DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Tragfähigkeit Businessplan, IHK Pfrüfungspflicht?

  1. #1

    Dabei seit
    02/2007
    Beiträge
    19

    De Verkauf

    Hi,

    Wenn ich ware hier in deutschland kaufe brauch ich dan auch dafür ne lizens bei marken und elektro sachen ?

    Hat einer schon erfahrung mit B2B Platformen gemacht ? wenn ja habt ihr was verdient ?

  2. #2

    Dabei seit
    04/2011
    Beiträge
    1

    Tragfähigkeit Businessplan, IHK Pfrüfungspflicht?

    Hallo an alle,

    ich war beim Arbeitsamt um den Gründerzuschuss zu beantragen.

    Ich mache mich als Freiberuflicher Physiotherapeut selbständig.
    Viel zum gründen gibt es da nicht ich arbeite für versch. Auftrageber und diese bekommen dann eine Ust-freie Rechnung von mir.

    Ich mache eine Einfach Einnhamen-Überschuss Rechnung für das Finanzamt.
    Habe soweit auch alles mit dem Steuerberater besprochen.

    Beim AA wurde mir gesagt das ich bitte die Tragfähigkeit von der IHK überprüfen lassen soll.
    Steuerberater haben sie nicht so gerne weil er in mir ein Kunde sieht.

    Ich würde trotzdem das von meinem Steuerberater absegnen lassen da er auch für mich meine Buchhaltung Quartalsweise macht und sich mit meiner Thematik gut auskennt.

    Ist es Pflicht zur IHK zu gehen?
    Kann das AA die Tragfähigkeit durch Prüfung des SB anzweifeln?

    Das AA meinte gleich da ich mich gut vorbeireitet habe bräuchte ich kein Gründerseminar.

    Danke schonmal für die Kommentare
    Grüße
    Alex

  3. #3

    Dabei seit
    11/2005
    Beiträge
    665
    Nein Alex, ...

    eine Pflicht die Beurteilung ausschließlich von der IHK annehmen zu müssen gibt es nicht. Steht auch in den einschlägigen Bestimmungen drin. IHK kann, aber kein Muss. Stattdessen können zur Beurteilung auch Unternehmensberater und auch Steuerberater herangezogen werden. Allerdingst muss ich sagen, dass viele Beurteilungen von Stuerberatern nichts taugen. Das hängt aber meist mit der Größe des Vorhabens zusammen. In Deinem Fall tut es in jedem Fall ein Steuerberater auch. Also keine Sorge, - im Falle eines Falles, lasse Dir von AA die entsprechenden Ausführungen zeigen, dass ausschließlich die Kammer eine fachkundige Stellungsnahme abgeben kann (gibt es nämlich nicht).

    Viel Erfolg Jürgen Arnold BDU/CMC
    - www.uvis.de -

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Gazprom
    Von Arschloch im Forum Aktien asiatischer Börsenmärkte
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.06.2002, 14:33
  2. Thailand ist angesagt,Freude des schnellen €
    Von Hans im Forum Aktien asiatischer Börsenmärkte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.06.2002, 10:08
  3. Sicherheit für private Spareinlagen
    Von Goldfisch im Forum Abseits der Börse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.05.2002, 15:46

Lesezeichen

Lesezeichen