+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Einstieg in Options(schein)handel

  1. #1

    Dabei seit
    10/2009
    Beiträge
    4

    Einstieg in Options(schein)handel

    Hallo, durch meinem Bruder bin ich inspiriert, ins Börsengeschäft einzusteigen. Ich habe erst vor Kurzem meine ersten 200€ durch Aktien mit Porsche verdient. Ich habe also meinen Bruder gefragt ob es möglich ist mit ein bisschen Geld ins Börsengeschäft einzusteigen. Er sagte mir, dass unter 5000€ es kaum sinnvoll ist mit Aktien zu handeln, es aber die Möglichkeit gibt Optionen zu handeln. Wir konnten leider das Thema nicht vertiefen, aber ich habe sofort angefangen zu recherchieren. Leider findet man nur schwer sonderlich viele Einsteigerinformationen.

    Die ersten Bücher sind bestellt und ich habe auch schon grobe Vorstellungen von Optionsscheinen, also warum es sie gibt und wie sie gehandelt werden.

    Meine Frage ist, wie ich mit 500 bis 600 Euro am besten einsteige. Optionshandel? Optionsscheinhandel? (versteh den untschied immer noch nicht wirklich, nur das Optionen wohl nen größeren Hebel haben oder so).

    Welche "Einsätze"? Und wo macht man das (Internet?)

    Viele Grüße

  2. #2
    Gast460
    Gast-Trader
    mit 500 bis 600 € kaufst du am besten fonds. alles andere frisst dich an gebühren oder risiko auf.

    warum solltest du gleich mit optionen oder optionsscheinen anfangen? da gibt es sehr viel mehr zu beachten (laufzeiten, volatilitäten etc), was du bei aktien nicht hast.

    gruß,
    horeb

  3. #3

    Dabei seit
    10/2009
    Beiträge
    4
    kannst du das mit den fonds genauer erläutern? Was für fonds? Da gibts doch viel verschiedene? Hast du links bei denen man sich informieren kann? Oder Bücher die empfehlenswert sind?

  4. #4
    Gast460
    Gast-Trader
    Zitat Zitat von t181241 Beitrag anzeigen
    kannst du das mit den fonds genauer erläutern? Was für fonds? Da gibts doch viel verschiedene? Hast du links bei denen man sich informieren kann? Oder Bücher die empfehlenswert sind?
    du besorgst dir ein depot bei deiner hausbank, einem onlinebroker oder fondsvermittler.

    überlegst dir was für eine art von fonds (aktien, rohstoffe, renten...) du haben möchtest und in welche region/branche/index etc du deinen schwerpunkt legen willst.

    bei fonds zahlst du keine ordergebühren, sondern einen prozentualen anteil (0-5%) vom wert, so dass dies bei geringen summen meist günstiger ist. zudem hast du gleichzeitig eine diversifikation.

    wichtig ist, dass du nur geld anlegst auf dass du verzichten kannst (ist immer so, bei allen mit risikobehafteten anlagen)

    es gibt viele threads zu dem thema im board, sieh dich mal um und spiele mit der suche.

    an büchern sind die von stiftung warentest bzw finanztest zu empfehlen.

    von optionen, hebelzertifikaten, cfds etc solltest du als unterkapitalisierter anfänger die finger lassen.

    bist du unter 18 können deine eltern bei vielen banken ein "junior-depot" für dich einrichten lassen.

    gruß,
    horeb

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen