TNK-BP - neuer Spitzenreiter der russischen Ölindustrie


Das Ölunternehmen TNK-BP hat inklusive der ihm gehörenden Hälfte im Unternehmen Slavneft seit Ende November mehr Öl gefördert als jede andere Ölfirma in Russland, schreibt die „Wedomosti".

Noch vor kurzem hatte TNK-BP hinter Lukoil und Yukos Platz drei unter den russischen Gesellschaften bei der Ölförderung eingenommen. Am 29. November (die jüngsten zugänglichen Daten) war die durchschnittliche Tagesförderung bei TNK-BP die höchste in der Branche. An jenem Tag förderte die Firma 231 900 Tonnen Öl und übertraf damit Lukoil und Yukos (beide jeweils 231 700 Tonnen). Wie ein TNK-BP-Sprecher gegenüber der Zeitung erklärte, sind die Erfolge der Gesellschaft durch den Einsatz neuer Technologien und massive Investitionen (im scheidenden Jahr werden sie 1,3 bis 1,4 Milliarden Dollar betragen) zu erklären. „Wahrscheinlich ist TNK-BP der neue Spitzenreiter der Branche", sagte Dmitri Lukaschow, Analytiker der Investitionsgesellschaft Aton. Um die Spitzenposition könnte nur noch Lukoil kämpfen, dieses Unternehmen „wächst aber langsamer", stellte Lukaschow fest: In diesem Jahr will Lukoil die Förderung um sieben Prozent und TNK-BP um 12 Prozent erhöhen. In Wirklichkeit wird aber das Wachstum „bestimmt mindestens 15 Prozent betragen", so der Experte. Yukos wird dagegen nicht mehr lange zur Spitze gehören, fügte er hinzu. Nur Gaspromneft könnte TNK-BP überflügeln, nachdem dieses Unternehmen Yuganskneftegas erwerben wird. Valeri Nesterow, Analytiker des Unternehmens Troika Dialog, ist allerdings der Ansicht, das Gaspromneft selbst nach dem Yuganskneftegas-Erwerb kaum in den nächsten zwei bis drei Jahren zum Spitzenreiter der Branche werde. „Die Wachstumsdynamik von Gaspromneft wird kaum beeindruckend sein, es wäre zu bezweifeln, dass dieses Wachstum sieben Prozent betragen würde (der TNK-BP-Plan bis 2007)." In einem Wechsel des Yuganskneftegas-Besitzers steckt die Gefahr einer unrhythmischen Arbeit dieses Unternehmens,warnt Nesterow: Yuganskneftegas hängt stark von der Firma Yukos ab, die sich mit der weiteren Lieferung von Erdöl befasst, u.a. an die eigenen Ölraffinerien. TNK-BP war im September 2003 gegründet worden. Die Firma gehört auf paritätischer Basis dem britischen Unternehmen BP sowie dem Konsorzium Alfa-Grupp und Access/Renova. TNK-BP gehören 96 Prozent der TNK-Aktien, 50 Prozent der Slavneft-Aktien, 99 Prozent der ONACO-Aktien, 82 Prozent der SIDANCO-Aktien sowie die Gasunternehmen Rospan (100 Prozent) und RUSIA Petroleum (62 Prozent) wie auch ein Netz von Tankstellen der Firma.