Das Kursniveau der Deutschen Bank rechtfertigt derzeit fundamental gesehen kein weiteres Downside, sofern sich etwa das Kreditmarktumfeld nicht erheblich verschlechtert, schreibt Metzler-Analyst Jochen Schmitt in Note; stuft Aktie von Verkaufen auf Halten hoch, Kursziel 9,80€.

Er sieht jedoch noch einen "steinigen Weg" bis zur Verbesserung der Profitabilität; womöglich auch "externer Rückenwind" etwa durch Zinsen oder niedrige Kreditausfälle notwendig. Immerhin erwecke der neue CEO den Eindruck, dass er Kostensenkungen und einige strategische Veränderungen in der Investmentbank durchdrücken wird.

HINWEIS: 3 Kaufempfehlungen, 13 Halten, 17 Verkaufen: von Bloomberg zusammengestellte Daten