DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Geld im Internet?

  1. #1

    Dabei seit
    09/2006
    Beiträge
    3

    steuerrechtliche Importhindernisse - CHINA

    Liebe ForumsgestalterInne und -Nutzer,

    es scheint mir, mit diesem Forum tatsächlicg seit langem etwas sehr sinnvolles im www gefunden zu haben. Einen herzlichen Dank und vollsten Respekt an alle verantwortlichen und beteiligten.

    Ich würde mich bei dieser Gelegenheit mit einer recht direkten frage an Euch wenden:

    Der Import aus China erscheint hier verhältnismäßig unproblematisch und vergleichsweise leicht. Gerda für Unternehmensneugründer und Neulinge im Import würde mich interessieren, welche steuerrechtlichen (Haupt) Hindernisse dabei vor allem in China bestehen? vor allem:

    Muss der (bislang nur "domesticly" aktive) Verkäufer, sofern er an die Waren nicht selbst verschifft sondern an einen inländischen Mittler oder an einen Spediteur liefert, in irgend einer Hinsicht bürokratisch tätig werden? Von dem Export seiner Waren überhaupt wissen?

    Welche Stueren fallen für den Importeur IN CHINA an? Soweit mir bekannt gibt es aus chinesischer sicht ohnehin einen VAT refund bei export (import in D)?

    Welche Schwierigkeiten entstehen beim Zahlungsverkehr? Mit der Deviseneinfuhr in China ist das ja immer ein zweischneidiges schwert.

    Kann ich vom Doppelbesteuerungsabkommen zwischen D und CH profitieren?

    und unverschämterweise zu allerletzt:

    Wo liegt im EU Recht die Grenze bei u.U. anfallender anti-dumping.tax (gerade für CH interessant)


    Die eine oder andere Antwort auf diese Fragen würde mir sehr weiterhelfen, revanchiere mich auch gerne hinsichtlich rechtlicher Probleme im dt. Kaufrecht;-)

    beste grüße


    :cool: compadre

  2. #2

    RE: steuerrechtliche Importhindernisse - CHINA

    Moin Ich bin nicht sicher, ob ich diese Fragen ganz verstanden habe oder überhaupt wirklich eingrenzen kann, worum es genau geht. In any case:

    1)Chinesischer Verkäufer - domestically active - muss tätig werden und zwar in Form einer Ausfuhrzollabfertigung, die eine Exportlizenz beinhaltet. Nur wenige Firmen in China sind als Exporteure lizensiert. Man kann pro Verladung eine Lizenz erwerben. Über Handelsfirmen (die dann vom Hersteller kaufen und als Exporteure fungieren) oder auch Spediteure. Ohne diesen Zettel - nix Export.

    2) Steuern in China - da habe ich nicht verstanden, ob die importierende Firma in China sitzt oder was dies mit VAT refund Import D zu tun hat.

    3) Zahlungsverkehr - völlig unproblematisch für US $ oder auch EUR

    4) Doppelbesteuerungsabkommen - kann nur ein Steuerberater beantworten, der über Deine Verhältnisse informiert ist

    5) Anti dumping tax - pauschal nicht zu beantworten. Ist auch produktabhängig.

    Grüße
    Tatjana
    Translink Shipping GmbH - Hamburg
    [email]Tatjana_ham@translinkshipping.de[/email]

    -Transportberatung und Offerten bei Translink immer kostenlos -
    "Außenhandel für Praktiker" - Ratgeber für den Außenhandel
    [url]http://www.translinkshipping.de/deutsch/book.html[/url]

  3. #3

    Dabei seit
    09/2006
    Beiträge
    3

    RE: steuerrechtliche Importhindernisse - CHINA

    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Dass die eine oder andere Formulierung zu offen ist, ist mir bekannt, tut mir auch leid ist mir aber anders nicht möglihc. #

    bezüglich Deiner Antwort zu 1)

    es geht mir genau um DIESEN Fall: Chinesische produktionsfirma verkauft einfach an bleibigen Kunden, lieferung zu Spediteur, der nach D weiterleitet.
    Habe ich Dich richtig verstanden, dass in diesem fall
    a) die Produktionsfirma keine weitere Verpflichtung hat
    b) aus Sicht des deutschen Importeurs der Spediteur zunächst für die EUSt aufkommt, die ich ihm dann erstattet?

    bin gerade im zeitdruck , melde mich nochmal

    gruß

    :cool:

  4. #4

    RE: steuerrechtliche Importhindernisse - CHINA

    Moin,

    die Verpflichtung der Lieferfirma richtet sich nach den Lieferbedingungen - Incoterms. Bei FOB Lieferung ist der Lieferant sehr wohl verpflichtet, sich um Ausfuhrzollabfertigung und Anlieferung bis Verschiffungshafen zu kümmern.

    Gewöhnlich legen Spediteure die Eust aus, liefern aber erst aus, wenn diese vom Importeur bezahlt wurde.

    Grüße
    Tatjana
    Translink Shipping GmbH - Hamburg
    [email]Tatjana_ham@translinkshipping.de[/email]

    -Transportberatung und Offerten bei Translink immer kostenlos -
    "Außenhandel für Praktiker" - Ratgeber für den Außenhandel
    [url]http://www.translinkshipping.de/deutsch/book.html[/url]

  5. #5

    Dabei seit
    12/2010
    Beiträge
    1

    Geld im Internet?

    Hallo zusammen,

    meine Frage an Euch:

    Kann man wirklich Geld im Internet verdienen? Ich meine auf seriöse Weise.

    Ich spreche von einem echtem Business, nicht mal schnell ein paar Cent durch das Lesen vom E-Mails oder so einen Schmarrn..

    Ich freue mich auf Eure Antworten..

    LG Hans

  6. #6

    Dabei seit
    12/2010
    Beiträge
    4
    Hallo Hans,

    genau die selbe Frage habe ich mir vor ca 2 jahren auch gestellt!

    Und ja.. es geht tatsächlich :-)

    Man kann sich auf seriöse Weise ziemlich gute Einnahmequellen schaffen, vor allem heutzutage, wo viele Tools kostengünstig bzw sogar umsonst sind.

    Ich empfehle Dir, Dich mal mit dem Verkauf von digitalen Informationen zu befassen. Das Thema ist derzeit stark am kommen.

    Es gibt tonnenweise kostenlose Informationen über den Vertrieb von digitalen Infoprodukten. Du kannst zum Beispiel mal den Blog von David Luzsi anschauen.
    Der hat sich bereits einen Namen in der Branchen gemacht und er handelt das alles ziemlich seriös. http://.www.davidluzsi.com

    Ich hoffe, ich konnte Dich ein wenig inspirieren..

    LG John

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Direkt auf den Ölpreis spekulieren
    Von Benjamin im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.12.2002, 18:07
  2. Hinweis über Terroranschlag am 10.10.
    Von Anton im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.09.2002, 02:36
  3. Chiquita Brands Intc heute an der Nyse + 2000 %
    Von Lady22 im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.03.2002, 19:38

Lesezeichen

Lesezeichen