DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 33 von 33

Thema: Rostelekom

  1. #1

    Dabei seit
    01/2005
    Beiträge
    3

    Rostelekom

    Gibt es neue Infos zu Rostelecom? Vimpelcom erholt sich ja inzwischen wieder, obwohl noch Steuern nachzuzahlen sind. Die Erholung wird bei Rostelecom nicht ausbleiben, da die nach Analystenmeinung Nachholpotenzial haben. Leider kommt man so schwer an sie ran, da immer nur kleine Stückzahlen gehandelt werden. Wer welche hat gibt sie nicht her. Gibt es negative Infos über die Firma über die ich nichts weiß? Wie lange ist Moskau noch geschlossen? Danke für jeden link.
    Lobo

  2. #2

    Dabei seit
    05/2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    665
    Hi,Lobo!
    Vor Weinachten emphahlen die Atonsnalysten zum reduzieren wegen bevorstehenden Telephonmarkt-liberalisierung.Kurtze Zeit davot die gleichen
    riten die zum Kauf mit Zil von $18...
    Na ja ...ich habe meine Bestände keinesfalls reduziert-zu dem Preis!?.
    Habe noch keine News erforscht weiter...
    Gruss
    Alex

  3. #3

    Dabei seit
    05/2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    665
    Schon etwas älter...
    Stammt von Rostelecom selbst.
    Gruss
    Alex




    Rostelecom to create the Audit Committee of the Board of Dire


    30.12.2004
    Rostelecom (NYSE: ROS; RTS, MICEX: RTKM, RTKMP), Russia's national long-distance telecommunications operator, today announced the creation of the Audit Committee of the Board of Directors.

    On December 21, 2004 the Board of Directors made a decision to establish the Audit Committee comprised of three independent directors and one non-executive director — representative of Svyazinvest — a non-voting member, with only «observer» status.

    Establishing the Audit Committee is an important step in enhancing and developing Rostelecom's corporate practices, following the creation of Strategic Planning Committee and Nominations and Remuneration Committee of the Board of Directors.

    At the same meeting the Board of Directors approved the Audit Committee Regulations as the principal policy providing for the Committee's terms of reference, including establishing its authority, election of its members and its proceedings.

    The Audit Committee Regulations were drafted in compliance with the best standards of corporate governance accepted both in Russia and internationally, including the requirements of the Russian legislation, the demands of The U. S. Securities and Exchange Commission and also the listing standards of the New York Stock Exchange and Russian stock exchanges.

    According to the Regulations, the principal purpose of the Audit Committee shall be to assist the Board of Directors in overseeing:


    the qualifications and independence of the Company's independent auditor;

    the performance of the Company's internal audit function and the independent auditor;

    the quality and integrity of the Company's financial statements;

    the Company's compliance with legal and regulatory requirements.



    Apart from this, the Audit Committee shall ensure the promotion of the Board members' actual participation in exercising control and establishment of their personal awareness of the Company's activities related to the issues set above.

    Further details on the Audit Committee membership as well as the text of the Regulations are available here: Corporate Governance Standards.

  4. #4

    Dabei seit
    05/2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    665
    Auch schon etwas älter-

    29 December 2004, Wednesday
    Seeks to shore up LD customer support with advertising blitz

    Rostelecom is not going to cede market share to rival long-distance (LD) operators in the new liberalized market due to be introduced next year without a fight, unleashing a nationwide advertising blitz to remind customers of who currently provides their services, Vedomosti reports.

    The campaign - estimated to be costing $600,000-$700,000 - appears to be an attempt to shore up brand loyalty from its LD customers: in 2003 Rostelecom earned revenue of $422.6mn from domestic LD and $263.1mn from international calls.

    Rostelecom denies it is seeking to strengthen brand awareness ahead of market liberalization next year, saying it has no need as the existing monopoly; instead, it says it is seeking to boost its place in the VoIP market, or in plain English phone calls via the Internet.

    In November, the Communications Ministry announced it was bringing forward liberalization of the LD market from 2007 to 2005, leading us to suspend our Buy recommendation on Rostelecom due to the likely erosion of its market share and revenue. We are expecting at least three new operators to enter the LD market by end-2005.

    We welcome Rostelecom's pre-emptive measures ahead of LD market liberalization, and see it as an indication the company is preparing for a sharp increase in competition. However, we believe such brand advertising campaigns need to be accompanied by attractive price offers to be effective, and are thus unsure of the wider impact.

    We will be issuing a report on Rostelecom with an updated target price and new recommendation early next year.



    Gruss
    Alex

  5. #5

    Dabei seit
    01/2005
    Beiträge
    3

    Rostelecom

    Focus-Money empfiehlt heute Vimpelcom. Ich meine Vimpelcom ist ja schon wieder gestiegen, während Rostelecom noch knapp über dem Tief notiert. Könnte ich diese Empfehlung auch auf RT anwenden oder gibt es wieder Neuigkeiten?
    Lobo

  6. #6

    Dabei seit
    05/2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    665
    Lobo! Meine letzten Vimpelcom habe ich Leider Gottes vor Jahren verkauft.
    RT Habe ich schon vor Jahren supper gut verspekuliert und dann wieder langsam gesammelt.Will,dass sie steigt.Nur würde ehrlich sagen eine Empfehlung für eine bestimmte Aktie kann man sehr bedingt auf die ganze Bransche oder gar auf eine andere Aktie projezieren.Man tut das oft,jedoch die dadurch bedingte Kursausschläge sind von kurtzer Dauer...ganz abgesehen davon, was ich von Analysten (oder ,wie der Hasi mal sehr genau
    vermerckte "Analzysten") halte.
    Kann Dir am Rande sagen, dass Aton Kapital versprach,sobald ,wie Möglich ihre
    Referenzen über RT zu aktualisieren.
    Die RT ist jetz massiv mit der Werbekampanie beschäftigt-gespannt,was das bringt...
    Gruss
    Alex

  7. #7
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.339
    ROSTELECOM
    Telekommunikation
    28. Januar 2005
    VERLUST DES MONOPOLSTATUS
    Rostelecom wird sein Monopol auf die Fernverbindungen (LD) wahrscheinlich schon dieses Jahr verlieren.
    Somit weicht das Unternehmen von seinem Plan hinsichtlich der Einführung der partiellen Liberalisierung im Jahr
    2007 ab. Dieser Bericht gibt einen Überblick darüber, was das für Rostelecom bedeuten würde sowie den neuesten
    Stand unserer finanziellen Bewertung, die Wiederaufnahme unserer Empfehlungen bezüglich der Aktie und eine
    neue Prognose für den Zielwert zum Ende des Jahres 2005.
    Es sieht so aus, dass das Ministerium für Kommunikation das Erlassen eines Gesetzes, dass man für den
    Eintritt der neuen Mitbewerber in den Markt benötigt, beschleunigen will. Am Anfang des Jahres 2004 hat
    das Ministerium mitgeteilt, dass jedes Unternehmen, das sich um die Lizenzen für 2007 bewirbt, mit schwierigen
    Eintrittsbarrieren rechnen soll. Nun wurde die Liberalisierung auf das Jahr 2005 vorverlegt, die Fernnetzbetreiber
    müssen keine Fernleitungsinfrastruktur besitzen und das Ministerium plant den notwendigen Gesetzeserlass bis
    Ende des ersten Quartals 2005.
    Unserer Meinung nach gibt es drei Hauptkandidaten, die Rostelecom herausfordern können: MTT,
    TransTeleCom und Golden Telecom. Wir glauben, dass diese drei Unternehmen frühestens gegen Ende 2005
    im „Geschäft“ mitmischen werden. Wir halten MTT für den größten und gefährlichsten Rivalen von Rostelecom,
    wenn man seine angebliche Beziehung zu den leitenden Telekommunikationsbeamten sowie die Verfügbarkeit
    über Fernleitungsinfrastruktur in allen wichtigen Regionen in Betracht zieht.
    Wir haben unsere auf dem DCF-Modell basierenden Prognosen korrigiert - wobei wir das frühere
    Liberalisierungsszenario berücksichtigt haben – sowie unsere Empfehlungen zu den Aktien von Rostelecom
    wieder aufgenommen. Wir haben unsere vorherige Buy-Empfehlung für beide Aktienklassen aufgehoben, da der
    neue Liberalisierungsplan und die Umstände, die im Dezember 2004 zum Vorschein kamen, auf einen plötzlichen
    Verlust der Unterstützung seitens der Behörden sowie einen möglichen Ausschluss Rostelecoms von der
    Privatisierung hindeuten.
    Unsere neue Empfehlung zu den Stammaktien von Rostelecom lautet Hold (vorher – Buy) mit einem
    Zielpreis zum Ende des Jahres 2005 von $1,9 (Rückgang um 29%). Unsere Empfehlung zu den Vorzugsaktien
    wurde ebenfalls von Buy auf Hold abgestuft. Der Zielpreis für Ende des Jahres 2005 beträgt $1,4, wobei wir
    darauf hinweisen, dass Vorzugsaktien 9% des Dividendenertrags des für 2004 prognostizierten Nettogewinns
    ausmachen.
    Privatisierung von Svyazinvest könnte eine Rally auslösen – wir betrachten das als eine Gelegenheit für die
    Teilnahme. Falls Rostelecom an der Privatisierung von Svyazinvest teilnehmen wird, würde der Wert seiner
    Aktien parallel mit den Aktien anderer Unternehmen steigen, da man im Hinblick auf die Veränderungen, welche
    Privatbesitz mit sich bringt, optimistisch gestimmt sein würde. Theoretisch sollte dies die negative Auswirkung für
    Rostelecom dämpfen. Somit würde unser „Liberalisierung + Privatisierung“ Szenario wieder etwas an Wert
    gewinnen, der Zielpreis würde $2,2 betragen (Anstieg um 21%) und unsere Empfehlung - Buy lauten. Wegen
    einer Reihe von Ungewissheiten, bedeutet Liberalisierung der Fernverbindungen immer eine negative Erfahrung
    für die etablierten Betreiber. Wenn die Liberalisierung der russischen Fernverbindungen wie geplant verläuft,
    würden wir Rostelecom in einem durch Privatisierung geprägten Markt verkaufen.
    Quelle Aton
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  8. #8
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.339
    Rostelecom
    Rostelecom gibt gute 1H04 IFRS Ergebnisse bekannt
    Rostelecom hat gestern 1H04 IFRS Ergebnisse bekannt gegeben, die von einem außergewöhnlichen Anstieg des Nettogewinns im Vergleich zum Vorjahr um 236% auf $84 Mio. zeugen (unsere Prognose war $67 Mio). Der Grund dafür ist die Trennung von RTC-Leasing (und das Ende der damit verbundenen Verluste), die Verminderung der Abschreibung infolge des Verzichts auf Analoganschluss sowie eine effektive Kostenkontrolle.

    Trotz der soliden finanziellen Ergebnisse war die Reaktion des Marktes negativ, was dazu führte, dass der Aktienkurs um 1% gefallen ist. Die Investoren interessiert eher die Zukunft von Rostelecom - seine eventuellen Verluste aufgrund der Liberalisierung der Fernverbindungen (LD) und der potenzielle Gewinn durch die Privatisierung - als Finanzergebnisse aus der Vergangenheit.

    Der Umsatz von Rostelecom liegt unter dem der Konsens-Prognose. Seine wichtigste Antriebskraft ist der Gewinn von inländischen Fernverbindungen (DLD), der im Vergleich zum Vorjahr um 31% gestiegen ist (ohne Berücksichtigung des neuen Abrechnungssystems mit regionalen Telekommunikationsunternehmen).

    Die korrigierte EBITDA-Margin verbesserte sich um 1,5% auf gute 43%. Aufgrund der Einführung des oben erwähnten Abrechnungssystems in 2H03 verliert unsere vergleichende Prognose für 1H04 etwas an Wert (so war der nicht angepasste Rückgang des 1H04 EBITDA-Ergebnisses die Folge der Einführung des Abrechnungssystems).

    Rostelecom teilte mit, dass es das Rechnungsstellungsmodell, welches in Moskau verwendet wird, auch in den Regionen einführen will. Das heißt, dass Ferngespräche den Endverbrauchern direkt in Rechnung gestellt werden. Dies würde dem Umsatz einen weiteren Anstoß geben, da das Gewinnbeteiligungsabkommen, das zur Zeit in Moskau gilt, zugunsten von Rostelecom ausfällt. Die genaue Auswirkung auf die Rentabilität des Unternehmens ist jedoch noch nicht bekannt.

    Das gestrige Konferenzgespräch mit Rostelecom deutet darauf hin, dass es hinsichtlich der Zukunft des Marktes für Fernverbindungen (soll dieses Jahr liberalisiert werden) noch sehr viele Unklarheiten gibt. Es sieht so aus, als ob die Unternehmensführung auf das Gesetz zur Freisetzung des Marktes warten würde und erst danach seine Strategie ausarbeiten wird.

    Unsere Empfehlung zu den Aktien von Rostelecom bleibt Hold. Der Zielpreis zum Ende des Jahres 2005 beträgt $1,91 pro Stammaktie. Wenn unser „Liberalisierung + Privatisierung“ Szenario an Wert gewinnt, würde der faire Wert auf $2,20 steigen. Trotz einer Reihe viel versprechender Nachrichten über Rostelecom würden wir den Investoren empfehlen, die Aktien in einem durch Privatisierung geprägten Markt zu verkaufen, da das Unternehmen nach dem Verlust des Monopols auf die Fernverbindungen (LD) zweifellos einen Teil seines Marktanteils einbüßen wird.
    Quelle Aton

  9. #9
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.339
    Rostelecom posted 2004 RAS results that were slightly below our expectations.
    The operator posted strong revenue growth at 33% (-4% versus our expectations), largely aided however by the new settlement system with regional telecoms that was introduced in August 2003.
    EBITDA advanced 19% to $485, while the EBITDA margin slipped 5pp y-o-y to 37% (versus our expectations at 41%) because of the new system.
    Net income was 2% down y-o-y to $257mn that is below our expected $300mn and due to one offs. New net income implies dividends yields at 2% per common and 7% per preferred shares (versus our forecast 3% and 8%). Our new estimates of 2004 dividends are $0.0.0465 per common and $0.1033 per preferred shares.

    In $mn 2003 2004 y-o-y 2004F-Aton
    Revenue 975 1,301 33% 1,350
    EBITDA 406 485 19% 559
    Net income 257 251 -2% 300
    EBITDA margin 42% 37% -5pp 41%
    Net margin 26% 19% -7pp 22%

    Rostelecom's RAS results do not much differ from IFRS financials (Rostelecom's subsidiaries, which are not consolidated under RAS, represented only 6% of IFRS top line in 2003) meaning that consolidated results of the operator are expected also to be neutral.

    We note that Rostelecom is due to lose its long-distance (LD) monopoly in the next few months, and while we expect its financials to remain strong in
    2005 as well new participants should enter the market by the end of the year.

    Our recommendation remains unchanged - sell in strong during 2005 as we believe the operator will not emerge a winner from market liberalization. We reiterate our Hold recommendation and $2.16 end-2005 target price.

  10. #10
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.339

    Aton zu Rostelecom

    Mittwoch, Mai 11, 2005
    Chart of the week


    Die Glanzzeit von Rostelecom könnte bald vorüber sein
    Unter den Telekommunikationsgesellschaften hat Rostelecom vor kurzem am besten abgeschnitten. Innerhalb der letzten drei Monate übertrafen die Aktien von Rostelecom die Aktien der meisten regionalen Telekommunikationsgesellschaften und der Mobilnetzbetreiber. Der Grund dafür waren die Nachrichten über die Teilnahme des Unternehmens an der anstehenden Privatisierung von Svyazinvest, die von den Investoren positiv aufgenommen wurde. Wir glauben jedoch, dass es eine Reihe von Gründen gibt, um über den Anstieg des Aktienpreises weniger optimistisch zu sein:

    Die Privatisierung von Rostelecom hat bis jetzt noch nicht stattgefunden. Berichten zufolge sind Sicherheitsbehörden, Verteidigungsministerium und Innenministerium gegen den Verkauf;
    Die Liberalisierung des Marktes für Fernverbindungen wird den Wettbewerbsdruck mit sich bringen. Alle wichtigsten, potenziellen Rivalen von Rostelecom (MTT, Transtelecom und Golden Telecom) beantragten Fernverbindungslizenzen, und MTT könnte in der zweiten Hälfte des Jahres 2005 in den Markt eintreten.
    Die operative Entwicklung von Rostelecom war in 1Q05 nicht gerade beeindruckend. Das Unternehmen weist zum ersten Mal in den zwei Jahren einen Rückgang der Kennzahlen auf;
    Andere Ereignisse, die in letzter Zeit stattfanden, weckten ebenfalls Bedenken: Die Unternehmensführung korrigierte die Investitionsaufwendungen für 2005 nach oben, und der Commercial Director wurde von einem der größten Rivalen abgeworben.
    Wir weisen darauf hin, dass jegliche Versuche, die hohen Verluste, die durch den Eintritt in den Markt für Fernverbindungen entstehen könnten, durch die Teilnahme am Endverbrauchermarkt sowie durch das Bestreben nach der Eroberung des Unternehmensbereichs in Moskau auszugleichen, von einer Ungewissheit begleitet werden. Auch wenn diese ehrgeizige Strategie die Investoren wahrscheinlich immer noch begeistert, möchten wir davor warnen, dass der Wettbewerb in diesem äußerst lukrativen Marktsegment bestimmt hart sein wird. Die meisten der Konkurrenten haben sich bereits fest etabliert. Deswegen könnte sich der letzte Schritt für Rostelecom als der schwierigste erweisen.

    Unter diesen Umständen glauben wir, dass Rostelecom schlechter als seine Mitbewerber abschneiden könnte. Wir wiederholen unsere Hold-Empfehlung für die Aktien des Unternehmens, da die Privatisierung von Svyazinvest immer noch etwas Rückhalt geben könnte. Unter den Telekommunikationsgesellschaften bevorzugen wir jedoch regionale Tochtergesellschaften von Svyazinvest und Mobilnetzbetreiber. Rostelecom hat als einziges Unternehmen des Sektors die Hold-Empfehlung.

  11. #11
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.339
    Rostelecom: Gibt gute IFRS Ergebnisse für 2004 bekannt; verliert heute seinen Monopolstatus
    Rostelecom gab gestern besser als erwartete IFRS Ergebnisse für 2004 bekannt, die auf eine Verbesserung der Kostenkontrolle und ein stabiles Ertragswachstum hindeuten.

    Der Ertrag erhöhte sich im Jahresvergleich um 25% auf $1,3 Mrd. und stimmt mit unseren Erwartungen überein. Unter Berücksichtigung des neuen Abrechnungssystems mit regionalen Telekommunikationsgesellschaften betrug das organische Wachstum des Ertrags 16%. Dies ist auf die Verbesserung der Position des Unternehmens am Markt für Fernverbindungen im Jahr 2004 zurückzuführen. Der Ertrag aus den Fernverbindungen im Inland erhöhte sich um gute 53%.

    Das EBITDA stieg im Jahresvergleich um 15% auf $442 Mio. an, während die EBITDA-Marge um 3pp auf 34% zurückging (wir erwarteten einen Rückgang um 4pp), was auf die Einführung des neuen Abrechnungssystems zurückzuführen ist. Die operativen Einnahmen erhöhten sich im Jahresvergleich um 145%, da der Ertrag ein schnelleres Wachstum aufwies als die operativen Ausgaben (nahm laut korrigierten Ergebnissen um 5% zu(im Jahresvergleich)).

    Nachdem das Unternehmen im Jahr 2003 Verluste verzeichnete (RTC-Leasing), stieg der Nettogewinn 2004 um das Elffache an. Berücksichtig man diesen Einmalverlust, so betrug das organische Wachstum des Nettogewinns im Jahr 2004 31%.

    Der FCF von Rostelecom war 2004 positiv und belief sich auf $59 Mio. Im Jahr 2003 war dieser Wert jedoch negativ (-$109 Mio.). Die Nettoverbindlichkeiten des Unternehmens gingen von $35 Mio. im Jahr 2003 auf $23 Mio. 2004 zurück.

    Das Unternehmen hob seine Prognose für die Investitionsaufwendungen des Jahres 2005 auf $230 Mio. an (frühere Prognose lag bei $156 Mio.). Eine solide Liquidität sollte es Rostelecom ermöglichen, die Investitionsaufwendungen zu erhöhen, ohne dass sich die Verbindlichkeiten vergrößern. Wir glauben, dass das Unternehmen die höheren Ausgaben benötigen wird, um ihren Marktanteil nach der Liberalisierung zu verteidigen. Somit halten wir dies für positiv. Rostelecom teilte mit, dass es die Investitionsaufwendungen aufgrund der Einführung des neuen Rechnungsstellungssystems und des Aufbaus des Glasfasernetzwerks im Osten Russlands erhöhen wird.

    Quelle Aton

  12. #12

    Dabei seit
    05/2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    665
    ...ohne Monopolstatus wirds ja schwerer sich durchzuboxen...Aber ich denke ,das Rostel wird sich schon etablieren...
    Gruss
    Alex

  13. #13
    Premium-Mitglied Avatar von Goldfisch
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.201
    OUR TAKE
    Static on Rostelecom's Line
    Email this article Email this page
    Format for Printing Format for printing
    Become a Fool! Become a Fool!
    Request Reprints Reuse/Reprint
    Discussion Boards

    * The Motley Fool Take

    By Rich Smith
    August 10, 2005

    Now that's funny. I could have sworn that when last we heard from Russia's national long-distance telephone service provider, Rostelecom (NYSE: ROS), it was to learn of the company's financial performance in fiscal 2004. What's more, I could have sworn that the date when we last heard from the company was June 30. And it's what, August now? About six weeks later? Yet on Aug. 2, Rostelecom phoned in with -- get this -- its earnings report for the first half of fiscal 2005.

    In other words, either Rostelecom was extremely slow in getting its 2004 report printed and distributed, or time simply works differently over in Russia. Six weeks to generate six months' worth of business, collate the numbers from same, and report all of them. I mean, I've heard Russia was stuck in a time warp, but this is a bit ridiculous.

    But enough with the telecom bear-baiting. Oddly timed or not, the latest results are in, and we should give them a read -- because the picture has changed an awful lot since the year 2004 ended six weeks ago (sorry, I'll stop now).

    When last we left Rostelecom, the company was reporting a 19% increase in revenues against fiscal 2003 and a 980% increase in net profits, a consequence of the company's jettisoning the deadweight of its money-losing RTC-Leasing subsidiary. Six months into the new year, profits have jumped higher once more, if not quite as much as last year. With a little help from "revaluation of the Company's financial investments and a sharp increase in gains from the sale of investments," Rostelecom posted a 28% improvement in net profits on just an 8% increase in revenues, in comparison with the first half of FY 2004.

