DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10151617181920
Ergebnis 628 bis 637 von 637

Thema: Surgutneftegaz

  1. #628
    Premium-Mitglied Avatar von Walter
    Dabei seit
    02/2001
    Ort
    Möckmühl
    Alter
    60
    Beiträge
    1.898
    stämme in moskau -10% vorzüge +11%

  2. #629
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.252

    Corona drückt den Leitzins

    Zitat Zitat von Walter Beitrag anzeigen
    heute führt surgut pref die liste der gewinner in moskau an: +9,9% im moment
    die aktie scheint seine schutzfunktion fürs depot zu erfüllen
    USA/FED wird zwar weiter die Zinsen senken, aber alle anderen Zentralbanken auch.

    Der RosBigBoss (Putin) wird für Russland auch noch mit großen Schritten die Zinsen senken,
    damit die Konjunktur wieder an Schwung bekommt ...
    RosBigBoss wartet nur auf einen günstigen Zeitpunkt ab, dami der Rubel nicht unkontrolliert abgewertet wird.

    Fazit: Dann 20-35% Dividendenrendite für Vorzüge für Geschäftsjahr 2020 ?

  3. #630
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.252
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Ich mache noch einmal auf die Vorzugsaktien von Surgutneftegaz aufmerksam.

    Die Schutzfunktionen dieses Werkzeugs auf dem aktuellen Markt sind wieder relevant.

    Überzeugen Sie sich selbst: Seit Mitte Februar fiel der RTS-Index um 9,5%, der US-Dollar gegenüber dem russischen Rubel um 4%. Gleichzeitig sind die Vorzugsaktien von Surgut ziemlich solide: Sie korrigierten nur 1,7%.

    Der Grund ist einfach: Das Surgutneftegaz-Dollar-Geldkissen spielt zugunsten des Unternehmens. Und selbst ein Rückgang der Ölpreise wirkt sich weniger auf die Präferenzkurse als auf die Neubewertung der Währung aus.

    Warum fällt der "Brauch" stark und der "Präfekt" ist sehr zurückhaltend? Grund sind die Dividenden, die laut Bloomberg bei Vorzugsaktien heute eine Rendite von rund 22% pro Jahr in Rubel ergeben.

    Wenn der Rubel weiter fällt und 67-69 pro Dollar erreicht (woran ich ehrlich gesagt nicht besonders glaube), können die „Präferenzen“ von „Surgut“ wachsen. In der Tat besteht aufgrund einer Währungsaufwertung des Cash-Kissens des Unternehmens die Möglichkeit, dass die Dividenden steigen.

    https://www.finam.ru/analysis/market...0200227-17450/


    ----------------------------------------------------------------------------------
    Dies waren auch meine Gedanken,
    seltsame Situation, fällt der Erdöl/Erdgas-Preis fällt auch das Geschäftsergebnisse von Surgutneftegaz.
    Aber durch den Verfall des Erdöl/Erdgaspreises fällt auch der Rubel zum US Dollar, dies wirkt sich auf den ca. 50 Milliarden USD Schatz von Surgutneftegas aus, vom Buchgewinn profitieren wiederum die Surgutnefegaz Vorzuge wenn der Rubel schwächelt.

    Der Rubel wird weiter mit dem Erdöl/Erdgaspreis fallen, wenn Russland dann noch wegen der Krise die Zinsen senken muss ... wird der Rubel weiter abgewertet zum USD.
    70,75,80 und mehr ... sind zum USD möglich.

    Scheint so das 2020 vielleicht auch noch 2021/2022 & Co., ein fantastisches Jahr für
    "Surgutneftegaz Vorzüge" werden.

    US Dollar / Russischer Rubel (USD/RUB)
    https://www.finanzen100.de/waehrunge...92168_9364329/


    Egal was kommt Augen zu und durch ... DER RUBEL ROLLT



    Euro / Russischer Rubel (EUR/RUB)
    81,8215 RUB
    https://www.finanzen100.de/waehrunge...97281_9364228/

    DER RUBEL ROLLT

  4. #631
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.252
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Euro / Russischer Rubel (EUR/RUB)
    81,8215 RUB
    https://www.finanzen100.de/waehrunge...97281_9364228/

    DER RUBEL ROLLT
    Rubel 82 / 1 USD
    https://www.finanzen.at/nachrichten/...des-1029009352
    Scheint es gibt Fette Dividende für die Vorzüge für das Geschäftsjahr 2020

