+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Einstieg in Knock-Outs

  1. #1

    Dabei seit
    05/2012
    Beiträge
    3

    Einstieg in Knock-Outs

    Hallo Börsianer,
    bei der Suche nach neuen Anlagemöglichkeiten außer Aktien bin ich auf Knock-Outs geraten.Dazu ein paar grundlegende Fragen, wozu ich einen beliebigen Knock-Out als Beispiel wähle.
    Falls ich der Meinung wäre, dass der Dax stark fällt, ist es dann sinnvoll, solch einen Knock-Out zu kaufen? Beispiel:http://knock-outs.finanztreff.de/dvt...bos&i=11812298

    Was versteht man unter Basispreis, Stop-Loss-Barriere und innerer Wert?
    Ist es richtig, wenn ich sage, dass ich eine Performance von 49,7% hätte, wenn der Dax um 10% fällt? Kann der Knock-Out jederzeit verkauft werden? Gibt es sonst noch irgendetwas zu beachten?
    Vielen Dank im voraus für eure Hilfe!

  2. #2

    Dabei seit
    03/2013
    Beiträge
    3
    Der Basispreis ist grundlegend für die Berechnung . Bei einem Put gilt (Basispreis - Kurs Basiswert) * Bezugsmenge - Abgeld . Wie du siehst wird der Schein günstiger je niedriger du den Basispreis wählst . Dadurch entsteht auch der Hebel da du mit der gleichen Summe mehr Scheine kaufen kannst und du so deine Anlagesumme "hebelst" . Diese Möglichkeit "bezahlst" du dann aber mit einer Knockput Barriere die näher an deinem Basiswert ( z.b DAX ) liegt und deinen Schein risikoreicher macht.

    Es gibt Scheine bei denen Basispreis und Knockout Barriere nicht gleich sind . Sie haben dann eine Stopp- Loss Barriere . Wenn diese Eintritt bekommst du einen Restwert ausgezahlt und der Schein ist "ausgeknockt " .

    Du kannst die Knockouts jederzeit verkaufen , solltest aber immer bedenken dass du auf den Emittenten angewiesen bist und es sein kann dass dieser in besonders hektischen Phasen keinen Preis stellt.

    Wenn du auf einen fallenden Dax setzen möchtest findest du z.B hier eine Produktempfehlung mit kurzer Funktionsweise des Scheins : http://www.feingold-research.com/dax...viel-euphorie/

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen