+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Zum scheitern verurteilt. Sehr böse Überraschung mit KO Schein

  1. #1

    Dabei seit
    07/2011
    Beiträge
    1

    Zum scheitern verurteilt. Sehr böse Überraschung mit KO Schein

    Hallo Leute,

    hab mich hier grad angemeldet um euch nach euren Erfahrungen bezüglich meines Problems zu fragen.

    Was mir heute passiert ist:

    Ich hab heute um genau 15:00 diesen Put-Turbo-Schein BN9MME ( siehe auch hier zB:
    http://www.derivate.bnpparibas.com/D...n=DE000BN9MME4 ) für 0,47 euro erworben. Gold Kurs war dabei bei circa 1625. (Einkauf für 4000 Eur)
    Es war der letzte Handelstag (außerbörslich) der noch galt.
    Ab 15:08 konnte ich den Schein auf einmal nicht mehr verkaufen und das Volumen bei Brief wurde auf Null gesetzt und bei Geld ist es auf 0,36 eingefroren. (erste Schweißattacken)
    Ich etwas verdutzt denke nun verkaufst halt solange nicht Ko gegangen bist,
    ein kleiner Plus war sogar drinne bei 0,5 bzw 0,53.
    Gib V-Order (nach 15:08) auf, aber es passiert nichts. Stattdessen kriege ich diese Meldung von meinem Broker:
    "Es konnte kein Preisangebot für das gewählte Wertpapier ermittelt werden. (noQuote) , Der Handelspartner stellte keinen Preis. Bitte versuchen Sie es erneut."
    Ich probierte es wieder und wieder, aber nix ging

    Da ging nix mehr. Ich konnte also mein Papier nicht verkaufen... und musste zusehen wie es innerhalb der nächsten 20 minuten ausgeknockt wurde...
    Was zum Teufel war das? Wieso konnte ich nicht verkaufen, ich fühle mich von BNP Paribas (der Emmitent) verarscht... Der Markt wurde einfach geschlossen, um punkt 15:08

    Hat jemand ähnliche Erfahrung damit? Was kann ich tun.

  2. #2

    Dabei seit
    01/2011
    Beiträge
    4

    mache folgendes

    Das Problem tritt bei Kursschwankungen häufig auf (und zumindest hier keine böse Absicht - anders sieht es aus, wenn über einen Zeitraum keine Kurse gestellt werden und danach der Kurs deutlich tiefer liegt).

    Du hast von deinem Broker eine Order-ID, die Stückzahl, die WKN oder ISIN und die exakte Zeit deines Klicks auf den Button bekommen.

    Mit diesen Daten wendest du dich an den Anbieter des KO-Scheins (Kontaktdaten inklusive Telefon stehen auf der Webseite des Anbieters). Sollte deine Anfrage auch bei diesem Anbieter ersichtbar sein (im seinen System), bekommst du das Geld manuell zu- und die KOs manuell abgebucht. Dieses dauert jedoch einige Tage, wird aber so praktiziert.

    Ich denke, daß jemand weiß, warum das so eine Sache mit KOs sind...;)

    Freundliche grüße

    infla

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. eBay übernimmt Fairmarket
    Von crackniggaz im Forum Ebay-Nachrichten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23.06.2003, 13:10

Lesezeichen

Lesezeichen