch die Umwandlung (Wind zu Wasserstoff, danach Wasserstoff zu Energie) so viel Energieinhalt, dass dies eine unnötige Verschwendung darstellen würde, weshalb man den Wind besser direkt nutzt, wenn er weht.

    Auf der anderen Seite benötigen wir Ersatz für die abgeschalteten Kern- und Kohlekraftwerke sowie die Fernwärmeheizungen, die bisher Energieauskopplung aus Kohlekraftwerken nutzen.

    Des Weiteren geht die Ausbeute der westeuropäischen Gasfelder (z.B. Niederlande) zurück und das aus Russland gelieferte Gas (Ausnahme: Nordstream 1 bereits in Betrieb, wie Nordstream 2 von Wyborg (RUS) über die Ostsee nach Lubmin bei Greifswald) kommt über Drittländer wie z.B. Weißrussland und Polen (Jamal-Pipeline) oder Ukraine und Tschechien (Transgas), was bei politischen Problemen zu Lieferausfällen führen kann.



    Zusätzlich zu dem über Fernleitungen gelieferten Gas gibt es noch Flüssiggaslieferungen (LNG) per Schiff aus Katar, Nigeria, Algerien und bald auch aus den USA, was laut Wintershall in diesem Jahr bis zu 24 Prozent der europäischen Gasnachfrage abdecken kann.

    Wegen der Zusatzkosten für Verflüssigung, Transport und Rückumwandlung in Gas ist Flüssiggas teurer als leitungsgebundenes Gas. Zudem ist der Schadstoffausstoß zum Beispiel beim Fracking in USA, erheblich höher als bei der normalen Gasförderung und dem Weitertransport per Pipeline, aber immer noch niedriger als bei der Verbrennung von Braun- und Steinkohle.

    Nun zum bisherigen Gasverbrauch in Deutschland:

    Laut AGEB-Statistik (Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e.V.) wurden im Jahr 2019 in Deutschland 985,2 TWh (oder 3546,7 PJ) an Erdgas verbraucht. Bezogen auf den Gesamtenergieverbrauch in Deutschland waren das 24,9 Prozent (s.unten)

    Die geplante Nordstream 2 Pipeline soll pro Jahr zusätzlich 55 Milliarden m³ Gas direkt aus Russland liefern, dies entspricht einem Energieinhalt (bei einem Heizwert von 11,3 kWh/m³) von 2237,4 PJ.

    Wollen wir die Kernenergie (6,4 Prozent), Braunkohle (9,1 Prozent) und Steinkohle (8,8 Prozent) ersetzen, benötigen wir 24,3 Prozent von 12832 PJ, also 3118 PJ, das heißt, wir müssten Nordstream 2 und noch zusätzliche Gaskapazitäten (zum Beispiel Flüssiggas) importieren, um das Ziel des vollständigen Ersatzes von Kern- und Kohlekraft zu erreichen, denn mit erneuerbarer Energie ist das nicht zu schaffen.

    Wollen wir die Funktionsfähigkeit unserer Volkswirtschaft nicht gefährden, müssen wir uns mit den Rohstofflieferanten für Erdöl, Erdgas und Kohle gut vertragen, denn laut AGEB stammten 2018 aus Importen:

    88% der bei uns verbrannten Steinkohle (2019: 100%)
    99% des Mineralöles
    97% des Erdgases.
    Laut Statista hat Deutschland 2019 aus Russland 55,6 Mrd m³ Gas importiert, in der gesamten EU waren es 188 Mrd m³.

    Die Niederlande haben ihre Gasfelder bereits soweit ausgebeutet, dass sie spätestens 2030 (laut PST-Energie) den Gasexport ins Ausland einstellen, weil die entstandenen Hohlräume unter dem Festlandsockel zu Schäden und Erdbeben führen und geführt haben.

    Die Förderung aus norwegischen Gasfeldern über die drei Pipelines Norpipe sowie Europipe 1 und 2 beträgt laut Bundeswirtschaftsministerium 54 Mrd. m³ jährlich.

    Würden wir also Nordstream 2 nicht weiterbauen oder wegen politischer Probleme die Gaslieferungen aus Russland reduzieren bzw. einstellen, wäre unsere Gasversorgung in hohem Maße gefährdet, denn die Kapazitäten der LNG-Terminals (Lieferung von Flüssiggas per Tanker) reichen nicht aus, um die russischen Lieferungen zu ersetzen. Zudem hat uns Russland, auch bei politischen Problemen, uns noch nie mit Gaslieferungen im Stich gelassen, was bei den USA (Stichwort: ‚America First‘) nicht sichergestellt ist.

    Wollen wir unsere Energieziele einhalten, brauchen wir russisches Erdgas einschließlich Nordstream 2 und wir müssen jetzt schon Gaskombikraftwerke neu bauen, um die bald abgeschalteten Kern- und Kohlekraftwerke zu ersetzen, da Vorstudie, Genehmigung, Ausschreibung, Neubau und Inbetriebnahme dieses Kraftwerkstyps mindestens 7 Jahre dauern.

    mehr in Quelle

    https://www.tichyseinblick.de/wirtsc...n-paar-fakten/

  9. #2154

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von WnR1920 Beitrag anzeigen
    Ich verstehe nur Bahnhof
    Kann mir einer das mal bitte übersetzen?
    Hatte ich hier schon einmal

  10. #2155

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023

    Gazprom Aktie

    hat sich von "Corona Panik" Einbruch im März bis heute nicht erholt die immer wieder erwartete Erholung der "Ölpreise" kam nicht. Zusätzlich hatten Spekulanten ordentlich verloren weil krasses contango konstant blieb.
    Wirtschaftliche Erholung kann eben nicht mit immer mehr "Gelddrucken" herbei gezaubert werden. Und schon gar nicht mit der gigantischen Schuldenaufnahme der EU.
    EU muss sich zu einem Gasmarkt im Rahmen einer EU weiten einheitlichen Energiepolitik durchringen. Damit sollte der Nawalny/ Nordstream II Humbug beendet sein

  11. #2156
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.377
    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
    hat sich von "Corona Panik" Einbruch im März bis heute nicht erholt die immer wieder erwartete Erholung der "Ölpreise" kam nicht. Zusätzlich hatten Spekulanten ordentlich verloren weil krasses contango konstant blieb.
    Wirtschaftliche Erholung kann eben nicht mit immer mehr "Gelddrucken" herbei gezaubert werden. Und schon gar nicht mit der gigantischen Schuldenaufnahme der EU.
    EU muss sich zu einem Gasmarkt im Rahmen einer EU weiten einheitlichen Energiepolitik durchringen. Damit sollte der Nawalny/ Nordstream II Humbug beendet sein
    Sehe ich auch so
    die Wirtschaft wird in den nächsten 10 Jahre gerade mal 80% der Wirtschaftleistung von 2019
    erreichen.
    Deshalb wird es kaum noch Investitionen- Neftegaz bereich kommen ... US-Fracking geht seinem Ende entgegen ..... aber in 4 - 10 Jahren wird es ein neuer Boom geben, und es wird zu wenig Neftegaz geben .... das wird den Preise ordentlich Flügel verleihen.


    Das Handeln der Alten Bigplayer
    https://www.deraktionaer.de/artikel/...-20206945.html



    China wird ein eigen Leben führen !


    Strategie der zwei Kreisläufe
    https://www.focus.de/finanzen/boerse..._12421228.html

  12. #2157

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    1.201

    Ist diese Denkweise nicht zu fortschrittlich?

    Sicherlich wird die Corona-Pandemie nicht ewig anhalten.

    Ob Marktwirtschaft, Planwirtschaft oder soziale Planwirtschaft alle die genannten Systeme
    leben heute noch von einem Wachstum. Welcher Finanzminister egal in welchem Land wird
    hier mit einer dauerhaften Rezession in der Welt rechnen. Die Steuerausfälle wären gigantisch.
    Gewiss zur Zeit werden sicherlich noch Vorräte abgebaut. Viele Produktionsfirmen und deren
    Produktion hängen direkt vom Rohöl ab. Im zweiten Halbjahr 2020 wird die Nachfrage stark
    ansteigen. Die Wirtschaft wird zur Zeit durch die billige Energie angekurbelt. Bisher war die
    Denkweise so, dass es nach jedem Crash auch wieder aufwärts gehen muss.

    So fortschrittlich wie bei Apple wird zur Zeit noch nicht überall gedacht. Bei genauem
    Hinschauen kann gesehen werden, dass bei der Aktie seit dem 31.8.2020 ein Hedging von
    über 10 Euro durchgeführt wurde. Bei einer Aktienanzahl von 17,5 Mrd. Stück wäre ein
    Hedging Ergebnis von 175 Mrd. Euro. Also so gesehen müssten die Eingeweihten doch
    eigentlich eine gewisse Zeit Vorrat an Geld haben. Die Fantasie wird wahrscheinlich hier
    nach oben bei der Jahresrendite keine Grenzen kennen.

    Also zu viel Pessemismus ist zur Zeit nicht gut.

    Weiterhin viel Glück! Überall gibt es zwei Richtungen in der Kursentwicklung. Die richtige
    Nase muss nicht immer "Schwarz" werden.


  13. #2158

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von HuppertzR Beitrag anzeigen
    Also zu viel Pessemismus ist zur Zeit nicht gut.

    zu viel Schulden waren noch nie gut

  14. #2159

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    1.201

    Vladimirbush

    Die Kunst ist es, dass vermeindlich Negative noch positiv zu verpacken. Zur Zeit gibt
    es nicht wirklich viele Möglichkeiten, die Verschuldung runterzufahren. Manche Menschen
    sind darin geübt, weniger gute Menschen noch reinzuwaschen. Niemand fragt wirklich, ob
    diese Menschen dabei die Seele verlieren.

    Noch einen wunderschönen Abend!

  15. #2160

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.015
    Die Welt richtet sich nicht nach uns. Apple-Produkte sind aus meiner Sicht ueberteuerter Unfug. Es gibt kein Apple-Produkt, das ich nutze. Trotzdem bin ich uptodate, habe PC, Notebook, Mobilnik, Kopfhoerer. Aber nix von Apple. Es gibt dutzende gute Alternativen. Aber die halbe Welt kauft den ueberteuerten Apple-Mist. Und nur das zaehlt. Als ich mit traden anfing, nahm ich mich zum Massstab. Dafuer zahlte ich Lehrgeld. Heute klammere ich mich komplett aus, schaue nur auf die anderen. Wenn alle Apple kaufen, muss es gut sein. Wenn alle Masken tragen, muss es helfen. Wenn alle vegan essen, muss es schmecken. Seitdem ich andere zum Massstab mache, rennt es profitabel. Trotzdem kaufe ich privat nie Apple. Weil ueberteuerter Unfug.

  16. #2161

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023

    Zar Putin am Ende?

    Großzügig wie Putin nun mal ist räumt er Belarus eine Kreditlinie von 1,5 Mrd $ ein. Das ist der Kaufpreis von 2 Oligarchen Super Yachten. Der Zar füttert 100+ Oligarchen und das ist nun der Dank!
    Putins Zeit ist abgelaufen. Darüber sollte man sich ganz und gar nicht freuen.
    Nawalny wird bald in einer TV show "aussagen" und dann wird er zurückkehren nach Russland.
    Sein job ist das Putin/Oligarch Netzwerk massiv zu stören.

  17. #2162

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    1.201

    teenspirit

    die kapitalistische Welt funktioniert wahrscheinlich anders. Persönlich stelle ich mir gerade
    vor, wenn Gazprom einen Aktiensplit 4 : 1 durchführen würde. Hier scheint der Rohstoff
    Gas ja fast unerschöpflich zu sein. Eine zukünftige Bewertung wird sicherlich sehr schwer
    werden.

    Leider habe ich persönlich auch nicht die geldlichen Mittel Apple Produkte zu kaufen. Ich
    kann hier wirklich nicht ein Urteil über Apple-Produkte abgeben. Allerdings schlecht müssen
    diese Produkte nicht sein, in China steigt die Nachfrage ständig nach Apple.

