DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Beantragung der Finanztermingeschäftsfähigkeit vor Optionscheinhandel!

  1. #1

    Dabei seit
    02/2003
    Beiträge
    153

    USB und externe Festplatte: Abbruch

    Spiele ich auf meine externe Festplatte über USB Daten auf, kommt es immer wieder vor das der Vorgang durch einen blauen Bildschirm unterbrochen wird, sinngemäß "Gerät wurde entfernt ohne Abmeldung".
    Benutze WinME.
    An was könnte es liegen? Es ist egal welche USB-Festplatte angeschlossen wird.

  2. #2

    Dabei seit
    05/2004
    Alter
    51
    Beiträge
    210

    RE: USB und externe Festplatte: Abbruch

    Folgendes prüfen:

    1.) USB-Kabel defekt (sofern immer das gleiche Kabel für die Platten genommen wird) ; vielleicht Kabelbruch

    2.) USB-Anschluß am Rechner defekt (Kalte Lötstelle; Steckerverbindung korrodiert...)

  3. #3

    Dabei seit
    02/2003
    Beiträge
    153
    zu 1.) sind verschiedene USB-Kabel
    zu 2.) sind auch verschiedene USB-Steckplätze (Front und Rückseite)

  4. #4

    Dabei seit
    03/2004
    Beiträge
    792
    ist nicht umbedingt eine lösung aber me ist mit abstand das schlechteste betriebssystem was m$$ je produziert hat, ich würde dir ganz ehrlich raten auf ein anderes system umzusteigen.

  5. #5

    Dabei seit
    08/2002
    Beiträge
    912
    Original von mash
    ist nicht umbedingt eine lösung aber me ist mit abstand das schlechteste betriebssystem was m$$ je produziert hat, ich würde dir ganz ehrlich raten auf ein anderes system umzusteigen.
    Kann ich nur bestätigen !
    Ich bin weis Gott nicht der typische "alles was Microsoft macht ist sche**e"-Typ, eher im Gegenteil. Aber ich hatte mit ME auch nur Probleme und ständig Abstürze.

  6. #6

    Dabei seit
    02/2007
    Beiträge
    61

    Ausrufezeichen Beantragung der Finanztermingeschäftsfähigkeit vor Optionscheinhandel!

    Guten Abend liebe Börsenfreunde

    Ich wollte mich mal bei allen bedanken die mir bisher geholfen, das wirre Leben im Börsendschungel zu verstehen.

    Ausserdem wollte ich euch an meinem Pech teilhaben lassen ;)

    Ich wollte mir heute morgen einen CALL auf Q-Cells kaufen ( WKN: DB799W )

    Bei dem Schein stimmt (meines Erachtens) einfach alles

    Aber als ich den Schein heute morgen kaufen wollte, gab mein OnlineBroker mir zu verstehen, das ich noch keinen Termingeschäftsantrag gestellt hatte.:o

    Da bereite ich mich schon so gut vor, und vergesse das WICHTIGSTE ÜBERHAUPT - ich Dummerchen) - so kann es gehen!

    Der CALL ging heute ab wie ne Rakete. + 25,38% - DER HAMMER

    und ICH... habe heute das WICHTIGSTE nachgeholt:o

    Also bis denne... und IHR dürft ruhig schmunzeln

    An ALLE Anfänger... Termingeschäftsantrag NICHT vergessen

    Gruß an ALLE

    P.S.: Oh, man(n) ist das peinlich

  7. #7

    Dabei seit
    01/2007
    Ort
    PLZ 34
    Beiträge
    326
    Ist mir auch passiert. Bin auch einfach drauf los ohne dran zu denken. Ich denke da werden noch mehrere nicht dran denken, denn an die Risikoklasseneinstufungen denkt doch keiner, wenn einem schon die Gewinne vorschweben

  8. #8

    Dabei seit
    02/2007
    Beiträge
    61
    Danke für die Änderung NRNF

    Mir fiel keine passende Überschrift ein

    Thja, das war ne Ding...und nun gehen wieder 3-5 oder auch 7 Tage ins Land!

    ABER DANN ... ich werde berichten

    Gruß Hoshy

  9. #9

    Dabei seit
    01/2007
    Ort
    PLZ 34
    Beiträge
    326
    Wird mich freuen von zu hören.

    Der Call ist echt nicht schlecht, gut im Geld und anscheinend guter Basiswert. Aber nur weil der Basiswert heute ganze 7 % zugelegt hat, ist so eine Steigerung bei einem Schein "im Geld" möglich. Sonst gehören solche Steigerungen an einem Tag eher der Seltenheit an.

    Gruß
    [B]N[/B]o [B]R[/B]isk - [B]N[/B]o [B]F[/B]un : )[FONT="Arial"][/FONT]

  10. #10

    Dabei seit
    07/2007
    Beiträge
    16
    Hallo,

    Wie läuft das genau mit den Termingeschäftsantrag ab.
    Kann man das ganze auch gleich bei Depoteröffnung mit festlegen.

  11. #11
    Avatar von Malvolio
    Dabei seit
    06/2007
    Beiträge
    363
    Das kann man grundsätzlich auch bei der Depoteröffnung machen. Du mußt nur ein Formular unterschreiben und bei der Bank einreichen. Du bekommst dann in der Regel auch ein Informationsheft, welches die Risiken von Options- und Termingeschäften erläutert. Wenn dieses Formular bei der Bank eingeht, dann schalten Sie dich frei. Die Erklärung muß übrigens regelmäßig erneutert werden.

  12. #12
    Avatar von iam
    Dabei seit
    05/2007
    Ort
    NRW
    Beiträge
    35
    Hallo
    "Der CALL ging heute ab wie ne Rakete. + 25,38% - DER HAMMER"

    Solche Scheine gibts jeden Tag zuhauf! Und noch ganz andere "Hämmer" und zwar in alle Richtungen.
    Versteifen auf gaaanz bestimmte Optionsscheine bringt meines Erachtens nichts, da sich ja der Wert eines Scheines ständig ändert.

    Ein wenig ist das so wie bei Aktien, bei denen man es auch vermeiden sollte, sich in bestimmte Aktien zu verlieben.

    Als ein generelles Kriterium könnten allerdings zB. die Emittenten des OS herhalten.

    Aber um ehrlich zu sein, bei mir war's vor nicht allzu langer Zeit ähnlich, so von wegen Termingeschäftsfähigkeit. :o


    n schönen Abend
    iam

  13. #13

    Dabei seit
    09/2006
    Beiträge
    73
    Dan kann ich mich nur anschließen...mir ist das gleiche passiert mit der Termingeschäftsbeantragung

  14. #14

    Dabei seit
    06/2007
    Beiträge
    10

    :confused:

    hallo ist jemand bei der diba?hab noch nicht mit optionsscheinen gehandelt aber würd gern wissen was ich machen muss damit es geht.kann mir jemand sagen ob ich dafür auf jeden fall nen extra antrag stellen muss?weil ich dachte ich bin schon in der höchsten risikoklasse..
    wie finde ich optionen zu bestimmten aktien die ich kaufen möchte?

    mfg

  15. #15
    Gast460
    Gast-Trader
    ja, du musst nen extra antrag stellen. du musst die finanztermingeschäftsfähigkeit erlangen, den antrag dazu findest du unter dem punkt "dokumente" o.ä.

    optionen klannst du m.e. bei der diba gar nicht handeln. falls du optionsscheine meintest: die kannst du dir entweder im optionsscheincenter der diba aussuchen, oder auf jeder finanzseite wie zB onvista.de

    gruß,
    horeb

  16. #16

    Dabei seit
    06/2007
    Beiträge
    10
    alles klar habs gefunden. Vielen Dank!

