DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: beBe-Nord.de - Die rechte Hand vom Mittelstand

  1. #1

    Dabei seit
    08/2005
    Beiträge
    172

    Ölgemälde

    Hallo zusammen,

    weiß hier vielleicht jemand, ob es auch irgendwelche Beschränkungen/ Auflagen gibt, wenn man Ölgemälde aus China importieren will? Richtige Giftstoffe im Öl könnte ich mir jetzt nicht vorstellen, zumal ja auch niemand über das Bild lecken soll. :-) Oder Beschränkung in Bezug auf Textilien, da auf Segeltuch gemalt wird? Wohl eher nicht, oder? By the way, ich meine jetzt keine verloren geblaubten Kunstschätze... :-) Aber da ich gerade bei dem Thema bin... Wie ist es z.B. wenn ein Chinese sagen würde, wir haben hier die Mona Lisa in Öl. Kann man die einfach einführen? Werden da irgendwelche "Markenrechte" verletzt? Ich meine mehr so in die Richtung, wenn der Zoll sagt: "Das sind doch gefälschte Kunstgegenstände..."

    Danke im voraus und viele Grüße!

  2. #2

    Dabei seit
    07/2005
    Ort
    Dongguan/CN
    Beiträge
    1.207

    RE: Ölgemälde

    Hallo Sascha,

    Beschraenkungen hinsichtlich der Inhaltsstoffe sind mir nicht bekannt, da ein Oelgemaelde auch nicht auf der Haut getragen bzw. anderswertig laengere Zeit mit dem menschlichen Koerper in Kontakt kommt - ist ja auch nicht der Zweck eines Bildes/Gemaeldes.

    Einschraenkungen hinsichtlich der Textilbespannung eines Oelgemaeldes gibt es auch nicht.

    Bezueglich Kopien:
    Solange diese Replicas als solche verkauft werden gibt es kein Problem damit. Man findet diese ja nicht nur in China.
    Weiters wissen wir ja wo sich das Original von Mona Lisa befindet und von den anderen bekannten Gemaelde. Dieser Kunstmarkt ist ein Markt einige Levels ueber uns. Da kann man nicht einfach ein "Originalgemaelde von van Gogh" bei ebay fuer einen Startpreis von EUR 1 anpreisen. Der Kunstmarkt hat andere Regeln, da es ja auch keine Markeninhaber gibt, die Ware nicht bei "Emma am Eck" zu kaufen ist. Diese weren bei Sotheby's, Christie's und Co gehandelt. Dafuer kann man auf diesen Markt auch entsprechende Preise erzielen - Angebot und Nachfrage eben.

    Wenn Du Glueck hast wird Dein Kopierer ein "zeitgenoessischer" Meister seines Faches und eventuell seine Werke zukuenftig bei den o.a. Auktionshaeusern gehandelt...dann koenntest Du die vor Jahrzehnten importierten Containerladung um entsprechenden Profit weiterveraeussern. Also, nicht gleich alles weiterverkaufen...behalte Dir die schoeneren Exemplare...:green:

    zaijian,
    a n d r e a s
    [b]ALPHASIGMA Limited, Hong Kong[/b]
    < Consulting | Trade Services >

    [url]www.alphasigma.com[/url] | [email]info@alphasigma.com[/email]

  3. #3

    Dabei seit
    12/2005
    Beiträge
    56
    Bei 1:1 Kopien von Bildern (zb. Moderne Kunst) gibts keine Copyright Schwierigkeinten ? Hat der Maler nicht die Rechte an seinem Motiv, Design?

  4. #4

    Dabei seit
    08/2005
    Beiträge
    172
    Erstmal danke für die Hinweise!

    Weiters wissen wir ja wo sich das Original von Mona Lisa befindet und von den anderen bekannten Gemaelde. Dieser Kunstmarkt ist ein Markt einige Levels ueber uns. Da kann man nicht einfach ein "Originalgemaelde von van Gogh" bei ebay fuer einen Startpreis von EUR 1 anpreisen. Der Kunstmarkt hat andere Regeln, da es ja auch keine Markeninhaber gibt, die Ware nicht bei "Emma am Eck" zu kaufen ist. Diese weren bei Sotheby's, Christie's und Co gehandelt. Dafuer kann man auf diesen Markt auch entsprechende Preise erzielen - Angebot und Nachfrage eben.
    Dachte vielmehr, dass ein "normales" Ölgemälde dennoch mehr her macht, als ein normaler Druck und daher vielleicht interessant werden könnte.

    Wenn Du Glueck hast wird Dein Kopierer ein "zeitgenoessischer" Meister seines Faches und eventuell seine Werke zukuenftig bei den o.a. Auktionshaeusern gehandelt...dann koenntest Du die vor Jahrzehnten importierten Containerladung um entsprechenden Profit weiterveraeussern. Also, nicht gleich alles weiterverkaufen...behalte Dir die schoeneren Exemplare...
    Parallel dazu werde ich dann wohl noch eine Aushilfe beschäftigen müssen, die monatlich den Schimmel von den Bildern wischt. :-)

    Bei 1:1 Kopien von Bildern (zb. Moderne Kunst) gibts keine Copyright Schwierigkeinten ? Hat der Maler nicht die Rechte an seinem Motiv, Design?
    Ich weiß nicht, wie dies bei moderner Kunst ist... Es gibt aber auch welche, die malen z.B. Filmplakate nach und verkaufen diese dann bei ebay. Hatte mal Bilder von dem Film "Der blutige Pfad Gottes" gesehen. Das ist gleich doppelt verboten. Zum Einen ist das Motiv der Plakate geschützt, zum Anderen ist der Film in D verboten...

  5. #5

    Dabei seit
    06/2005
    Beiträge
    270
    bei den inhaltsstoffen bin ich mir auch nicht sicher; es könnte sich so verhalten wie bei möbeln mit spanplatten. diese müssen formaldehydfrei, also E1-konform sein, und werden ja auch nicht am körper getragen, befinden sich aber in wohnräumen und dünsten aus. bei ölgemälden *könnte* es ähnlich sein. ich weiss es aber wie gesagt nicht und importiere fleissig ölgemälde. bisher hat niemand gemeckert, und wir haben öfter kontrolleure da.

    was das copyright betrifft: hier kann ich auch nur vermuten, dass es sich ähnlich verhält wie mit musik. hier erlischt das copyright 80 jahre nach dem tod des künstlers. wir verkaufen keine kopien 'alter meister'.

    grüße,

    pedro

  6. #6

    beBe-Nord.de - Die rechte Hand vom Mittelstand

    [FONT=Calibri][SIZE=3]beBe-Nord - ist ein ganzheitlicher Berater und Dienstleister im Bereich der Betriebswirtschaft.[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Calibri][SIZE=3]Der ganzheitliche Aspekt umfasst Webdesign, Existenzgründungsberatung, Print und Druckberatung, Logodesign und eine Unternehmensberatung mit den Beratungsinhalten aus Marketing, Controlling, Personalwesen (Human Resources), Unternehmensorganisation, allgemeine betriebswirtschaftliche Fragestellungen.[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Calibri][SIZE=3]Das Schreibbüro von beBe-Nord rundet das ganzheitliche Dienstleistungsspektrum ab.[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Calibri][SIZE=3]Warum beBe-Nord:[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Calibri][SIZE=3]Wir sehen uns als zentraler Ansprechpartner des Mittelstandes.[/SIZE][/FONT]
    [FONT=Calibri][SIZE=3]Aufgrund unserer Dienstleistungen, die wir über interne und externe Mitarbeiter abwickeln, hat der Mittelstand den "Rücken frei" und kann sich voll auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Das heißt im Klartext, dass unsere Kunden unser Know-how und uns als externen Berater nutzen und sich so ständige Gespräche mit Designern für Print und Web, Verlagen, Banken, Steuerberatern, etc. sparen und mehr Zeit für ihr Geschäft haben. Wir haben somit immer das gesamte Unternehmenskonzept im Fokus und können als Berater schnell bei kostenintensiven aber uneffektiven Maßnahmen eingreifen - So dass der Unternehmer immer Geld und Zeit spart.[/SIZE][/FONT]

    [FONT=Calibri][SIZE=3]Für einen persönlichen Austausch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.[/SIZE][/FONT]
    [CENTER][FONT=Calibri][SIZE=4]beBe-Nord ist die rechte Hand vom Mittelstand.[/SIZE][/FONT]
    [SIZE=4][FONT=Calibri]Damit Sie sicher sein können, dass Ihr Unternehmenskonzept aufgeht![/FONT][/SIZE][/CENTER]
    [FONT=Calibri][SIZE=3]www.beBe-Nord.de[/SIZE][/FONT]

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Nokia Optionsschein WKN 574527 (Hilfe)
    Von Puschi88 im Forum Aktien & Aktienindex-Trading
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.11.2002, 22:43
  2. Termine vom 12. - 16.08.2
    Von Goldfisch im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.2002, 00:09
  3. Grennspan: Senkung um 25 oder 50 Basispunkte?
    Von Blume im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.11.2001, 01:12

Lesezeichen

Lesezeichen