DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 31 von 31

Thema: IPO: B-A-L Germany AG

  1. #1

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870

    IPO: B-A-L Germany AG

    Hallo zusammen,

    am kommenden Mittwoch, den 16.01.2019, gibt es einen sehr spannenden Börsengang an der Wiener Börse.

    Das sächsische Unternehmen B-A-L Germany AG (ISIN DE000A2NBN90) startet mit einem Kurs von 2,00 Euro.
    Ich nehme mal an, das es neben der Notiz in Wien zeitnah auch ein Zweitlisting in Deutschland geben wird.


    Die Website des auf den Kauf von Wohnimmobilien im Dreieck Chemnitz, Dresden und Leipzig und deren anschließende Vermietung spezialisierten Emittenten lautet: www.bal-ag.de


    Verantwortlich für den Börsengang und das damit verbundene Private Placement ist die Münchner Investment Boutique Capital Lounge GmbH.


    Hier ein paar Infos über den Immobilienmarkt in Sachsen:

    Der Blick auf die ostdeutschen Wohnungsmärkte offenbart weiterhin eine klare Trendwende. Immer häufiger finden Menschen aus den alten Bundesländern in Ostdeutschland ein neues Zuhause.

    Deutschland befindet sich auf dem Weg in die Hochkonjunktur und davon kann auch Ostdeutschland profitieren. Die stabile Basis steht bereits – im Verkauf des Jahres 2017 legten Exporte und Investitionen enorm zu. In den ersten drei Quartalen 2017 waren in den neuen Bundesländern im Durchschnitt 130.000 mehr Personen sozialversicherungspflichtig beschäftigt als im Vorjahreszeitraum. Der zweite, im Oktober 2017 veröffentlichte „TAG Wohnungsmarktbericht Ostdeutschland“ belegt u.a. die positive demografische Entwicklung in den neuen Bundesländern. Zum einen sorgen Menschen aus dem Ausland weiterhin für einen Bevölkerungszuwachs, zum anderen kehren gerade ältere Menschen ihren Dörfern immer häufiger den Rücken und ziehen in die nächstgelegene Kreisstadt, wo es bessere Infrastrukturen und seniorengerechte Wohnmöglichkeiten gibt.

    Chemnitz ist die drittgrößte Stadt Sachsens und einer der führenden Industrie- und Technologiestandorte Deutschlands. Branchen wie die Automobilzulieferindustrie und der Maschinenbau sind heute Wachstumsmotor für die Wirtschaft. Die Stadt Chemnitz verzeichnete im Dezember 2017 eine Arbeitslosenquote von 7,1%. Ende 2017 lebten in Chemnitz mehr als 250.000 Einwohner.

    Auch die Wohnungsnachfrage in Erfurt steigt weiter. Mit rund 210.000 Einwohnern bietet die thgüringische Hauptstadt gute infratrukturelle Rahmenbedingungen, die zur Attraktivität des Wirtschaftsstandorts, mit namhaften Unternehmen wie Zalando, Siemens und Deutsche Post, beitragen. Die Arbeitslosenquote der Stadt Erfurt ist zwischen 2010 und 2016 um 26,5% gesunden und lag im Dezember 2017 bei 6,6%.

    Dresden zählt zu den führenden Wirtschaftsstandorten in Deutschland. Die Wirtschaft brummt, die Bevölkerung wächst und die Kaufkraft der Haushalte steigt. Sachsens Hauptstadt bestätigt den Zuzugstrend nach Osten und weist rund 550.000 Einwohner auf. Zur Attraktivität trägt u.a. die Hochschule und als Wirtschaftssektor speziell der Bereich der erneuerbaren Energien bei. Die Stadt hat sich zu einem Spitzenstandort in den Kompetenzfeldern Mirkoelektronik, Nanotechnologie, Neue Werkstoffe sowie Life Science entwickelt. Die Arbeitslosenquote lag Ende Dezember 2017 bei 6,1%

    Geras Lage im Länderdreieck Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt ist für die Stadtentwicklung ein Standortvorteil. Moderne technologieorientierte Firmen, u.a. aus den Bereichen Medizintechnik, Mirkoelektronik, Softwareentwicklung und Optik, haben sich hier bereits angesiedelt. Grund dafür sind auc die günstigen Lohn- und Arbeitskosten, angemessene Flächen- und Immobilienpreise sowie niedrige Ver- und Entsorgungskosten. Die


    Arbeitslosenquote der Stad Gera mit ihren mittelweile über 100.000 Einwohnern sank Ende Dezember 2017 auf 9,2%

    Leipzig, die sächsische Universitäts- und Messestadt, bündelt vielfältige Aktivitäten, um die wirtschaftliche Leistungskraft der Stadt kontinuierlich zu steigern. Mit dieser Wirtschaftsstrategie setzt Leipzig auf ausgewählte Zukunftsbranchen: Automobil- und Zuliefererindustrie, Gesundheitswirtschaft und Biotechnologie, Energie- und Umwelttechnik, Logistikk und Medien und Kreativwirtschaft. Wirtschaftlich starke Branchen, u.a. sind BMW und Porsche aus der Automobilindustrie vertreten, machen den Standort besonders zukunftsträchtig. Besonders junge Menschen zieht es nach Leipzig. Die Arbeitslosenquote der zum 31. Dezember 2017 rund 595.000 Einwohner umfassenden Stadt Leipzig lag im Dezember 2017 bei 7,0%

    Rostock ist mit seiner Lage an der Ostsee und der gut ausgebauten Infrastruktur ein attraktiver Wirtschaftsstandort. Das regionale Einzugsgebiet der Universitäts- und Hafenstadt umfasst einen Radius von 50 km mir rund 500.000 Einwohnern (Hansestadt Rostock rund 210.000 Einwohner). Die Hansestadt gilt als überregionales Handels-, Verwaltungs-, Messe-, Kultur-, Bildungs- und Dienstleistungszentrum. Die Arbeitslosenquote der Region Rostock lag Ende Dezember 2017 bei 6,3%.

    (to be continued)

  2. #2

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    Also gerade die selbstentwickelte Software finde ich spannend

  3. #3
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.530

    Das macht jedes Virus Programm...

    Zitat Zitat von NewBeing Beitrag anzeigen
    Also gerade die selbstentwickelte Software finde ich spannend
    Ein alter Hut, das macht jedes Virus Programm.

    https://www.ppm-vertrieb.de/images/n...-bild-2-xl.jpg

  4. #4

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    Lol, das stimmt, aber die Firma ist trotzdem in klarer Kauf - zumindest für mich

    Hast Du mal das Interview gelesen das über den Ticker läuft?

  5. #5
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.530

    Da gebe ich zu bedenken was gerade in Berlin sich tut und abgeht...

    Zitat Zitat von NewBeing Beitrag anzeigen
    Lol, das stimmt, aber die Firma ist trotzdem in klarer Kauf - zumindest für mich

    Hast Du mal das Interview gelesen das über den Ticker läuft?
    Deutsche Wohnen und Co.: Immobilien-Enteignung kann teuer werden

    Bei Immobilien-Enteignung zählt nicht allein der Verkehrswert.
    Es fehlt jedoch der praktische Bezug in der Bundesrepublik.
    Jost Müller-Neuhof
    Der erste Richter, der auf Vorschlag der Grünen an das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe gewählt wurde, hat es geahnt: Artikel 15 des Grundgesetzes (GG), der die Vergesellschaftung von Grund und Boden ermöglicht, könne „neue Aktualität erlangen“, schreibt Brun-Otto Bryde in einem Verfassungskommentar. Mit einem Volksbegehren sollen jetzt die „Deutsche Wohnen“ und andere Immobilienunternehmen enteignet werden.

    https://www.tagesspiegel.de/berlin/d.../23852496.html

    Meine Feststellung: will und möchte im dem Drecksland nicht mehr meinen Lebensmittelpunkt haben. Auch ein Grund mehr, dass ich keine Deutsche Aktie mehr anfasse. Hier ist der Betrug und Gaunerei vom Berliner Gesetzgeber geduldet und frei von Verfolgungen. Grund und Boden ist im Ausland besser geschützt wie hier. Und die Bauvorschriften in Deutschland sind einfach darauf angelegt dem Bauherr die Kohle aus Tasche zu klauen. Bauen in Deutschland ist ruinös und unkalkulierbar. Kenne Fälle, nach der Fertigstellung kommen dann die Stinker von der Baurechtsbehörde oder vom Landratsamt oder auch beides, und verlangen umbauten oder einen Gebäude Teilabriss. Rechtssicherheit gibt es in Deutschland seit vielen Jahren nicht mehr. Für mein Gebäude - Baujahr 1864 - wurden vom Bauamt aus, alle Unterlagen bis 1955, alle ausnahmslos vernichtet. Alle Unterlagen, auch die Baugenehmigung und alle Einreichungspläne wurden einfach vernichtet. Es gibt nicht mal eine Mikroverfilmung darüber. Die hätten mich anrufen konnen und mir mitteilen, wir hätten für Sie die alten Bauunterlagen, denn wir haben vor, das Archiv zu verkleinern. Dann wäre ich vorbeigegangen und hätte die alten Bauunterlagen mitgenommen.


    Gnadenloses Baurecht – Wenn Hauseigentümern der Abriss droht:

    https://report-muenchen.br.de/2015/9...iss-droht.html

  6. #6

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    Die neuen Bundesländer haben riesiges Potential...

    Dazu aber mit mehr Zeit und fundiert mehr in Kürze

    Wo ist denn dann Dein Lebensmittelpunkt bzw. wo hättest Du diesen gerne?

  7. #7
    Premium-Mitglied Avatar von Luis
    Dabei seit
    07/2004
    Beiträge
    2.530

    Geheim und weiß jeder...

    Zitat Zitat von NewBeing Beitrag anzeigen
    Die neuen Bundesländer haben riesiges Potential...

    Dazu aber mit mehr Zeit und fundiert mehr in Kürze

    Wo ist denn dann Dein Lebensmittelpunkt bzw. wo hättest Du diesen gerne?
    nur nicht im Netz...https://encrypted-tbn0.gstatic.com/i...L8IYo1AdxhPIAQ

  8. #8

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    Morgen geht es los

  9. #9

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    B-A-L ist an der Börse!

    Wollte mir gleich ein paar Aktien kaufen, geht bei meiner Bank aber noch nicht. Muss erst freigeschaltet werden.

    Könnt Ihr B-A-L kaufen? Die ISIN lautet DE000A2NBN90

  10. #10

    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    927
    Ich hab es geschafft ;) war aber ein zugegeben etwas hin und her. Bin gespannt...

  11. #11

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    also der Kurs bewegt sich nach oben... hier wird es meiner Meinung nach niemand bereuen dabei zu sein ;-)

  12. #12

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    hat die Aktie außer mir eigentlich niemand auf dem Radar?

  13. #13

    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    927
    Ja doch klar, muss dazu sagen das Interview dazu hat mir sehr gut gefallen. Auch das Info Memo hat sich sehr gut gelesen. Hab da allgemein ein gutes Gefühl.

  14. #14

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    es ist halt nur nicht so leicht die Aktien in Wien zu kaufen... bietet komischer Weise kaum eine Bank an...

    ich hab die Firma mal kontaktiert und hierauf angesprochen und man hat mir gesagt dass es zeitnah ein Zweitlisting in Deutschland geben wird...

    spätestens dann geht der Kurs meiner Meinung nach deutlich nach oben

  15. #15

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    epa… heute plus 14 Prozent auf 2,50 Euro... B-A-L scheint von der Börse ja echt gut angenommen zu werden:

    https://www.comdirect.de/inf/aktien/...=B-A-L+GERMANY

  16. #16

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    Und täglich steigt das Murmeltier...

    Heute schon bei 2.80. Euro

    Also bald 50 Prozent auf die Erstnotiz

  17. #17

    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    927
    Wollte ich auch gerade schreiben... entwickelt sich super

  18. #18

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    3,00 Euro zu 3,50 Euro

    schade, dass das so ganz an der breiten Masse vorbeigeht...

  19. #19

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    Mal gucken was morgen passiert... Mit Glück gibt es diese Woche noch ein Zweitlisting in

  20. #20

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    Ab morgen gibt es Handel in Berlin...

    Scheint doch alles ganz gut zu laufen ;-)

  21. #21

    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    927
    Jetzt bin ich gespannt gerade gelesen. Na dann

  22. #22

    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    927
    Scheint ja richtig gut anzukommen. Auf 3,50 € gestiegen:
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  23. #23

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    Ich hab bei B-A-L ein sehr gutes Gefühl

  24. #24

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    das ist vielleicht ein komischer Kursmakler in Berlin... zeigt weder Geld- noch Briefseiten an... wie soll man da handeln...

    Laut Berliner Börse macht dass die Renell Wertpapierhandelsbank... haben die keine Ahnung was ein Skontroführer machen soll?!?!

  25. #25

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    Also der Kursmakler in Berlin ist ja wirklich für die Tonne!

    Das zusätzliche Listing schadet ja mehr als es hilft...

  26. #26

    Dabei seit
    05/2018
    Ort
    München
    Beiträge
    927
    Sollte man zwar hinter vorgehaltener Hand sagen, aber hab das jetzt beobachtet ist ja grausam.

  27. #27

    Dabei seit
    07/2015
    Beiträge
    72
    Wow, das Portfolio umfasst 52 Wohnungen mit insgesamt 1.796 m².

    Soll ich meine Eigentumswohnung auch an die Börse bringen?

  28. #28

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    wenn Du eine Eigentumswohnung mit 1.796 Quadratmetern hast... dann gibt es bestimmt Anbieter die das an die Börse bringen...

    verstehe diese Kritik nicht so ganz... wenn man bedenkt wieviele Luftnummern es gibt bei denen ja nun wirklich gar nichts dahinter steckt!

    viele Leute haben halt scheinbar auch keine Ahnung von Börse - Börse ist eben nicht nur für große Unternehmen wie Facebook & Co, sondern Börse ist auch eine Finanzierungsplattform für junge, kleinere Unternehmen - gerade in Zeiten in denen man die Banken und deren Service einfach abschreiben muss

  29. #29

    Dabei seit
    07/2015
    Beiträge
    72
    Man war inzwischen fleißig auf der BAL Homepage, es sind jetzt 53 Wohnungen und 1.851 m², bei Nettomiete von 5,45 €/m².
    Somit Jahresnettomiete von 121 k€ (BAL Homepage sagt 14,2 k€/p.a.).
    Dann geht OPEX ab und irgendwas bleibt (hoffentlich) über für die Aktionäre. 10k€ waren es in 2018.

    500k Vorzugsaktien à 3-5 € - macht 1,5-2,5 Mio Market Cap.
    Dr. Hackmann besitzt 800k Stammaktien - nicht börsennotiert. Nehmen wir hier konservativ auch 3-5 € an - sind wir in Summe bei 3,9-6,5 Mio. € für alle Aktien - demgegenüber stehen 1.851 m² im günstigen Osten der Republik.
    Bilanziertes EK in 2018 wird mit 1,35 m€ erwartet.

    Da ich anscheinend keine Ahnung von Börse habe: sagt mir doch bitte wieviel solch ein Unternehmen wert sein sollte? Und insbesondere welchen Wert Vorzugsaktien hiervon haben?

  30. #30

    Dabei seit
    12/2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    870
    Die smartere Frage wäre sicherlich wieviel von dem innerhalb der Privatplatzierung eingesammelten Geld (kann mich mit entsprechendem Zugang - allerdings kostenpflichtig und nichts für Kleingeldfreier) noch da ist, bzw. bereits in dem bestehenden Immobilienportfolio enthalten ist.
    Es waren im Übrigen 500.000 Aktien zu je 1,20 Euro die Aktie. Also Zufluss von 600.000 Euro.
    Das steigert das Immobilienportfolio also weiter.


    Der ROI liegt im von Dir titulierten günstigen Osten bei rund 15 Prozent. Nur so zur Info.

    Als Gute-Nacht-Lektüre empfehle ich Dir zudem den letzten Geschäftsbericht der TAG Immobilien AG. Die dürfte ja eher was für Deinen riesigen Geldbeutel sein. MK (=Market Cap oder auf Deutsch Börsenwert) liegt derzeit bei 3,12 Milliarden Euro. Da steht explizit drin dass das Bundesland Sachsen die größten Wachstumspotenziale (Mieteinnahmen und Immobilienwerte) in Deutschland hat.


    BAL bilanziert nach HGB. Niederstwertprinzip. Somit gibt es viele versteckte Werte.


    Achja…. da Du charakterlich ja einer derjenigen bist, die ihre kostbare (?) Zeit mit Unternehmen verschwenden, über die sie sich lustig machen, so hast Du ja bestimmt auch von der Dividende gelesen die in Aussicht gestellt wird. Im Übrigen nur den Vorzugsaktionären.


    BAL ist ja so ein schlechtes Investment... lol

  31. #31

    Dabei seit
    07/2015
    Beiträge
    72
    Offensichtlich bist du schon tief in die Unternehmensfinanzen eingestiegen, solltest also eine Einschätzung darüber haben was hier eine Aktie wert sein sollte. Das kannst du gerne mit uns teilen - oder reicht es dir den Wert zu pushen? Bislang hat der Thread hier ja wenig fundamentale Substanz gehabt.

    Man kann natürlich auch einfach kaufen und sich in ein paar Jahren überraschen lassen... - jeder wie er mag.
    Gibt ja auch bald wieder ein paar neue Vorzüge per Kapitalerhöhung zu erwerben. Warum eigentlich immer nur Vorzüge? ;-)

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. $Cape Lambert Resources / Via Germany and ASX Australia with: CFE
    Von Chickenja im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.12.2017, 09:21
  2. $Lepidico / via Germany & Australia
    Von Chickenja im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 18.11.2017, 06:49
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 13.04.2017, 09:08
  4. 88 Energy Doubles / WKN: A14PRT ISIN: AU00000088E2 $$$ Via ASX and Germany
    Von Chickenja im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.09.2016, 20:13

Lesezeichen

Lesezeichen