  17. #17

    Dabei seit
    10/2008
    Alter
    81
    Beiträge
    10

    Finanzgeschätfsfähigkeit

    Das mit der "Finanzgeschätfsfähigkeit" ist schon sehr interessant. Unter "aktien-trading.net" kann man von zu Hause aus über den PC handeln ohne besondere Verpflichtung zur Finanzgeschätfsfähigkeit und die Handelspreise stimmen auch noch. Natürlich, wenn das alles so stimmt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich auch auf fallende Kurse handele. Ich werde mir das noch einmal genauer ansehen.
    Servus

  18. #18

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    321

    Termingeschäftsfähigkeit

    Zitat Zitat von Don-Roberto Beitrag anzeigen
    Das mit der "Finanzgeschätfsfähigkeit" ist schon sehr interessant. Unter "aktien-trading.net" kann man von zu Hause aus über den PC handeln ohne besondere Verpflichtung zur Finanzgeschätfsfähigkeit und die Handelspreise stimmen auch noch. Natürlich, wenn das alles so stimmt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ich auch auf fallende Kurse handele. Ich werde mir das noch einmal genauer ansehen.
    Servus
    Leider ist der Handel mit Optionen nicht so einfach. Im Prinzip gilt, wenn der Anleger
    meint, dass die Kurse fallen, kann ein Wert mit einem "Put" abgesichert werden. Leider
    kann der "Put" auch bei einer anderen Richtung wertlos werden. Im Extrem verliert der
    Käufer eines "Put s" alles. Dies kann natürlich auch bei einem "Call" passieren, wenn
    auf steigende Kurse spekuliert wird. Für Anfänger ist es daher nicht schlecht, wenn
    Put oder Call als direkte Absicherung für einen Wert im Depot verwandt wird. Rein
    spekulativ Optionen einzusetzen bleibt sehr gefährlich. Also Voraussetzung bleibt
    die Termingeschäftsfähigkeit, die erst bei einem großen Kenntnisstand von Anlegern
    vergeben wird. Also ein "Put" bei fallenden Kursen ist ein kleines Schmerzmittel, welches
    natürlich aufgrund der enormen Kosten nur den Verlust des Basiswertes lindert. Besser
    ist es, wenn ohne diese Hilfsmittel Geschäfte gemacht werden. Persönlich vergleiche ich
    Optionen immer mit Lottoscheinen; der Käufer muss wissen, dass das liebe Geld in den
    meisten Fällen weg ist.

  19. #19

    Dabei seit
    12/2018
    Ort
    52382 Niederzier
    Beiträge
    321
    Zitat Zitat von HuppertzR Beitrag anzeigen
    Leider ist der Handel mit Optionen nicht so einfach. Im Prinzip gilt, wenn der Anleger
    meint, dass die Kurse fallen, kann ein Wert mit einem "Put" abgesichert werden. Leider
    kann der "Put" auch bei einer anderen Richtung wertlos werden. Im Extrem verliert der
    Käufer eines "Put s" alles. Dies kann natürlich auch bei einem "Call" passieren, wenn
    auf steigende Kurse spekuliert wird. Für Anfänger ist es daher nicht schlecht, wenn
    Put oder Call als direkte Absicherung für einen Wert im Depot verwandt wird. Rein
    spekulativ Optionen einzusetzen bleibt sehr gefährlich. Also Voraussetzung bleibt
    die Termingeschäftsfähigkeit, die erst bei einem großen Kenntnisstand von Anlegern
    vergeben wird. Also ein "Put" bei fallenden Kursen ist ein kleines Schmerzmittel, welches
    natürlich aufgrund der enormen Kosten nur den Verlust des Basiswertes lindert. Besser
    ist es, wenn ohne diese Hilfsmittel Geschäfte gemacht werden. Persönlich vergleiche ich
    Optionen immer mit Lottoscheinen; der Käufer muss wissen, dass das liebe Geld in den
    meisten Fällen weg ist.
    es muss heißen: an dieAnleger vergeben wird

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen