DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Urheberrecht und seine Tücken

  1. #1
    Avatar von Robert74
    Dabei seit
    10/2006
    Beiträge
    36

    Urheberrecht und seine Tücken

    Hallo,

    um das Entech Thema nicht zu verwässern habe ich hier mal ein kurzes Statement verfasst.

    Zu aller erst, wenn Beiträge gegen die Forenregeln verstoßen und eine Gefahr für den Betreiber darstellen, haben wir als Betreiber natürlich das Recht Beiträge zu ändern.
    Und es ist doch nur zu eurem Vorteil, wenn wir den Beitrag mit einem Link zu dem geposteten Text stehen lassen, als ihn ganz zu löschen.

    Bei den Beiträgen die ich editiert habe, handelt sich auch nicht um Zitate oder Textauszüge, sondern um den komplett kopierte (im Volksmund geklauten) Text.
    Fakt ist, dass es nicht erlaubt ist Texte von anderen Seiten zu kopieren, wenn nicht explizit auf die frei Verwendung auf der Ursprungsseite hingewiesen wird.
    Das gleiche gilt natürlich für Bilder und andere Medien.

    Wir betreiben ja über 100 Foren und bekommen fast täglich Abmahnungsschreiben, wegen solcher Urheberrechtsverletzungen.
    Das kann nicht nur für uns teuer werden!

    Das ganze hat also nichts mit Zensur zu tun, sondern der Einhaltung der deutschen Gesetze.

    @RHS
    Ich verstehe zwar das man sich im ersten Moment wundert, wenn der eigene Beitrag verändert wurde. Verstehe aber nicht warum du gleich so explodierst und nicht erstmal nachfragst?

  2. #2

    Dabei seit
    06/2009
    Beiträge
    67
    Nochmals danke Robert. Mir hilft das, wenn einer mir klar sagen kann, was geht und was nicht geht. Ich kenne mich da zu wenig aus, und das ist gefährlich naiv in der Tat. Also Zitate aus einem Beitrag (wie lang darf das Zitat sein?) + Link ist OK, aber ganzer Beitrag + Link dazu nicht? Richtig?

  3. #3
    Avatar von Robert74
    Dabei seit
    10/2006
    Beiträge
    36
    Genau Grün.

    Und die Länge? Ich würde sagen, je länger umso gefährlicher. ;)

    Mein gesunder Menschenverstand sagt mir, das ein bis 2 Sätze OK sind. Danach sollte dann der Link kommen.

    Und noch ein paar Hintergrund Infos:
    Es ist sogar nicht erlaubt z.B. Aussprüche von Politikern oder Prominenten zu veröffentlichen.
    Dieses Recht ist allein der Presse vorbehalten!

    Und Gipfeln tut sich das ganze, dass man bestimmte Farben nicht verwenden darf (Telekom/Magenta), Bilder nicht veröffentlichen darf auf denen im Hintergrund ein schützungswertes Werk zu sehen ist, bei einem Privat Video im Hintergrund Gema-geschütze Musik läuft, usw. usw.

    So was kann einem schon den Spaß verderben, aber so sind nun mal leider die Gesetze in Deutschland.

    Wissenswertes zu dem Thema gibt es bei www.rettet-das-internet.de zu lesen.

  4. #4

    Dabei seit
    06/2009
    Beiträge
    1.385
    Robert,

    Da merkt man, daß Du vollständig geschockt wurdest mit der Urheberechten.

    Hier hat keiner seitdem Du uns aufmerksam gemacht hat, volle Texte kopiert nur Abschnitte mit Hinweisen auf Links.

    Wir sind verantwortungsvoll und übernehmen die Verantwortung auch im Zweifelsfall. Wenn man aber bestrimmte Abschnitte nicht mehr kommentieren kann, dann macht es keinen Spaß mehr.

    Wenn Euch das nicht passt, sperr bitte das Forum, aber deine vorherige Wahrnung ist schon ein grober Einschnitt.

    Abschnitte aus dem Zusammenhang gerissen, können NIE UND NIMEHR zu Urheberrechtstreitigkeiten führen.

    Bitte um Verständnis und Einsicht.

    Anen05

  5. #5
    Avatar von Robert74
    Dabei seit
    10/2006
    Beiträge
    36
    Ich habe dein Beitrag hier rein verschoben, damit ihr im anderen Thema ungestört über Entech diskutieren könnt.

    Das hat nichts mit geschockt zu tun, sondern mit Einhaltung der Gesetze.
    Was andere Seiten machen, ist uns relativ egal, die können sich vielleicht so eine Abmahnung leisten, oder haben ihren Sitz im Ausland.

    Ich habe hier mal eine von vielen Quellen über online Recht, da ihr mir ja nicht glaubt.
    http://www.internetrecht-rostock.de/zitatrecht.htm
    Speziell der Abschnitt
    Zu anderen als zu wissenschaftlichen Zwecken ist das Kleinzitat (§ 51 Nr. 2 UrhG) zulässig, wenn einzelne Stellen eines fremden Werkes in ein eigenes Werk übernommen werden...
    und
    Schließlich ist bei jedem Zitat die Quelle so anzugeben (Quellenangabe), dass es möglich ist, das Zitat zu prüfen...

    Und von ungerechtfertigten Einschnitten kann eigentlich nicht die Rede sein!
    Ich habe einen "komplett" kopierten Text gekürzt und den Link zu dem vollständigen Text stehen lassen. Man kann also mit einem kurzen Klick auf den Link sich alles durchlesen. Und ein eigenverfassten Text hat der Beitrag nicht.
    Es geht auch um die Verhältnismässigkeit. Wenn ich 2/3 eines Textes kopiere, kann man nicht mehr von einem Zitat sprechen!

    Ich weiß auch nicht wo das Problem ist, dass sind Regeln die in den meisten Foren gelten und bisher haben sich auch alle immer daran gehalten.

    Und wer immer noch glaubt, da wird doch nie was passieren...
    Das ist eines unserer Foren, lest einfach selbst
    http://www.abnehmen.com/news-bitte-l...ehmen-com.html

    Fazit:
    Wir betreiben das Forum und geben die Regeln vor (in diesem Fall sogar nicht mal wir, sondern der Staat). Wer diese nicht akzeptieren möchte, der muss so leid es mir tut, auf das Forum verzichten.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen