DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 28 von 28

Thema: Subway

  1. #1

    Dabei seit
    04/2005
    Beiträge
    1

    Bieten Geschäftskontakte und Geschäftsvermittlung nach Rumänien

    Wir sind eine deutsch-rumänische Firma die sich auf die Vermittlung von Geschäftsbeziehungen und Geschäftskontakten nach Rumänien spezialisiert hat. Ferner vermitteln wir auch Gebrauchtmaschinen. Dabei sind wir auf keine bestimmte Branche beschränkt, haben aber besonders gute Kontakte in die Lebensmittel,- und Texilbranche. Wir haben Büros in Frankfurt am Main und Bukarest und können in allen Fragen, die im Zusammenhang mit Rumänien-Geschäfte anfallen behilflich sein.

    Unsere Vermittlungen verlaufen üblicherweise so, dass wir eine Anfrage bearbeiten und erst nach erfolgreich hergestelltem Kontakt bzw. Geschäft eine Rechnung stellen. Wir nehmen daher gerne Anfragen aus allen Bereichen, die wir auch kostenlos bearbeiten, solange wir Ihnen keinen passenden Geschäftspartner präsentieren können. Um aber eine Anfrage zu bearbeiten setzen wir voraus, dass 1. Die Anfrage seriös ist und dass der Geschäftskontakt auch tatsächlich erwünscht ist und 2. Muss die Anfrage konkret sein (Anfragen a la "suche Kontakte zu Textilherstellern" sind zu ungenau und können daher nicht in diesem Rahmen bearbeitet werden; eine Adressenrecherche mit ca. 20 Kontaktadressen bieten wir jedoch ebenfalls an, die Adressen werden dabei von Fall zu Fall neu recherchiert bzw. überprüft).

    Ab kommender Woche werden wir unter www.romanianexporters.com eine B2B-Handelsplattform betreiben auf denen rumänische Hersteller ihre Produkte einstellen und präsentieren können. Wir sind für alle Anfragen offen und würden uns sehr freuen, wenn unser Angebot auf Interesse stößt.

    Erreichbar sind wir unter:
    Emilian Buza
    info@romanianexporters.com oder Tel.:069/41070502

  2. #2

    Dabei seit
    03/2009
    Beiträge
    3

    Subway

    HAllo,

    hatte überlegt bei Subway einzusteigen.

    Was meint Ihr?

    Erfahrungen gesammelt?

  3. #3

    Dabei seit
    03/2009
    Beiträge
    3
    Ich kann nur sagen das Subway in Göttingen ganz gut läuft.


    ;)

  4. #4

    Dabei seit
    06/2009
    Beiträge
    2

    Subway Franchise

    Hallo zusammen,

    also grundlegend ist die Idee von Subway so einfach wie genial. Die Produkte sind gut sowie die Geschäfte ansprechend eingerichtet.

    Allerdings, ein Kollege von mir hat sich mal mit 2 Inhabern von Subways unterhalten und auch hier wird sehr viel Umsatz direkt oder indirekt durch die Franchisegeber abgegriffen.

    Subway rentiert sich fast nur, wenn die Geschäfte immer rund um die Uhr randvoll sind.

    Schade, aber die Idee finde ich persönlich super.

    @Ralf11: Ich würde lieber nach kleineren Franchiseunternehmen schauen, die Investitionen bei Subway sind riesig und für "Normalos" wie uns fast nicht zu stemmen. Mal abgesehen vom der finanziellen Rückendeckung, die man für evtl. Anlaufschwierigkeiten braucht...

  5. #5

    Dabei seit
    03/2011
    Beiträge
    1
    Die amerikanische Franchisekonzept bzw. Sandwich-Kette Subway gehört mit ca.770 Restaurants zu einem der größten Fast-Food-Anbieter in Deutschland Franchise bedeutet, dass einzelne Unternehmer die Marke Subway und das Gescgäftsidee füe eine bestimmte Summe bzw. eine Gebühr nutzen können.

    Jedoch würde ich zu Vorsicht aufrufen den es häufen sich die Fälle von deutschen Restaurantbetreibern, die sich schlecht beraten, sogar "abgezockt" fühlen. Andere sind offensichtlich überfordert, auch weil Subway sie nahezu ungeprüft hat loslegen lassen.
    Doch die Lizenz- und Marketinggebühren finden die meisten Franchisenehmer viel zu hoch.
    Doch bei den kunden ist SUBWAY beliebt, den es wird vor dem Kunden und mit frischen produkten zubereitet, zudem schmecken sie dem kunden.

  6. #6

    Dabei seit
    12/2011
    Beiträge
    41

    hi

    ist das dein Ernst?

  7. #7

    Dabei seit
    03/2011
    Ort
    Hamburg/Norderstedt
    Alter
    41
    Beiträge
    118
    Hallo,

    ich kann eigentlich nicht speziell für die Kette Subway sprechen, da ich die nicht besonders gut kenne, also bleib ich mal allgemein.
    Grundsätzlich ist die Branche Gastronomie nicht einfach und gerade wenn man sich frisch am Markt anbietet und ein neues Geschäft eröffnent ist man gern im besonderen Augenmerk von zB Gesundheitsamt etc.
    Eine Kette deren Franchisenehmer man ist hilft einem deutlich, da es von vorne herein klare Angaben gibt die vorgegeben werden, so dass man nicht unwissend bleibt und dadurch erst mal die falschen Maßnahmen ergreift.
    Ich kenne das ein wenig von einer Kette für Tierbedarf.. dort ist es das Veterinäramt mit dem man sich herumschlägt ;)

    Ich bin als ehemalige Köchin aber auch mit Restaurants vertraut und kann da allegemein nur raten, dass man bei Neueröffnung ein großes Kapital und mindestens ein Jahr Durststrecke einplanen muss. Besser ist es ein bestehendes Geschäft mit festem Kundenstab zu übernehmen.

    Schau Dir dann die Betriebswirtschaftliche Auskunft vom Steuerberater Deines Vorgängers an, dann hast Du auch gleich die Antwort darauf, ob es sich lohnt oder nicht.

    Viel Erfolg!
    [URL="http://www.diegrafikstation.de"]www.diegrafikstation.de[/URL]

  8. #8

    Dabei seit
    11/2012
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    3
    Lieber nicht. Die Verträge sind knallhart und Du bekommst keinen Gebietsschutz! Kann zum Beispiel folgendes bedeuten: Du hast einen gut laufenden, kleinen Subway in der Fußgängerzone der Innenstadt. Nun wird nur 50m von Deinem Standort entfernt ein neues Einkaufszentrum gebaut und dort eröffnet jemand anderes auch ein Subway, vielleicht sogar größer und schöner als Deins. Die Folge könnte sein, daß Dein Umsatz stark zurück geht und jemand anderes nun von Deinen ehemaligen Stanmmkunden profitiert.

  9. #9

    Dabei seit
    01/2013
    Beiträge
    1
    Die Gastronomie ist immer eine wacklige Sache. Sobald es den Leuten nicht gut geht überlegen die sich ob sie das Geld im Restaurant/Imbis ausgeben. Ich habe aber im Internet eine Seite gefunden die einen online berät http://www.franchise-top-10.de/franchiseberatung-14/ vielleicht hilft dir das ja weiter.

  10. #10

    Dabei seit
    10/2012
    Beiträge
    71
    Also ich gehe nicht mehr rein. Viel zu teuer, für das bisschen, was man da bekommt.

    Ich kenne Subway aus America, da ist das was ganz anderes gewesen.

    Man sollte eh diese Fastfood-Kram nicht unterstützen. (Meine Meinung).

    Aber sobald man die Geldscheine sieht...

  11. #11

    Dabei seit
    02/2013
    Beiträge
    1

    Daumen runter Objektive Beratung?

    Zitat Zitat von Go4Gold Beitrag anzeigen
    Die Gastronomie ist immer eine wacklige Sache. Sobald es den Leuten nicht gut geht überlegen die sich ob sie das Geld im Restaurant/Imbis ausgeben. Ich habe aber im Internet eine Seite gefunden die einen online berät http://www.franchise-top-10.de/franchiseberatung-14/ vielleicht hilft dir das ja weiter.
    Irreführende Werbung?
    Top-10 Franchise-Angebote - Franchise-Top-10.de
    www.franchise-top-10.de/
    Informieren Sie sich über die zehn empfehlenswerten Franchise-Systeme!


    Vorsicht - Trickser am Werk!
    Die vermeintlichen Top-Systeme zahlen monatlich jeweils ca. 1.500 EUR, um als Top-10 beworben zu werden. Zudem wird ein Erfolgshonorar der initiat GmbH fällig, wenn es zu einem Vertragsabschluss kommt

    Auf der Website wird dagegen unter dem Navigationspunkt "Kriterien" der Eindruck erweckt, als wären ausschließlich objektive Kriterien für eine Top-10-Listung ausschlaggebend:

    • Franchisenehmerzufriedenheit
    • Gespräche mit aktuellen Franchisepartnern
    • Einblick in die Businesspläne der Franchisenehmer
    • Bewertung des Marktes
    • Zukunftschancen des Franchisesystems
    • Möglichkeit, Franchisenehmer zu werden

    Seriöse Vermittlung sieht für mich anders aus!

  12. #12

    Dabei seit
    02/2013
    Ort
    Hamburg
    Alter
    42
    Beiträge
    5

    Ich rate davon ab

    Ich rate dir auch davon ab, ich hatte mal das Glück mit einem Subwaybesitzer zu reden und dieser sagte mir das er am Anfang extrem Probleme hatte das Geschäft rentabel zu bekommen. Jetzt läuft der Laden, er muss jedoch für Webrung etc. auch ganz schön viel an Subway selbst abdrücken.

    Am Ende sagte noch, das er ehr einen Mc Donald aufgemacht haben sollte.

    Gruß
    >> Make Business every Day <<

  13. #13

    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Schkeuditz
    Beiträge
    9

    Subway & MrSub

    oh je...
    hast du nichts davon mitbekommen, als es durch die Medien ging, dass sich Franchisenehmer von Subway zusammengetan haben und die Kette MrSub gegründet haben!? Das werden sie wohl nicht gemacht haben, weil sie so zufrieden waren mit Subway...
    Ich weiß gerade gar nicht, ob sich die MrSub-Läden gehalten haben. Bei mri in der Stadt war zumindest einer.

  14. #14

    Dabei seit
    03/2013
    Beiträge
    9

    Ausrufezeichen Finger Weg von Subway!

    Ich war 3 Jahre Franchise-"partner" von Subway und kann jedem Interessenten nur dringend abraten!

    Grundsätzliches:
    Die geforderten Lizenzgebühren stehen in keinem Verhältnis zu den erbrachten Leistungen. Desweiteren MUSS der Franchisee alles, aber auch wirklich alles zu zum Teil völlig überzogenen Preisen bei Subway oder deren Lizenzpartnern kaufen. Das nennt sich dann "Goldstandart". Leider war die Qualität der gelieferten Rohstoffe in Vergangenheit zum Teil so minderwertig, dass das Ordnungsamt den Verkauf untersagte, oder die Bezeichnung bemängelte. Die Produkte mußte der Franchisee dann auf seine Kosten entsorgen und bekam natürlich von Subway keinen Ersatz, weil die Tatsache dort abgestritten wurde. Aber auch die Einrichtungsteile waren in der Qualität und Verarbeitung zum Teil schlecht und teuer.

    Weiter: es gibt keinen Gebietsschutz! Wenn du deinem Regionalleiter blöd kommst, oder zu viel mekerst, dann hast du ruck zuck einen anderen Store vor der Nase. Ist gar nicht so selten vorgekommen.

    Ganz schlimm wird es, wenn du in finanzielle Schwierigkeiten kommst und deine Lizenzgebühren nicht mehr zahlen kannst. Dann wird sofort die Lizenz entzogen. Verkaufen an Dritte kannst du auch nicht, weil Subway dem Verkauf zustimmen muß. Und die Grundbedingung ist ein ausgeglichenes Konto. Am Ende hast du Glück wenn du den Store zu 50% oder eher weniger der ursprünglichen Investitionskosten an deinen Regionalleiter verkaufen kannst. Der freut sich, weil er braucht mit dem Store keinen Gewinn zu machen, denn er bekommt seinen Teil an den Lizenzgebühren und die wird nach Umsatz berechnet. Oder er verkauft den Store mit Gewinn weiter und kassiert auch noch 10.000€ für eine neue Lizenz.

    Ansonsten kannst rate ich jedem Interessenten sich vorher von Herrn RA Christian Prasse informieren zu lassen. Im eigenen Interesse.

  15. #15

    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    5
    Ich schreibe es kurz und bündig: Keine gute Idee...

  16. #16

    Dabei seit
    03/2013
    Ort
    Engelskirchen
    Beiträge
    14

    Wikipedia

    Hallo Ralf,

    ist wahrscheinlich für Dich nichts Neues, aber nur zur Sicherheit: Ich finde den Abschnitt "Kritik" im Wikpediartikel über Subway schon bemerkenswert:

    http://de.wikipedia.org/wiki/Subway_...lrestaurant%29

    Viele Grüße
    Uli
    Wenn schon naschen, dann auch richtig: [URL="http://Schokoladen24.com"]Schokoladen24[/URL]

  17. #17

    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    2
    Hallo! Über Subway gibt es viel Positives und viel Negatives zu berichten. Grundsätzlich ist aber zu sagen, dass Subway neben McDonalds und Burger King wohl eines der bekanntesten Franchisesysteme ist, was natürlich noch lange kein Garant dafür ist, dass eine Selbstständigkeit mit Subway auch erfolgreich ist. Dabei ist der Erfolg einer Gastronomie natürlich immer von vielen unterschiedlichen Faktoren abhängig. Was nützt Dir zum Beispiel ein Standort, an dem es keine Laufkundschaft gibt? Oder was nützt Dir ein Subway-Laden neben zig anderen Fastfoodläden? All diese Faktoren müssen natürlich sorgfältig abgewogen werden, bevor Du Dich selbstständig machst. Ich rate Dir einfach, Dir ganz viele Informationen einzuholen. Beispielsweise findest Du auch interessante Ansätze hier: www.franchise-abc.de

  18. #18

    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    5

    Frisch Frisch Hurrrrrrraaaaaaaaaa !

    Viele Subways sind schneller wieder weg als sie gekommen sind.

    Ein wesentlicher Grund ist folgender: Im Gegensatz zu MD mit überwiegend Tiefkühlprodukten verwendet Subway viel frische Ware mit sehr kurzer Haltbarkeit was bedeutet wenn du kein Hellseher bist wirst du meistens zu wenig haben oder die Hälfte wegschmeißen müssen. . .

    Schau mal hier vielleicht ist das was für dich
    http://www.masterbean.de/ontour.php

  19. #19

    Dabei seit
    08/2013
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    38

    Finger weg von Subway.

    Ich bin schon viel in Deutschland rumgekommen und schon oft habe ich geschlossene Subway Geschäfte gesehen...

    Dann habe ich Mitarbeiter von Subway gefragt, ob sie selber Franchiser werden würden? Ihre Antwort war nein, weil die Gewinnspanne im Vergleich zu den Gebühren und Kosten zu gering ist. Es ist sehr schwer rentabel zu sein.

    Was willst du schon an einem Sub des Tages (2,49 €) verdienen?
    Was ist gelb, hat einen Arm und kann nicht Schwimmen? :p

  20. #20

    Dabei seit
    04/2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    245
    Naja, ansonsten halt aus dem Vertrag sobald als möglich aussteigen und den eigenen Shop dann mit eigenen Warenlieferanten (mit viel besserer Qualität) und eigenem Subway-ähnlichen Sandwich-Geschäftsmodell unter eigenen Marke weiterführen. Das Know-How ist ja dann meistens schon vorhanden. ;)


    grüße,
    zykez
    >> [B][URL="http://www.youtube.com/user/EntrepreneurshipTV/videos?flow=grid&view=0"]Entrepreneurship-TV[/URL][/B] <<

  21. #21

    Dabei seit
    08/2013
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    38

    Vorteile von Subway

    Gute Idee - in der Theorie.

    In der Praxis ist das nicht so leicht.
    Der Franchiser bietet dem Franchisenehmer viele Vorteile
    nimmt ihm Arbeit ab.

    Machst du dich mit einer "eigenen Marke" selbstständig darfst du erstmal die 20 Jahre Brandbuilding und Workflows nacharbeiten bis du dann merkst ob du damit erfolgreich bist oder lediglich deine Rechnungen bezahlen kannst und durch den Stress und der Mehrarbeit einen Herzinfarkt erleidest.

    Ich will damit nur sagen, dass die Idee gut ist, aber die Rahmenbedingen stimmen müssten um so einen Laden zu eröffnen. Man muss bereit sein regelmäßig selber im Laden zu stehen und nicht nur den Chef zu spielen ;)
    Was ist gelb, hat einen Arm und kann nicht Schwimmen? :p

  22. #22

    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    4
    Also gerade über Subway hört man doch oft Negatives.
    Die müssen den Franchisenehmern so krasse Verträge aufzwängen, dass es kaum möglich ist so Gewinn zu erwirtschaften. Davon würde ich die Finger lassen. Google mal, da gab es auch schon mehrere Dokumentationen im Fernsehen darüber.

  23. #23

    Dabei seit
    10/2013
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    10
    Von einer Freundin, die bei Subway in Frankfurt gearbeitet hat, habe ich nichts Gutes gehört.
    Dadurch, dass die beiden Chefs unter Druck waren, Umsätze zu erzielen hat meine Freundin, ich sag mal, keine angenehme Zeit dort verbringen können.
    Sie musste viele Überstunden machen, die nicht bezahlt wurden etc..
    Leider.
    Man müsste sich auf Knebelverträge einlassen.

    Gut, jeder Chef/Unternehmer ist anders und geht anders mit Druck um.

    Ich würde es nicht machen!

  24. #24

    Dabei seit
    07/2013
    Beiträge
    9
    Aber es sieht alles schon bei Subway von außen

  25. #25

    Dabei seit
    12/2013
    Beiträge
    19
    Die Idee hatte ich schon öfter, doch bei den vielen Negativberichten, habe ich es dann doch nicht umgesetzt. Wenn man ein Franchise im Fast Food-Bereich machen möchte, dann kommt man um Mc Donalds nicht herum.

  26. #26
    Gesperrt
    Dabei seit
    08/2013
    Beiträge
    115
    Zitat Zitat von fallout Beitrag anzeigen
    Aber es sieht alles schon bei Subway von außen
    haha, und wo ist es nicht so heutzutage? :cool:

  27. #27
    Gesperrt
    Dabei seit
    07/2014
    Ort
    Hamburg
    Alter
    39
    Beiträge
    43
    Ja objektiv sieht alles immer toll aus Aber es ist ja nun schon bis in die Medien durchgerungen, dass Subway wirklich nicht das beste Franchise Unternehmen ist.. Habe einige Freunde, die dort zwar nur gejobbt haben, aber selbst die waren schon total unzufrieden. Ist sicher in jedem Laden auch noch ein wenig anders, aber wenn die allgemeine Meinung schon so aussieht :|

  28. #28

    Dabei seit
    11/2014
    Beiträge
    15
    Franchisesysteme sind grundsätzlich nur für den Franchisegeber lukrativ. Und natürlich für den gierigen Staat und all seine Vasallen. Tu mir einen Gefallen und bring Dein Kapital in Sicherheit und wage hier nichts! Schon garnicht ohne Not.

+ Auf Thema antworten

Lesezeichen

Lesezeichen