    Actually, it was more than just "a little help." Roughly 15% of the company's total net profits came in the form of one-time gains this year. In addition to the company's revaluation of its investments, which accounted for more than half of that 15% gain, Rostelecom also made a killing on some bond sales, and on the sale of its 20% interest in fixed-line operator Telmos (a Lucent (NYSE: LU) client). However, as outlined in its H1 2005 filing, Rostelecom increased its operating profits by just 3% over the year-ago period. Its operating margin dropped nearly 200 basis points, falling from 35% one year ago to 33% year to date.

    What a difference six weeks can make.

    Want to read some happier telecom news? Try "Go Long for Long Distance."

    Fool contributor Rich Smith does not own shares in any company mentioned above.


    PS. nun bin ich von meinem Caribikurlaub erholt und relaxt wieder an Board.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  14. #14
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.339

  15. #15

    Dabei seit
    05/2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    665
    ...Na endlich!...
    Gruss
    Alex

  16. #16

    Dabei seit
    07/2005
    Beiträge
    10
    hm, bin nicht besonders gut in englisch und garnicht in russisch... ..
    kann mir bitte mal jemand sagen, was da los ist bei Rostel? ham die das Aromatelefon erfunden?

    hab die schon seit 2001...und schon fast vergessen :cool:

  17. #17

    Dabei seit
    09/2004
    Ort
    Deutschland,97080 Würzburg
    Beiträge
    138
    NISCHNI NOWGOROD, 16. Februar (RIA Novosti). Der russische Präsident Wladimir Putin hat gefordert, alle russischen Ortschaften binnen drei Jahren mit Telefonanschluss zu versehen.

    "Der Staat muss dieses Problem innerhalb der nächsten drei Jahre lösen", sagte Putin am Donnerstag in einer Sitzung des Präsidiums des Staatsrates in Nischni Nowgorod. Zu diesem Zweck sollten auch militärische Frequenzen für zivile Belange zur

  18. #18

    Dabei seit
    05/2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    665
    :cool: :cool: :cool: :cool: :cool:

  19. #19

    Dabei seit
    07/2005
    Beiträge
    10
    Hallo Alex,
    Deine 5 Flaggen werte ich mal als Ausdruck von großer Freude über den Kursanstieg der letzten Woche. wenn Du "richtig" eingekauft hast, dann hast Du auch sicher Grund zur Freude, die ich Dir von Herzen gönne :cool:

    Bei Rostel hält sich meine Freude noch in Grenzen, ich hab die, wie gesagt, seit 2000 und leider fast zum Höchstkurs gekauft, 24€
    hab noch einige Ursi´s und ne Menge Vimpel, auch aus dieser Zeit, bei denen kommt schon mehr Freude auf. Mein einstiges Kursziel bei Rostel waren 50 €, naja schaumermal, Ursi werd ich bei ca. 20-25 verkaufen und Vimpel bei 60 rum.
    wann? ich hab Zeit
    so, und nun mal ran ans Telefon, liebe Russinen und Russen, erst Kommunikation, dann Kopulation :cool:
    Wachstum da, wo Raum dafür ist.
    Grüssle Hannes

  20. #20

    Dabei seit
    05/2001
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    665
    http://www.newratings.com/analyst_ne...e_1215846.html

    http://www.newratings.com/analyst_ne...e_1216505.html

    http://www.fin-rus.com/sector/daily00E19/default.asp

    ...so ,Hannes,werden unsere Meinungen und somit auch Handlungen ununterbrochen gelenkt...
    ...Klar war der Anstieg fulminant-auch im Sog des Index-das ist die einzige plausible Erklärung...Jeden falls ist die Rosi nicht schlechte ,als RNGS (sorry ungewollt rausgeflogen...)
    Gruss
    Alex

  21. #21
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    03/2002
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    142
    noch eine Einschätzung:
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  22. #22

    Dabei seit
    03/2006
    Beiträge
    8
    Rostelekom,
    die halte ich seit Jahren, wenn auch nicht sehr viele.
    Wer weiss, warum die jetzt in zwei Wochen um 50 % steigen.
    wer weiss, warum die sich monatelang überhaupt nicht bewegen, um dann solche Schübe zu erfahren.
    Wer weiss, auf welche Nachrichten diese Aktie reagiert?
    Reagiert die Aktie überhaupt auf Nachrichten?
    Danke für eure Antworten.

    Bis dann . . . Kutzop

  23. #23
    Premium-Mitglied Avatar von Goldfisch
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.201
    Rostelecom establishes POP in Hong Kong

    13/12/2006 by Parthajit


    Rostelecom, a Russian national long-distance carrier has arranged a point of presence in Hong Kong.

    The POP initiated with the involvement of China Telecom - a Chinese telecom carrier - is expected to enable protection of Asian telecom destinations, which entails increased international traffic sales volume and opens up new partnership possibilities with newly established carriers in Asia, ISPs as well as other service providers.

    The new POP reportedly interconnects largest points of traffic exchange in Frankfurt and Hong Kong over the shortest route and consequently with the lowest latency using Rostelecom's wide capabilities within the frames of TEA (Transit Europe—Asia) project.

    Rostelecom offers TEA services to the international carrier and corporate market players, rendering a range of data transmission services (voice, data, video, IP applications and more) between Europe and Asia via the Russian territory.

    Quelle: Digital Media Asia

  24. #24
    Premium-Mitglied Avatar von Goldfisch
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.201
    Rostelecom likely to sell stake in Golden Telecom

    RBC, 22.01.2007, Moscow 10:56:44.Rostelecom may sell its 11-percent stake in Golden Telecom (GT), which became its direct competitor on the long-distance and international communications markets. However, the RBC Daily newspaper reported today that the main reason for such an action could be that Rostelecom's stake did not allow it to participate in GT's management and find out about its marketing initiatives within the long-distance communications sector. Therefore, it was pointless for Rostelecom to remain its competitor's investor.