  5. #632
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    5.167
    Zitat Zitat von Dagobert Duck Beitrag anzeigen
    Rubel 82 / 1 USD
    https://www.finanzen.at/nachrichten/...des-1029009352
    Scheint es gibt Fette Dividende für die Vorzüge für das Geschäftsjahr 2020
    Wurde ich in Russland wohnen und die Dividende käme aus dem Westen wäre alles am Besten - ich wurde Jubeln - aber so - kommen mir die Tränen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #633
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.252

    Alles ist RELATIV

    Hallo Luis,
    habe die Krise 1997 mit Russland Aktien schon durchlebt.
    Erst ist der Rubel zum USD von 1 : 1 auf gewollte 1 : 6 gefallen, dann viel der Erdölpreis auf ca. 13 USD dabei stürzte der Rubel auf 25 : 1 ab.

    Schätze der Rubel wird noch weiter abgewertet werden.
    Aber wenn die US Schiefer Förderung Bankrott ist, dann wird Russland sich mit der Opec einigen .... Der Ölpreis ist nur eine Wasserstandsmeldung.

    Die Zentralbanken erhöhen Mächtig die Geldmenge, dies wird die Inflation in die Gänge bringen.
    Vermutlich wird bis 2025 der Ölpreis weit über 100 USD/Barrel gehandelt.

    Was Surgut angeht,
    50 Milliarden USD auf der Hohen Kante .... davon profitieren die Vorzüge!
    Auch wenn diese in Rubel gefixt werden und dann wieder in USD/Euro getauscht werden,
    kann bei dem Kurs der Vorzüge für das Geschäftsjahr 2020, eine Beachtliche Dividendenrendite ( 20-40 % ?) erwirtschaftet ...

    Vielleicht geht Surgut mit den 50 Milliarden USD auf Schnäppchenjagd ...

    Jedenfalls ist der Aktienkurs eine Momentaufnahme

  7. #634
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    73
    Beiträge
    5.764

  8. #635
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.252

    Ist die Aktiengesellschaft Surgutneftegas eine attraktive Dividendenaktie

    Heute werden wir uns die Aktiengesellschaft Surgutneftegas ( MCX: SNGS ) aus Sicht eines Dividendeninvestors genauer ansehen . Ein starkes Geschäft zu besitzen und die Dividenden wieder anzulegen, wird allgemein als attraktiver Weg zur Steigerung Ihres Vermögens angesehen. Andererseits ist bekannt, dass Anleger aufgrund ihrer Rendite eine Aktie kaufen und dann Geld verlieren, wenn die Dividende des Unternehmens nicht den Erwartungen entspricht.

    Obwohl die Dividendenrendite von Surgutneftegas von 2,2% nicht die höchste ist, halten wir die lange Zahlungshistorie für recht interessant. Denken Sie daran, dass der jüngste Kursrückgang die Rendite von Surgutneftegas höher erscheinen lässt, auch wenn die jüngsten Ereignisse die Aussichten des Unternehmens beeinflusst haben könnten. Bevor Sie jedoch eine Aktie für die Dividende kaufen, sollten Sie sich immer an die beiden Regeln von Warren Buffett erinnern: 1) Verlieren Sie kein Geld und 2) Denken Sie an Regel 1. Wir werden unten einige Überprüfungen durchführen, um Ihnen dabei zu helfen.

    Auszahlungsquoten
    Dividenden werden normalerweise aus Unternehmensgewinnen ausgezahlt. Wenn ein Unternehmen mehr zahlt als es verdient, kann die Dividende untragbar werden - kaum eine ideale Situation. Der Vergleich von Dividendenzahlungen mit dem Nettogewinn eines Unternehmens nach Steuern ist eine einfache Methode, um zu überprüfen, ob eine Dividende nachhaltig ist. Surgutneftegas zahlte in den letzten zwölf Monaten 6,0% seines Gewinns als Dividende aus. Wir mögen diese niedrige Ausschüttungsquote, weil sie impliziert, dass die Dividende gut gedeckt ist und reichlich Gelegenheit zur Reinvestition bietet.

    Neben dem Vergleich von Dividenden mit Gewinnen sollten wir prüfen, ob das Unternehmen genügend Bargeld generiert hat, um seine Dividende zu zahlen. Die Ausschüttungsquote von Surgutneftegas betrug im vergangenen Jahr 15%. Die Cashflows sind in der Regel uneinheitlich, dies scheint jedoch eine angemessen konservative Auszahlung zu sein. Es ist positiv zu sehen, dass die Dividende von Surgutneftegas sowohl durch den Gewinn als auch durch den Cashflow gedeckt ist, da dies im Allgemeinen ein Zeichen dafür ist, dass die Dividende nachhaltig ist, und eine niedrigere Ausschüttungsquote in der Regel eine größere Sicherheitsmarge nahe legt, bevor die Dividende gekürzt wird.

    Mit einem starken Nettobarguthaben müssen sich Surgutneftegas-Anleger kurzfristig aus Dividendenperspektive nicht viel Sorgen machen.

    Hier erhalten Sie unsere neueste Analyse zur Finanzlage von Surgutneftegas.

    Dividendenvolatilität
    Eines der größten Risiken, sich auf Dividendenerträge zu verlassen, ist das Potenzial eines Unternehmens, finanzielle Probleme zu haben und seine Dividende zu senken. Ihr Einkommen wird nicht nur gekürzt, sondern auch der Wert Ihrer Investition sinkt - böse. Für den Zweck dieses Artikels untersuchen wir nur das letzte Jahrzehnt der Dividendenzahlungen von Surgutneftegas. Die Dividendenzahlungen sind in den letzten zehn Jahren mindestens einmal zurückgegangen. In den letzten zehn Jahren betrug die erste jährliche Zahlung 2010 0,60. Gegenüber 0,65 ₽ im Vorjahr. Die Dividendenzahlungen sind in diesem Zeitraum um weniger als 1% pro Jahr gestiegen.

    Es ist gut, ein gewisses Dividendenwachstum zu sehen, aber die Dividende wurde mindestens einmal gekürzt, und die Größe der Kürzung würde sowieso den größten Teil des Wachstums eliminieren. Das begeistert uns nicht so sehr.

    Dividendenwachstumspotenzial
    Bei einer relativ instabilen Dividende ist es noch wichtiger zu bewerten, ob das Ergebnis je Aktie (EPS) steigt - es lohnt sich nicht, das Risiko einer Dividendenkürzung einzugehen, es sei denn, Sie werden in Zukunft möglicherweise mit höheren Dividenden belohnt. Das Einkommen ist in den letzten fünf Jahren um rund 8,2% pro Jahr gewachsen, was besser ist, als sie schrumpfen zu sehen! Eine niedrige Ausschüttungsquote und ein starkes historisches Gewinnwachstum lassen darauf schließen, dass Surgutneftegas effektiv in sein Geschäft reinvestiert hat. Wir sind der Meinung, dass dies im Allgemeinen ein gutes Zeichen für die Dividendenaussichten ist.


    Hier erhalten Sie unsere neueste Analyse zur Finanzlage von Surgutneftegas ?

    ----------------------------------------------------------------------------

    "Jedenfalls sollte die Surgutneftegaz Vorzuge separat bewertet werden, und nicht alles in einem Topf,
    sowie das Operative Geschäft, und die Rendite der ca. 50 Milliarde USD, was Hauptsächlich den Vorzügen zu gute kommt."

  9. #636
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    1.511

    Nur die Surgutvorzüge gingen nicht in die Grütze

    Bekanntermaßen wegen dem Rubelabsturz und der Neubewertung der Devisenbestände von SNGS.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  10. #637
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    4.252

    SurgutneftegazPref. ADR Aktie WKN: 913074 ISIN: US8688611057

    Aktuell 4,90 USD
    Zeit 03.04.20 19:09
    Diff. Vortag +1,87 %
    Tages-Vol. 2,09 Mio.
    Gehandelte Stück 419.887

    https://www.comdirect.de/inf/aktien/US8688611057

+ Auf Thema antworten
Seite 20 von 20 ErsteErste ... 10151617181920

Ähnliche Themen

  1. DB31CN Call Surgutneftegaz
    Von vladimirbush im Forum Aktien & Aktienindex-Trading
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.05.2009, 11:34
  2. DB31CM Call Surgutneftegaz
    Von vladimirbush im Forum Aktien & Aktienindex-Trading
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.11.2008, 18:00
  3. Surgutneftegaz Call GS0XAU
    Von vladimirbush im Forum Aktien & Aktienindex-Trading
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2008, 18:40

Lesezeichen

Lesezeichen