DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Russlands Wirtschaft...

  1. #1

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    756

    Russlands Wirtschaft...

    … geht es nach einem aktuellen Bericht "schlechter als gedacht"... ist aber auch kein Wunder bei all den Sanktionen aus dem Westen.

    Wirtschaftskrieg nennt man das würde ich mal sagen...

    Russlands Wirtschaft geht es schlechter als gedacht. Dem von Putin verkündeten positiven Trend widerspricht nun ausgerechnet ein langjähriger Vertrauter.
    Das Spiel mit den Ziffern beherrscht der Kremlchef Wladimir Putin eigentlich virtuos. Seit Jahren verblüfft er politische Beobachter immer wieder mit seinem phänomenalen Zahlengedächtnis, wenn er bei Pressekonferenzen oder TV-Fragestunden scheinbar punktgenaue Prozent- oder Statistikangaben selbst zu wirtschaftlichen Randthemen aus dem Ärmel schüttelt. Zahlen bezeugen Kompetenz und Sicherheit.
    An den bei der Jahrespressekonferenz im Dezember verkündeten Zahlen und Statistiken gab es dennoch Zweifel. Diese wurden nun von offizieller Seite bestätigt: Der Chef des Rechnungshofs Alexej Kudrin hat zum neuen Jahr die Russen mit schlechten Zahlen erschreckt. Auf seinem Twitter-Account veröffentlichte der 58-Jährige die Berechnungen seiner Behörde zum abgelaufenen Jahr.
    „Der Rechnungshof hat seine vorläufige Einschätzung zum Jahresende gegeben: Die Inflation ist höher als prognostiziert, das BIP-Wachstum niedriger, wenn die Realeinkommen der Russen gewachsen sind, dann maximal um Zehntelprozente“, schreibt Kudrin dort. In Balkendiagrammen präsentierte er zugleich anschaulich die Abweichung von den Prognosen.

    Hier der Link zu dem Artikel:
    https://www.msn.com/de-de/finanzen/t...cid=spartanntp

  2. #2
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    939
    Ich sehe das eher als Folge der jetzigen Ölpreisschwäche, wodurch der Rubel deutlich abgewertet hat.
    Somit sind alle Inlandsleistungen weniger in Weltwährung wert, das Wirtschaftswachstum wird durch die Rubelabwertung (dadurch auch höhere Inflation und umgekehrt) real tiefer bewertet.
    Bisher sehe ich in Rußland vor Ort (jedenfalls in Ostpreußen) keine Anzeichen einer Krise, wie sie bei der letzten Großrezession 2008 zu sehen war. Es läuft nicht sehr rund, aber prinzipiell wird alles langsam immer besser, wohnlicher, europäischer.
    Real ist für mich als Ausländer alles weiter spottbillig.
    Rußland hat seit 1.1.2019 eine höhere Mehrwertsteuer, die bei einigen Produkten schon vorweggenommen wurde und so zu einer höheren Inflation bereits zum Jahresende 2018 gesorgt hat.
    Rußlands Wirtschaftswachstum hängt seit vielen Jahren dem Weltdurchschnitt hinterher. Stimmt, aber in EU-Europa (Ausnahme Deutschland und Benelux) sieht es noch schlechter aus. Somit nähern sich die Lebensverhältnisse zwischen den Russen und den EU-Europäern seit Jahren immer weiter an.
    Als Indikator kann man da auch die Autos nehmen, die die Straßen immer mehr verstopfen und die sich noch vor wenigen Jahren noch als fahrende Schrotthalde bezeichnen lassen mußten, und nun mehrheitlich genauso aussehen, wie in Mitteleuropa.
    Die Mittelschicht in Rußland scheint deutlich zu wachsen. man sieht nicht mehr den Kontrast zwischen wenigen Luxusautos und wenigen Schrottmöhren, sondern man sieht jetzt viele "Normalwagen" und dazwischen einige Luxususkarossen und nur noch wenige "Möhren".
    So jedenfalls in Cranz (Ostpreußen).

  3. #3
    Premium-Mitglied Avatar von Dagobert Duck
    Dabei seit
    11/2000
    Ort
    Alpina/Bavaria
    Beiträge
    3.979

    Sanktionen zum Trotz: Russlands Handelsumsatz mit EU wächst um fast 22 Prozen

    Sanktionen zum Trotz: Russlands Handelsumsatz mit EU wächst um fast 22 Prozent
    5.01.2019


    Das Handelsvolumen zwischen Russland und der Europäischen Union wächst seit Anfang 2017 stetig - trotz der vor fast fünf Jahren eingeführten gegenseitigen Sanktionen. Das verkündete der russische EU-Botschafter Wladimir Tschishow zum Abschluss des Jahres 2018.
    "Seit Anfang 2017 zeigte der gegenseitige Handel zwischen Russland und den Ländern der Europäischen Union eine Tendenz zu dynamischem Wachstum, das sich in diesem Jahr konsolidierte", sagte der russsische Gesandte der Zeitung Iswestija.

    Er zitierte, dass der Handelsumsatz zwischen Russland und der EU in den ersten drei Quartalen 2018 um 21,5 Prozent gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres gestiegen sei.

    (Symbolbild)
    Mehr lesen:Russische Unternehmen erhalten grünes Licht für Goldförderung in Venezuela
    Die russischen Exporte in Richtung EU-Länder stiegen um fast 30 Prozent, während Importe um 7,4 Prozent zulegten.

    Nach Angaben des Diplomaten hat das Handelsvolumen die Zahlen von 2014 überschritten, als die EU und USA wegen der Ukraine-Krise antirussische Sanktionen einführten.

    "Das aktuelle Wachstum zeigt in der Tat vor allem eine Erholung. Unterdessen hat der russische Handel mit einer Reihe von EU-Mitgliedstaaten, wie Portugal, Belgien, Irland, Zypern, Dänemark, Rumänien, die Zahlen von 2012 bereits überschritten", sagte Tschishow.

    Der Diplomat stellte fest, dass die steigenden Preise für Energieträger, die die Grundlage für die russischen Exporte in die EU bilden, sowie Währungskursschwankungen zu den Faktoren der positiven Dynamik gehören.

    "Die wichtigste Voraussetzung ist jedoch meiner Meinung nach eine Rückkehr des natürlichen Handels zwischen der EU und Russland auf ein Niveau, das dem Grad der wechselseitigen Durchdringung unserer Volkswirtschaften entspricht, in Übereinstimmung mit der normalen Handelslogik", fasste Tschishow zusammen.

    Russland ist der drittgrößte Exporteur in die EU und der fünftgrößte Importeur aus der Union.

    https://deutsch.rt.com/wirtschaft/82...gt-22-prozent/

  4. #4
    Premium-Mitglied
    Dabei seit
    10/2001
    Ort
    Schwedt und Cranz/Ostpreußen
    Beiträge
    939

    Die 3 größten Ölförderer der Welt im Vergleich

    Die USA steigern ihre Ölproduktion massiv.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Russlands Bond Wette
    Von NewBeing im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.04.2018, 11:27
  2. Russlands Wirtschaft schrumpft um 4,6 Prozent
    Von Dagobert Duck im Forum Informationsquellen & Analysten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.08.2015, 09:27
  3. Russlands Pharmamarkt
    Von Hasi im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.06.2010, 15:52
  4. US-Wirtschaft
    Von Goldfisch im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 04.05.2003, 17:20

Lesezeichen

Lesezeichen