    Zum Aktiensplit habe ich hier eine geteilte Meinung. Das Hedging des Börsenkurses von
    ca. 108 Euro auf jetzt ca. 98 Euro muss aus Sicht der Verbraucher nicht richtig sein.
    Nochmal 17,5 Mrd. Aktien mal 10 Euro ergibt 175 Mrd. $ in wenigen Tagen. Das Spiel
    mit den Kursbewegungen wurde ja ausführlich in den Rubriken Datensicherheit be-
    schrieben. Hier geht es sich im Nachhinein auch darum, wer diese Kapitalerhöhung im
    Aufsichtsrat abgesegnet hat. Hier sitzen Ankeraktionäre, die über eine Marktmacht ver-
    fügen. In der Tat könnte hier die Börsenaufsicht der USA. und in anderen Ländern
    Nachforschungen anstellen. Das Schlagwort heißt hier Insiderwissen. Fein umschrieben
    mit dem Wort die "Eingeweihten". Eine Offenlegung der Umsätze im Zeitrahem vom
    31.8.2020 -4.9.2020 bis 15.9.2020 wird zeigen, wer hier mit Optionsgeschäften und
    CFD-Handel abkassiert hat. Die Börsenaufsichten haben auch im Fall Maddoff viel zu
    spät gehandelt. Aber bitte hier keine Vorverurteilung machen. In diesem Fall ist es auch
    richtig, wie vom Richter erklärt, dass andere x-beliebige Gruppen das Hedging einge-
    leitet haben. Dies könnte jede Bank der Welt und auch andere Gruppen sein. Beim
    Wort Regulierung der Kurse muss nicht alles im Sinne der Verbraucher gut sein. Ist
    dies Fairplay im Umgang.


  18. #2163

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.015
    Es braucht keinen Aktiensplitt bei GAZP, der Kurs ist viel zu niedrig. Sinnvoll ist ein Splitt, wenn die Liq niedrig ist, sonst nicht. Es geht nicht darum, ob Apple-Produkte gut oder mies sind, es geht darum, dass Kurse gemacht werden. Apple-Produkte werden global extrem gehyped.
    Nahezu jeder meint, Apple-Produkte haben zu muessen. Es ist keine Frage, ob man sich Apple leisten kann sondern ob man es sich leisten will. Also ich brauche kein Mobiltelefon fuer 1200 Euro, wenn ich ein gutes Teil fuer 450 kaufen kann. Die Differenz von 750 Euro aus dem Telefonkauf investiere ich dann in Apple-Aktien. Weil ich weiss, dass alle anderen das Applephone fuer 1200 kaufen und nicht das fuer 450. Leider sind Oel und Gas keine sexy Produkte, deshalb werden die Kurse nie dorthin laufen.

  19. #2164
    Premium-Mitglied Avatar von Walter
    Dabei seit
    02/2001
    Ort
    Möckmühl
    Alter
    60
    Beiträge
    1.970
    habe ich gerade auf ria novosti gelesen:
    usa sind 2020 der größte abnehmer des russischen öls (12% aller russischen ölexporte)
    russland ist 2020 nach kanada der zweit grösste lieferant vom öl in die usa.
    https://ria.ru/20200914/neft-1577109...zen.yandex.com

  20. #2165
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.591
    Zitat Zitat von teenspirit Beitrag anzeigen
    Die Welt richtet sich nicht nach uns. Apple-Produkte sind aus meiner Sicht ueberteuerter Unfug. Es gibt kein Apple-Produkt, das ich nutze. Trotzdem bin ich uptodate, habe PC, Notebook, Mobilnik, Kopfhoerer. Aber nix von Apple. Es gibt dutzende gute Alternativen. Aber die halbe Welt kauft den ueberteuerten Apple-Mist. Und nur das zaehlt. Als ich mit traden anfing, nahm ich mich zum Massstab. Dafuer zahlte ich Lehrgeld. Heute klammere ich mich komplett aus, schaue nur auf die anderen. Wenn alle Apple kaufen, muss es gut sein. Wenn alle Masken tragen, muss es helfen. Wenn alle vegan essen, muss es schmecken. Seitdem ich andere zum Massstab mache, rennt es profitabel. Trotzdem kaufe ich privat nie Apple. Weil ueberteuerter Unfug.
    Mein Senf dazu:
    Als Kreistagsabgeordneter bekam ich als erstes ein IPad umsonst gestellt, kann es nach Belieben auch privat nutzen, mache ich aber nicht.
    Ich muß sagen, das Ding hat schon seine Vorteile, aber privat wäre mir das zu teuer, für den Mehrwert.
    Aber demnächst bekomme ich ein neues besseres IPad kostenlos vom Kreis gestellt.

    In einigen Etagen über mir bekommt man dann einen Mercedes als Dienstwagen gestellt.
    Ja, ein kleiner Dacia täte es auch, aber so funktioniert eben das Staatswesen und korrumpiert so die Politiker.
    Und so wollen dann auch die Normalos einen Mercedes oder ein Appelteuerzeugs haben, weil sie "dazu gehören wollen".
    Der Preis ist dann eher Nebensache.
    Und so entstehen Börsengewinne und dazu die Börsenkurse.
    Erdgas hat wirklich nicht diesen Sexy Charme.
    Nokia zeigt aber, wie schnell diese Modekonsumartikel auch wieder out sein können, Apple war ja auch schon mal kurz vor dem Ableben, trotz trendiger Entwicklungen.
    Von daher ist mir Apple jetzt zu heiß gelaufen, etwa so wie damals Nokia 200 Mrd.€ gekostet hatte, als die deutsche Bank (die war damals noch was!) gerade einige 10Mrd gekostet hatte.
    Gut, die Deutsche Bank hat seitdem massiv an Wert verloren, aber Nokia gibt es faktisch nicht mehr.

  21. #2166

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von LabasRytas Beitrag anzeigen
    Mein Senf dazu:
    Als Kreistagsabgeordneter bekam ich als erstes ein IPad umsonst gestellt, kann es nach Belieben auch privat nutzen, mache ich aber nicht.
    Ich muß sagen, das Ding hat schon seine Vorteile, aber privat wäre mir das zu teuer, für den Mehrwert.
    Aber demnächst bekomme ich ein neues besseres IPad kostenlos vom Kreis gestellt.

    In einigen Etagen über mir bekommt man dann einen Mercedes als Dienstwagen gestellt.
    Ja, ein kleiner Dacia täte es auch, aber so funktioniert eben das Staatswesen und korrumpiert so die Politiker.
    Und so wollen dann auch die Normalos einen Mercedes oder ein Appelteuerzeugs haben, weil sie "dazu gehören wollen".
    Der Preis ist dann eher Nebensache.
    Und so entstehen Börsengewinne und dazu die Börsenkurse.
    Erdgas hat wirklich nicht diesen Sexy Charme.
    Nokia zeigt aber, wie schnell diese Modekonsumartikel auch wieder out sein können, Apple war ja auch schon mal kurz vor dem Ableben, trotz trendiger Entwicklungen.
    Von daher ist mir Apple jetzt zu heiß gelaufen, etwa so wie damals Nokia 200 Mrd.€ gekostet hatte, als die deutsche Bank (die war damals noch was!) gerade einige 10Mrd gekostet hatte.
    Gut, die Deutsche Bank hat seitdem massiv an Wert verloren, aber Nokia gibt es faktisch nicht mehr.
    mit der Argumentation sind so gut wie alle SUV und sonstige PS Protze überflüssig

  22. #2167
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.377
    Zitat Zitat von vladimirbush Beitrag anzeigen
    zu viel Schulden waren noch nie gut

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus2...kzeptiert.html

  23. #2168
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.377

    Gazprom

    Gazprom jetzt wird gekürzt

    https://www.deraktionaer.de/artikel/...-20206993.html



    Gazprom es winken wieder satte gewinne

    https://www.deraktionaer.de/artikel/...-20207072.html




    Grünen/B90 planen Sanktionen gegen Nord Stream 2

    https://www.faz.net/aktuell/politik/...-16953071.html




    Der Deutsche Politische Betrug mit der CO2 Panik

    https://www.youtube.com/watch?v=Iis840hTP_g

  24. #2169
    Premium-Mitglied Avatar von Walter
    Dabei seit
    02/2001
    Ort
    Möckmühl
    Alter
    60
    Beiträge
    1.970
    eins der versorgungsschiffe, das vor ein par wochen aus kaliningrad nach st. petersburg verlegt wurde ist jetzt auf dem weg nach mukran. morgen müsste das schiff auf rügen ankommen
    https://www.vesselfinder.com/ru/?imo=9624213

    vielleicht ist es die antwort darauf?
    https://www.focus.de/finanzen/boerse..._12434564.html

    ein paar zitate:

    „Wenn du dieses Projekt anfasst, bist du erledigt“ – der US-Senator Ted Cruz hat in der jüngsten Folge seiner Talkshow „Verdict“ („Urteil“) gezeigt, wie er zu Nord Stream 2 steht. Der Politiker, der den Bundesstaat Texas im Senat vertritt, brüstete sich damit, „richtig harte Sanktionen“ durchgedrückt zu haben, um den Bau der umstrittenen Pipeline noch aufzuhalten.
    Cruz belustigt sich dabei an den Reaktionen, die sein Drohbrief an den Hafen Sassnitz-Mukran ausgelöst hat. „Ich muss wirklich sagen, die deutsche Regierung flippt völlig aus, die verlieren den Verstand“, kommentiert Cruz die Empörung deutscher Politiker auf seine Sanktionsdrohungen. Den Namen des Hafens, sagte Cruz noch, habe er übrigens vergessen. Etwas mit vielen Konsonanten eben, so Cruz.

    Momentan ist Nord Stream 2 nur „ein nutzloses Stück Metall“
    Cruz schließt mit der Aussage, er glaube nicht, dass diese Pipeline jemals fertig gebaut wird. Doch noch sei der Kampf nicht entschieden, gibt Cruz zu. „Wir bekämpfen gerade beide gleichzeitig, Merkel und Putin“, so Cruz. Es gehe ja auch um Milliarden, fügt er an.
    damit müsste cruz die deutschen nur provozieren die pipeline weiter zu bauen. aber vielleicht will man genau das erreichen, um einen grund zu haben sanktionen gegen deutschland zu verhängen?

  25. #2170

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.015
    Ted Cruz ist ein Cowboy-Rambo aus Texas. Alle haben Angst vor ihm. Er will jeden fertigmachen, der nicht spurt. GAZP sollte sich warm anziehen. Noch haben die Amis alle Macht, jedem zu schaden, der nicht mitspielt. Sie kontrollieren das Finanzsystem, koennen GAZP alle Konten im Westen sperren. Koennen jedem im Westen verbieten, mit GAZP Handel zu treiben. Der Ami sitzt am langen Hebel. China nabelt sich langsam ab. RU ist immer noch abhaengig.

  26. #2171

    Dabei seit
    09/2004
    Ort
    Deutschland,97080 Würzburg
    Beiträge
    233
    Die deutsche Bundesregierung soll mit einer Milliarden-Offerte versucht haben, die umstrittene Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 zu retten. Das berichtet die „Zeit“.

    Dem zufolge habe Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) dem US-Finanzminister Steven Mnuchin vorgeschlagen, „die öffentliche Unterstützung für die Konstruktion“ von zwei Spezialhäfen zum Import von Flüssiggas „massiv durch die Bereitstellung von bis zu 1 Milliarde Euro zu erhöhen“.
    Bei den beiden Spezialhäfen handelt es sich um Brunsbüttel und Wilhelmshaven, von wo aus US-Firmen über Terminals amerikanisches Gas nach Deutschland exportieren wollen. Laut „Zeit“ sei der schriftliche Vorschlag der Bundesregierung am 7. August in Washington eingegangen.

    US-Präsident Donald Trump will, dass Deutschland amerikanisches statt russisches Gas kauft. Dafür ist der Bau der Terminals nötig. Die US-Regierung fürchtet, dass sich Deutschland durch den Bau von Nord Stream 2 zu abhängig von russischen Erdgaslieferungen macht. Deshalb hatte sie im Juli gedroht, am Bau der Pipeline beteiligte Unternehmen mit Strafen zu überziehen. Bereits Barack Obama war deshalb gegen die Errichtung von Nord Stream 2.

  27. #2172

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023
    [QUOTE
    Bei den beiden Spezialhäfen handelt es sich um Brunsbüttel und Wilhelmshaven[/QUOTE]

    das sollten "schwimmende " LNG terminals werden dumm nur dass USA keine LNG Tankschiffe hat die da andocken könnten. Heisse Luft wie alles was von AfD Held Trump kommt. Würden die terminals anders realisiert so dass fast alle im Einsatz befindlichen LNG Tanker entladen können
    würde es schlechter aussehen für Gazprom vom erzielbaren Preis gesehen. Denn LNG Lieferanten gibt es viele die USA sind eher ferner liefen.

  28. #2173
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.377

    2 Neue LNG Terminal für 1 Milliarden

    An diesen besagten Terminals werden dann nicht nur die Yankees endogen dürfen, sondern International also auch aus Katar, Russland & Co. ....

  29. #2174

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    An diesen besagten Terminals werden dann nicht nur die Yankees endogen dürfen, sondern International also auch aus Katar, Russland & Co. ...
    wieso eigentlich 1 Mrd?

  30. #2175
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.377

    Verlieren den Verstand“: US-Senator verspottet Bundesregierung wegen ...

    Nord Stream 2: Deutschland bietet USA eine Milliarde Euro, um Sanktionen abzuwenden

    https://www.focus.de/finanzen/boerse..._12436660.html




    Verlieren den Verstand“: US-Senator verspottet Bundesregierung wegen Nord Stream 2

    Dänemark hatte Ende Oktober 2019 als letzter Anrainerstaat grünes Licht für das Projekt durch seine Hoheitsgewässer gegeben. Die Entscheidung der dänischen Energieagentur zugunsten des russischen Staatsunternehmens Gazprom fiel damit ein paar Monate nach Frederiksens Amtsantritt als Regierungschefin. Polen und die baltischen Staaten sowie die Ukraine waren schon vor dem Giftanschlag auf Nawalny entschieden gegen das Pipeline-Projekt.

    https://www.focus.de/finanzen/boerse..._12434564.html

  31. #2176

    Dabei seit
    04/2007
    Ort
    CZ
    Beiträge
    1.015
    Warum ist in 2020 nichts passiert? Die Leitung koennte laengst schon fertig sein. Das Gekeife der Amis hin oder her, es gibt keinen Grund die Leitung nicht zuende zu bauen. Oder ist die Angst vor Sanktionen wirklich so gross? Wenn ja, dann haben die Amis wirklich Macht und dann sollten alle anderen ueberlegen, wie man diese Macht zurechtstutzt. Es darf nicht sein, dass ein Staat die Welt beherrscht.

  32. #2177

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    3.023

    NS II ist seit 9 Monaten tot

    es steht weiter die Frage ob zusätzliche Kapazität wirklich gebraucht wird und wann.
    Jetzt wohl nicht denn von vermeindlich billigem Russengas haben Endverbraucher rein gar nichts weil Steuern und Abgaben , die EEG-Umlage, die Netzentgelte 60% des Strompreises ausmachen. Verglichen mit den Kosten regenerative erneuerbare sind auch Gaskraftwerke zu teuer aber die werden unbedingt gebraucht. Nur es passiert nichts. "Der Ami" nutzt die Schwächen der Politik aus. Eine simple Idee ist dass Gazprom Gaskraftwerke in Deutschland betreibt aber Gazprom kann auch rechnen wenn der Umweg über Strombörse gegangen wird ist das ein Verlustgeschäft. Und direkt geht nicht wegen der von Merkel geschützten "Netzhoheit"
    Man kann also "viel machen" aber solange die Verfilzung Regierung mit Stromhändlern nicht entfilzt wird.... gibt halt auch hier Oligarchenpack wie im Zarenreich

  33. #2178
    Premium-Mitglied Avatar von Walter
    Dabei seit
    02/2001
    Ort
    Möckmühl
    Alter
    60
    Beiträge
    1.970
    Zitat Zitat von teenspirit Beitrag anzeigen
    Warum ist in 2020 nichts passiert? Die Leitung koennte laengst schon fertig sein. Das Gekeife der Amis hin oder her, es gibt keinen Grund die Leitung nicht zuende zu bauen. Oder ist die Angst vor Sanktionen wirklich so gross? Wenn ja, dann haben die Amis wirklich Macht und dann sollten alle anderen ueberlegen, wie man diese Macht zurechtstutzt. Es darf nicht sein, dass ein Staat die Welt beherrscht.
    das verlegeschiff auf rügen wurde in der zeit total umgebaut, neue ankeranlage, neues navigationssystem, neue kräne usw.
    alles hätte zum 1 september fertig sein sollen, corona hat diesen termin verschoben, jetzt soll das schiff anfang oktober auslaufen.
    info (russ.): https://eadaily.com/ru/news/2020/09/...rnomu-potoku-2

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen