DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 1 von 1

Thema: Auryn liefert erstklassige Funde und Panoro identifiziert hochinteressante...

  1. #1
    Commodity Research
    Dabei seit
    01/2018
    Ort
    Olsberg
    Beiträge
    863

    Auryn liefert erstklassige Funde und Panoro identifiziert hochinteressante...

    Auryn trifft auf 1,53 % Kupferäquivalent

    Der kanadische Edel- und Basismetall-Explorer Auryn Resources (ISIN: CA05208W1086 / TSX-V: AUG) hat mit seinem Goldprojekt ‚Committee Bay‘ im kanadischen Nunavut und dem 120.000 Hektar Mineralienansprüche umfassenden Kupfer-Gold-Projekt ‚Sombrero‘ zwei hochkarätige Vorkommen, die es weiter zu erkunden gilt. Das rechtfertigen auch wieder die jüngsten hochgradigen Explorationsergebnisse vom ‚Sombrero‘-Projekt, das sich im Süden von Peru befindet.

    Von hier hat Auryn vorgestern beeindruckende Schürfgrabenergebnisse gemeldet, die den Mineralisierungstrend sogar noch erheblich vergrößern. Dabei stach besonders der ‚Graben 20‘ hervor, der ein kontinuierlichen Intervall über 184 m mit 0,57 % Kupferäquivalent (CuÄq) abgetastet hat. Darin enthalten gibt es sogar noch drei höherwertige Intervalle mit 1,53 % CuÄq über 20 m (1,50 % Kupfer (Cu) und 0,04 g/t Gold (Au)) sowie 0,76 % CuÄq über 24 m (0,70 % Cu und 0,09 g/t Au) und 0,95 % CuÄq über 20 m (0,32% Cu und 0,99 g/t Au). Dabei wurden die Kupferäquivalentgrade unter Annahme eines Goldpreises von 1.300,- USD je Unze und einem Kupferpreis von 3,- USD je Pfund ermittelt.

    Darüber hinaus erstreckt sich die Kupfer-Gold-Mineralisierung des ‚Graben 20‘ etwa 1,5 km nordöstlich der bisher gemeldeten Ergebnisse aus dem ‚Graben 09‘, die mit 0,30 % CuÄq über 105 m Länge ebenfalls überzeugen können. Der Bereich zwischen den Mineralisierungen ist mit einer vulkanischen Abdeckung überzogen. Im Hause Auryn ist man allerdings aufgrund der Kontinuität, die bis an die Oberfläche reicht, und den robusten geophysikalischen Anomalien der Aufladbarkeit davon überzeugt, dass das mineralisierte System unter der Abdeckung weitergeht.

    Diese neuen Ergebnisse aus dem ‚Graben 20‘, der erst kürzlich gefundenen ‚Fierrazo‘-Konzession, erweitern die bekannte Kupfer-Gold-Skarn-Mineralisierung auf eine Streichlänge von mehr als 3,5 km, die sich entlang der Ränder der Kontaktzone zwischen dem ‚Ferrobamba‘-Kalkstein und der mineralisierenden Intrusion erstreckt. Zudem bestätigen die Ergebnisse die bisherigen erfolgreichen Grabenprogramme aus ‚Graben 18‘, der nur rund 3,5 km vom ‚Graben 20‘ entfernt liegt und bereits mit 0,70 % CuÄq über 109 m glänzen konnte.

    In diesem Zusammenhang ist es wichtig zu erkennen, dass im Grabenprogramm von ‚Fierrazo‘ ein bisher unbekannter Block von ‚Ferrobamba‘-Kalkstein gefunden wurde, der steil in Richtung Westen abfällt, was auf ein ausgezeichnetes Tiefenpotenzial der ‚Graben 20‘-Mineralisierung hinweist. Derzeit arbeiten die Geologen an noch vier weiteren Gräben innerhalb der ‚Fierrazo‘-Lizenz, um die Oberflächenmineralisierungen und die Geometrie des ‚Ferrobamba‘-Kalksteins, der mit einer 750 m x 250 m großen geochemischen Kupferanomalie übereinstimmt, besser zu definieren.

    Ivan Bebek, Auryns - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298815 - Executive Chairman & Direktor, erklärte die Brisanz des ‚Graben 20‘ so: „Dieser ‚Graben‘ ist der breiteste, den wir aufgrund des Zugangs ins Basisgestein fertiggestellt haben, und der Gehalt ist sogar vergleichbar mit den Hauptminen entlang des nahegelegenen ‚Las Bambas‘-Gürtels. Wir freuen uns sehr über weitere Gräben, die zunächst auf ‚Fierazzo‘ ausgehoben werden, und den Beginn der Oberflächenarbeiten an den Zielen ‚Nioc‘, ‚Good Lucky‘ und ‚Totora‘.

    Darüber hinaus rechne er in den kommenden Monaten, und somit noch vor Erhalt der ersten Bohrgenehmigung für ‚Sombrero Main‘, mit einem kontinuierlichen Nachrichtenfluss zu den weiteren Grabungs- und Probeentnahmen. Die Geologen und er seien sehr zuversichtlich, ‚Sombrero‘ zu einem großen Kupfer-Gold-Fund entwickeln zu können.


    Panoro Minerals definiert zahlreiche Bohrziele

    Das peruanischen Kupferprojekt ‚Cotabambas‘ des kanadischen Explorers Panoro Minerals Ltd. (ISIN: CA69863Q1037 / TSX-V: PML) geht in die nächste Ausbaustufe.

    Nach ausgiebigen Magnetischen Untersuchungen des Projektteiles ‚Chaupec‘ wurden mehrfach Porphyr- und Skarnanomalien abgeleitet, die hochgradige Mineralisierungen erwarten lassen. Viele in der Tiefe gemessene Anomalien stimmen mit den hochgradigen Oberflächenfunden überein, wodurch Bohrziele im Bereich zwischen den Porphyr- und Kalksteinzonen auf einer Fläche von 500 m x 1 km erkennbar wurden. Die höchsten gemessenen Werte liegen unterhalb der Ausbrüche in einer Tiefe von etwa 120 m bis 350 m. Dieser Bereich ist jedoch nur ein kleiner Abschnitt der bekannten 3 km langen Zone, auf denen Oberflächenausbrüche auf Mineralisierung hindeuteten. Bereits bei früheren Feldprogrammen konnten bei Proben Gehalte von bis zu 5 % Kupfer nachgewiesen werden.

    „Die Resultate der 3D-Interpretation der geophysikalischen Untersuchungen deuten auf ein interessantes Wachstumspotenzial des ‚Cotamabas‘-Projektes hin“,sagte Luquman Shaheen, Panoros Präsident & CEO - https://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=298884 - und sagte weiter: „Beide Formationen, sowohl die Porphyrzone wie auch die Skarnzone, könnten große Bedeutung auf ein mögliches Minenleben haben. Er sei überzeugt davon, weiteres Potenzial durch das noch diesen Monat beginnende und rund 2.400 m lange Bohrprogramm weiter ausloten zu können.

    Viele Grüße
    Ihr
    Jörg Schulte




    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass JS Research oder Mitarbeiter des Unternehmens jederzeit eigene Geschäfte in den Aktien der vorgestellten Unternehmen erwerben oder veräußern (z.B. Long- oder Shortpositionen) können. Das gilt ebenso für Optionen und Derivate, die auf diesen Wertpapieren basieren. Die daraus eventuell resultierenden Transaktionen können unter Umständen den jeweiligen Aktienkurs des Unternehmens beeinflussen. Die auf den "Webseiten", dem Newsletter oder den Research-Berichten veröffentlichten Informationen, Empfehlungen, Interviews und Unternehmenspräsentationen werden von den jeweiligen Unternehmen oder Dritten (sogenannte "third parties") bezahlt. Zu den "third parties" zählen z.B. Investor Relations- und Public Relations-Unternehmen, Broker oder Investoren. JS Research oder dessen Mitarbeiter können teilweise direkt oder indirekt für die Vorbereitung, elektronische Verbreitung und andere Dienstleistungen von den besprochenen Unternehmen oder sogenannten "third parties" mit einer Aufwandsentschädigung entlohnt werden. Auch wenn wir jeden Bericht nach bestem Wissen und Gewissen erstellen, raten wir Ihnen bezüglich Ihrer Anlageentscheidungen noch weitere externe Quellen, wie z.B. Ihre Hausbank oder einen Berater Ihres Vertrauens, hinzuzuziehen. Deshalb ist auch die Haftung für Vermögensschäden, die aus der Heranziehung der hier behandelten Ausführungen für die eigenen Anlageentscheidungen möglicherweise resultieren können, kategorisch ausgeschlossen. Die Depotanteile einzelner Aktien sollten gerade bei Rohstoff- und Explorationsaktien und bei gering kapitalisierten Werten nur so viel betragen, dass auch bei einem Totalverlust das Gesamtdepot nur marginal an Wert verlieren kann besonders Aktien mit geringer Marktkapitalisierung (sogenannte "Small Caps") und speziell Explorationswerte sowie generell alle börsennotierten Wertpapiere sind zum Teil erheblichen Schwankungen unterworfen. Die Liquidität in den Wertpapieren kann entsprechend gering sein. Bei Investments im Rohstoffsektor (Explorationsunternehmen, Rohstoffproduzenten, Unternehmen die Rohstoffprojekte entwickeln) sind unbedingt zusätzliche Risiken zu beachten. Nachfolgend einige Beispiele für gesonderte Risiken im Rohstoffsektor: Länderrisiken, Währungsschwankungen, Naturkatastrophen und Unwetter (z.B. Überschwemmungen, Stürme), Veränderungen der rechtlichen Situation (z.B. Ex- und Importverbote, Strafzölle, Verbot von Rohstoffförderung bzw. Rohstoffexploration, Verstaatlichung von Projekten), umweltrechtliche Auflagen (z.B. höhere Kosten für Umweltschutz, Benennung neuer Umweltschutzgebiete, Verbot von diversen Abbaumethoden), Schwankungen der Rohstoffpreise und erhebliche Explorationsrisiken.
Disclaimer: Alle im Bericht veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die besprochenen Aktien, noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Dieser Bericht gibt nur die persönliche Meinung von Jörg Schulte wieder und ist auf keinen Fall mit einer Finanzanalyse gleichzustellen. Bevor Sie irgendwelche Investments tätigen, ist eine professionelle Beratung durch ihre Bank unumgänglich. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber und seine Mitarbeiter für vertrauenswürdig erachten. Für die Richtigkeit des Inhalts kann trotzdem keine Haftung übernommen werden. Für die Richtigkeit der dargestellten Charts und Daten zu den Rohstoff-, Devisen- und Aktienmärkten wird keine Gewähr übernommen. Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2018, 03:51
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.09.2018, 02:58
  3. Auryn Resources identifiziert bis zu 1350 Gramm pro Tonne Silber
    Von Jörg Schulte im Forum Jörg Schulte
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 18.04.2018, 04:35
  4. EUR/GBP liefert bullisches Signal
    Von Winfried Strauss im Forum Winfried Strauss
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2013, 14:45
  5. an diesen orten gibt es erstklassige unternehmen...
    Von teenspirit im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 13:10

Lesezeichen

Lesezeichen