DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: IT für Senioren

  1. #1

    Dabei seit
    12/2006
    Beiträge
    47

    Tipps zu Shanghai-Reise willkommen

    Hallo allerseits,

    ich beabsichtige in den kommenden Wochen nach Shanghai zu fliegen, um potenzielle Geschäftspartner persönlich kennen zu lernen.
    Vielleicht gibt es hier im Forum den einen oder anderen Shanghai-Erfahrenen, der mir ein paar hilfreiche Tipps geben kann. Von Ratschlägen über günstige Reisebüros und Unterkunftsmöglichkeiten bis hin zu guten Tipps über empfehlenswerte Märkte und Verhaltensratschlägen ist alles willkommen.
    Ist es z.B. sinnvoll, mir von einem oder mehreren Handelspartnern Einladungen schicken zu lassen, um ein geschäftliches Visum zu beantragen oder macht es keinen Unterschied, wenn man die Reise als private Reise deklariert?
    Weniger interessiert bin ich an allgemeinen Attraktionen für Touristen, denn die findet man haufenweise auch auf anderen Internetseiten.

    Vielen Dank vorab!

    Grüße
    franke

  2. #2

    Dabei seit
    07/2005
    Ort
    Dongguan/CN
    Beiträge
    1.207
    Hallo,

    Shanghai (SHA) ist eine der teuersten Städte in CN und Du solltest daher mit europäischen Preisen rechnen, um Deine Tagesausgaben zu kalkulieren. Runde diesen Betrag sicherheitshalber auf, da Du ohne Sprache- und Ortskenntnisse entsprechend Ziel von "Touristenpreisen" bist.

    Reisebüro?
    Reisebüro in Deiner Heimat oder hier in CN? Du brauchst nur ein Flugticket um nach SHA zu fliegen. Hotels und Inlandsflüge kann man online buchen, als auch dann vor Ort buchen. Nur um Dir dabei zu helfen braucht man vor allem Informationen: Zeitraum der Reise, Hotelstandard, Region/District des Aufenthaltes (Citycenter, außerhalb etc. - Taxis in SHA sind teuer und für die Öffis bedarf es Zeit sich damit bekannt zu machen).

    Geschäftspartner/Verhaltensregeln?
    Je nachdem, ob Du einkaufts oder verkaufst gibt es einige "Survival"-Tipps, welche ich Dir per Email zusenden kann, wenn ich nähreres zu Deinen geschäftlichen Aktivitäten erfahren darf.

    Märkte?
    Welche Märkte meinst Du denn? Wholesale Markets? Touristenmärkte?
    Einkauf ohne Sprachkenntnisse und Kenntnis der lokalen Preise ist immer Einkauf als "Langnase" (= Langnase hat Geld, Ich will all sein Geld!).

    Visa?
    Wenn der Aufenthalt 30 Tage nicht überschreitet brauchst Du keine Einladungen von CN Firmen. Beantrage einfach ein Biz-Visa (F Visa) mit 30 Tagen Aufenthalt, eventuell mit zweimaliger Einreise innerhalb von 3 Monaten.
    Auch wenn Du mit einem Touri Visa kommst, tut es der Sache nichts...zumindest real. Gehe Deinen Biz Tätigkeiten nach und verlasse das Land dann.
    Wenn Du öfters nach CN kommen willst kannst Du ein Biz-Visa mit längerer Gültigkeit beantragen. Dafür gibt es aber Vorgaben seitens der CN Botschaft. Tipp: Kümmere Dich vorab mal nicht darum und besorge Dir ein Biz-Visa mit ein- oder zweimaliger Einreise.
    Vor Ort gibt es Möglichkeiten an CN Visa, wie Multiple Entry und 6 Monaten Gültigkeit zu gelangen. Dies kostet in SHA aber Geld (je nach Ausgangsvisa ab CNY 1,790-1,920 mit 10-15 Tagen Wartezeit, Express kosten solche Services ab rd. CNY5,000 aufwärts) und man hat zu wissen, welche Unterlagen man dazu benötigt - ist etwas mit Aufwand verbunden. Zum Vergleich, wenn Du über HK einreist gibt es dort eine Möglichkeit ein 6M/Multi F-Visa für HKD650 und sechs Stunden Wartezeit zu bekommen, wenn man bereits ein F-Visa besitzt.

    Infos über Visa bekommt man beim jeweiligen CN Konsulat oder u.a. auch hier: http://www.business-visum.de/
    Nochmals, kümmere Dich vorab nicht um ein Visa mit längerer Gültigkeit und x-fachen Entries, reise mit einem normalen Biz- oder Touri-Visa ein und sehe Dir die Sache mal vor Ort an.

    Ich lebe nicht in SHA habe aber dort Kontakte, welche Dir Deinen Aufenthalt erleichtern können - falls es von deren Seite möglich ist. Dazu bedarf es aber etwas mehr an Informationen.

    Ansonsten kann ich nur sagen: "Huan Ying Lai Zhong Guo!

    zaijian,
    a n d r e a s
    [b]ALPHASIGMA Limited, Hong Kong[/b]
    < Consulting | Trade Services >

    [url]www.alphasigma.com[/url] | [email]info@alphasigma.com[/email]

  3. #3

    Dabei seit
    05/2005
    Beiträge
    52
    Hallo franke,

    darf ich Deinem Nicknamen entnehmen, dass Du aus dem schoenen Franken kommst?

    Ich koennte Dir ein Reisebuero in Hamburg empfehlen. Ist ein Ein-Mann oder besser gesagt - Ein-Frau - betrieb.

    Das gute an der Sache ist, dass die Frau aus Shanghai stammt und Dir da evtl. bei der Hotelsuche etc. behilflich sein kann. Sie spicht verstaendliches Deutsch und ich habe mir ihr ausschliesslich gute Erfahrungen gemacht.

    Also bei Interesse lass es mich wissen, dann schick ich Dir die Kontaktdaten per Email.

    Ueber Visum erfaehrst Du hier alles weitere: http://www.china-botschaft.de/det/qz/t92289.htm

    Viele Gruesse

    Andreas.cn

  4. #4

    Dabei seit
    12/2006
    Beiträge
    47
    @ alpha
    @ andreas.cn

    Vielen Dank für Eure antworten. Es waren schon ein paar hilfreiche Ansätze dabei.

    Der franke lebt übrigens im schönen Rheinland und kennt das Frankenland nur vom Durchfahren. Sorry...
    Ich beabsichtige Mitte bis Ende März für ca. 1 Woche nach Shanghai zu reisen. Für diesen Besuch verfüge ich über ausreichend geschäftliche Kontakte, um die Zeit gut zu füllen. Die genaue Terminierung hängt noch von der Abstimmung mit den örtlichen Firmen ab. Allerdings bin ich etwas unsicher, wie viele Firmenbesuche ich tatsächlich planen sollte. Es heisst ja immer, bei den Chinesen solle man viel Zeit einkalkulieren.

    Ich habe sehr viel über China und Shanghai gelesen, aber meine Erfahrung sagt mir, dass im Land häufig dann doch vieles anders ist, als man es in Büchern findet. Wer also z.B. schon mal praktische Erfahrungen mit Taxen oder dem Mieten von Leihwagen auf Kuba gemacht hat, kann in Reiseführern lange nach diesen spannenden Erfahrungen suchen.
    Daher bin ich an Insidertipps interessiert und freue mich auch über nette Kontakte vor Ort. Und sei es nur für einen gemeinsamen Tee.

    @ alpha
    Deine Hinweise zum Visum sind sehr hilfreich. Ich werde, wie von Dir empfohlen, vorgehen. Interessante Märkte sind für mich z.B. die Stoffmärkte in Shanghai. Interessant wären auch Tipps, wo ich mir gut und zuverlässig den einen oder anderen Anzug schneidern lassen könnte. An Deinen Survival-Tipps habe ich allergrößtes Interesse und würde mich über eine Zusendung freuen. Wenn ich noch herausfinde, wie das hier funktioniert, werde ich Dir hinsichtlich meiner geschäftlichen Aktivitäten ein paar Informationen per Mail zukommen lassen. Übrigens, solltest Du zufällig in der Nähe von HK leben, dort werde ich mich auch noch blicken lassen. Jetzt ist aber erst Shanghai dran.

    @ andreas.cn
    An einem Kontakt zu dem von Dir genannten Reisebüro bin ich interessiert. Wenn Du mir die Adresse zukommen lassen würdest, wäre ich Dir dankbar.

    Nochmals herzlichen Dank für Eure freundliche Unterstützung. An weiteren Tipps bin ich immer sehr interessiert.

    Viele Grüße
    franke

  5. #5

    Dabei seit
    07/2005
    Ort
    Dongguan/CN
    Beiträge
    1.207
    @ franke

    Original von franke
    [...] Es heisst ja immer, bei den Chinesen solle man viel Zeit einkalkulieren.
    Wenn Du verkaufst, JA! Wenn Du einkaufst, kannst Du grundsätzlich Vorgaben machen, denn es ist ja Dein Geld, welches die CN haben wollen. Dies aber mit gegenseitigem Respekt.
    Wenn Du an langfristigen Beziehungen interessiert bist, solltest Du u.a. unbedingt auch die Fabrik selbst besuchen. Solltest Du einen Trader vor Dir sitzen haben, wird dies grundsätzlich nie möglich sein. In SHA haben sehr viele Firmen nur ein Büro, die Werkshallen sind in den meisten Fällen in anderen Provinzen.
    Plane grundsätzlich min. einen halben Tag pro Firma ein. Informiere die Firmen über das Programm und Deine Ziele damit sie vorbereitet sind. Du kannst auch so planen, dass die Firmen Dich vom Hotel abholen und zum Hotel zurückbringen, damit Dich die andere Firma (mind. eine halbe Stunde später) von diesem abholen kann.


    Original von franke
    [...] Interessante Märkte sind für mich z.B. die Stoffmärkte in Shanghai. Interessant wären auch Tipps, wo ich mir gut und zuverlässig den einen oder anderen Anzug schneidern lassen könnte.
    Es ist bekannt, dass die besseren Schneider aus SHA kommen, auch in HK ist dies bekannt. Sich einen Anzug schneidern zu lassen bedarf in erster Linie Kenntnisse über Stoffe und Zeit. Man kann sich innerhalb von Stunden einen Anzug schneidern lassen, wer aber Qualität haben will nimmt sich dafür 2-3 Tage Zeit, wie sich der Schneider für den Kunden dann Zeit nimmt. Wenn Du nicht kundig bei den Stoffen bist würde ich dies nur in Begleitung machen. Ich werde mich mal umhören, sowie Du mal google mit "Shanghai Tailor" befragen kannst.

    Original von franke
    An Deinen Survival-Tipps habe ich allergrößtes Interesse und würde mich über eine Zusendung freuen. Wenn ich noch herausfinde, wie das hier funktioniert, werde ich Dir hinsichtlich meiner geschäftlichen Aktivitäten ein paar Informationen per Mail zukommen lassen. Übrigens, solltest Du zufällig in der Nähe von HK leben, dort werde ich mich auch noch blicken lassen. Jetzt ist aber erst Shanghai dran.
    Sende mir eine Email mit Informationen.
    Ich lebe in der Nähe von HK und kann dort innerhalb von 1.5 bis rd. 2.5 Stunden "auftauchen".


    Hotelbuchung:
    Ich würde an Deiner Stelle, das Angebot von "andreas.cn" annehmen und bei diesem Reisebüro die Reise + Aufenthalt buchen. Kann sein, dass dies etwas teurer kommt, als wenn man Hotels online bzw. vor Ort reserviert/bucht, dafür kannst Du Dich dann "zurücklehnen". Lerne mal das Land und die Stadt kennen, lasse CN und SHA auf Dich wirken, dann wirst Du wissen wie es weitergeht. Weiters kann Dir die Dame wahrscheinlcih ein paar Tipps geben bzw. dafür sorgen, das man Dir diese vor Ort zukommen läßt.
    SHA ist übrigens nicht CN, da gibt es andere Plätze, wo man das reale CN noch sehen, riechen, schmecken und spüren kann :green:.

    zaijian,
    a n d r e a s
    [b]ALPHASIGMA Limited, Hong Kong[/b]
    < Consulting | Trade Services >

    [url]www.alphasigma.com[/url] | [email]info@alphasigma.com[/email]

  6. #6

    Dabei seit
    05/2005
    Beiträge
    52
    Hallo franke aus dem Rheinland,

    ich habe Dir die Kontakdaten via Email geschickt. Gruess die Dame mal ganz lieb von mir.

    Mal sehn, evtl. hilft es Dir ja weiter.

    Viele Gruesse

    Andreas.cn

  7. #7

    IT für Senioren

    Hi,
    ich und ein paar Bekannte wollen ein Unternehmen gründen. Wir dachten an ein Dienstleistungsunternehmen, welches Senioren die Interesse haben mit Computern oder Ähnlichem ausstattet und es ihnen im Bedarfsfall auch näher erklärt.
    Die Computer wollen wir aus Einzelkomponenten selbst zusammenbauen soweit wir das dürfen und meine Frage wäre nun, welche Versicherungen wir dafür brauchen und auch ob wir selbst Computer überhaupt zusammenbauen und verkaufen dürfen.
    Auch für Verbesserungsvorschläge oder Fragen bin ich offen.
    Vielen Dank für eure Antworten.

  8. #8

    Dabei seit
    03/2011
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    52
    Beiträge
    10

    Senioren-IT

    Hi Kbbitalistenschwein,

    natürlich dürft Ihr PC´s selbst zusammenstellen. Habt Ihr aber an die gesetzliche Gewärleistungsfrist gedacht? Wollt Ihr wirklich 2 Jahre Garantie übernehmen?

    Falls nicht, was wollt Ihr dann noch versichern? Ihr vermittelt komplette PC´s und schult Eure Kunden darauf. Was kann da passieren?

    Grüße
    Charly

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Was ist denn los ?
    Von paskaru im Forum Aktien & Aktienindex-Trading
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2003, 18:51
  2. Ab wann zählt das Halbeinkünfteverfahren bei Optionsscheinen?
    Von SmS im Forum Banken, Broker und der Fiskus
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.12.2002, 19:10

Lesezeichen

Lesezeichen