  25. #25
    Premium-Mitglied Avatar von Goldfisch
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.201
    Rostelecom Launches New Digital Line between Skovorodino, Aldan and Yakutsk

    MOSCOW (RNWire) – Rostelecom (RTS, MICEX: RTKM, RTKMP; LSE: RKMD; NYSE: ROS), Russia's national long-distance telecommunications operator, has launched a new high-speed digital line between Skovorodino, Aldan and Yakutsk.

    The new line was introduced due to the growing demand for telecom services from both residential customers and businesses of the Republic of Sakha (Yakutia).

    The line, stretching 1035 kilometers from Skovorodino (the Amur region) to Yakutsk through the towns of Tynda and Aldan, was constructed using SDH digital equipment from the world's leading manufacturers.

    Dmitry Yerokhin, Rostelecom's General Director, commented: "Rostelecom has a technologically advanced nationwide backbone network and we are constantly investing in its further development. The new line of high capacity from Skovorodino to Yakutsk will enable the Company to increase the number of channels, while improving the quality of domestic and international long-distance services along with expanding the range of services provided to residential and corporate customers in Yakutia."

    The Minister of transport, communications and informatization of the Republic of Sakha (Yakutia) Vladimir Chlenov said: "We highly appreciate that thanks to the launch of a new line Yakutia will be provided with a wide range of modern telecom services to raise its industries and businesses' competitive level. In addition, it will give renewed impetus to the social and economic development of the Republic: the introduction of a digital line creates opportunities for the development of telemedicine, distance learning and IP television, let alone the increased Internet access speed."

    "While constructing a number of the line sections, we suspended a fiber optic cable embedded into OPGW (overhead power ground wire) on power transmission lines," Dmitry Gurevich, Deputy General Director – Project Management Director of Rostelecom, said. "It became possible due to collaboration with the OJSC FNC UES and regional energy companies and speeded up implementation of the project. In addition, this new network segment will be a part of a backup route from Chelyabinsk to Khabarovsk."

  26. #26
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.339

  27. #27
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    03/2002
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    142
    Rostelecom announces dividends for 2007
    04/25/2008 10:43

    The dividends announced by Rostelecom brought no surpirses. Investors have received another confirmation that the company's common shares are overvalued. The dividend returns on the shares are to stay under 1%.

    It became known on April 24 that the Rostelecom board recommended dividends for 2007 at RUB 1.9399 per common share and RUB 3.8809 per preferred share. The total payout on common shares is set at 15% of RAS net profit and on preferred shares at 10%. An AGM is scheduled to convene on June 9. The shareholder register was to be closed on April 22.

    Given the current quotations for Rostelecom shares, at RUB 270.72 per common share and RUB 52.74 per preferred share, a respective dividend yield will reach 0.7% and 7.4%. The yield is conspicuously low on common shares and more than reasonable on preferred shares, which is hardly surprising. The common shares have long been overvalued in view of the company's fundamentals. At the same time, its preferred shares are now quoted on a par with their fair value.

    We stick to our opinion that prospects of Rostelecom on the market are dim and reiterate our SELL recommendation on both types of shares. Our target prices are USD 2.72 per common share and USD 2.17 per preferred share.

  28. #28

    Dabei seit
    04/2008
    Alter
    51
    Beiträge
    17
    Absolute Konfusion über das ex-Datum :
    NYSE und LSE haben unterschiedliche Daten
    und der Frankfurter hat alles storniert und den
    Kurs ausgesetzt weil er nicht weiss wann ex
    gehandelt wird

  29. #29
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.339
    Zitat Zitat von maxi2929
    Absolute Konfusion über das ex-Datum :
    NYSE und LSE haben unterschiedliche Daten
    und der Frankfurter hat alles storniert und den
    Kurs ausgesetzt weil er nicht weiss wann ex
    gehandelt wird
    in Moskau "The shareholder register was to be closed on April 22"
    ...wie so oft gleicht es russischem Roulette, und niemand weiss so genau, wann die Kugeln in NY, London oder Frankfurt eintrudeln

  30. #30
    Premium-Mitglied Avatar von Hasi
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Schweiz
    Alter
    72
    Beiträge
    5.339
    Rostelecom (N/R) net income below expectations, we lower dividend estimate: negative
    Rostelecom (RTS: RTKM: N/R; RTKMP: N/R) reported financials under RAS for 2008. Net income was R7072m
    ($284m), compared with our estimate of R8062m ($324m). We therefore amend our dividend estimate for 2008 to
    R1.456 ($0.04, based on R37/$) and R2.912 ($0.08) on common and preferred shares respectively. That suggests
    dividend yields at 0.4% and 7%.
    The price for preferred stocks of Rostelecom has more than doubled since our previous estimate and current
    dividend yield looks unattractive. Some commentators believe that the latest growth reflects plans for Rostelecom
    preferred stocks as part of the scheme for reorganization of Svyazinvest, but we do not believe that reorganization
    will go ahead in current conditions. We therefore recommend to take profit in preferred shares of Rostelecom.

  31. #31
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    03/2002
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    142
    Rostelecom to delist from NYSE

    RBC, 11.12.2009, Moscow 14:52:12.The Board of Directors of Rostelecom resolved to have the company's shares delisted from the New York Stock Exchange (NYSE), the Russian telecommunication company reported. Along with delisting its Level II ADRs, the board also decided to deregister with the U.S. Securities and Exchange Commission with a view to cease producing their financial statements under the U.S. Securities Exchange Act of 1934. The company attributed the decision to the fact that further compliance with the requirements would mean great expenses for the company, while Rostelecom's primary focus remained on the Russian stock market, with trade volumes of its common shares on the market exceeding 99 percent of the total trade volume for the past year. The administrative and financial resources freed up by delisting from the NYSE would be applied to strategic development issues.

    However, the company is set to continue preparing IFRS-based statements and ensure complete information disclosure for Russian and foreign investors. It will also continue with its Level I ADR program, which permits foreign investors to trade its ADRs on the OTC market

  32. #32
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.222

    Rostelecom announces its ifrs financial and operating results,

    FOR THE FOURTH QUARTER AND FULL YEAR OF 2018.

    Rostelecom PJSC: Rostelecom KÜNDIGT ITS IFRS FINANZ- UND BETRIEBSERGEBNISSE FÜR DAS VIERTE QUARTAL UND DAS GESAMTJAHR 2018

    Das Ergebnis je Aktie, die den Anteilseignern des Konzerns - unverwässert (in Rubel) 2018: 6.23 2017: 6.09

    Das Ergebnis je Aktie, die den Anteilseignern des Konzerns - verwässert (in Rubel) 2018: 6.09 2017: 5.99

    https://www.ariva.de/news/rostelecom...al-and-7460101

  33. #33
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.222

    Rostelecom PJSC: Rostelecom auf Platz eins durch die Anzahl der gehosteten -

    PBX Kunden in 2018 TMT Beratung Rating...

    .....................................

    Rostelecom PJSC: Erste 100.000 CCTV-Kameras - Rostelecom Smart Cloud-Videoüberwachung für Haushalte gewinnt an Schwung

    Montag, 15.04.2019 10:05

    Rostelecom PJSC (RKMD) Rostelecom PJSC: Erste 100.000 CCTV - Kameras - Rostelecom Smart Cloud - Videoüberwachung für Haushalte an Dynamik gewinnt 15-Apr-2019 / 11.02 MSK Veröffentlichung einer Regulatory Ankündigung , die Insider - Informationen enthält gemäß Verordnung (EU) Nr 596 / 2014 (MAR), übermittelt durch die EQS - Gruppe. Der Emittent ist für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

    Erste 100.000 CCTV - Kameras - Rostelecom Smart Cloud v ideo Überwachung für Haushalte gewinnt an Fahrt

    Moskau, Russland - April 15 , 2019 - Rostelecom PJSC (MOEX: RTKM, RTKMP; OTCQX: ROSYY), der größte digitaler Dienstleister in Russland, gibt heute bekannt , dass es wird verkauft 100.000 Kameras , da die Videoüberwachung Service für Haushalte in dem ins Leben gerufen wurde Markt. Die Lösung hilft Haushaltsvorstände überwachen ihre Häuser remot ely von überall , solange sie den Zugriff auf Internet .

    https://www.ariva.de/news/rostelecom...ecom-s-7524523

    .........................

    Rostelecom PJSC (RKMD) Rostelecom PJSC: Rostelecom auf Platz eins durch die Anzahl der gehosteten PBX Kunden in 2018 TMT Beratung Bewertung 10-Apr-2019 / 16.33 MSK Veröffentlichung einer Regulatory Ankündigung , die Insider - Informationen enthält gemäß VERORDNUNG (EU) No 596/2014 (MAR), übermittelt durch EQS Group. Der Emittent ist für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

    Rostelecom Nummer eins durch die Anzahl der gehosteten PBX - Clients

    in 2018 TMT Beratung Rating

    Moskau, Russland - April 10 , 2019 - Rostelecom PJSC (MOEX: RTKM, RTKMP; OTCQX: ROSYY), der größte digitaler Dienstleister in Russland, gibt heute bekannt , dass es h wie bisher zuerst durch die Anzahl der auf Platz gehosteten PBX - Kunden im Jahr 2018 gesichert , in der TMT Beratung Rating .

    T er neueste Analyse veröffentlicht von TMT Beratung , eine unabhängige Beratungsagentur, zeigt , dass die russische hosted PBX Markt um 35% im letzten Jahr gewachsen ist. Rostelecom war vor seiner Konkurrenz auf der Grundlage seiner Kundenbasis Wachstum im Jahr 2018 einen Marktanteil von der Gesellschaft mehr als 11% verdoppelte im Jahr 2017 auf 24% im letzten Jahr.

    Nach TMT Consulting, th wird das Wachstum wurde durch die Einführung im Jahr 2017 des Paketangebots „Plus - Kontos“, angetrieben mit zusätzlichen Dienstleistungen auch innerhalb des gehosteten PBX an einem Rabatt von 50%, sowie aufgrund einer aktiven regionalen Förderung der Service für Russland.

    Sergey Tabolin, Rostele c o m des Direktor für Marketing für den Geschäftsbereich , kommentierte: " Zu den wichtigsten Faktoren contribut ing unsere erfolgreichen Förderung des gehosteten PBX - Service, abgesehen von dem‚Plus - Konto‘bietet, ist unsere omni -Kanal Taktik zu gewinnen neue Kunden, maßgeschneidertes Konzept für Targeting und Werbung in jeder Region, als auch eine transparente und einfache Preisgestaltung , untermauerte durch die Multifunktionalität des Dienstes . "

    Der PBX - Service entfällt die Notwendigkeit zum Kauf und Telekommunikationsgeräte zu halten, wie es auf gehostet wird ein Provider-Server und verbindet Benutzer über Cloud. Rostelecom ermöglicht seine Kunden eine Telefoninfrastruktur für Unternehmen jeder Größe zu organisieren - von Start-ups bis hin zu großen nationalen Unternehmen, die eine breite Palette von zusätzlichen Funktionen wie das Bereitstellen von Telefonaten Überwachung und Aufzeichnung. Darüber hinaus Besitzer von gehosteten PBX können ihr Telefonnetz durch persönliche WebOffice verwalten und anpassen , es zu erfüllen ihre geschäftlichen Anforderungen.

    * * *

    PAO Rostelecom ist die größte digitale Dienstleister in allen Segmenten des Telekommunikationsmarktes in Russland tätig sind, ist es Millionen von Haushalten dient, den Staat und privaten Unternehmen im ganzen Land.

    Rostelecom ist unangefochtener Marktführer Russlands, High-Speed-Internet-Zugang zu 12 Millionen Familien und Pay-TV-Dienste auf 10,1 Millionen Familien, über 5,2 Millionen davon auf nationaler Ebene zu Rostelecom IPTV-Dienste abonniert bieten. Rostelecom der MVNO Basis ist mehr als 1,2 Millionen Nutzer. Das Unternehmen entwickelt digitale Lösungen für intelligente Häuser, Online-Bildung, Telemedizin und andere Dienstleistungen.

    Die Gruppe ist auch der führende Anbieter von Telekommunikationsdienstleistungen für Behörden und Unternehmen aller Ebenen mit mehr als 1,0 Millionen juristischen Personen derzeit mit Rostelecom High-Speed-Internet-Diensten und VPN.

    In den zwölf Monaten 2018 erzielte der Konzern 320,2 Mrd. Umsatz RUB, RUB 100.900.000.000 von OIBDA (31,5% vom Umsatz) und RUB 15,0 Milliarden zum Nettoeinkommen.

    Rostelecom ist ein wichtiger strategischer Innovator, die Lösungen in folgenden Bereichen bietet: E-Government, Internetsicherheit, Rechenzentren und Cloud Computing, Biometrie, Gesundheitswesen, Bildung und Wohnen & Versorgungsleistungen.

    Der Konzern stabile Finanzlage durch ihre Ratings bestätigt. Rostelecom zugewiesen wurde 'BBB-' und 'BB +' internationale Ratings von Fitch Ratings und Standard & Poors sind und AA (RU) von ACRA.

    * * *

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung sind vorausschauende Aussagen im Sinne der US-Bundeswertpapiergesetze und sollten durch die sicheren Häfen dadurch geschaffen abgedeckt werden.

    Diese zukunftsgerichteten Aussagen umfassen, sind aber nicht beschränkt auf:

    Bewertung der PAO Rostelecom der (die Gesellschaft) Zukunft Betriebs- und Finanzergebnisse sowie Prognosen des Barwertes der künftigen Cashflows und damit verbundene Faktoren;
    Die Pläne des Unternehmens Besitzanteile an anderen Organisationen zu ergreifen;
    die erwartete der Gesellschaft Investitionen und Pläne sein Netz zu konstruieren und zu modernisieren;
    die Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf die steigende Nachfrage nach seinen Dienstleistungen, Pläne zur Ausweitung des Bereichs der Dienstleistungen und deren Preise beziehen;
    die Pläne des Unternehmens hinsichtlich seiner Unternehmensführungspraktiken zu verbessern;
    die Erwartungen des Unternehmens hinsichtlich seiner Position auf dem Telekommunikationsmarkt und Prognosen über die Entwicklung der Marktsegmente, in dem das Unternehmen tätig ist;
    Wirtschaftsaussichten und Trends der Branche;
    die Erwartungen des Unternehmens in Bezug auf die Regulierung der russischen Telekommunikationsbranche und Bewertung der Auswirkungen regulatorischer Initiativen auf die Tätigkeit des Unternehmens;
    andere Aussagen in Bezug auf Angelegenheiten, die keine historischen Tatsachen sind.

    Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren, die von den explizit oder implizit in diesen zukunftsgerichteten Aussagen die tatsächlichen Ergebnisse erheblich abweichen könnten. Diese Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten:

    Risiken in Bezug auf Veränderungen der politischen, wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen in Russland sowie Veränderungen in der globalen wirtschaftlichen Bedingungen;
    in Bezug auf russische Einheiten und ihre offiziellen Auslegung durch die Aufsichtsbehörden Risiken im Zusammenhang mit der russischen Gesetzgebung, Regulierung und Besteuerung, einschließlich der Gesetze, Vorschriften, Verordnungen und Entscheidungen der russischen Telekommunikationsindustrie, Wertpapierbranche sowie Währungs- und Devisen Kontrollen;
    Risiken im Zusammenhang mit der Gesellschaft, einschließlich der Erreichung der erwarteten Ergebnisse, Rentabilität und Wachstum, die Fähigkeit, die Nachfrage nach der Dienstleistungen der Gesellschaft einschließlich ihren Aktionen, und die Fähigkeit des Unternehmens, um wettbewerbsfähig zu bleiben in einem liberalisierten Telekommunikationsmarkt zu schaffen und zu treffen;
    technologische Risiken im Zusammenhang mit dem Funktionieren und der Entwicklung der Telekommunikationsinfrastruktur, technologische Innovationen sowie die Konvergenz der Technologien;
    andere Risiken und Unsicherheiten. Für eine ausführlichere Diskussion dieser und anderer Faktoren finden Sie im Jahresbericht des Unternehmens und die anderen öffentlichen Einreichungen des Unternehmens.

    Viele dieser Faktoren liegen außerhalb der Fähigkeit des Unternehmens zu kontrollieren oder vorherzusagen. In Anbetracht Unsicherheiten diese und andere, Leser sollte daher nicht unangemessen auf einem der vorausschauenden Aussagen, die hierin oder aus sonstigen Gründen platzieren. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung zur öffentlichen Aktualisierung dieser zukunftsgerichteten Aussagen (die hiervon ab dem Zeitpunkt gemacht werden) um Ereignisse oder Umstände nach dem Jahresbericht Veröffentlichung zu reflektieren oder um das Eintreten unerwarteter Ereignisse zu berücksichtigen, sofern dies nicht unter den geltenden Gesetzen erforderlich.


    ISIN: US7785291078
    Kategorie Code: MSCM
    ZEITM: RKMD
    LEI-Code: 2534001D752JPNM0H170
    Sequenz Nr .: 8169
    EQS Nachrichten-ID: 798441

    Ende der Mitteilung EQS News Service

    https://www.ariva.de/news/rostelecom...number-7518808

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen