DAX30
Gold
Brent Oil
EUR/USD
+ Auf Thema antworten
Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Mitarbeiter einstellen / Eingliederungszuschuss

  1. #1
    Avatar von Kuseng
    Dabei seit
    02/2008
    Ort
    Saarland
    Alter
    61
    Beiträge
    7

    Import von Palmöl

    Hallo,

    ich bin neu hier im Forum und habe gleich einige Fragen.

    Kennt sich hier jemand aus mit dem Import von Palmöl? Ich bin für alle Informationen dankbar. Transport, Verzollung, Zahlungsabwickung etc.


  2. #2

    Dabei seit
    11/2006
    Beiträge
    284
    Hallo,

    ein paar Infos mehr wären vielleicht nicht schlecht.

    In welchen Mengen (5 ltr im Kanister oder 50.000 ltr in Containern?) und aus welchem Land soll die Ware nach wohin (in D oder so)?

    Gruß

    Hajo

  3. #3
    Avatar von Kuseng
    Dabei seit
    02/2008
    Ort
    Saarland
    Alter
    61
    Beiträge
    7
    Hallo,

    mittelfristig wird eine Menge von 50 mt monatlich angestrebt. Palmöl muss bei ca. 60 Grad transportiert werden in sog. Flexitanks.

  4. #4
    Avatar von imported_Tron
    Dabei seit
    07/2006
    Alter
    38
    Beiträge
    133
    Hallo Kuseng,

    willkommen im Forum.
    Um Deine Fragen beantworten zu können sind noch mehr Angaben notwendig.
    Transport von ? nach ?
    Eine Verzollung ist im Normalfall kein Problem, hierfür braucht man aber alle benötigten Dokumente ( zb Rechnung, Zolltarifnummer, eventuell Ursprungszeugnis, etc ).
    Den Transport vom Hafen bis zum Ziel durchzuführen ist auch nicht das Problem, dafür muss ich allerdings wissen wo der Finaleort ist.

    Soll das Palmöl für ein BHKW verwendet werden?

    Gruß


    Mario

  5. #5
    Avatar von Kuseng
    Dabei seit
    02/2008
    Ort
    Saarland
    Alter
    61
    Beiträge
    7
    Vorgesehen ist entweder aus dem asiatischen Raum oder Westafrika der Bezug von Pflanzenöl in einer Menge von ca. 50 mt monatlich. Die mir genannten Preise sind immer z.B. FOB Rotterdam oder Hamburg. z.B. $ 450,-- je mt FOB Hamburg. Dazu kämen dann noch Verzollung und MwSt, Transport, Abwicklung etc. Die Zolltarifnummer ist 151190. Der Transport ist immer in das Saarland durchzuführen. Interessiert bin ich stark an einer Komplettabwicklung aus einer Hand. Wichtig sind vordergründig die Kosten die dadurch quasi ab FOB gesamt dazukommen um einen Preis für die Kalkulation zu bekommen.

  6. #6

    Dabei seit
    07/2005
    Ort
    Dongguan/CN
    Beiträge
    1.207
    @ Kuseng

    Wenn die Ware aus Asien oder Afrika kommt kann es nicht FOB Rotterdam oder FOB Hamburg sein, denn FOB bezieht sich auf den Verschiffungshafen und nicht Bestimmungshafen. Bei FOB hat der Käufer sich auch um den Transport zum Bestimmungshafen zu kümmern - Rotterdam/Hamburg sind aber die Bestimmungshäfen, die Ware also bereits dahin transportiert.
    Ich denke es ist CIF gemeint, denn bei CIF kümmert sich der Verkäufer um den Transport zum Bestimmungshafen. Importabwicklung und Transport zum Bestimmungsort sind dann Sache des Käufers.

    FOB - Free On Bord
    CIF - Cost, Insurance, Freight
    Incoterms

    zaijian,
    a n d r e a s
    [b]ALPHASIGMA Limited, Hong Kong[/b]
    < Consulting | Trade Services >

    [url]www.alphasigma.com[/url] | [email]info@alphasigma.com[/email]

  7. #7
    Avatar von Kuseng
    Dabei seit
    02/2008
    Ort
    Saarland
    Alter
    61
    Beiträge
    7
    Sorry Andreas,

    Sie haben natütrlich recht. Die Angebote sind CIF. Jedoch habe ich auch ein Angebot FOT Rotterdam verzollt. Was bedeutet nun dies ?

  8. #8

    Dabei seit
    07/2005
    Ort
    Dongguan/CN
    Beiträge
    1.207
    @ Kuseng

    Den Speditionsspezialisten hier im Forum vorgreifend:

    FOT sollte Free On Truck bedeuten, nur wurde dieser Term durch FCA (Free CArrier) ersetzt.

    "FCA + named point of departure" (z.B. Fabrik, Bahnstation etc. und auch der frühere Term FOT sind auf das Sendeland beschränkt und beinhalten weder den Transport zum Exporteur, die Exportabfertigung, noch den Schiffstransport usw.
    FCA bzw. der alte Term FOT Rotterdam wäre demnach nicht korrekt, wenn es sich um einen Import aus Übersee handelt. Würde man exportieren wäre FCA Rotterdam möglich.

    Bitte um entsprechende Korrektur falls nicht ganz korrekt.

    zaijian,
    a n d r e a s
    [b]ALPHASIGMA Limited, Hong Kong[/b]
    < Consulting | Trade Services >

    [url]www.alphasigma.com[/url] | [email]info@alphasigma.com[/email]

  9. #9
    Avatar von F M G - Mandat
    Dabei seit
    10/2008
    Ort
    Dresden
    Alter
    57
    Beiträge
    4

    IMPORT von Palmöl-Raffined für BHKW ? Jetzt Ware ab Werk NL sichern!

    Hallo Kaufinteressenten und Spediteure,

    ich bin Neu hier im Forum und hoffe mit meiner Antwort nicht gleich die ,,bösen Blicke" auf mich zu ziehen.

    Aber wer will schon in großen Mengen (12.500 MT/Monat = eine Schiffsladung) des Palmöls per Schiff importieren, wenn man es auch in Mengen ab 100 MT pro Monat zum Werksabgabepreis in der Raffinerie direkt per LKW abholen kann?!

    Hier mal der Tagespreisindikator vom 15.10.2008, den ich von der Raffinerie bekommen habe:

    Wir können Ihnen, für Ihre Kaufinteressenten heute freibleibend, folgendes Tages-Preis-Angebot unterbreiten:

    Artikel: Palmöl, raff. (ohne Additive)
    Menge: 100 MT/ pro Monat
    Lieferzeitraum: Januar – Dezember 2009
    Lieferbedingungen: EXW Raffinerie in NL
    Zoll: T5
    Zahlungsbedingungen: Vorauszahlung + Bankbürgschaft in Höhe von 20% des Gesamt-Jahres-Volumen
    Preis: 533,00 Euro/MT

    Artikel: Palmöl, raff. (ohne Additive)
    Menge: 100 MT/ pro Monat
    Lieferzeitraum: Januar – Juni 2009
    Lieferbedingungen: EXW Raffinerie in NL
    Zoll: T5
    Zahlungsbedingungen: Vorauszahlung + Bankbürgschaft in Höhe von 20% des Gesamt-Jahres-Volumen
    Preis: 523,00 Euro/MT

    Artikel: Palmöl, raff. (ohne Additive)
    Menge: 100 MT/ pro Monat
    Lieferzeitraum: Januar – Dezember 2009
    Lieferbedingungen: EXW Raffinerie in NL
    Zoll: DP
    Zahlungsbedingungen: Vorauszahlung + Bankbürgschaft in Höhe von 20% des Gesamt-Jahres-Volumen
    Preis: 550,00 Euro/MT

    Artikel: Palmöl, raff. (ohne Additive)
    Menge: 100 MT/ pro Monat
    Lieferzeitraum: Januar – Juni 2009
    Lieferbedingungen: EXW Raffinerie in NL
    Zoll: DP
    Zahlungsbedingungen: Vorauszahlung + Bankbürgschaft in Höhe von 20% des Gesamt-Jahres-Volumen
    Preis: 539,00 Euro/MT

    Bei Abnahme von 1.000 MT monatlich oder mehr reduziert sich der Gesamtpreis um 2,00 Euro/mt.

    Mit freundlichem Gruß

    ...
    Sales Manager

    Allerdings ist das nur der momentane Tagespreis vom 15.10.2008 für das Palmöl-Raffinat, welches ein Kunde ab Januar 2009 bekommen kann.

    Bis Dezember ist die Produktion von 2008 bereits bis auf zwei LKW verkauft.

    Sichern Sie sich JETZT für 2009 den Teil der Produktion, den Sie für sich als BHKW Betreiber oder als Großhändler für Ihre Kunden benötigen.

    Noch sind Kontingente verfügbar! Ob das aber auch noch nächsten Monat oder im Dezember 2008 so ist ? Das entzieht sich meines Wissens!

    Wer zuerst kommt, ... !

    Bei Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

    Gern höre oder lese ich wieder von Ihnen.

    Beste Grüße

    F M G – Future Marketing Germany
    Inh. Steffen Montag
    Mandator für ökologischen Wachstumsbeschleuniger
    Mandator für Sonnenblumenöl
    Seller-Agent bei Palmöl für BHKW ab 100 MT/Monat
    Tel. : +49-(0)351-42 64 19 0
    Fax : +49-(0)322-21 45 50 92
    Mobil D2 : +49-(0)152-26 13 92 98 (Termine n. V.)
    Seller-Kontakt@arcor.de

  10. #10

    Dabei seit
    11/2011
    Beiträge
    1

    Mitarbeiter einstellen / Eingliederungszuschuss

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand weiter helfen kann. Ich bin seit 8 Monaten selbständig und habe unterstützend die letzten sechs Monate Geld von Jobcenter erhalten. Es ist abzusehen, dass die Auftragslage ab Januar gut sein wird und sich das Unternehmen ohne fremde Gelder trägt. Allerdings schaffe ich das Arbeitspensum dann nicht mehr alleine und habe jetzt einen ziemlich guten Bewerber. Dieser bekommt schon länger Gelder vom Jobcenter und möchte unbedingt davon weg. Damit uns beiden geholfen ist - er nicht mehr vom Amt abhängig ist (400 Euro Basis ist zu wenig) und ich mich finanziell nicht gleich wieder in den Abgrund stürze, möchte ich einen Antrag auf Gewährung eines Eingliederungszuschusses stellen. Die Abrechnung etc. macht hinterher das Steuerbüro, aber erstmal muß ich den Antrag einreichen und dann macht mir die Agentur für Arbeit ein individuelles Angebot lt. deren Aussage. Ich möchte den Bewerber vorerst in Teilzeit (30 Std./Woche) einstellen und habe dazu das Durchschnittsgehalt, welches ich im Internet gefunden habe, ermittelt. Dies liegt bei 1100,00 - 1200 Euro brutto/Monat. Jetzt meine Frage, hat jemand Erfahrung mit diesem Antrag und kann mir vorab ein wenig helfen? Ich hatte noch nie Mitarbeiter (außer Praktikanten) und möchte nichts falsch machen.

    Weiß jemand, was das Minimum an Urlaubsanspruch bei Teilzeit ist? Arbeitsverträge finde ich ja sicher im Internet. Diesen soll ich mit dem Antrag einreichen. Ich denke mal noch nicht unterzeichnet, da ich ja noch nicht weiß wie das "Angebot" ausfallen wird und ob es überhaupt einen Zuschuß gibt?

    Danke schonmal!

  11. #11

    Dabei seit
    12/2011
    Beiträge
    41

    Management

    Hallo. Ein Unternehmensberater oder die Leute vom ARbeitsamt könnten dioch diesbezüglich weiterhelfen. Soweit ich weiß - so wars jedenfalsl bei mir - ist die erste "Beratungsstunde" beim Unternehmensberater kostenfrei. Ist ja vielleicht schon mal ein Anfang...?

+ Auf Thema antworten

Ähnliche Themen

  1. Wie sieht die Europäische Börsenlandschaft der Zukunft aus?
    Von Stockholm im Forum Aktien aus Deutschland und Westeuropa
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 05.05.2005, 12:33
  2. Stand Börsenspiel
    Von Walter im Forum Showroom für Real- & Musterdepots
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.11.2002, 18:34

Lesezeichen

Lesezeichen