DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Firmen-name ?

  1. #1

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    34

    Auslandsüberweisung

    Hallo zusammen,

    ich habe einen Auftrag aus Russland erhalten, für Lieferung einer bestimmten Ware. Die Zahlung auf mein Konto kommt aber aus GEB, mit dem Verwendungszweck: PAYMENT FOR ADVERTISING ACC ORDING TO THE INVOICE NO.24 8-9012 DATED 16.01.2006. Also Zweck, Datum und Rechnungsnummer stimmen nicht. Könnte ich deswegen Probleme bekommen?


    Vielen Dank im Voraus

    Gruß, FreeStyler

  2. #2

    Dabei seit
    07/2005
    Ort
    Dongguan/CN
    Beiträge
    1.207
    @ FreeStyler

    Du hast Geld bekommen, was anscheinend nicht für Dich vorgesehen war. Weiters klingt das, was Du schreibst sehr "mysteriös" - "Auftrag aus Rußland...bestimmte Ware etc", dies alles klingt nach Geldwäsche.
    Deine Bank wird Dir entsprechend mit Rat und Tat zur Seite stehen, wenn es darum geht Geld, welches einem nicht gehört/irrtümlich zugesandt wurde zurückzusenden.

    zaijian,
    a n d r e a s

    PS:
    Wie immer bei solchen dubiosen Postings erlaube ich mir zu fragen, um welche "bestimmte Waren" es sich denn handelt...?
    [b]ALPHASIGMA Limited, Hong Kong[/b]
    < Consulting | Trade Services >

    [url]www.alphasigma.com[/url] | [email]info@alphasigma.com[/email]

  3. #3

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    34
    @alpha

    Vielen Dank für die schnelle Antwort. Es ist auf jeden Fall keine Geldwäscherei. Bei diesem Auftrag geht es um ganz normale Möbelschlösser- und Schlüssel. Nix illegales. Der Kunde hat mich gefragt, ob er das Geld aus einem anderen Land überweisen kann. Ich habe gesagt "ja", ohne lange nachzudenken. Dann bekomme ich die Überweisung, wo noch Verwendungszweck und Rechnungsnummer falsch sind. Muss ich mir jetzt Sorgen machen?

    Gruß, FreeStyler

  4. #4

    Dabei seit
    07/2005
    Ort
    Dongguan/CN
    Beiträge
    1.207
    Bitte Bank fragen...

    In vielen Fällen wird ein seriöses Geschäft vorgegauckelt, Geld überwiesen und dann heißt es "sorry...war falsch, bitte zurück überweisen" und man ist in der Falle.

    Nochmals, sofort Bank kontaktieren und deren Rat einholen. Die Sache mit dem "aus einem anderen Land" macht das Ganze etwas kompliziert und unseriös obendrein. Warum kann der Käufer nicht Geld aus dem Land wo er sich befindet senden?

    Ich würde an Deiner Stelle sofort alles in Gang bringen, damit das Geld weg von meinem Konto kommt - in Zusammenarbeit mit der Bank und nur mit dieser! Nichts eigenständiges unternehmen, wie Geld selbst rücküberweisen.

    zaijian,
    a n d r e a s
    [b]ALPHASIGMA Limited, Hong Kong[/b]
    < Consulting | Trade Services >

    [url]www.alphasigma.com[/url] | [email]info@alphasigma.com[/email]

  5. #5

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    34
    Ich habe gerade mit meiner Bank gesprochen. Sie haben mir gesagt, dass derjenige, der das Geld überwiesen hat, kann nicht behaupten, dass er es falsch überwiesen hat, weil er außer der Kontonummer und dem Firmennamen noch die genaue Adresse eingegeben hat und auch unterschrieben hat. Trotzdem habe ich irgendwie ein komisches Gefühl.

    Gruß, FreeStyler

  6. #6

    Dabei seit
    07/2005
    Ort
    Dongguan/CN
    Beiträge
    1.207
    Also, wenn man aufmerksam die Medien verfolgt kann man dazu folgendes Szenario sich vorstellen:

    - dunkle Gestalten haben Kontonummer von unschuldiger Person
    - überweisen Geld
    - nach ein paar Tagen meldet man sich oder unschuldige Person sendet Geld auf eigene Faust zurück, da jlate Füße bekommen
    - Gestalten in grüner oder grauer Uniform bekommen Wind und die Sache wird lustig...

    So, dass dies alles etwas "schwarz" gesehen ist kann sein, ich würde da aber konsequent vorgehen. Bank informieren, dass die das Geld zurück senden sollen, den Russen darüber informieren, dass Du das Geld jetzt doch lieber vom russischen Firmenkonto haben möchtest, wegen Geldwäsche Gesetze und so...

    Im Zweifelsfall Geschäft platzen lassen und deswegen ruhig schlafen können. Die Waren sind auch nicht besonders solche Waren, welche man in dieser Gegend bzw. in den östliche Länder nicht günstiger bekommen könnte, als im teuren Euroland. m2c

    zaijian,
    a n d r e a s
    [b]ALPHASIGMA Limited, Hong Kong[/b]
    < Consulting | Trade Services >

    [url]www.alphasigma.com[/url] | [email]info@alphasigma.com[/email]

  7. #7
    Hi Freestyler,

    es gibt eine Menge Firmen, die von ausländischen Konten ihre Rechnungen bezahlen. Meistens deshalb, weil im eigenen Land Überweisungen von Devisen problematisch sind. Es ist nicht dein Problem, wie diese russische Firma Geld in Ausland bekommen hat und auch nicht, woher das Geld für Deine Rechnung kommt. Kann auch gern ein reitender Bote vorbei bringen.

    Etwas ungünstig ist die unstimmige Rechnungsnummer - wichtig ist allerdings der Betrag. Wenn dieser stimmt, lehnst du dich erstmal friedlich zurück und meldest im Zuge deiner Steueranmeldungen einfach brav alle Zahlungen an.

    Da du das Geld sicher nicht zurück überweisen wirst, damit nach Malta oder zur Isle of Man im Köfferchen reist, um finsteren Iwans ein paar großkalibrige Waffen abzukaufen, ist dies für dich ein ganz normaler Zahlungseingang von einer Firma, deren Integrität du nicht zu beweisen hast.

    Zur Sicherheit würde ich das Geld nur von deinem Konto abholen oder auf ein anderes Konto umbuchen. Solche Überweisungen können auch gern mal zurück gebucht werden.
    Für die deutschen Behörden ist wichtig, dass Du eine Lieferung für diesen Betrag nachweisen kannst und den Zahlungseingang versteuerst.

    viele Grüße
    Tatjana
    Translink Shipping GmbH - Hamburg
    [email]Tatjana_ham@translinkshipping.de[/email]

    -Transportberatung und Offerten bei Translink immer kostenlos -
    "Außenhandel für Praktiker" - Ratgeber für den Außenhandel
    [url]http://www.translinkshipping.de/deutsch/book.html[/url]

  8. #8

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    34
    @Tat-Translink

    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Jetzt bin ich etwas beruhigt. Ich habe mittlerweile auch mit dem Kunden in Russland gesprochen. Er hat es mir so erklärt, dass sie ein Konto in England haben. Warum jetzt auf der Überweisung die falsche Rechnungsnummer steht, konnte er mir nicht sagen, weil die Überweisung jemand anders gemacht hat. Er hat mir auch angeboten, das Geld zurück zu buchen und mit richtigen Angaben noch Mal zu überweisen.

    Ich denke, ich lasse es erstmal so, wie es ist. Meine Bank hat mir versichert, dass das Geld ohne meine Zustimmung nicht zurück gebucht werden kann.

    Noch Mal vielen Dank für die Hilfe!

    Gruß, FreeStyler

  9. #9

    Dabei seit
    09/2010
    Ort
    Gera
    Beiträge
    5

    Firmen-name ?

    Hallo an alle, meine Frage : Wie kann ich herausfinden ob mein Firmenname nur von mir genutzt wird und ich keine Urheberrechte verletze ? Wie kann ich mir den neuen namen sichern lassen und ist das überhaubt notwendig ?

  10. #10

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    665
    Hallo Nina ...

    a. Recherchiere unter denic.de ob dein Firmenname als Internetadresse bereits belegt ist
    b. Suche mal unter google.de ... ob eine Namensgleichheit gegeben ist
    c. Gehe zu Deiner zuständigen IHK, wende Dich an das Starter-center oder die Rechtsabteilung und frage bei eventuellen Namensgleichheiten und -ähnlichkeiten an, was geht und was nicht. So können Namensähnlichkeiten durchauch zugelassen sein, wenn eine räumliche Distanz oder Branchenungleichheit gegeben ist. Klärung tut Not.
    d. Namen braucht man sich nicht schützen lassen, man kann aber. Wenn, dann als Wort- oder Bildmarke.

    Weiterführende Informationen zu den obigen Punkten unter

    Existenzgründung - Fakten & Grundsätzliches - 3. Auflage - zu Fragen a. - c.
    ISBN: Print - 978-3-938684-18-4 - E-Book 978-3-938684-21-4

    Existenzgründung - Markteintritt & Wachstum
    ISBN: Print - 978-3-938684-01-6 - E-Book 978-3-938684-22-1 zur Frage d.

    Einzelheiten kannst Du den Inhaltsverzeichnissen unter www.uvis-verlag.de/uv5100.htm entnehmen.

    MfG Jürgen Arnold BDU/CMC
    - www.uvis.de -

  11. #11

    Dabei seit
    08/2010
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    17

    Ausrufezeichen

    @nina1970

    Auf der Seite des deutschen Patent- und Markenamts findest Du Infos zum Thema Marke und kannst unter dem Menüpunkt "Marke"/"Recherche" in entsprechenden Datenbanken nachsehen, ob ein/"der" Name bereits geschützt ist.

    Internetseite Deutsches Paten- und Markenamt:
    http://www.dpma.de/marke/index.html
    [FONT=Arial]"Es ist nicht genug, zu wissen, man muss auch anwenden. Es ist nicht genug, zu wollen, man muss auch tun." - Johann Wolfgang von Goethe (Wilhelm Meisters Wanderjahre)[/FONT]


    [URL="https://www.existenzgruenderforum.de/member.php?u=730"][COLOR=#ff0000][B]Hier mein Profil[/B][/COLOR][/URL]

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Nizhnekamskneftekhim (WKN 918029)
    Von Knuffi im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 274
    Letzter Beitrag: 25.06.2019, 13:26
  2. Severstal ADR ab Mitte November
    Von Hasi im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 23.04.2019, 16:48
  3. Sun Interbrew
    Von scubidu im Forum Aktien aus Osteuropa und Russland / GUS
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.03.2005, 23:17
  4. LAND AND HOUSE PCL SHARES MIT MEHR ALS 20 % Dividendenrendite!
    Von Boris Seversky im Forum Aktien asiatischer Börsenmärkte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.01.2004, 23:13
  5. Fred Hager gratis !1
    Von RScOWL im Forum Aktien aus Amerika, Kanada und Australien
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2002, 13:13

Lesezeichen

Lesezeichen